Zugelassen für mehr Nachhaltigkeit

Hohlkörperdecken-System „Cobiax CLS“ erhält allgemeine bauaufsichtliche Zulassung

BildBehördlich geprüfte Nachhaltigkeit: Das Hohlkörperdecken-System „Cobiax CLS“ hat jetzt die bauaufsichtliche Zulassung vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt, Berlin) erhalten. Die jüngste Produktentwicklung des international tätigen Marktführers Cobiax überzeugt in der Praxis durch ihre Flexibilität: So lässt sich mit Cobiax CLS eine Bandbreite von Geschossdeckenstärken zwischen 20 und 80 Zentimetern realisieren. Die Transport- und Montageeigenschaften der Hohlkörperelemente wurden ebenfalls vereinfacht. Zudem kann beim Einbau von Cobiax CLS erstmals auf teuren Bewehrungsstahl für die Montage und Fixierung der Hohlkörper verzichtet werden. Im Ergebnis sorgt das aus recyceltem Kunststoff bestehende System dafür, dass für die Errichtung von Geschossdecken deutlich weniger Beton benötigt wird. Das schafft nicht nur schlanke Stahlbetondecken mit großen Spannweiten und viel architektonischer Freiheit: Es verbessert auch die Ökobilanz eines Gebäudes erheblich.

Planungssicherheit statt Zustimmung im Einzelfall: Mit der Ende Februar erfolgten bauaufsichtlichen Zulassung von „Cobiax CLS“ ist die Errichtung von nachhaltigen Bauwerken bedeutend einfacher geworden. Das Hohlkörperdecken-System gilt damit als behördlich bestätigt, wodurch sich sein Einsatz auf deutschen Baustellen spürbar vereinfacht. Dadurch hebt es sich auch gegenüber Wettbewerbsprodukten hervor. Vor zwei Jahren hatte Hersteller Cobiax, der seit 2016 zur Heinze Gruppe (Herford) gehört, seine CLS-Linie erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei steht das Akronym für „Concrete Lightweight Structures“: Wie schon seine Vorgänger findet der patentierte Strukturgeber seinen Einsatzbereich also in Stahlbetondecken. Hier sorgen die eingebrachten Hohlkörper dafür, dass bis zu 35 Prozent Beton pro Geschossdecke eingespart werden können. Entsprechend ausgeführte Decken sind demnach um ein Vielfaches leichter, ohne jedoch an Tragfähigkeit einzubüßen. Das Ergebnis sind größere Deckenspannweiten, einhergehend mit einem Plus an architektonischer Freiheit. Darüber hinaus werden wertvolle Ressourcen geschont, denn gerade Beton hat noch immer einen hohen Anteil an den weltweit schwindenden Bausand-Beständen. Auch der CO2-Ausstoß – etwa für Zementproduktion oder Anlieferung – lässt sich durch den Einsatz der Hohlkörper aus recyceltem Kunststoff deutlich reduzieren. Allerdings liegen darin noch nicht die Unterschiede der CLS-Linie zu den bereits etablierten, erfolgreichen Cobiax-Modellen.

Viele Varianten für vielfältige Ansprüche

Bisher waren die Hohlkörpermodule des Marktführers aus Wiesbaden in zwei Ausführungen erhältlich: als „Cobiax EL“ (Eco Line) und „Cobiax SL“ (Slim Line). Mit Cobiax CLS hat das Unternehmen sein Produktportfolio um eine dritte Variante erweitert, die vor allem auf Flexibilität setzt: „Unsere CLS-Produktlinie macht Geschossdeckenstärken zwischen 20 und 80 Zentimetern realisierbar“, erklärt Cobiax-Geschäftsführer Volkmar Wanninger. „Das sorgt für mehr Variationsmöglichkeiten bei Planung und Ausführung.“ Insgesamt stehen die einzelnen Elementhälften in sieben unterschiedlichen Höhen zur Verfügung. So lassen sich nach dem Baukastenprinzip ganze 19 verschiedene Hohlkörper-Varianten von elf bis 59 Zentimetern Unterstützungshöhe realisieren. Die immer einheitliche Grundfläche von 60 mal 60 Zentimetern sorgt jedoch dafür, dass die späteren Strukturgeber für Lagerung und Transport problemlos ineinander gestapelt werden können. Wie schon teilweise bei der bewährten Cobiax SL-Produktlinie, erfolgt die Montage der neuen CLS-Elemente ausschließlich erst auf der Baustelle, wodurch die Transporte auf ein Minimum reduziert werden können. Dazu werden einfach zwei Hälften händisch miteinander verbunden, was zusätzliches Equipment überflüssig macht.

Weiterer Pluspunkt gegenüber den Vorgängermodellen: Dank ihrer durchdachten Form benötigen die CLS-Elemente keine separaten Stahlkomponenten zur Fixierung. Stattdessen lassen sie sich einfach aneinanderreihen und bilden auf diese Weise eine feste, geschlossene Struktur. So kann – neben Beton – auch wertvoller Bewehrungsstahl eingespart werden. „Der Bausektor ist nach wie vor verantwortlich für einen enormen Teil des weltweiten Ressourcenverbrauchs. Unser Anspruch ist es daher, modernes und nachhaltiges Bauen weiterzudenken“, so Wanninger. „Mit der CLS-Linie haben wir nicht nur den logistischen Aufwand nochmal reduziert, sondern auch das Handling auf der Baustelle vereinfacht. Nun freuen wir uns über die Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik – und sehen darin einen weiteren Meilenstein für die Errichtung nachhaltiger Geschossdecken in Deutschland und weltweit“.

Mut zur Lücke

Die Idee des „Bauens auf Lücke“ ist hingegen nicht mehr ganz so jung: Bereits Ende des 20. Jahrhunderts hatte man die Vorteile erkannt, haderte jedoch mit der richtigen Form der eingesetzten Hohlkörper, um die angestrebten statischen Eigenschaften zu erreichen. Erst Hersteller Cobiax fand schließlich eine „rundum“ überzeugende Lösung in der Entwicklung von kugel- beziehungsweise ellipsoid-förmigen Hohlkörpern: Fließt der eingebrachte Beton zwischen die Hohlkörper, lassen diese eine Betonstruktur in X-Form entstehen. Das sorgt für hervorragende Stabilität. „Nachfolgende Optimierungen unserer Produktlinien – wie etwa die zweiteilige Formgebung – bieten primär Vorteile in Sachen Wirtschaftlichkeit und Anwendung. Die von uns etablierten Parameter bei Statik und Gewichtsreduktion der Geschossdecken werden hierdurch nicht beeinflusst. Und dass wir in diesen Bereichen überzeugende Leistungen erbringen, ist nun für alle Cobiax-Produktlinien auch behördlich belegt“, freut sich Wanninger.

Die vollständige bauaufsichtliche Zulassung zum Download sowie weitere Informationen zum Cobiax CLS-Hohlkörpersystem finden interessierte Fachleute unter: cls.cobiax.com.

Dieser Text ist auch abrufbar unter: dako pr

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Heinze Cobiax Deutschland
Herr Volkmar Wanninger
Otto-von-Guericke-Ring 10
65205 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: 061 22 – 9 18 45 00
web ..: http://cls.cobiax.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Heinze Cobiax Deutschland GmbH mit Sitz in Wiesbaden entwickelt und vertreibt Hohlkörpersysteme aus recyceltem Kunststoff. Mit der patentierten Cobiax-Lösung lassen sich besonders schlanke und nachhaltige Stahlbetondecken mit großen Spannweiten realisieren, ohne das Erscheinungsbild oder die Tragfähigkeit negativ zu beeinflussen. Die Cobiax-Einbauelemente werden nur in statisch unkritischen Bereichen platziert. Für den weltweiten Vertrieb seiner Technologie nutzt das Unternehmen ein Netzwerk von Partnern in mehr als 25 Ländern.

Pressekontakt:

dako pr corporate communications
Frau Sina Kasper
Manforter Straße 133
51373 Leverkusen

fon ..: 0214 – 206910
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Ein sensationelles Kunden- und Umsatzpotenzial von Scribble Video

Erklärvideo machen ein Angebot zum Bestseller

BildHamburg im April 2021 – mit dem Service „Erklärvideo erstellen“ läutet Scribble Video die Zukunft im Bereich Vertriebseffizienz und Umsatzsteigerung ein. Mit dem Service „Erklärvideo erstellen“ erhalten die Kunden Möglichkeit, mehr Aufmerksamkeit und Vertrauen bei ihren Interessenten zu gewinnen. Video-Content auf der Website erhöht die Markenbekanntheit um bis zu 54%. Und durch den schnell erkennbaren Nutzen der Lösung überzeugen sie mehr Käufer. Der nützliche Service „Erklärvideo erstellen“ ermöglicht den Kunden, ihre komplexen Inhalte konzentriert auf den Punkt zu bringen, dies leicht verständlich zu vermitteln und neue Kontakte dadurch effizient zu generieren. Das bietet den Kunden ein sensationelles Kunden- und Umsatzpotenzial. Mehr darüber finden Sie ab sofort: https://www.scribble-video.de

Der neue Auftritt für Scribble Video schlägt einen Bogen von Ursprüngen der Firmen.gründung hin zum modernen Erscheinungsbild von heute. Der einzigartige Charakter der Firmenphilosophie kommt dabei gut zum Ausdruck. Diese Positionierung Stellung kommt nicht von ungefähr, sondern wurde in langjähriger Arbeit durch Umsetzung und Realisierung innovativer Ideen hart erarbeitet. Ein Erklärvideo von Scribble Video kann komplexe Themen der Kunden in weniger als 180 Sekunden erklären. Ein Erklärvideo ist informativ und unterhaltsam und wird nicht als Werbung wahrgenommen. Der innovative Service „Erklärvideo erstellen“ besticht durch folgende Vorteile:
Die Kunden erhöhen ihre Vertriebseffektivität dadurch, dass die Zusammenhänge ihres Produktes klar verständlich werden und die Komplexität auf ein Minimum reduziert ist;
Die Kunden bauen innerhalb kürzester Zeit die Reputation ihres Unternehmens auf;
Die Kunden erreichen einen Zuwachs beim Gewinn, ohne gleichzeitig ihre Fixkosten zu erhöhen, denn ihre klare Botschaft führt zu einer positiven Kaufentscheidung bei ihren Interessenten.
Mehr über den nützlichen Service „Erklärvideo erstellen“: https://www.scribble-video.de

Der große Vorteil von Erklärvideos ist, dass sie nicht nur Interesse wecken. Sie sind in der Lage, Interessenten in Kunden zu verwandeln. Videos schaffen das nachweislich besser als jede andere Art von Content, so dass die Ziele Neukundengewinnung, Umsatzsteigerung und Skalierung erreicht werden. 73% der B2B-Marketing-Experten sagen, dass sich die Nutzung von Videos positiv auf ihre Marketing Ergebnisse und damit auf die Unternehmenskennzahlen auswirkt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Scribble Video
Frau Leena Müller
Brunnenkoppel 28
22041 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040-652 52 30
web ..: https://www.scribble-video.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Scribble Video begleitet ihre Kunden weltweit partnerschaftlich. Die Firma wurde 2014 gegründet und hat sich rasch zu einem innovativen Anbieter von Erklärvideo-Produkten entwickelt. Daraus sind über 500 erfolgreiche Videoprojekte entstanden mit Kunden aus ganz unterschiedlichen Branchen.

Pressekontakt:

Scribble Video
Frau Leena Müller
Brunnenkoppel 28
22041 Hamburg

fon ..: 040-652 52 30
web ..: https://www.scribble-video.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sichere Festplatten HDD und Datenträger Vernichtung in Bremen

Sichere ung günstige Festplatten Vernichtung und Löschung in Bremen

Wir vernichten Ihre Festplattendaten in Bremen – zuverlässig und schnell
Wenn Sie sich gerade um die Festplatten Zerstörung in Bremen kümmern müssen, können wir eine große Hilfe für Sie sein. Vor allem dann, wenn Sie nicht genug Wissen darüber haben oder Ihnen schlicht die Zeit für eine solche Mühe fehlt. Mit unserer Festplatten Vernichtung in Bremen ist dies alles kein Problem, da wir unseren Service kostengünstig anbieten und schnell für Sie aktiv werden. Lassen Sie sich von dem Datenschutz nicht überfordern, wir können und werden gerne helfen. Warum sollten Sie den Datenschutz nicht in Fachhände geben und sich lieber um Dinge kümmern, von denen Sie etwas verstehen? Nicht jeder Mensch kann alles wissen oder alles selbst durchführen. Die mechanische Festplatten Löschung in Bremen kann kaum eine Firma selbst durchführen. Daher sollten Sie nicht lange warten und sich von uns vor Datenmissbrauch helfen lassen. Wir werden die Daten von alten Festplatten endgültig löschen, so dass diese nicht mehr lesbar sind und somit kein Datenmissbrauch passieren kann. So sieht es auch der Datenschutz vor und wer sich nicht daran hält, muss mit hohen Kosten rechnen, ob sogar bis zu 20.000 Euro Bußgeld. Schützen Sie sich davor und wenden Sie sich an unsere Festplatten Löschung in Bremen.

Nutzen Sie Ihre Zeit anders und nutzen Sie unsere Festplatten Vernichtung Bremen
Es ist nicht leicht, sich an die neue DSGVO zu halten. Damit haben selbst heute nach Jahren noch viele Unternehmen mit zu kämpfen. Viele Unternehmer wenden sich an einen Datenschutzdienst, der für Sie alles abhandelt, was so am Tage nötig ist. Was aber passiert mit den Daten einer alten Festplatte, die nun nicht mehr gebraucht wird? Oder noch schlimmer, mit mehreren Festplatten, weil Sie die Rechner umstellen? Ganz einfach, Sie können sich einfach an unsere Festplatten Löschung in Bremen wenden. Denn wir machen Ihnen wenigstens die Datenlöschung von Festplatten und gerne auch die Entsorgung von Rechnern, sehr einfach. Es gibt Firmen, die mit einer Software die Daten löschen wollen. Unerfahren und unwissend, anders kann man es nicht sagen. Denn eine kostenfreie Software für Datenrettung reicht aus, um alle gelöschten Daten wieder sichtbar zu machen. Und genau dies muss ein Unternehmer vermeiden, dazu ist er sogar verpflichtet! Festplatten gehören auch nicht in den Müll, das weiß man schon alleine durch viele Fälle der Betriebsspionage. Lassen Sie unsere Festplatten Löschung Bremen zuverlässig für sich arbeiten. Wir löschen die Daten mechanisch, so sind diese nie wieder lesbar. Kontaktieren Sie uns für einen Termin, wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Anfrage!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

IT-Service Jakubowski
Herr Aleksander Jakubowski
Brackeler Hellweg 86
44309 Dortmund
Deutschland

fon ..: 023139759721
web ..: https://www.sichere-festplatten-vernichtung.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Firma „IT Service Jakubowski“ bietet seit 2006 Dienstleistungen rund um Recycling von Computer, Notebook, PC, EDV, IT an. Der Service ist in vielen Großstädten verfügbar z.B in Dortmund, Bochum, Essen, Düsseldorf, Frankfurt, Köln, Hannover, Bremen, Hamburg, München, Stuttgart, Berlin, Brandenburg, Dresden und Umgebung.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

IT-Service Jakubowski
Herr Aleksander Jakubowski
Brackeler Hellweg 86
44309 Dortmund

fon ..: 023139759721
web ..: https://www.sichere-festplatten-vernichtung.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt