Beta-Anmeldungen live für Fandifi

Altaley Mining Corp.–Press Release

Vancouver, British Columbia–(29. September 2022) – Fandifi Technology Corp. (CSE: FDM) (OTCQB: FDMSF) (FSE: TQ4) („Fandifi“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass die Anmeldungen für den Beta-Start von Fandifi zusammen mit einer begleitenden Marketingkampagne begonnen haben. Spieler der Fandifi-Plattform können sich auf der Anmeldeseite des Unternehmens unter Fandifi.com anmelden.

Fandifi hat vor kurzem eine breit angelegte Marketing-Kampagne gestartet, um das Interesse der Spieler an der Betaversion zu wecken und dabei unter anderem Discord, Steam, Instagram, Twitch und Youtube zu nutzen. Das Unternehmen wird damit beginnen, verschiedene Formen von Inhalten und Wettbewerben zu produzieren, um eine breite Zielgruppe von Social-Media-Nutzern zu erreichen, die Content-Ersteller, Sport- und E-Sports-Fans sind.

„Wir freuen uns sehr, dass wir endlich diese Phase der Einführung der Fandifi-Plattform erreicht haben. Unser gesamtes Team hat hart an der erfolgreichen und schrittweisen Einführung unserer Fan-Engagement- und Vorhersage-Plattform für Content-Ersteller gearbeitet. In den kommenden Wochen werden wir zahlreiche Marketinginitiativen starten, um eine breite Basis von Spielern und Fans zu erreichen. Als Fan-Engagement-Plattform liegt unser Fokus darauf, unserem globalen Publikum ein einzigartiges Fan-Erlebnis zu bieten, indem wir einen überzeugenden und unterhaltsamen Service bereitstellen. Um dies zu gewährleisten, verfolgen wir einen datenbasierten Ansatz, um in Schlüsselmärkte und demografische Gruppen vorzudringen, die unseren Untersuchungen zufolge zu den Early Adopters gehören“, erklärt David Vinokurov, CEO und Präsident von Fandifi.

Über Fandifi Technology Corp.

Fandifi baut eine crowdbasierte und systemgenerierte Vorhersageplattform zur Fanbindung auf. Die Fandifi-Plattform läuft auf einem zugehörigen neuronalen Netzwerk, das speziell auf die Bedürfnisse von Inhaltserstellern zugeschnitten ist, um die Gamifizierung ihrer Inhalte zu erhöhen und das Fan-Engagement innerhalb ihrer Communities unabhängig von der Form der Verbreitung zu ermöglichen. FandifiTM betreibt außerdem www.fandomart.com, einen NFT-Marktplatz, auf dem Belohnungen auf einer Blockchain-unabhängigen Plattform gekauft, verkauft oder gehandelt werden können.

Für weitere Informationen:

Investor Relations
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Phone +1 604 256 6990

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Fandifi Technology Corp.
David Vinokurov
Suite 830, 1100 Melville Street
V6E 4A6 Vancouver, BC
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Fandifi Technology Corp.
David Vinokurov
Suite 830, 1100 Melville Street
V6E 4A6 Vancouver, BC

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sibanye-Stillwater: Aktueller Stand der Lohnverhandlungen in den südafrikanischen PGM-Betrieben Rustenburg und Marikana

Johannesburg, 30. September 2022. Sibanye-Stillwater (Ticker JSE: SSW und NYSE: SBSW – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/sibanye-stillwater-ltd/) teilt den Stakeholdern mit, dass mit zwei der drei anerkannten Gewerkschaften in den südafrikanischen PGM-Betrieben, der National Union of Mineworkers (NUM) und der UASA, eine Einigung über Löhne und Leistungen erzielt wurde. Enttäuschend ist, dass die Führung der Association of Mineworkers and Construction Union (AMCU) einen Widerspruch eingelegt hat, der zur Schlichtung an die Commission for Conciliation, Mediation and Arbitration (CCMA) verwiesen wurde.

Zu Beginn der Lohnverhandlungen haben sich alle Parteien darauf geeinigt, sich konstruktiv zu verhalten, um ein effizientes und faires Ergebnis zu erzielen. Zu diesem Zweck hat sich Sibanye-Stillwater nach Treu und Glauben bemüht, langwierige Positionsverhandlungen im besten Interesse der Arbeitnehmer zu vermeiden.

Das Unternehmen hat ein an die Inflation gekoppeltes Fünf-Jahres-Angebot vorgelegt, das feste durchschnittliche jährliche Lohnerhöhungen von 6 % und mehr für die Tarifbeschäftigten während eines Zeitraums von drei Jahren vorsieht, gefolgt von an den Verbraucherpreisindex gekoppelten Vereinbarungen in den Jahren 4 und 5, sowie bemerkenswerte Erhöhungen der Leistungen.

Die Grundlöhne für Angestellte der Einstiegsstufe sind seit 2013 im Durchschnitt um mehr als 90 % gestiegen, verglichen mit einem Anstieg des Verbraucherpreisindexes von etwa 45 % in diesem Zeitraum. Das aktuelle Angebot wird zu weiteren bedeutenden Gewinnen für die Mitarbeiter führen, wobei Berufseinsteiger bis zum fünften Jahr im Durchschnitt ein Grundgehalt von über 20.000 ZAR pro Monat bei Gesamtkosten für das Unternehmen* von über 34.000 ZAR pro Monat erreichen, oder ein Grundgehalt von etwa 50.000 ZAR pro Jahr bei durchschnittlichen jährlichen Gesamtkosten für das Unternehmen von etwa 410.000 ZAR.

Richard Stewart, Regionalleiter: Südliches Afrika, sagte: Wir sind nach wie vor bestrebt, eine faire und nachhaltige Vereinbarung zu erzielen und langwierige Verhandlungen zu vermeiden, wie im Vorfeld mit den Gewerkschaften vereinbart. Es ist besorgniserregend, dass die nationale AMCU-Führung trotz der überwältigenden Unterstützung des Angebots durch die Beschäftigten und die Gewerkschaftsvertreter in den Betrieben erneut beschlossen hat, ihre Mitglieder zu ignorieren. Wir werden weiterhin im Interesse aller Beteiligten handeln.

Über Sibanye-Stillwater

Sibanye-Stillwater ist ein multinationaler Bergbau- und Metallkonzern mit einem breit gefächerten Portfolio von Bergbau- und Verarbeitungsbetrieben sowie Projekten und Investitionen auf fünf Kontinenten. Der Konzern ist außerdem einer der weltweit führenden Anbieter von autokatalytischem PGM-Recycling und hält Beteiligungen an führenden Betrieben zur Aufbereitung von Bergbaurückständen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.sibanyestillwater.com.

Kontakt Investor Relations:
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
James Wellsted, Executive Vice President: Investor Relations and Corporate Affairs
Tel: +27 (0) 83 453 4014
Website: www.sibanyestillwater.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
www.resource-capital.ch

Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa Proprietary Limited

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der „Safe Harbour“-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Alle in dieser Bekanntmachung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie „wird“, „würde“, „erwarten“, „prognostizieren“, „potenziell“, „kann“, „könnte“, „glauben“, „anstreben“, „antizipieren“, „anvisieren“, „schätzen“ und Wörter mit ähnlicher Bedeutung gekennzeichnet sein.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich unter anderem derjenigen, die sich auf die zukünftigen Geschäftsaussichten, die Finanzlage, die Produktion und den Betrieb von Sibanye-Stillwater Limited („Sibanye-Stillwater“), klima- und ESG-bezogene Aussagen, Ziele und Kennzahlen, Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen und die Fähigkeit, laufende und zukünftige Akquisitionen abzuschließen oder erfolgreich zu integrieren, beziehen, sind notwendigerweise Schätzungen, die das beste Urteil der Unternehmensleitung von Sibanye-Stillwater widerspiegeln. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf solche Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, von denen viele schwer vorhersehbar sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle von Sibanye-Stillwater liegen, was dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Resultate wesentlich von den historischen Ergebnissen oder von zukünftigen Ergebnissen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, abweichen. Folglich sollten diese zukunftsgerichteten Aussagen im Lichte verschiedener wichtiger Faktoren betrachtet werden, einschließlich derer, die in Sibanye-Stillwaters integriertem Jahresbericht 2021 und dem Jahresbericht auf Formular 20-F, der am 22. April 2022 bei der United States Securities and Exchange Commission (SEC File no. 333-234096) eingereicht wurde, aufgeführt sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Bekanntmachung. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren (außer in dem gesetzlich vorgeschriebenen Umfang). Etwaige in dieser Präsentation enthaltenen prognostizierten Finanzdaten wurden von den externen Wirtschaftsprüfern des Unternehmens weder geprüft noch wurde darüber berichtet.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sibanye Stillwater
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon
Südafrika

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Sibanye Stillwater
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Frankreich vereinfacht Bau von Atomkraftwerken

In Frankreich steht die Kernenergie im Mittelpunkt der Bestrebungen zur CO2-Neutralität.

Mithilfe eines Gesetzes will Frankreich die bürokratischen Hürden beim Bau von Atommeilern reduzieren. Auch soll noch vor Mai 2027 mit dem Bau des ersten EPR2-Reaktors der nächsten Generation begonnen werden. Mindestens sechs neue Atomkraftwerke sollen gebaut werden. Denn Frankreichs Reaktoren sind in die Jahre gekommen. Teilweise aufgrund von Korrosionsproblemen kam es zu Reaktorausfällen. Aufgrund notwendiger Reparaturen musste also eine Rekordzahl von Atomreaktoren vom Netz genommen werden. Dies reduzierte die Kernenergieproduktion auf ein 30-Jahrestief, was für die aktuelle Energiekrise in Europa nicht unbedingt förderlich ist. Ziel des neuen Gesetzes ist es, dass die Verfahren und Genehmigungen für ein neues Kraftwerk weniger als fünf Jahre dauern, so das französische Ministerium. Die geplanten neuen sechs Atomkraftwerke werden mit rund 51,7 Milliarden Euro zu Buche schlagen.

Das für die Atomkraftwerke nötige Uran wurde im 19. Jahrhundert als Abfallprodukt beim Silberbergbau entdeckt. Dass Uran radioaktiv ist, fand 1896 der Physiker Antoine-Henri Becquerel heraus. Anfangs diente Uran zum Färben von Glas und zur Behandlung von Tumoren. Dass Uran als Grundelement für die gefährlichste Waffe auf der Erde dient, wurde erst später entdeckt. Heute ist der Klimawandel weltweit ein Ziel der Regierungen und im Energiemix ist die Atomenergie nicht wegzudenken. Um auf Uran zu setzen, ist ein Engagement in Uranunternehmen wie beispielsweise Uranium Energy oder IsoEnergy möglich.

Uranium Energy – https://www.youtube.com/watch?v=to7egnppO6Q – besticht mit umweltfreundlichen und kostengünstigen Projekten, die teilweise startklar sind, dies in Kanada und in den USA.

Im berühmten Athabascabecken in Saskatchewan besitzt IsoEnergy mehrere aussichtsreiche Uranprojekte.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Uranium Energy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/uranium-energy-corp/ -) und IsoEnergy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/iso-energy-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt