Aufrüttelnder Weihnachtsspot mit Gans Fibi wird in zehn Kinos deutschlandweit gezeig

Vor wenigen Wochen wurde aus dem 90-sekündigen Clip ein viraler Hit, indem er von Prominenten geteilt wurde und u.a. dadurch über 750.000 Aufrufe im Internet hatte.

BildJetzt schafft es der Spot gleich in mehrere Kinos (Bonn, Münster, Düsseldorf, Gütersloh, Aschaffenburg und Ludwigsburg). Zudem machen deutschlandweit tausende Plakate auf den ungewöhnlichen Film, der zum Nachdenken anregen soll, aufmerksam. Weitere Informationen und der Clip unter https://most-violent-time.de/

Insgesamt werden in Deutschland jedes Jahr mehr als 12,5 Millionen Gänse gegessen, hauptsächlich in den Monaten November und Dezember. Dabei stammen viele Tiere aus Polen und Ungarn, wo das sogenannte Stopfen und das Rupfen lebendiger Tiere noch erlaubt sind. In Deutschland sind diese Praktiken zwar verboten, dennoch wird hierzulande das Fleisch der gequälten Tiere verkauft. Auch der deutschen Gans geht es leider nicht besser: In großen Hallen wird sie so sehr gemästet, dass sie viel zu schnell viel zu fett wird. Eine gesetzliche Haltungsverordnung für Gänse gibt es in Deutschland nicht.

Auf dieses Schicksal machen das Deutsche Tierschutzbüro und NOAH aufmerksam. „Zu Weihnachten werden Millionen Gänse getötet. Das ist zum Fest der Liebe kaum zu glauben“, kritisiert Jan Peifer, Vorstandsvorsitzender vom Deutschen Tierschutzbüro. Christina Kunze, Vorstandsvorsitzende von NOAH ergänzt: „Viele Menschen können und wollen die Bilder der geschundenen Tiere nicht mehr sehen, mich eingeschlossen, ich ertrage es einfach nicht mehr“.
Um diese in Harmonie gehüllte Brutalität zu entlarven, haben die Tierrechtsorganisationen gemeinsam mit PREUSS UND PREUSS, Werbeagentur aus Berlin und Stuttgart, eine aufsehenerregende Kampagne entwickelt. „Es ist für uns eine Herzensangelegenheit, dass wir auf das Schicksal der Gänse aufmerksam machen und das Deutsche Tierschutzbüro und NOAH bei diesem wichtigen Thema unterstützen“, so Nina Preuss von PREUSS UND PREUSS – Agentur für Problemlösungen.

Im Mittelpunkt der Kampagne steht ein Animationsfilm, im klassischen Disney-Stil: Fibi, eine kleine Gans, erwacht am 24. Dezember in ihrem Bett und freut sich auf Weihnachten. Fröhlich läuft sie aus dem Haus und, begleitet von immer mehr Gänsen, durch ein weihnachtliches, verschneites Dorf direkt in einen Schlachthof – zu ihrer eigenen Tötung. Schließlich muss sie mit ansehen, wie sie selbst von einer Familie verspeist wird. Dabei singt sie den Weihnachtsklassiker „It’s the Most Wonderful Time Of The Year“ von Andy Williams – aber umgetextet in „The Most Violent Time Of The Year“. Dies ist auch der Titel der Kampagne, die auf die Website www.most-violent-time.de führt. Hier läuft nicht nur der Film, sondern es kann auch darüber abgestimmt werden, was mit Fibi passieren soll. „Fibi gibt es auch in der Realität. Mit einem Klick kann über ihr Schicksal entschieden werden. Soll Fibi leben oder sterben?“, fragt Peifer.
„In kürzester Zeit wurde aus dem Clip bereits ein viraler Hit, der tausendfach geteilt und über 750.000-mal angeklickt worden ist“, freut sich Peifer. Alleine auf der Facebook Seite vom Deutschen Tierschutzbüro wurde der Film über 230.000-mal abgerufen und mehr als 2.600-mal geteilt, hier wurden bisher 550.000 Menschen erreicht. Hinzu kommen noch hunderttausende Aufrufe bei Instagram, YouTube, der Kampagnen-Website und den Social-Media-Kanälen von Prominenten wie Martin Rütter („Der Hundeprofi“), Dr. Mark Benecke (Forensiker/Biologe) und Regina Halmich (Ex-Boxerin), Sandy P. Peng (Tattoomodel), Tatjana Geßler (SWR-Moderatorin), Florian Weiss (ZDF Moderator) und Kerstin Landsmann (Schauspielerin).

Jetzt kommt der Animationsfilm auch ins Kino. Gleich zehn Kinos in Bonn (Stern), Münster (Cinema & Kurbelkiste), Düsseldorf (Atelier, Bambi, Cinema, Metropol, Souterrain), Gütersloh (Bambikino + Löwenherz), Aschaffenburg (Filmtheater) und Ludwigsburg (Central & Union Filmtheater) zeigen den 90-sekündigen Clip, teilweise in jeder Vorstellung und in allen Sälen. „Wir freuen uns sehr, dass Gans Fibi jetzt auch auf der großen Leinwand zu sehen ist und so auf das Schicksal der Millionen Gänse aufmerksam machen kann“, so Peifer abschließend. Auf der Website haben die Tierrechtsorganisationen pflanzliche Rezepte veröffentlicht, denn über vegane Weihnachten freuen sich vor allem die Tiere.

Das Deutsche Tierschutzbüro und NOAH wünschen frohe Weihnachten. Ohne Gänsebraten.
Weitere Informationen und der Clip unter https://most-violent-time.de/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Streustraße 68
13086 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-270049611
fax ..: 030-270049610
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Deutsche Tierschutzbüro ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig. Weitere Informationen unter www.tierschutzbuero.de

Pressekontakt:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Streustraße 68
13086 Berlin

fon ..: 030-270049611
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Rapid Dose Therapeutics unterzeichnet eine Vereinbarung mit AB Strategic Ventures über Beratungsdienste für die Geschäftsentwicklung von First Nations Enterprises

BURLINGTON, Ontario – 30. November 2021- Rapid Dose Therapeutics Corp. („RDT“ oder das „Unternehmen“) (CSE: DOSE), ein kanadisches Biotechnologieunternehmen, das die Verabreichung von Medikamenten durch Innovation revolutioniert, hat eine strategische Geschäftsentwicklungsvereinbarung mit AB Strategic Ventures (ABSV“) abgeschlossen. Ziel des Vertrags ist es, Beziehungen zu First-Nations-Unternehmen aufzubauen und den Vertrieb von Produkten, die von indigenen Volksgruppen hergestellt wurden, in Kanada zu unterstützen. Darüber hinaus wird die Vereinbarung die Produktentwicklung, das Branding, das Marketing und den Verkauf in Zusammenarbeit mit den indigenen Völkern und ihren jeweiligen Gemeinschaften unterstützen, um die kulturelle Authentizität und eine angemessene Positionierung der indigenen Volksgruppen sicherzustellen.

„Wir freuen uns, mit indigenen Völkern und Unternehmen zusammenzuarbeiten, um für beide Seiten vorteilhafte Beziehungen aufzubauen. Ziel ist es, das Wachstum dieser Unternehmen fördern und ihre wirtschaftlichen Visionen vorantreiben“, sagte Mark Upsdell, CEO von Rapid Dose Therapeutics. „Diese Partnerschaft mit ABSV wird uns auf unserer Reise des Verständnisses und der Wertschätzung der kulturellen Werte unterstützen, die zu durchdachten und sinnvollen Kooperationen in ganz Kanada führen werden.“

ABSV arbeitet direkt mit indigenen Gemeinschaften zusammen, um deren wirtschaftliche Entwicklung zu fördern, wobei der Schwerpunkt auf der Steigerung ihrer eigenen Einnahmequellen liegt. ABSV hat Kapital beschafft, Geschäfts- und Marketingpläne entwickelt und Konsultationen zwischen Gemeinden und dem Privatsektor geleitet, um maßgeschneiderte Kooperationsvereinbarungen zu treffen, die allen zugutekommen. ABSV arbeitet mit First Nations in allen kanadischen Provinzen und Territorien zusammen und hat mit mehr als 100 indigenen Gemeinden in ganz Kanada zusammengearbeitet, um die Entwicklung ihrer Wirtschaft zu unterstützen.

„RDT hat bewiesen, dass es sich für indigene Unternehmen einsetzt, und wir freuen uns, sie dabei zu unterstützen, First Nations in ganz Kanada auf breiter Ebene bekannt zu machen“, sagte Arnold Bomberry von AB Strategic Ventures. „Inklusion ist in der heutigen Landschaft ein dringend notwendiger Ansatz, und wir freuen uns auf die Möglichkeiten, die Gemeinschaften zusammenbringen.“

Die anfängliche Produktzusammenarbeit wird sowohl RDT- als auch Eigenmarkenprodukte in den Bereichen Lifestyle, Gesundheit und Wellness umfassen, darunter Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel und topische Produkte.

ABSV verpflichtet sich, RDT für einen Zeitraum von zunächst zwei Jahren kontinuierlich zu beraten.

Über Rapid Dose Therapeutics Corp.

Rapid Dose Therapeutics ist ein kanadisches Biotechnologieunternehmen, das die Verabreichung von Medikamenten durch Innovation revolutioniert. Das Vorzeigeprodukt des Unternehmens, QuickStrip, ist ein dünner, oral auflösbarer Film, der mit einer unendlichen Liste von Wirkstoffen (Nutrazeutika, Pharmazeutika, Impfstoffe, Cannabis) infundiert werden kann, die schnell in den Blutkreislauf gelangen, was zu einem raschen Wirkungseintritt des Wirkstoffs führt.

www.rapiddose.ca

Für weitere Informationen:

Investorenkontakt:
Mark Upsdell, CEO
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
+1 (416) 477 1052

Medienkontakt:
Kim Robinson
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
+1 (905) 330 4055

VORSICHTSHINWEIS ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN:

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze enthalten. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, können als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig durch Begriffe wie „können“, „sollten“, „erwarten“, „potenziell“, „glauben“, „beabsichtigen“, „werden“, „könnten“, „planen“, „erwarten“ oder die Verneinung dieser Begriffe und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, einschließlich, ohne Einschränkung, in Bezug auf die Lieferung von Geräten und Produkten unter Verwendung der QuickStrip-Produktliefermethode, die Erzielung wiederkehrender Einnahmen, stellen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung die Pläne, Schätzungen, Prognosen, Projektionen, Erwartungen oder Überzeugungen des RDT-Managements in Bezug auf zukünftige Ereignisse oder Ergebnisse dar und werden auf der Grundlage der dem RDT-Management derzeit zur Verfügung stehenden Informationen für angemessen gehalten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten notwendigerweise bekannte und unbekannte Risiken, einschließlich, ohne Einschränkung, Risiken im Zusammenhang mit der allgemeinen Wirtschaftslage, nachteiligen Branchenereignissen, Marketingkosten, Marktverlusten, der Beendigung von WLM-Vereinbarungen, zukünftigen legislativen und regulatorischen Entwicklungen im Zusammenhang mit Cannabis, der Unfähigkeit, ausreichendes Kapital aus internen und externen Quellen zu beschaffen, und/oder der Unfähigkeit, ausreichendes Kapital zu günstigen Bedingungen zu beschaffen, der Cannabisbranche in Kanada im Allgemeinen, Einkommenssteuer- und Regulierungsangelegenheiten, der Fähigkeit, seine Geschäftsstrategien umzusetzen, Wettbewerb, Währungs- und Zinsschwankungen und anderen Risiken. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste nicht vollständig ist. Es kann nicht garantiert werden, dass sich die Aussagen zukunftsgerichteter Informationen, auch wenn sie von der Geschäftsleitung von RDT zum Zeitpunkt ihrer Erstellung als angemessen erachtet wurden, als zutreffend erweisen, da nicht garantiert werden kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf denen sie beruhen, eintreten werden. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen erwartet werden. Die Leser sollten sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen Warnhinweis ausdrücklich eingeschränkt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

RAPID DOSE THERAPEUTICS
Jorge Estepa
1121 Walkers Line, Unit 3
L7N 2G4 Burlington
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

RAPID DOSE THERAPEUTICS
Jorge Estepa
1121 Walkers Line, Unit 3
L7N 2G4 Burlington

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Ridgeline Minerals gibt bekannt, dass Nevada Gold Mines mit den Bohrungen auf dem Goldprojekt Swift (Nevada) beginnen wird

Vancouver, Kanada, 30. November 2021 – Ridgeline Minerals Corp. (Ridgeline oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/ridgeline-minerals-corp/) (TSX-V: RDG | OTCQB: RDGMF | FWB: 0GC0) freut sich bekannt zu geben, dass Nevada Gold Mines LLC (NGM oder Nevada Gold Mines), ein Joint Venture zwischen Barrick Gold Corp. und Newmont Corp., ein Bohrgerät für das Goldprojekt Swift (Swift), das sich im Bezirk Cortez des Minentrends Battle Mountain – Eureka befindet (Abbildung 1), mobilisiert hat. Ridgeline schloss am 22. September 2021 ein Explorationsabkommen mit NGM ab (siehe Pressemitteilung HIER), in dessen Rahmen NGM über einen Zeitraum von zunächst fünf Jahren mindestens 20 Millionen USD (garantiert 4 Millionen USD) an qualifizierenden Arbeitsaufwendungen übernehmen kann, um eine anfängliche Beteiligung von 60 % am Goldprojekt Swift zu erwerben. NGM wird weitere Optionen haben, um seine Beteiligung auf eine Gesamtbeteiligung von 75 % zu erhöhen, was von zusätzlichen Ausgaben und Verpflichtungen abhängig ist. Die Einzelheiten des ersten eine Bohrung umfassenden Bohrprogramms, das im vierten Quartal 2021 durchgeführt werden soll, sind nachstehend aufgeführt.

Die wichtigsten Punkte des Bohrprogramms

– Die erste Bohrung (900 Meter) wird auf mineralisierte Verwerfungsabschnitte innerhalb günstiger Karbonatwirtsgesteine der Lower Plate in den Formationen Wenban und Roberts Mountains abzielen (Abbildung 2).
– Im Rahmen von Ridgelines Phase-I-Bohrprogramm im Jahr 2020 wurden bei Swift zum ersten Mal Karbonatwirtsgesteine der Lower Plate im Bezirk Cortez durchteuft, einschließlich der Wenban-Formation (primäre Wirtsgesteine für alle Goldlagerstätten mit mehr als 5,0 Millionen Unzen im Bezirk Cortez).

– Das Zielgebiet weist eine kilometergroße Goldanomalie,übereinstimmende übertägige Anomalien von Pfadfinderelementen des Carlin-Typs im Boden und Gesteinssplitterproben mit Gehalten von unter der Nachweisgrenze bis zu 9,82 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) auf (Abbildung 2).
– Eine einzige historische Bohrung (MCK-99-5A), die sich etwa 750 Meter (m) nordwestlich des Zielgebiets befindet, lieferte über 18,3 m einen Gehalt von 0,65 g/t Au und 0,46 g/t Ag, beginnend in einer Tiefe von 727 m.

Chad Peters, President, CEO & Director von Ridgeline, sagte: Im Einklang mit unserer Strategie, Explorationsprojekte voranzutreiben, um einen Mehrwert für unsere Aktionäre zu schaffen, geben wir bekannt, dass unser Partner Nevada Gold Mines mit den Bohrungen auf dem Goldprojekt Swift begonnen hat. NGM hat eng mit Ridgeline zusammengearbeitet, um diese erste Bohrung nach der kürzlich erfolgten Unterzeichnung des Earn-In-Abkommens anzupeilen. Als Ergebnis werden im Jahr 2021 für die Aktionäre von Ridgeline jetzt drei unserer vier Projekte mittels Bohrungen überprüft werden.

Abbildung 1: Regionale Karte des Bezirks Cortez, die das Goldprojekt Swift zeigt, das an den sich im Besitz von Nevada Gold Mines befindlichen Cortez-Komplex angrenzt.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62933/RDG_113021_DEPRcom.001.jpeg

Projekt Swift
Swift liegt im Cortez-Bezirk des historischen Trends Battle Mountain – Eureka, etwa 30 km südlich der Stadt Battle Mountain in Lander County, Nevada. Das 75 km² große Konzessionsgebiet liegt im Streichen der Lagerstätten Pipeline, Cortez Hills und Goldrush (siehe unsere VRIFY-Präsentation über Swift), die den mehrere Millionen Unzen umfassenden Cortez-Komplex einschließen, der sich im Besitz von Nevada Gold Mines (ein Joint Venture zwischen Barrick Gold Corp. und Newmont Corp.) befindet. Ridgeline schloss am 22. September 2021 ein Earn-in-Explorationsabkommen mit NGM ab, in dessen Rahmen NGM über einen Zeitraum von zunächst fünf Jahren mindestens 20 Millionen USD (garantiert 4 Millionen USD) an qualifizierende Arbeitsaufwendungen übernehmen kann, um eine anfängliche 60%ige Beteiligung am Goldprojekt Swift zu erwerben. NGM wird weitere Optionen haben, um seine Beteiligung auf eine Gesamtbeteiligung von 75 % zu erhöhen, was von zusätzlichen Ausgaben und Verpflichtungen abhängig ist.

Abbildung 2: Karte mit Lage der NGM-Bohrungen über den Konturen der Arsengehalte in Böden und Goldgesteinssplittern. Man beachte die Ridgeline-Bohrungen SW20-001 und SW20-002, die im Jahr 2020 zum ersten Mal auf dem Projekt Wirtsgesteine der Wenban-Formation in relativ geringer Tiefe (ca. 400 m) identifizierten.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62933/RDG_113021_DEPRcom.002.jpeg

QAQC-Verfahren
Alle Proben von Ridgeline werden an Paragon Geochemical Assay Laboratories (PAL) in Sparks, NV, ein zertifiziertes und akkreditiertes Labor, geschickt. Das Labor ist vom Unternehmen unabhängig. Die Proben durchlaufen standardmäßige Vorbereitungsmethoden und werden mit den Methoden AU-OES30 (Au; Brandprobe mit Königswasseraufschluss an 30-g-Probeneinwaage) und 34MA-OESm (35 Element-Suite; 4-Säuren-Aufschluss/ICP-MS an 0,5-g-Probeneinwaage; + 10 ppb Hg) analysiert. Das QA/QC-Programm von Ridgeline umfasst die regelmäßige Zugabe von CRM-Standards, Duplikaten und Blindproben in den Probenstrom.

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Michael T. Harp, P.Geo., dem Vice President, Exploration, des Unternehmens überprüft und genehmigt, der als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 für die technischen Sachverhalte dieser Pressemitteilung verantwortlich ist.

Über Ridgeline Minerals Corp.
Ridgeline ist ein auf Entdeckungen fokussierter Gold-Silber-Explorer mit einem erfahrenen Managementteam und einem 154 km² großen Explorationsportfolio in vier Projektgebieten in den äußerst aussichtsreichen Trends Carlin und Battle Mountain-Eureka in Nevada, USA. Weitere Informationen über Ridgeline finden Sie unter www.RidgelineMinerals.com.

Für das Board
Chad Peters
President & CEO

Weitere Informationen:
Chad Peters, P.Geo.
President & CEO
Ridgeline Minerals Corp.
1-866-RDG-NVAU (734-6828) – gebührenfrei
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
www.resource-capital.ch

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Warnhinweise zu zukunftsgerichteten Aussagen

Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten darstellen, sind zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (zusammen die zukunftsgerichteten Informationen) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem der erwartete Nutzen der Earn-in-Vereinbarung und der darin erwogenen Transaktion. Die Wörter Potenzial, antizipieren, signifikant, Entdeckung, prognostizieren, glauben, schätzen, erwarten, können, werden, projizieren, planen, historisch und ähnliche Ausdrücke dienen der Kenntlichmachung von Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen identifizieren. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung hat Ridgeline mehrere wesentliche Annahmen getroffen, einschließlich, jedoch ohne Einschränkung, der Annahmen, dass die aktuellen Ziele hinsichtlich seiner Mineralprojekte (einschließlich Swift) erreicht werden können und dass seine anderen Unternehmensaktivitäten wie erwartet verlaufen werden, dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig verändern werden und dass alle erforderlichen Informationen rechtzeitig zur Verfügung stehen werden. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Ridgeline wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu solchen Risiken und anderen Faktoren gehören unter anderem Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit von Schlüsselpersonen, Risiken im Zusammenhang mit unvorhergesehenen Verzögerungen, Risiken im Zusammenhang mit historischen Daten, die vom Unternehmen nicht verifiziert wurden, sowie jene Faktoren, die in den öffentlichen Offenlegungsunterlagen von Ridgeline erörtert werden. Obwohl Ridgeline versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die sich auf Ridgeline auswirken und dazu führen können, dass die tatsächlichen Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt eintreten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich die zukunftsgerichteten Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Informationen verlassen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt Ridgeline keine Verpflichtung, Revisionen der in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zu veröffentlichen, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Pressemitteilung oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse zu berücksichtigen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ridgeline Minerals Corp.
Duane Lo
1650-1066 West Hastings Street
V6E 3X1 Vancouver, BC
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Ridgeline Minerals Corp.
Duane Lo
1650-1066 West Hastings Street
V6E 3X1 Vancouver, BC

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt