Best #InstarMoments – Gewinner und Preise

#InstarMoments ist eine Gewinnspielaktion der Firma INSTAR mit hochwertigen Preisen exklusiv für ihre Kunden.

BildDer zweite Wettbewerb zu den besten #InstarMoments endete Anfang Mai mit drei Gewinnern, die jeweils eine neue INSTAR IN-8015 WLAN IP Kamera als Preis erhielten. Die Gewinner-Videos zeigen interessante Momente einschließlich eines schönen Wintereinbruchs, eines lustigen Mäusefilms und eines geschickten „Nussknackers“.

#InstarMoments ist eine Gewinnspielaktion der Firma INSTAR mit hochwertigen Preisen exklusiv für ihre Kunden. Gestartet im September 2020 wurden bereits zwei Wettbewerbe erfolgreich abgehalten und ziehen immer mehr Einreichungen an. „Seit dem Start des Programms bekommen wir fast jeden Tag Einsendungen von Kunden, mal interessant, mal komisch. Wir haben sogar schon gelernt eine Vielzahl von Vögeln anhand von Videoaufnahmen zu identifizieren! Wir freuen uns mittlerweile schon immer darauf unseren Posteingang gefüllt zu sehen. Es ist als ob wir eine besondere Postkarte erhalten!“ lacht Herr Riber, der Geschäftsführer von INSTAR. „Daher haben wir uns entschlossen, das Programm trotz einer schweren Zeit (durch die Chip-Krise) weiterzuführen.“

Bei #InstarMoments handelt es sich um eine Sammlung an Kameraaufnahmen von INSTAR Kunden. Benutzer können relevante Videos nach Kategorien inkl. Haussicherung, Haustiere, Wildtiere, Unterhaltsames und Landschaft oder anderes Kreatives mit Beschreibung hochladen. Nach der Einreichungsphase folgt eine Abstimmung zu den ausgewählten Videos. Die drei Videos mit den meisten Stimmen gewinnen einen Preis.

Gewinner der letzten zwei Saisons hier ansehen: https://moments.instar.de/results.php

Videos für nächste Saison hochladen: https://moments.instar.de/

Neben diesem IP Cam Aufnahme-Programm arbeitet INSTAR bereits an der Entwicklung neuer Kameralösungen sowie der Integration mit verschiedenen Smart-Home Systemen. Bereits jetzt können Kunden alle aktuellen INSTAR IP-Kameras mit IFTTT und Alexa nutzen. Die Kompatibilität mit Apple HomeKit wird in Kürze folgen.

Um regelmäßige Updates zu erhalten, können Sie den INSTAR Newsletter auf https://www.instar.com abonnieren.

Mehrere Anleitungen zum Thema SmartHome: https://wiki.instar.com/de/Software/Smarthome/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

INSTAR Deutschland GmbH
Frau Yahn Hong
Auf der Hostert 17
65510 Hünstetten
Deutschland

fon ..: +49 (0) 6438 9198992
web ..: https://www.instar.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

INSTAR Deutschland GmbH wurde im Jahr 2010 mit dem Ziel zur Entwicklung von IP-Videoüberwachungssystemen und Netzwerktechnik gegründet. Seitdem hat sich INSTAR, dank seinem hohen Qualitätsstandard, intelligenten High-End Lösungen und seinem einzigartigen Kundenservice, zu einer etablierten Marke für hochwertige Sicherheits- und Überwachungskameras entwickelt. Heutzutage vertreibt INSTAR seine Produkte mit Hilfe von Großhändlern und lokalen Partnern bereits in 30 Ländern weltweit, um sie so auch für private Haushalte, Geschäfte und öffentliche Einrichtungen zugänglich zu machen.

Pressekontakt:

INSTAR Deutschland GmbH
Frau Yahn Hong
Auf der Hostert 17
65510 Hünstetten

fon ..: +49 (0) 6438 9198992
web ..: https://www.instar.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Wo die Chancen warten: Arbeitsplätze in technischen Berufen

Jetzt einen kühlen Kopf bewahren? Bei Winninger Kältetechnik weiß man, wie das geht – vor allem, wenn es um Arbeitsplätze geht. Das Unternehmen sucht wieder Experten und Lehrlinge.

BildKältetechnik liegt im Trend – immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Klimaanlage in den eigenen vier Wänden. Doch Kältetechnik wird nicht nur in privaten Haushalten, Büros oder Beherbergungsbetrieben benötigt, sondern auch in der Industrie und Gastronomie. Immerhin wollen nicht nur die Gäste bei angenehmen Temperaturen Speisen, sondern die Lebensmittel müssen korrekt gekühlt sein.

In der Industrie ist es nicht nur die Lebensmittelindustrie, die auf Kältelösungen angewiesen ist. In der Industrie werden in verschiedensten Herstellungsprozessen zum Beispiel Kaltwasseranlagen benötigt. Die Experten von Winninger kümmern sich dann um die Lieferung der Aggregate und der dazu gehörigen Pumpensysteme, um die Verrohrung und die notwendigen Endverbraucher und um die Planung und Inbetriebnahme gesamter Anlagen. Mitarbeitern eröffnen sich spannende Arbeitsbereiche in verschiedensten Industriezweigen.

Und die besonders gute Nachricht: Das Unternehmen aus Oberösterreich sucht wieder Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Bereichen
o Service für Kälte- und Klimaanlagen
o Wartung von Kälte- und Klimaanlagen
o Ausbildung zur Kälte- und Klimatechniker/in

Jede Menge Chancen für Menschen, die in einem innovativen und gut etablierten Unternehmen arbeiten möchten. Bei Winninger beschäftigt man sich seit über 60 Jahren mit Kälte- und Klimatechnik und betreut namhafte Kunden und Kundinnen im gesamten deutschen Sprachraum.

Bewerbungen können jetzt sofort über die Website geschickt werden: www.winninger.at.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ernst Winninger GmbH
Herr Robert Wauschek
Handelsstraße 10
4844 Regau
Österreich

fon ..: +43 (7672) 72 725-0
fax ..: +43 (7672) 72 725-75
web ..: http://www.winninger.at
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Ernst Winninger GmbH: Ihr Experte für Kälteanlagen & Klimaanlagen
Durch unsere große Vielfalt an Kälteanlagen und Klimaanlagen sowie unsere promte Beratung durch unsere Verkaufstechniker vor Ort finden wir sicher auch für Sie immer die besten Lösungen.

Wir sind spezialisiert auf die Klimatisierung von:

* Verkaufslokalen
* Büros, Serverräume
* Weinlagerräume
* Blumenlagerräumen
* Wohnungen

Bei uns erhalten Sie hochqualitative
* Feinkostvitrinen
* Getränkekühlschränke
* Kühl- und Tiefkühlschränke

Pressekontakt:

Ernst Winninger GmbH
Herr Robert Wauschek
Handelsstraße 10
4844 Regau

fon ..: +43 (7672) 72 725-0
web ..: http://www.winninger.at
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Schneider Electric: Offene Automatisierung ist Innovationstreiber für die Industrie

Mehr Agilität und Resilienz durch offene Automatisierung

Das Wachstum der industriellen Produktivität der Industrie war 2019 mit 0,7 Prozent schon vor der globalen Pandemie auf einem recht niedrigen Niveau. Während des ersten Lockdowns 2020 verringerte sich die Produktivität sogar um ganze 11,1 Prozent. Dieser Einbruch ließ sich auch nach der späteren Erholung im Laufe des Jahres nicht mehr aufholen.

Diese Entwicklung hat uns bei allen Nachteilen aber auch eines klargemacht: Essentielle Voraussetzungen für eine moderne Industrie sind Agilität und Resilienz. Besonders entscheidend in diesem Zusammenhang: Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit.

Offene Automatisierung weiter ausbauen

Bisher waren geschlossene, proprietäre Systeme in der Automatisierungstechnik üblich. Durch die starke Bindung an einzelne Hersteller und die fehlende Interoperabilität konnten sich Innovationen deutlich langsamer ausbreiten, als es in einer offenen, herstellerunabhängigen Umgebung der Fall ist. Viele Potenziale von Industrie 4.0 blieben auf diese Weise notgedrungen ungenutzt.

Um künftig lange Entwicklungszeiten zu verkürzen und hohe Kosten, die proprietären Systemen geschuldet sind, zu verhindern, muss in der Industrie ein Paradigmenwechsel stattfinden.
Nur mit der Einführung wirklich offener, interoperabler und global gültiger Standards für die Automatisierung kann diese Problematik entsprechend adressiert und ausgeräumt werden. Schließlich profitieren alle davon, egal ob Systemanbieter, OEMs, Maschinenbauer, Systemintegratoren oder Endkunden. Jeder der genannten könnte mit echter offener Automatisierung enorme Kosten einsparen. Wie bei vielen Dingen, gilt natürlich auch für die Verbreitung der offenen Automatisierung: Nur wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen, wird sich etwas verändern.

Um die Veränderung aktiv voranzutreiben, hat Schneider Electric mit dem EcoStruxure Automation Expert eine offene, herstellerunabhängige Automatisierungslösung entwickelt.

Weitere Informationen zum Ecostruxure Automation Expert und weiteren Automatisierungslösungen von Schneider Electric finden Sie im Solution Insights Blog: https://www.se.com/de/de/about-us/contests/local/outlook/solutions/industry/innovation-open-automation.jsp

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schneider Electric GmbH
Frau Christine Beck-Sablonski
Gothaer Strasse 29
40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: + 49 171 172 4176
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Wir von Schneider Electric möchten die optimale Nutzung von Energie und Ressourcen für alle ermöglichen und damit den Weg zu Fortschritt und Nachhaltigkeit ebnen. Wir nennen das Life Is On.

Wir sind Ihr digitaler Partner für Nachhaltigkeit und Effizienz.

Wir fördern die digitale Transformation durch die Integration weltweit führender Prozess-und Energietechnologien, durch die Vernetzung von Produkten mit der Cloud, durch Steuerungskomponenten sowie mit Software und Services über den gesamten Lebenszyklus hinweg. So ermöglichen wir ein integriertes Management für private Wohnhäuser, Gewerbegebäude, Rechenzentren, Infrastruktur und Industrien.

Die tiefe Verankerung in den weltweiten lokalen Märkten macht uns zu einem nachhaltigen globalen Unternehmen. Wir setzen uns für offene Standards und für offene partnerschaftliche Eco-Systeme ein, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten Inklusion und Empowerment identifizieren.

Pressekontakt:

Schneider Electric GmbH
Frau Christine Beck-Sablonski
Gothaer Strasse 29
40880 Ratingen

fon ..: + 49 171 172 4176
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt