Sichere Zukunft: Jobs bei Telkotec in der Digitalisierung

Die Digitalisierung braucht professionelle Strukturen. Telkotec in Brilon, Marburg und Mönchengladbach bietet daher viele Jobperspektiven in der Telekommunikations- und Netzwerktechnik.

BildEs ist ein ständiges Auf und Ab. Nachdem die Corona-Pandemie im Herbst besiegt erschien, kam sie mit voller Wucht und einer Doppel-Welle im Winter zurück. Dann brach Krieg in der Ukraine aus – und zog die internationale Wirtschaft noch einmal nach unten. Die guten Wachstums- und Erholungsaussichten nach zwei Jahren Pandemie sind damit fürs Erste dahin.

„Das bedeutet glücklicherweise nicht, dass die Wirtschaft strukturell geschädigt ist. Die einzelnen Branchen sind intakt, ebenso langfristige Trends and Entwicklungen. Dazu gehört die Digitalisierung mit allen ihren Ausprägungen. Daher sind wir überzeugt und sehen in der Praxis, dass der Schwung im Ausbau professioneller Netzwerk- und Telekommunikationsinfrastrukturen weiter zunehmen wird und muss“, sagt Winfried Hecking, Mitgründer und -geschäftsführer von Telkotec mit Sitz in Brilon, Marburg und Mönchengladbach. Mit mittlerweile mehr als 400 Mitarbeitern führt Telkotec die Installation und Entstörung bei Empfangs- oder Übertragungsproblemen in den Bereichen TV, Internet und Telefonie in ganz Nordrhein-Westfalen und Hessen durch und fungiert als Dienstleister für den Netzbetreiber Vodafone West (https://telkotec.de).

„Kein Unternehmen, keine Organisation kann es sich mehr erlauben, Digitalisierung als vorübergehendes Phänomen anzusehen. Der Innovations- und Modernisierungsdruck nimmt immer weiter zu. Die Pandemie hat gezeigt, wie schnell traditionelle Geschäfts- und Arbeitsplatzmodelle ausgehebelt werden können. Das muss also anders gehen“, ist sich Winfried Hecking sicher. Das bedeutet: Der Bedarf an fachkundigen und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in diesem Bereich wächst rasant, da stabile Netzwerke für Kommunikations- und Multimediaanwendungen heute eine absolute Notwendigkeit darstellen.

Telkotec ist seit der Gründung im Jahr 2017 in der gesamten Netzwerk- und Kommunikationstechnik für private und gewerbliche Kunden tätig und stellt laufend neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein, um dem steigenden Bedarf an professionellen Services in der Netzwerk- und Kommunikationstechnik gerecht zu werden. „Wir suchen gezielt Elektriker, Elektroniker, Radio-/Fernsehtechniker, Mechatroniker und andere Technik-affine Mitarbeiter für unseren Außendienst. Die Zahl der Kunden steigt und die Anforderungen werden komplexer“, sagt Jörg Peil, ebenfalls Gründer und Geschäftsführer von Telkotec. „Für uns heißt das: Wir brauchen kontinuierlich eine große Zahl an motivierten und fachkundigen Monteuren, um jederzeit schnellstmöglich Termine für die Neuinstallation und Entstörung bei den Kunden anbieten zu können.“

Interessenten können sich unter https://telkotec.de/karriere und E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt über die Stellen und Möglichkeiten informieren und direkt bewerben. Eine technische Ausbildung ist nicht Einstiegsvoraussetzung bei Telkotec. Das Unternehmen bietet umfassende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an und ermöglicht damit auch Interessenten ohne eine entsprechende handwerkliche Ausbildung den Einstieg in dem zukunftsträchtigen Bereich. Ebenso werden regelmäßig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Verwaltungstätigkeiten und in der Telefonzentrale gesucht, um die mehreren 10.000 Kundenanliegen monatlich zeitnah bearbeiten zu können.

„Die Einstiegsmöglichkeiten bei Telkotec sind also vielseitig. Denn wir sind es auch. Unsere Mission ist es, Menschen mit der Welt zu verbinden. Motivierte Fachleute erhalten bei uns die Chance, die digitale Welt zu bewegen, und finden daher bei uns das passende Jobangebot. Wir freuen uns auf jede Bewerbung und bieten zukunftssichere Perspektiven an der Schnittstelle von Handwerk und Digitalwirtschaft“, betont Jörg Peil.

Zugleich arbeite Telkotec daran, dass sich die Mitarbeiter technisch kontinuierlich weiterentwickeln könnten, um für alle künftigen Herausforderungen gewappnet zu sein. Das entspricht der allgemeinen Erwartung, dass Fachleute für Digitalisierungsvorhaben vor einer beruflich sicheren Zukunft stehen. Denn die Digitalisierung hat gerade erst begonnen und wird sich konsequent fortsetzen. Die Arbeit hört im wahrsten Sinne des Wortes nicht auf – denn technische Strukturen müssen auch regelmäßig überarbeitet werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Telkotec GmbH
Herr Winfried Hecking
Almerfeldweg 44
59929 Brilon
Deutschland

fon ..: 02961 9210200
web ..: http://www.telkotec.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über die Telkotec GmbH

Die Telkotec GmbH ist ein Dienstleistungsunternehmen für Kabelnetzbetreiber mit Hauptsitz in Brilon und weiteren Standorten in Marburg und Mönchengladbach. Geführt von den Kabelnetzexperten und Handwerksmeistern Winfried Hecking (Hecking Elektrotechnik Co. KG, Mönchengladbach) und Jörg Peil (Mediatec Service GmbH, Marburg) und einem weiteren Geschäftsführer übernimmt Telkotec die gesamte Installation und Entstörung bei Empfangs- oder Übertragungsproblemen in den Bereichen TV, Internet und Telefonie. Das Unternehmen ist mit mehreren 100 Mitarbeitern im Innen- und Außendienst als größter deutscher Servicepartner des Kabelnetzbetreibers Vodafone West in weiten Teilen von Nordrhein-Westfalen und Hessen tätig. Jeden Monat kommen auf diese Weise Zehntausende von Kundenkontakten zusammen. Als Unternehmen auf Wachstumskurs ist Telkotec ständig auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern (Elektriker, Radio-/Fernsehtechniker, Elektrotechniker, Mechatroniker) für den technischen Außendienst. Weitere Informationen unter www.telkotec.de

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Gesucht: Die besten ERP Systeme des Jahres 2022

ERP-Systeme als Enabler der digitalen Transformation

BildDer Wettbewerb „ERP-System des Jahres“ ist die wichtigste ERP-Auszeichnung in Europa. Mit dem renommierten Award des Center for Enterprise Research werden 2022 zum 17. Mal die besten ERP-Anbieter gekürt. Enterprise Resource Planning (ERP) und Digitalisierung gehören eng zusammen, somit ist die ERP-Integration eine der zentralen Säulen für die erfolgreiche digitale Transformation.

Bewerbungsschluss am 1. Juni 2022 – Einreichung der Unterlagen bis 15. Juni 2022

Unternehmen der Branche können sich noch bis zum 1. Juni 2022 anmelden und die Unterlagen bis zum 15. Juni hochladen. Durch den Fokus auf inhaltliche Kriterien erhalten große und kleinere Organisationen gleichermaßen die Chance, neben der hochkarätigen Jury ebenso Kunden von ihrem Angebot zu überzeugen.

In 2022 unterteilt sich der Wettbewerb in 11 Kategorien. Eine unabhängige Jury aus hochkarätigen Digital- und Branchen-Expert:innen aus Beratung, Journalismus und Wissenschaft ermittelt den Gesamtsieger je Kategorie. Die Präsentationen der Finalisten finden am 5. September 2022 im Rahmen eines Digitalen Pitches vor der namenhaften Jury statt. Die spannenden Finalisten-Präsentationen können online mitverfolgt werden und bieten damit allen Professionals spannende Einblicke für ihre Themenfelder ERP-Auswahl, -Einführung und -Weiterentwicklung.

Am Mittwoch, den 7. September 2022 werden die Gewinner im Rahmen einer feierlichen Award-Verleihung im Zentrum Industrie 4.0 in Potsdam gekürt. Veranstaltet wird der Wettbewerb zum „ERP-System des Jahres 2022“ vom Center for Enterprise Research der Universität Potsdam in Kooperation mit dem Berliner GITO-Verlag.

Über den Wettbewerb „ERP-System des Jahres“

Derzeit gibt es allein auf dem deutschen Markt mehr als 300 aktive Anbieter von ERP-Systemen. Mit dem Wettbewerb „ERP-System des Jahres“ trägt das Center for Enterprise Research (CER) der Universität Potsdam entscheidend dazu bei, die wirklich innovativen unter diesen einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Unabhängig Jury

Eine unabhängige Jury aus Wissenschaftlern, Beratern und Medienexperten bewertet alle eingegangenen Bewerbungen auf Basis mehrerer inhaltlicher Kriterien. Zu diesen zählen u.a. die Einführungsmethodik in die Systeme, der konkrete Kundennutzen in der jeweiligen Branche, die verwendeten Technologien bis hin zu deren Integrationsfähigkeit. Für eine umfassende Bewertung legen die Experten ihren Fokus neben der aktuellen Anwendbarkeit des Systems ebenso auf zukunftsweisende Innovationen, dabei insbesondere im Bereich Digitalisierung.

Vorsitzender der Jury

Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau hat den Wettbewerb „ERP-System des Jahres“ 2007 ins Leben gerufen und ist seitdem Vorsitzender der Jury. Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, Prozesse und Systeme an der Universität Potsdam, Herausgeber verschiedener wissenschaftlicher Zeitschriften und wissenschaftlicher Leiter des am Potsdamer Lehrstuhl angesiedelten Center for Enterprise Research (CER). Darüber hinaus initiierte er das Zentrum Industrie 4.0 Potsdam – ein Labor für Unternehmer, Forscher, Pioniere und Bildungseinrichtungen. Seit 2007 ist Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau zudem Mitglied der acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften), die die Bundesregierung zu Industrie 4.0 und Zukunftsthemen berät.

Weitere Informationen unter:

– Über den Wettbewerb „ERP-System des Jahres 2022“: https://events.gito.de/erp-systeme-des-jahres-2022/

– Zur Teilnehmer-Registrierung „ERP-System des Jahres 2022“: https://events.gito.de/tickets-2/

– https://de.wikipedia.org/wiki/ERP-System_des_Jahres

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GITO mbH Verlag für Industrielle Informationstechnik und Organisation
Frau Martina Braun / Geschäftsführerin
Kaiserdamm 23
14057 Berlin
Deutschland

fon ..: +49 30 41938364
web ..: https://www.gito.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

.

Pressekontakt:

GITO mbH Verlag für Industrielle Informationstechnik und Organisation
Frau Martina Braun / Geschäftsführerin
Kaiserdamm 23
14057 Berlin

fon ..: +49 30 41938364
web ..: https://www.gito.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

seo-textagentur.at – TEXTER & SEO – First Austrian EAT-SEO Agentur für EAT-Suchmaschinenoptimierung

www.seo-textagentur.at – TEXTER SEO Österreich – Erste SEO Agentur für EAT-Suchmaschinenoptimierung in Österreich, Südtirol, Deutschland und der Schweiz

Seit dem letzten EAT-Update von Google haben sich die SEO-Karten neu gemischt. In Sachen Suchmaschinenoptimierung zählen in Zukunft vor allem konstante Markensignale, die in Verbindung mit hochwertigen und authentischen Inhalten stehen. SEO Texter und SEO Agenturen müssen daher umdenken und vor allem den Aufbau einer glaubwürdigen Markengeschichte in den Fokus aller SEO-Optimierungen stellen.

In jeder Hinsicht zählen nachvollziehbare und passgenaue Markeninhalte. Google wird immer besser darin, Markensignale in entsprechende Google-Suchmaschinen-Rankings zu übertragen. Nur wem es gelingt konsistente Markensignale in Form von Brand Mentions, Co-Occurance, Citations, Brand-Backlinks, gute Bewertungen und positive Nutzersignale zu produzieren, wird auch in Zukunft ganz vorne bei Google zu finden sein.

Hochwertige Text-Inhalte, aktives Content Marketing und schnelle Webauftritte bilden dabei lediglich die Basis für eine professionelle Suchmaschinenoptimierung nach den allerneuesten EAT-Standards ((Expertise, Authority and Trust). Webseiten, deren Textinhalte empfohlen werden, bekommen eine Expertise, Ansehen und Glaubwürdigkeit.

Diese drei Faktoren sind Grundlage dafür, auf Dauer gute Textinhalte zu erstellen und gut zu ranken. Als erste EAT-SEO-Agentur in Österreich & Südtirol setzt Texter & SEO bereits jetzt schon die EAT-Suchmaschinenoptimierung der Zukunft erfolgreich für seine Kunden in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol um.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

TEXTER SEO
Herr Wolfgang Jagsch
Neubruchstr 23
4060 Leonding
Österreich

fon ..: 00436504646498
web ..: http://www.seo-textagentur.at
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

TEXTER & & SEO Österreich ist die erste EAT-SEO-Agentur in Österreich & Südtirol und steht für Content Marketing und professionelle EAT-Suchmaschinenoptimierung nach den allerneuesten EAT-SEO-Standards.

Pressekontakt:

TEXTER SEO
Herr Wolfgang Jagsch
Neubruchstr 23
4060 Leonding

fon ..: 06504646498
web ..: http://www.seo-textagentur.at
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt