Media Exklusiv GmbH Faksimile – Aufwendiges Kunsthandwerk

Media Exklusiv über das aufwendige Kunsthandwerk der Faksimilierung.

BildVon Media Exklusiv bringen wir in Erfahrung, dass es nur wenige qualifizierte Faksimilehersteller weltweit gibt. Dies ist einer der Gründe, warum Faksimiles niemals zur günstigen Massenware werden. Dabei handelt es sich bei einem Faksimile um eine handgefertigte exakte Nachbildung eines alten Schriftstückes. Ein Faksimile entspricht dem Original nicht nur in der Farbgebung, sondern auch in Hinsicht auf den Erhaltungszustand, Gebrauchsspuren und Alterungserscheinungen. Die Auftraggeber, zu denen hauptsächlich Museen und Privatleute zählen, müssen dabei sehr duldsam sein, bis das gewünschte Faksimile hergestellt und ausgehändigt wird.

Warum die Faksimilierung so aufwendig ist, ob es unterschiedliche Druckmöglichkeiten gibt, was das Besondere an den Einbänden ist und wer eigentlich für die Herstellungskosten aufkommt, haben wir uns von der Media Exklusiv GmbH näher erläutern lassen.

WARUM IST DIE FAKSIMILIERUNG SO AUFWENDIG?

Media Exklusiv macht darauf aufmerksam, dass das Aufwendige bei der Faksimileherstellung die Einhaltung der exakten Vorgaben ist, die das Originalwerk mit sich bringt. Denn nicht nur die Kolorierung oder Farbgestaltung und die Zeichnungen sollen 1:1 dem Original entsprechen, sondern auch der Schrifttyp und der Druckstil. Ziel der Bemühungen ist es, dass sich das Original und das Faksimile nicht mit bloßem Auge voneinander unterscheiden lassen. Zusammengefasst bedeutet das:

o Ein Faksimile ist genauso groß und schwer wie das Original.
o Ein Faksimile ist aus den gleichen Materialien angefertigt, oder aus ähnlichen Produkten, die dem Original täuschend nahekommen.
o Die Farbgebung ist 1:1 wie bei den ursprünglichen Schriftstücken.
o Alle Abnutzungen oder Beschädigungen werden in genau der gleichen Form und Größe übernommen.

Die Media Exklusiv GmbH gibt dabei zu bedenken, dass der gesamte Druckprozess für das Erreichen der jeweilig passenden Farbnuancen immens zeitaufwendig ist und unzählige Druckproben erfordert.

GIBT ES UNTERSCHIEDLICHE DRUCKMÖGLICHKEITEN?
Bei der Media Exklusiv erklärt man, dass für die Erzeugung der Faksimiledrucke vorwiegend moderne Foto- und Scantechniken eingesetzt werden. Dazu zählt unter anderem der fotomechanische Nachdruck. Hierbei werden im ersten Schritt alle Seiten des Originals mittels Digitalkameras und Buchwippen aufgenommen, wobei auf ein ausgeglichenes Raumklima geachtet werden muss, um die alten kostbaren Werke nicht unnötig zu strapazieren oder zu beschädigen. Die entstandenen Bilddaten werden anschließend mit dem ursprünglichen Kunstwerk verglichen. Ziel ist die Bestimmung der exakten Farbwerte. Dazu werden die Aufnahmen mithilfe geeigneter Softwarelösungen am Computer bearbeitet. Nur so ist der Lithograph in der Lage, farbliche Abweichungen und Farbgebungen zwischen den Aufnahmen und dem Original zu korrigieren. Nach jeder Anpassung erfolgt ein Probedruck. Bis die Farben exakt übereinstimmen, sind zahlreiche Druckdurchläufe nötig. Allein dieser Prozess dauert oftmals mehrere Wochen und muss stets am Aufbewahrungsort der Schrift erfolgen. Dies bedeutet wiederum, dass Mitwirkende sich auf Auslandsaufenthalte einlassen müssen, merkt man bei der Media Exklusiv GmbH an. Erst wenn die Farbgebung mit der Vorgabe 1:1 übereinstimmt, erfolgt die „Imprimatur“, also die Druckfreigabe. Für die originalgetreue Wiedergabe von Gold- und Silberpartien kommen wiederum spezielle Druckverfahren zum Einsatz.

WAS IST DAS BESONDERE AN DEN EINBÄNDEN?

Mittelalterliche Bucheinbände bestanden aus zahlreichen unterschiedlichen Materialien:

o Leder
o Samt
o Seide
o Elfenbein
o Edelmetall
o Emaille
o Holz

Media Exklusiv betont, dass die exakte Nachbildung der Einbände eine weitere Herausforderung darstellt. Häufig ist hierfür ein ganzes Team aus zahlreichen Spezialisten nötig. Goldschmiede, Textilfachleute und Restaurator arbeiten Hand in Hand, um den Einband bis ins kleinste Detail originalgetreu nachzubilden. Nicht zu vergessen ist auch die Tatsache, dass einige der damals verwendeten Materialien heute verboten sind, wie Elfenbein aus Artenschutzgründen beispielsweise. In der Regel sind für die Erstellung eines Werks mehr als 30 unterschiedliche Handwerker notwendig, die entsprechend zu koordinieren sind, was für einen weiteren Kostenanstieg sorgt. Investitionskosten von einer Million Euro sind für die Faksimilierung daher keine Seltenheit, erläutert Media Exklusiv abschließend.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Media Exklusiv GmbH
Herr Marco Krause
Am Anger 35
33332 Gütersloh
Deutschland

fon ..: 05241 – 9951630
web ..: https://media-exklusiv.com/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Media Exklusiv GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kulturschätze der Menschheit als Faksimile interessierten Liebhabern und Sammlern zugänglich zu machen. Durch unsere langjährige Erfahrung können wir Ihnen eine individuelle, fachkundige und kompetente Beratung garantieren und Ihnen exklusive und limitierte Faksimileausgaben einmalig schöner Prachthandschriften anbieten.

Pressekontakt:

Media Exklusiv GmbH
Herr Marco Krause
Am Anger 35
33332 Gütersloh

fon ..: 05241 – 9951630
web ..: https://media-exklusiv.com/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Märchen im Jahresreigen

Schreiben Sie als Autorin oder Autor mit an diesem besonderen Buchprojekt!

BildEs war einmal … so fangen sie an, die Märchen unserer Kindertage. Die Sammlungen der Brüder Grimm, die Märchen von Hans Christian Andersen oder Charles Dickens, sie allen haben uns in beeindruckender Art und Weise ins Land der Fantasie versetzt. Dorthin, wo Feen leise und sanft ihre Geschichten erzählen, wo Zwerge über Riesen siegen und das Gute immer gewinnt.

Märchen ermöglichen uns ungeahnte Fantasiereisen … und das mag uns allen vielleicht ein wenig helfen in einer Zeit, in der das unbeschwerte Reisen gerade nicht möglich ist. Man kann sich unendlich viele Märchengeschichten ausdenken, um dem Alltag für eine kurze Zeit zu entfliehen, deswegen schreiben Papierfresserchens MTM-Verlag und der Herzsprung-Verlag gemeinsam die dritte Märchenanthologie „Wünsch dich ins Märchen-Wunderland“ aus. Zauberhafte Bilder begleiten das Buch, das Märchen im Jahresreigen erzählen wird – von Januar bis Dezember. So entsteht eine märchenhafte Kombination aus Text und Bild.

Jetzt fehlt nur noch die kleine Prise magischer Feenstaub … und schon schweben die Finger wie selbst über das Papier. Im Dezember 2021 soll eine Anthologie erscheinen, in der Texte und Bilder miteinander verwoben sind. Die wunderschönen und vielfältigen Illustrationen, die wir zusammengestellt haben, dienen allen Märchenerzählern und -erzählerinnen als Anregung und werden Teil der Geschichten.

Eines von zwölf Gemälden kann für den eigenen Text ausgewählt werden, sodass eine Märchengeschichte rund um dieses Bild entsteht. Feen, Drachen, Einhörner und ganz andere Wesen erzählen von Abenteuern, die völlig unterschiedlich sein können. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Ausschreibung richtet sich an Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Erwachsene, die gerne schreiben und veröffentlichen möchten. Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite des Verlags. Dort können auch die Bilder betrachtet werden. Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2021.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Papierfresserchens MTM-Verlag
Frau Martina Meier
Mühlstraße 10
88085 Langenargen
Deutschland

fon ..: 07543/9081356
fax ..: 07543/6024999 
web ..: http://www.papierfresserchen.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Weiteres Bildmaterial zum Buch oder Informationen zur Autorin senden Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Pressekontakt:

CAT creativ Redaktions- und Literaturbüro
Frau Martina Meier
Tostner Burgweg 21c
6800 Feldkirch

fon ..: 0043 690 10299083
web ..: http://www.cat-creativ.at
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

L’Ultima Spiaggia – Meine letzte Hoffnung – Eine wahre Geschichte

Ludwig Lübbers beweist mit „L’Ultima Spiaggia – Meine letzte Hoffnung“, dass man Selbstbestimmtheit auch unter widrigsten Umständen erreichen kann.

BildDieses Buch erzählt eine wahre Geschichte über einen Menschen mit angeborener körperlicher Behinderung (Ohnhänder mit einer Beinprothese), der ein selbstbestimmtes Leben führen möchte und dies während eines mehrmonatigen Aufenthaltes auf einem Campingplatz auf Sardinien schafft. Er ist zudem an einem seltenen Krebs erkrankt (Haarzellleukämie). Er fühlt sich noch viel zu jung, um an Krebs zu erkranken oder gar an den Tod zu denken. Doch durch die Diagnose wird ihm die Endlichkeit seines Lebens bewusst. Die Erinnerung an Sardinien gibt ihm die Kraft, den Klinikaufenthalt hoffnungsvoll durchzustehen. In seinem Buch teilt er diese Geschichte.

Die anregende, autobiografische Erzählung „L’Ultima Spiaggia – Meine letzte Hoffnung“ von Ludwig Lübbers zeigt, dass man Selbstbestimmtheit auch unter widrigsten Umständen erreichen kann. Es ist die Art Buch, welches die Leser einerseits tief berühren und betroffen machen wird, aber ihnen andererseits auch zeigt, dass man den Mut nie aufgeben sollte und man überall Hoffnung finden kann, auch wenn die Situation nicht besonders gut aussieht.

„L’Ultima Spiaggia – Meine letzte Hoffnung“ von Ludwig Lübbers ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-34553-9 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt