Leben ohne Krankheit

Das Leben ist zu kurz, um krank zu sein

BildHeidelberg, 09.02.2023

Es ist wieder so weit. Das Tagesseminar zu dem Thema „Leben ohne Krankheit“ steht bereits in den Startlöchern. Die mit zwei AWARDS ausgezeichnete Wissensvermittlung findet im Rhein-Neckar-Kreis ab Februar 2023 wieder regelmäßig statt. Gesunde aber auch kranke Menschen erhalten an einen Tag wissenschaftlich fundiertes Wissen über die wichtigste Sache der Welt: IHRE GESUNDHEIT

Wer seine eigene Gesundheit als Basis für alles andere in seinem Leben verstanden hat, kann sich in der heutigen Zeit glücklich schätzen. Krankenkassen und Gesundheitsexperten sind sich mittlerweile einig, wir Menschen werden kränker und kränker und das schon seit vielen Jahrzenten. 

In dem leicht verständlichen Tageskurs vermittelt „Karlheinz Greim-Fürstenberg“ sein Fachwissen auf höchstem Niveau. Die Teilnehmer erwartet ein Tagesprogramm, dass sich wesentlich von anderen Seminaren zu diesem Thema unterscheidet. Einige Themen wurden bereits vor Jahren mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Themen u.a. sind:

 

* Die Umkehr des Alterungsprozesses
* Warum werden wir Menschen überhaupt krank
* Gesundheit ist kein Zufall, Krankheit aber auch nicht
* Wie funktioniert Schulmedizin?
* Wie funktioniert Naturheilmedizin?
* Energieräuber und Energiespender
* Wie Selbstheilung gelingen kann
* u.v.m.

 

Die Lehrinhalte und ihre Wirkung auf unsere Gesundheit waren bisher in dieser Weise und in diesem Umfang nur wenigen Menschen zugänglich.

Sie lernen in der Schulung wie Gesundheit tatsächlich funktioniert und erfahren Grundlagen und Einzelheiten. Sie beginnen mit kleinen, einfachen Anwendungen und setzen dabei Ihre ganz persönliche Gesundheitsspirale in Gang. Mit diesem Prozess steigern Sie Ihre Gesundheit jeden Tag ein wenig mehr, indem Sie Schritt für Schritt das Gelernte umsetzen – einfach, wirksam und ohne Umwege! Verändern Sie mit diesem Tagesseminar den Verlauf der Dinge und Sie verlängern Ihre krankheitsfreie Lebenszeit. 

_Wissen ist der beste Schutz vor Krankheit._

PS.: Keine Angst, Sie müssen keine Prüfung ablegen, Sie werden auch nicht gefilmt oder irgendwelche sinnlose Spiele machen. Hören Sie einfach nur zu, und staunen Sie. Der Ablauf des Seminars erfolgt mit anschaulichem Material und professioneller Seminartechnik und ist für JUNG und ALT.

Unser Team freut sich auf Sie.

www.LebenohneKrankheit.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Karlheinz Greim-Fürstenberg
Herr Karlheinz Greim-Fürstenberg
Travemünder Straße 2
69181 Heidelberg
Deutschland

fon ..: 06224-769 21 28
web ..: http://www.LebenohneKrankheit.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Karlheinz Greim-Fürstenberg zählt zu den spezialisierten Psychoonkologen im deutschsprachigen Raum. Er gibt sein außergewöhnliches Fachwissen in Seminaren und Vorträge an Menschen weiter, die tatsächlich wissen wollen, wie Gesundheitserhaltung bzw. Gesundheitswiederherstellung funktioniert.
Als gefragter Redner auf Kongressen, Fachmessen und Veranstaltungen, blickt er auf über 900 Vorträge im In- und Ausland zurück. Bei seinen Auftritten zeigt Karlheinz Greim-Fürstenberg seinen Teilnehmern wie sie unter Einsatz verschiedener Faktoren und Anwendungen, dass Wichtigste in ihrem Leben schützen können: IHRE GESUNDHEIT!

Pressekontakt:

Karlheinz Greim-Fürstenberg
Herr Karlheinz Greim-Fürstenberg
Travemünder Straße 2
69181 Heidelberg

fon ..: 06224-769 21 28
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Putzdefekte – welche Folgen Fehler bei der täglichen Zahnpflege haben können

Mit schönen, kreisenden Bewegungen, mit genügend Druck und gerne mit harter Zahnbürste – die meisten erinnern sich an diese Empfehlung zum richtigen Zähneputzen. Doch leider sind viele Tipps falsch.

BildSaarlouis, 09.02.2023 – Zähneputzen hilft nur dann vorbeugend, wenn es richtiggemacht wird

Richtiges Zähneputzen will tatsächlich gelernt sein. Denn es gibt viele Fehler, die hierbei gemacht werden können. Auch wenn vermeintlich richtig geputzt wurde, kann es in der Spätfolge Putzdefekte geben, welche die Mundgesundheit beeinträchtigen. Welche Fehler hier häufig vorkommen, darüber klärt die folgende Meldung einmal näher auf.

Ungünstiger Zeitpunkt

Es gibt durchaus auch ungünstige Zeitpunkte für das Zähneputzen und die richtige Zahnvorsorge. Denn direkt nach dem Essen, vor allem auch von säurehaltigen Speisen sollte auf das Putzen der Zähne verzichtet werden. Mindestens eine halbe Stunde ist angeraten zu warten, bevor die Essensreste aus Mund und den Zahnzwischenräumen entfernt werden.

Falsche Zahnbürste

Für die Zahnvorsorge ist es unbedingt wichtig, die richtige Zahnbürste zu wählen. Harte Borsten entfernen zwar gründlicher vorhandene Bakterien auf den Zähnen, können aber auch den Zahnschmelz und das Zahnfleisch schädigen. Daher sind Zahnbürsten mit mittelharten Borsten empfehlenswerter. Bei weichen Borsten besteht die Gefahr, dass man mit mehr Druck putzt, da man nur so das Gefühl hat, die Zähne richtig zu reinigen. Auch dies ist schädlich für die Zahnhälse und begünstigt kälteempfindliche Zähne. Zudem ist wichtig, die Zahnbürste spätestens alle drei Monate zu tauschen.

Fehlende Technik

Die fehlende oder falsche Technik kann ebenso schuld daran sein, wenn nach einiger Zeit Putzdefekte auftreten. So ist es gar nicht notwendig, zu fest zu drücken oder sogar zu schrubben. Dies schadet sowohl dem Zahnschmelz als auch dem Zahnfleisch. Denn die Plaque, die beim Zähneputzen entfernt werden soll, ist locker und weich und lässt sich leicht entfernen. Die ältere Generation kennt hierbei noch die kreisenden Bewegungen, von denen die Zahnärzte mittlerweile aber abraten. Besser ist es, die Zähne mit fegenden Bewegungen zu putzen. Hierbei wird immer vom Zahnfleisch weg über die Zähne gefegt.

Regelmäßiges Putzen nicht vergessen

Für die Zahnvorsorge ist es wichtig, regelmäßig zu putzen. Einmal am Tag reicht hier nicht aus. Mindestens zweimal, am Morgen und am Abend sollten die Zähne schonend gereinigt und die bereits erwähnten Fehler vermieden werden. Mindestens zwei Minuten sollten die Zähne jedes Mal geputzt werden. Ein Wecker oder der Timer am Smartphone erinnern, wenn die Zeit um ist. Hilfreich ist es hierbei auch, den Mund in vier Bereiche zu unterteilen und jeden Bereich dann mindestens 30 Sekunden gründlich, aber auch richtig, zu putzen.

Putzdefekte und Folgen

Durch das falsche Zähneputzen können Folgen entstehen. So kann es dazu kommen, dass die Zahnhälse mit der Zeit freigelegt werden. Beim weiteren Putzen kann es hier dann zu kälteempfindlichen Zähnen kommen. Auch ein blutendes Zahnfleisch kann ein Hinweis nicht nur auf Parodontose, sondern ein falsches und zu festes Putzen sein. Fehler oder Nachlässigkeiten beim Zähneputzen können zu unangenehmen Folgen führen. Entzündungen werden begünstigt, die bis hin zur Parodontitis führen können, inklusive was widerum einer aufwändigen Behandlung bedarf. Sollten aufgrund von Putzfehlern Füllungen, Kronen oder Zahnersatz nötig sein, kann es nicht nur unangenehm, sondern auch teuer werden.

Bei der Praxis ZA. Jankowski (ZahnärzteSaarland) handelt es sich um ein eingespieltes und geschultes Team, dass ein modernes und professionelles Mundgesundheitsprogramm zusammengestellt hat. Daher ist sinnvoll, die Praxis für die richtige Zahnvorsorge anzusprechen. Hinzu kommen eine immense Erfahrung und Kompetenz der dort arbeitenden Fach-Zahnärzte und deren sehr gut ausgebildeten und qualifizierten Mitarbeiter*innen. Auch diese können Ihnen beim Thema Vorsorge und Zähneputzen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Nehmen Sie daher noch heute mit der Praxis ZA. Jankowski (ZahnärzteSaarland) Kontakt für ein erstes Beratungsgespräch auf damit auch Ihre Zahngesundheit erhalten bleibt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Praxis für ästhetische Zahnmedizin
Herr Julian Jankowski
Schulstraße 22
66740 Saarlouis
Deutschland

fon ..: 06831-98614-0
web ..: https://www.zahnaerztesaarland.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Ein Team aus mehreren Ärzten mit langjähriger Erfahrung, die sich auf Parodontologie, ästhetische Zahnmedizin und Implantologie spezialisiert haben, steht Ihnen mit Rat und Tat aktiv zur Seite und bietet Ihnen durch ständige Weiterbildung, neueste Techniken und kompetente Betreuung die bestmöglichen Behandlungen.

Qualität und Vertrauen haben unser Erfolgskonzept über die Jahre geprägt und im Zusammenspiel mit unserer angenehmen Praxisatmosphäre gewährleisten wir Ihnen einen auf Sie individuell abgestimmten Besuch in unserer Praxis.

Pressekontakt:

Praxis für ästhetische Zahnmedizin
Herr Julian Jankowski
Schulstraße 22
66740 Saarlouis

fon ..: 06831-98614-0
web ..: https://www.zahnaerztesaarland.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

SeniorenLebenshilfe eröffnet neuen Standort in Braunschweig: Frau Celina Dreves wird hier als Lebenshelferin

Celina Dreves ist unsere neue Lebenshelferin in Braunschweig. Dort unterstützt sie Senioren im Alltag: z.B. im Haushalt, beim Einkauf, bei Arztbesuchen und vielen weiteren täglichen Aufgaben.

BildBraunschweig, 08.02.2023. Für viele ältere Menschen ist es der sehnlichste Wunsch, den Lebensabend selbstbestimmt in ihrem eigenen Zuhause verbringen zu können. Seit mehr als 10 Jahren trägt die SeniorenLebenshilfe dazu bei, diesen Wunsch zu erfüllen. Mit Frau Celina Dreves können nun auch Senioren und Seniorinnen in Braunschweig von diesem Angebot profitieren und im Alltag Unterstützung erhalten. Frau Dreves ist eine von über 200 Lebenshelferinnen und Lebenshelfern, die deutschlandweit für ältere Menschen arbeiten.

Vorpflegerisch helfen: Warum das in Deutschland so wichtig ist

Pflegedienste, ob stationär oder ambulant, übernehmen für ältere Menschen viele Tätigkeiten insbesondere im Bereich der Körperpflege. Es besteht jedoch nach wie vor eine Versorgungslücke für Menschen, die nicht oder nur in geringem Maß pflegebedürftig sind und ihren Alltag zum größten Teil noch selbst bewältigen können. Oft benötigen sie nur wenig Unterstützung, zum Beispiel im Haushalt oder beim Einkaufen. Wenn Angehörige das nicht leisten können, bleiben die Senioren allein zurück. Sie müssen dann entweder den Umzug in ein Seniorenheim in Kauf nehmen oder auf einen Flickenteppich aus Dienstleistern zurückgreifen – einen Einkaufsservice, einen Fahrdienst, eine Putzhilfe etc.

Die SeniorenLebenshilfe, gegründet von den Eheleuten Carola und Benjamin Braun, möchte diese Versorgungslücke schließen. Seit 2012 arbeiten sie mit selbstständig tätigen Lebenshelferinnen und Lebenshelfern zusammen. Sie bieten „ihren“ Senioren alles aus einer Hand – Hilfe „im Leben“.

Die Leistungen der SeniorenLebenshilfe im Überblick

Der Ansatz der SeniorenLebenshilfe ist es, dass die Lebenshelferinnen und Lebenshelfer ganzheitlich arbeiten und sich an dem ausrichten, was ältere Menschen im Alltag tatsächlich brauchen. In vielen Fällen beginnt das mit der Unterstützung im Haushalt, zum Beispiel beim Putzen oder Wäschewaschen. Die Lebenshelfer können Einkäufe vorbeibringen oder die Senioren zum Wochenmarkt begleiten. Auch die Arztbegleitung ist ein wichtiger Teil des Angebots. Da die Lebenshelfer immer mit dem eigenen Auto unterwegs sind, sind längere Wege oder sogar gemeinsame Ausflüge kein Problem.

Auch organisatorisch können die Lebenshelfer tätig werden: Sie kümmern sich um Termine, Post oder Behördenangelegenheiten. Die gemeinsame Gestaltung einer erfüllenden Freizeit ist ebenfalls möglich. Für Angehörige ist es entlastend zu wissen, dass der Senior gut versorgt ist und dass regelmäßig jemand nach dem Rechten sieht. So verläuft auch die gemeinsame Zeit entspannter und frei von Pflichten, die erledigt werden müssen.

Frau Celina Dreves ab jetzt in Braunschweig verfügbar

Frau Dreves hat sich während ihrer gesamten beruflichen Laufbahn mit dem Thema Gesundheit auseinandergesetzt. Sie hat Fitnessökonomie und Management im Gesundheitswesen studiert, arbeitete in Fitnessstudios und im Qualitätsmanagement eines Krankenhauses. Bei aller Leidenschaft für das Thema fehlte ihr jedoch der persönliche Kontakt zum Menschen. Diesen findet sie jetzt in ihrer Arbeit als Lebenshelferin.

In dieser neuen Tätigkeit liegt es ihr vor allem am Herzen, vertrauensvolle Beziehungen zu „ihren“ Senioren aufzubauen und ihnen täglich die Möglichkeit zu geben, Neues zu erleben. Sie möchte einen Beitrag dazu leisten, dass ältere Menschen würdevoll und selbstbestimmt ihr Leben gestalten können. Im Raum Braunschweig können interessierte Senioren Frau Dreves jetzt unverbindlich kennenlernen.

Mehr Wissenswertes über die SeniorenLebenshilfe

Die SeniorenLebenshilfe besteht seit 2012. Es handelt sich um ein Franchiseunternehmen, das seinen Sitz in Berlin hat. Die SeniorenLebenshilfe ist eine Marke der Salanje GmbH. Rund 200 Lebenshelferinnen und Lebenshelfer sind in diesem Rahmen selbstständig als Franchisenehmer tätig. Sie arbeiten jeweils am eigenen Wohnort mit Senioren ganz in ihrer Nähe – eine wichtige Voraussetzung für eine umfassende Betreuung.

Um gleichbleibende Qualität zu gewährleisten, schult die SeniorenLebenshilfe alle werdenden Lebenshelfer in verschiedenen Themen, die in der Arbeit mit älteren Menschen relevant sind. Außerdem betreut die Berliner Zentrale telefonisch sowohl Senioren als auch Lebenshelfer. Neue Lebenshelfer werden weiterhin in allen Teilen Deutschlands dringend gesucht, denn noch immer gibt es bundesweit viele Senioren, die Unterstützung im Alltag benötigen. Interessenten können sich an die SeniorenLebenshilfe wenden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

SeniorenLebenshilfe
Herr Benjamin Braun
Ahrweilerstr. 29
14197 Berlin
Deutschland

fon ..: 080083221100
web ..: https://www.seniorenlebenshilfe.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die SeniorenLebenshilfe bietet Alltagsunterstützung für Senioren. Ein Lebenshelfer unterstützt im Alltag, beim Einkauf, begleitet zum Arzt und gestaltet auch die Freizeit mit den Senioren. Auch ein Auto steht immer mit zur Verfügung.

Pressekontakt:

SeniorenLebenshilfe
Herr Benjamin Braun
Ahrweilerstr. 29
14197 Berlin

fon ..: 080083221100
web ..: https://www.seniorenlebenshilfe.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt