QSIL-Gruppe plant Erwerb aller H.C. Starck High Performance Metal Solutions Standorte außerhalb Nordamerikas

QSIL plant den Erwerb der folgenden Unternehmen: H.C. Starck Hermsdorf GmbH, H.C. Starck Ltd. (Calne), H.C. Starck Specialty Materials (Taicang) Co., Ltd. sowie H.C. Starck (India) Pvt. Ltd

BildUngeachtet der turbulenten Zeiten setzt die QSIL SE aus Ilmenau, Spezialist für Lösungen aus Hochleistungswerkstoffen, erneut auf Wachstum. QSIL wird von der H.C. Starck Gruppe drei Produktionsstandorte in Deutschland, England und China für die Produktion und die Entwicklung von Lösungen aus Refraktärmetallen sowie einen Vertriebsstandort in Indien übernehmen. Eine entsprechende Vereinbarung wurde unterzeichnet. Damit setzt QSIL den sehr erfolgreichen Wachstumskurs der letzten Jahre fort und erweitert sein weltweit einzigartiges Portfolio um Produkte, Technologien und Lösungskompetenz aus dem Bereich der hochschmelzenden und äußerst widerstandsfähigen Refraktärmetalle. Der Vollzug der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch zuständige Behörden in Großbritannien und wird zeitnah erwartet.

Die 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Unternehmen in Hermsdorf (DE), Calne (GB), Taicang (CN) und Bangalore (IN) werden Teil der QSIL-Familie. Diese wächst damit auf über 1.000 Angestellte und einen Jahresumsatz von über 200 Mio. Euro. Die vorhandenen Fertigungstechnologien für die Herstellung, Bearbeitung und Veredelung von Produkten aus den Hochleistungsmetallen Molybdän, Niob, Tantal und Wolfram stellen eine passende strategische Weiterentwicklung der Thüringer QSIL-Unternehmensgruppe dar. Aus dem Zuwachs an Technologie- und Material-Knowhow ergeben sich entscheidende Vorteile für die gemeinsame Kundenbasis: Mit dem Zukauf bietet die QSIL-Gruppe ihren Kunden aus einer Hand die komplette Bandbreite an Hochleistungswerkstoffen für kritische Lösungen in der Halbleiter-, Medizintechnik-, Chemie- sowie Maschinenbauindustrie an und verstärkt damit ihre führende Position in diesen Märkten.

Heinz Fabian, Michael Keitz und Erik Neuberg, die geschäftsführenden Direktoren der QSIL SE, zeigen sich höchst zufrieden mit dem beabsichtigten Neuerwerb. „Die Übernahme ist der bisher größte Wachstumsschritt der QSIL. Die gewonnene Material-, Technologie- und Lösungskompetenz wollen wir nutzen, um innovative Lösungen für noch anspruchsvollere Kundenanforderungen zu liefern. Wir sehen uns vor einer vielversprechenden Zukunft als führender Spezialist für hochschmelzende, hochreine Hochleistungswerkstoffe und wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem ausgesprochen kompetenten Management-Team und der hochmotivierten Belegschaft an den neuen Standorten.“

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Standorte und deren Kompetenzen

Hermsdorf – Kompetenzzentrum für die Entwicklung von Produktlösungen und die Bearbeitung von Refraktärmetallen in höchster Qualität mit minimalen Toleranzen (Elektronenstrahlschmelzofen, Drahterosion, CNC)
– Segmente: Medical technology, Industrial, Glass melting

Calne – Kompetenzzentrum für die Herstellung von umweltfreundlichen und hochmodernen Wärmemanagementprodukten aus Molybdän, Wolfram und Kupfer (Galvanisierung, Läppen, Schweißen)
– Segmente: Aerospace & Defence, Electronics (Thermal Management), Industrial

Taicang – Kompetenzzentrum für die Herstellung von hochwertigen Produkten aus Wolfram (Kaltisostatisches Pressen, Hochtemperatur-Sintern, Wasserstrahlschneiden)
– Segmente: Aerospace, Medical, Industrial / Furnace

Bangalore – Technischer Vertrieb von Lösungen aus Refraktärmetallen für den indischen Subkontinent

Weitere Informationen unter: https://www.qsil.com 

Unternehmensprofil QSIL SE:
Die QSIL-Gruppe ist ein innovativer, international tätiger Werkstoffspezialist für die Entwicklung und Produktion anspruchsvoller Lösungen aus einem breiten Portfolio an Hochleistungswerkstoffen und proprietären Fertigungstechnologien. Unter anderem ist QSIL auf die Herstellung von hochreinem Quarzglas, Spezialgläsern und Technischer Keramik spezialisiert. Wichtigste Märkte sind die Halbleiter-, die Analytik- und Diagnostik-, die traditionelle und die technische Lichtquellenindustrie sowie diverse Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau, der Chemieindustrie und der Glasfaserproduktion. QSIL hat eine global diversifizierte Kundenbasis. Zu den Kunden zählen Großunternehmen aus Europa, Asien und Amerika. Im Jahr 2021 erwirtschaftete QSIL mit ca. 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von über 120 Mio. Euro.

Unternehmensprofil H. C. Starck High Performance Metal Solutions:
Die Unternehmen der Gruppe H. C. Starck High Performance Metal Solutions stehen für über 100 Jahre Erfahrung als führender Premiumlieferant der Hochleistungsmetalle Wolfram, Molybdän, Tantal und Niob. Mit modernen Fertigungstechnologien, wie beispielsweise dem Elektronenstrahlschweißen, 3D-Druck, dem Wasserstrahlschneiden und ultrapräzisen CNC-Bearbeitungszentren werden Produkte sowohl kundenindividuell als auch in Serie hergestellt. Die fertigen Produkte sind unter anderem essenziell für die Medizintechnik, den Maschinenbau und die Luft- und Raumfahrtindustrie.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

QSIL SE
Herr Sven Landrock
Gewerbering 8
98693 Ilmenau
Deutschland

fon ..: +49 3677 6415 91
web ..: https://www.qsil.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

.

Pressekontakt:

QSIL SE
Herr Sven Landrock
Gewerbering 8
98693 Ilmenau

fon ..: +49 3677 6415 91
web ..: https://www.qsil.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Jetzt kommt das Cabrio in die Garage

Im Alpenraum hat es bereits geschneit und auch in flacheren Gegenden kündigt sich der Winter an. Jetzt also heißt es, das geliebte Cabrio einzuwintern – und hier gibt es die besten Tipps.

BildWenn der Winter naht, benötigen alle Fahrzeuge noch einmal einen ausführlichen Check. Cabrios und Oldtimer benötigen dabei besondere Pflege, denn auf sie warten einige Monate in der Garage. Damit die Saisonfahrzeuge den Winter gut überstehen und im kommenden Frühjahr ohne Probleme wieder fahrbereit sind, sollten Besitzer einige Dinge beachten:

o Fahrzeug reinigen. Außen waschen, innen saugen und dann mit Cockpitpflege, Kunststoffpflege und Gummipflege arbeiten. Damit ist der Wagen bestens geschützt.
o Besonders Augenmerk sollte man auf Cabrioverdecke legen, denn diese benötigen Pflege. Spezielle Reiniger und Konservierungsmittel helfen dabei, das Verdeck über die Wintermonate zu schützen.
o Unterbodenreinigung und wenn möglich Motorwäsche. Bei dieser Gelegenheit kann auch kontrolliert werden, ob es im Motor Auffälligkeiten gibt, die Flüssigkeit der Scheibenwaschanlage sollte frostsicher sein oder abgelassen werden, Kühlerfrostschutz nicht vergessen!
o Muss der Wagen unter freiem Himmel stehen, so sollte eine feste, durchgehende Standfläche bevorzugt werden. Eine mobile Autogarage, die vor Niederschlag und Eis schützt, empfiehlt sich.
o Der Reifendruck sollte geprüft werden. Für das Stehen über den Winter füllt man die Reifen ein klein wenig mehr als gewöhnlich. Automobilclubs empfehlen um 0,5 bar mehr.

Diese Wintertipps widmete Ihnen die Hermann Meisel GmbH. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Sonnenschutz, Bootsverdecke und Cabrioverdecke sowie Oldtimerdächer und Original-Materialien und Verdeckreparaturen.

Näheres über diesen Experten und sein Angebot finden man unter: www.planen-meisel.at.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hermann Meisel GmbH
Herr Hermann Meisel
Wiesenstraße 28
4812 Pinsdorf
Österreich

fon ..: +43 (0) 7612 / 62 0 61
fax ..: +43 (0) 7612 / 62 0 61 20
web ..: http://www.planen-meisel.at/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Wir sind eine Spezialwerkstätte für Autopolsterungen und Cabriodächer. Unsere Autosattler verstehen sich weiters auch auf sämtliche Repara­­turen in diesem Bereich. Zur Auto­­sattlerei gehören auch Produkte wie Bootsverdecke und Abdeckhauben aller Art. Fahrzeugsattler bzw. Auto­sattler ist ein 3-jähriger Lehrberuf, der bei uns ausgebildet wird.

Pressekontakt:

Hermann Meisel GmbH
Herr Hermann Meisel
Wiesenstraße 28
4812 Pinsdorf

fon ..: +43 (0) 7612 / 62 0 61
web ..: http://www.planen-meisel.at/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Home Energy Management von unterwegs

Mit der All-in-one Wiser App von Schneider Electric Sparpotenzial erkennen und Kosten senken

Der Ausgangspunkt eines effektiven Home Energy Management ist ein System, das den gesamten Stromverbrauch im Haus und aller Geräte darin überwacht. Nur wenn Hausbesitzer einen vollständigen Überblick darüber haben, wie, wann und wo Strom aufwendet wird, können sie ihren Bedarf optimieren. Die Wiser System App von Schneider Electric liefert Verbrauchern alle relevanten Informationen.

Die App bietet eine Live-Ansicht des Stromflusses und eine Historie des Verbrauchs. Sie verfolgt auch die täglich anfallenden Kosten und bietet von Künstlicher Intelligenz (KI) gestützte Hinweise und Tipps zur Änderung von Gewohnheiten, zu den tageszeitlich unterschiedlichen Stromtarifen und zur Auswahl der umweltfreundlichsten Energiequellen. Außerdem vergleicht die App den Energieverbrauch ähnlicher Häuser und gibt Ratschläge, wie ineffiziente Haushalte ihren Verbrauch und ihre Kosten senken können. Auch beim Heizen verhindert die Wiser-App überhöhte Stromkosten. Mit der intelligenten Heizungssteuerung können Hausbesitzer die Temperatur in jedem Raum aus der Ferne überwachen und anpassen sowie die Sollwerte in unbesetzten Räumen automatisch senken. Für eine optimale Temperierung lässt sich die Heizung zudem per Wiser App flexibel an das Wetter und sogar die Isolierung des Hauses anpassen.

Schneider Electric ist führend in den Bereichen Energiemanagement, Automatisierung, Digitalisierung und Industrie 4.0. Mit speziellen Angeboten für Installateure, Schaltanlagenbauer oder Architekten ermöglichen die Lösungen für Digitalisierung und Industrie 4.0 der Impact Company Schneider Electric eine ausfallsichere Energieversorgung und hohe elektrische Sicherheit für Unternehmen, Datacenters oder das Stromnetz. Wo immer vernetzte Geräte von Schneider Electric installiert sind, bilden sie die Basis für energieeffiziente Gebäude und intelligente Automatisierung.

Impact Company Schneider Electric

Nachhaltigkeit ist bei Schneider Electric fest in der Unternehmens-DNA verankert. Seit mehr als 15 Jahren leistet das Unternehmen mit innovativen Lösungen seinen Beitrag zu einer wirtschaftlich und sozial verträglichen Klimawende. Schneider Electric versteht sich in diesem Sinne als Impact Company, die ihre Kunden und Partner zu einem nachhaltig erfolgreichen Wirtschaften befähigt. Gleichzeitig geht es auch um das Eintreten für Werte: Unternehmenskultur und Ecosystem sind eng an modernen ESG-Kriterien orientiert. Schneider Electric wurde 2021 mit dem unabhängigen Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet und mehrfach von Corporate Knights zu einem der nachhaltigsten Unternehmen der Welt gekürt.

Über Schneider Electric

Wir von Schneider Electric möchten die optimale Nutzung von Energie und Ressourcen für alle ermöglichen und damit den Weg zu Fortschritt und Nachhaltigkeit ebnen. Wir nennen das Life Is On.
Wir sind Ihr digitaler Partner für Nachhaltigkeit und Effizienz.
Wir fördern die digitale Transformation durch die Integration weltweit führender Prozess- und Energietechnologien, durch die Vernetzung von Produkten mit der Cloud, durch Steuerungskomponenten sowie mit Software und Services über den gesamten Lebenszyklus hinweg. So ermöglichen wir ein integriertes Management für private Wohnhäuser, Gewerbegebäude, Rechenzentren, Infrastruktur und Industrien.
Die tiefe Verankerung in den weltweiten lokalen Märkten macht uns zu einem nachhaltigen globalen Unternehmen. Wir setzen uns für offene Standards und für offene partnerschaftliche Eco-Systeme ein, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten Inklusion und Empowerment identifizieren.
www.se.com/de

Entdecken Sie die neuesten Ansätze und Erkenntnisse zum Thema Nachhaltigkeit
Hashtags: #SchneiderElectric #LifeIsOn #InnovationAtEveryLevel #EcoStruxure

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schneider Electric GmbH
Frau Christine Beck-Sablonski
Gothaer Strasse 29
40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: + 49 171 172 4176
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Wir von Schneider Electric möchten die optimale Nutzung von Energie und Ressourcen für alle ermöglichen und damit den Weg zu Fortschritt und Nachhaltigkeit ebnen. Wir nennen das Life Is On.

Wir sind Ihr digitaler Partner für Nachhaltigkeit und Effizienz.

Wir fördern die digitale Transformation durch die Integration weltweit führender Prozess-und Energietechnologien, durch die Vernetzung von Produkten mit der Cloud, durch Steuerungskomponenten sowie mit Software und Services über den gesamten Lebenszyklus hinweg. So ermöglichen wir ein integriertes Management für private Wohnhäuser, Gewerbegebäude, Rechenzentren, Infrastruktur und Industrien.

Die tiefe Verankerung in den weltweiten lokalen Märkten macht uns zu einem nachhaltigen globalen Unternehmen. Wir setzen uns für offene Standards und für offene partnerschaftliche Eco-Systeme ein, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten Inklusion und Empowerment identifizieren.

Pressekontakt:

Schneider Electric GmbH
Frau Christine Beck-Sablonski
Gothaer Strasse 29
40880 Ratingen

fon ..: + 49 171 172 4176
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt