Gratomic stellt Antrag zum Handel mit dem Produkt M97 auf einer Tech-Metals Handelsplattform

Donnerstag, 31. Dezember 2020

TORONTO, ON / 31. Dezember 2020 / Gratomic Inc. („GRAT“ oder das „Unternehmen“) (TSXV:GRAT) (FRANKFURT:CB82) (WKN:A143MR) (OTCQB: CBULF) freut sich bekannt zu geben, dass es den Handel seines Graphitprodukts M97 auf einer Technologiemetallhandelsplattform beantragt hat, die globale institutionelle Liquidität in einer Reihe von in den USA als kritisch eingestuften Metallprodukten, einschließlich Graphit, bieten wird. Das Produkt M97 ist eine Graphitsorte, die Gratomic als geeignetes Produkt für Batteriegraphit entwickelt und testet. Die Metallbörse, die bis zu ihrem eigenen Start im ersten Quartal 2021 noch unbenannt bleiben muss, verfügt über eine tadellose Corporate Governance und regulatorische Referenzen. Die Metallbörse hat ihren Hauptsitz in Großbritannien und verfügt über die strategische Unterstützung einer führenden, weltweit bekannten Wertpapierhandelsplattform. Dieses Unternehmen bietet volle Sicherheit für die zugrundeliegenden Werte, in der Art anderer internationaler Rohstoffbörsen.

Gratomic hat das Produkt M97 aus dem Graphitprozess in seiner Pilotanlage auf seinem Konzessionsgebiet Aukam entwickelt und die bisherigen Analysen deuten darauf hin, dass die Graphitqualität erzielt werden kann, sobald die Verarbeitungsanlage Aukam in Betrieb ist. Das Produkt M97 wird erst dann zum Handel zugelassen, wenn die Metallbörse mit den Spezifikationen des Produkts zufrieden ist, das Produkt M97 zum Handel akzeptiert wurde und ausreichende Mengen des Produkts zum Handel verfügbar sind.

„In der Geschichte des Bergbaus bzw. des Rohstoffhandels haben sich Rohstoffe fast immer durch ihre Verfügbarkeit für institutionelle Käufe sowohl an der Wall Street als auch an der Bay Street ausgezeichnet. Dieser Schritt, Graphit letztendlich als Rohstoff zu institutionalisieren, demonstriert den Einfallsreichtum und das fortschrittliche Denken des Gratomic-Teams“, kommentierte Arno Brand, President & CEO von Gratomic Inc.

„Dem Wettbewerb in allen Aspekten des Geschäfts voraus zu sein, liegt in der DNA des Gratomic-Teams. Dass Graphit in ähnlicher Weise wie Kupfer und Gold gehandelt wird, wird unseren Aktionären mehr Transparenz über die kommerziellen Prozesse geben. Unser einzigartiger kohlenstoffkodierter, umweltfreundlicher Graphit soll dem Graphitmarkt eine brandneue, saubere Rohstoffklasse hinzufügen“, kommentierte COO & Head of Graphite Marketing and Sales, Armando Farhate.

Gratomic möchte betonen, dass keine vorläufige wirtschaftliche Erstbewertung („PEA“), Preliminary Feasibility Study oder Feasibility Study abgeschlossen wurde, um irgendeine Produktionsstufe zu unterstützen. Tatsächlich wurden auf dem Konzessionsgebiet Aukam keine Mineralressourcen, geschweige denn Mineralreserven, die die wirtschaftliche Tragfähigkeit und technische Machbarkeit belegen, abgegrenzt.

Das Unternehmen beauftragte Dr. Ian Flint mit der Durchführung einer vorläufigen wirtschaftlichen Erstbewertung (PEA) der Aukam-Verarbeitungsanlage. Die Studie, ihre Empfehlungen und deren anschließende Umsetzung werden Schlussfolgerungen und Empfehlungen auf einem PEA-Niveau liefern, die sich auf die Vergrößerung der bestehenden Verarbeitungsanlage zu einer Verarbeitungsanlage im kommerziellen Maßstab beziehen, die die gewünschten Konzentratgehalte und Produktionsraten liefern wird. Eine vorläufige wirtschaftliche Erstbewertung ist von vorläufiger Natur, sie beinhaltet abgeleitete Mineralressourcen, die geologisch als zu spekulativ angesehen werden, um wirtschaftliche Überlegungen anzustellen, die es ermöglichen würden, sie als Mineralreserven zu kategorisieren, und es gibt keine Gewissheit, dass die vorläufige wirtschaftliche Erstbewertung realisiert werden wird.

Gratomic möchte betonen, dass die Lieferung von Graphit für den Handel an der Metallbörse, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, davon abhängig ist, dass Gratomic in der Lage ist, das Projekt Aukam in die Produktionsphase zu bringen und dass jeglicher produzierte Graphit bestimmte technische und Mineralisierungsanforderungen erfüllt. Gratomic arbeitet weiterhin daran, sein Unternehmen in Richtung Produktion voranzubringen und erwartet als Teil seines Geschäftsplans, einen technischen Bericht gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects zu erhalten, um die Wirtschaftlichkeit des Projekts Aukam feststellen zu können.

Risikofaktoren

Auf dem Konzessionsgebiet Aukam wurden keine Mineralressourcen, geschweige denn Mineralreserven, die eine wirtschaftliche Rentabilität und technische Machbarkeit belegen, abgegrenzt. Das Unternehmen ist nicht in der Lage, Kapital- und/oder Betriebskosten, die mit der Verarbeitungsanlage verbunden sein könnten, darzustellen oder offenzulegen.

Das Unternehmen weist darauf hin, dass es seine Produktionsentscheidung nicht einmal auf das Vorhandensein von Mineralressourcen stützt, geschweige denn auf eine Machbarkeitsstudie von Mineralreserven, die die wirtschaftliche und technische Realisierbarkeit nachweist, und dass infolgedessen eine erhöhte Unsicherheit hinsichtlich des Erreichens eines bestimmten Mineralförderungsniveaus oder der Kosten einer solchen Förderung bestehen kann, einschließlich erhöhter Risiken im Zusammenhang mit der Entwicklung einer kommerziell abbaubaren Lagerstätte.

Historisch gesehen haben solche Projekte ein viel höheres Risiko des wirtschaftlichen und technischen Scheiterns. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Produktion wie erwartet oder überhaupt aufgenommen werden kann oder dass die erwarteten Produktionskosten erreicht werden können.

Sollte die Produktion nicht aufgenommen werden, hätte dies erhebliche negative Auswirkungen auf die Fähigkeit des Unternehmens, Einnahmen und Cashflow zur Finanzierung des Betriebs zu generieren. Sollten die erwarteten Produktionskosten nicht erreicht werden, hätte dies erhebliche negative Auswirkungen auf den Cashflow und die zukünftige Rentabilität des Unternehmens.

Über Gratomic Inc.
Die im Jahr 2014 gegründete Firma Gratomic ist ein auf moderne Werkstoffe spezialisiertes Unternehmen, das sich der kostengünstigen Förderung und Vermarktung von CO2-neutralem, umweltfreundlichem, hochreinem Erzgang-Graphit verschrieben hat und auf dem besten Weg ist, sich als Hauptakteur in der Lieferkette für Elektrofahrzeuge und erneuerbare Energien zu positionieren. Gratomic Inc. zählt in seiner Branche zu den Marktführern. Das Unternehmen rechnet bis Ende 2020 mit dem Vollausbau seiner betrieblichen Kapazitäten und will noch vor Ende 2021 den Übergang zu einem Tagebaubetrieb vollziehen.

Gratomic ist derzeit mit der Ausarbeitung seiner Entwicklungspläne für die Mikronisation und Spheronisation des reinen Aukam-Graphits befasst. Dieser bedeutende Meilenstein ist ein weiterer kleiner Teilschritt im umweltfreundlichen Verarbeitungskreislauf des Unternehmens und macht es möglich, dass der von Natur aus hochreine Graphit den idealen nordamerikanischen Batteriequalitätsstandards für die Verwendung in Lithiumionenbatterie-Anoden entspricht.

Das Unternehmen bürgt für eine Rückverfolgbarkeit vom Abbau bis hin zur Vermarktung sowie eine garantierte Qualitätskontrolle. Gewährleistet wird dies durch die dokumentierte Rückverfolgung des gesamten Graphits, der aus dem Vorzeige-Graphitprojekt Aukam gefördert wird. Die Rückverfolgung beginnt im Projekt Aukam und wird während jeder einzelnen Phase des Transports verifiziert.

Zwei Abnahme- bzw. Kaufvereinbarungen für den brockenförmigen Graphit aus Erzgangmaterial des Graphitprojekts Aukam, das von Gratomic in Namibia (Afrika) betrieben wird, wurden bereits abgeschlossen. Mit der Vertragserfüllung wird voraussichtlich ab Anfang 2021 begonnen. Die Vereinbarungen wurden mit den Firmen TODAQ und Phu Sumika unterzeichnet.

TODAQ ist ein innovatives Technologieunternehmen und wird mit Gratomic bei der Rückverfolgbarkeit der Rohstoffe vom Abbau bis hin zur Vermarktung als Partner zusammenarbeiten.

Phu Sumika ist ein großer, international tätiger Graphitlieferant, der Batterie- und Schmiermittelhersteller beliefert.

Die Aktien von Gratomic Inc. werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsenkürzel GRAT gehandelt.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite www.gratomic.ca oder über:

Arno Brand at E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt or 416 561-4095

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit aktuellen Informationen unter dem nachfolgenden Link:
gratomic.ca/contact/

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen:
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen und die aktuellen Erwartungen und Annahmen des Managements reflektieren. Solche zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuellen Ansichten des Managements wider und beruhen auf Annahmen des Unternehmens bzw. Informationen, die dem Management derzeit zur Verfügung stehen. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen weder Versprechungen noch Garantien darstellen und Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, welche dazu führen könnten, dass die zukünftigen Ergebnisse erheblich von den erwarteten abweichen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemitteilung und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zu aktualisieren oder zu berichtigen, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird. Sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung werden durch diese und andere vorsorgliche Hinweise in unseren Veröffentlichungen bei der kanadischen Wertpapierbehörde (SEDAR/www.sedar.com) eingeschränkt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Gratomic Inc.
22 Adelaide Street West, Suite 3600
Bay Adelaide Centre-East Tower
Toronto, ON, CA M5H AE3

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Gratomic Inc.
Arno Brand
130 Spadina Avenue,Suite 401
M5V 2L4 Toronto, Ontario
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Gratomic Inc.
Arno Brand
130 Spadina Avenue,Suite 401
M5V 2L4 Toronto, Ontario

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Interkulturelle Missverständnisse- Der Grund von unzähligen Konflikten in Afrikanisch- Deutschen Beziehungen

Wie verstehe ich als weiße Frau nur meinen afrikanischen Mann?
Der Kulturübersetzer Dantse Dantse hilft: „Afrikanische Kultur lernen und verstehen ist die Basis für eine erfolgreiche Beziehung“

BildWas ist Liebe für Europäer? Was bedeutet Liebe auf afrikanisch? Welche Liebesbeweise erwartet der afrikanische Mann? Worin liegen die Erwartungen der deutschen Frau?
Was meint ein Afrikaner, wenn er von Treue spricht? Ist seine Interpretation die Gleiche, wie für seine weiße Partnerin? Was die deutsche Frauen Lüge nennt, ist für den Afrikaner vielleicht eine ganz normale Erklärung.
Was europäische Frauen als partnerschaftliches Interesse deuten, nimmt der afrikanische Mann vielleicht als Kontrollmaßnahme wahr.
Welchen Zweck erfüllt die Sexualität für die jeweiligen Kulturen?
Wie sieht es aus mit der Definition Respekt? Dass diskutieren und über Probleme reden ganz und gar nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen eines afrikanischen Mannes gehört, ist für die deutsche Frau schwer nachzuvollziehen und gleichzusetzen mit Interessenlosigkeit. Was für sie essenziell wichtig erscheint, hat für ihren afrikanischen Partner mit Respektlosigkeit und einer Beleidigung zu tun.

Das Leben und die Denkweise des Afrikanischen Partners scheinen für viele deutsche Frauen ein Buch mit 7 Siegeln zu sein.
Ja, Liebe, Beziehung, Sexualität, Kinder, Respekt, Treue… sind „Endlos- Themen“ in schwarz-weißen Beziehungen, die wahrhafte Stolpersteine darstellen und früher oder später durch Missverständnisse zu unausweichlichen Konflikten führen.
Gerade in afro- deutschen Beziehungen liegt „der Teufel“ nicht im Detail, sondern in der Definition und in der Umsetzung von grundlegenden Werten und Ansichten.
Die Folgen: Frust, Resignation bis hin zur Trennung, obwohl keiner von Beiden absichtlich zum völligen Unverständnis des jeweilig anderen handelt. Soviel steht fest.
Wie findet man da eine gemeinsame eine Lösung?

Eine Verständigung und eine Klärung ist in diesen essenziellen Bereichen das Fundament für eine erfüllende, erfolgreiche schwarz-weiße Beziehung.
Wenn kulturelles Verständnis nicht als Basis in binationalen Partnerschaften angewendet wird, kann diese besondere Beziehung vom Höhenflug zur Hölle werden.
Wie sich deutlich darstellt, ist hier kein europäischer Therapeut, der „normale“ Beziehungstypen berät, in der Lage, diese komplexen und komplizierten Probleme zu lösen.
Viele Afro- deutsche Partnerschaften, die durch eine konventionelle Eheberatung gehen, werden manchmal sogar noch mehr zerstört durch Lösungsangebote, ohne die grundlegenden kulturellen Unterschiede zu betrachten.

Welche Maßnahmen können europäische Frauen ergreifen, um einen wichtigen Schritt auf ihren afrikanischen Partner zuzugehen? Welche Handlungsschritte erfordert es für den afrikanischen Mann, der die europäischen Gepflogenheiten nicht kennt?

Sowohl die deutsche Frau, als auch der afrikanische Mann benötigen einen Fachmann, der beide Kulturen kennt und ausgelebt hat. Interkulturelle Paarbeziehungen brauchen einen „Kulturübersetzer“, wie ihn der Erfolgscoach Dantse Dantse treffend definiert.
„Afrikanische Kultur lernen und verstehen, ist die Basis für eine erfolgreiche Beziehung mit Afrikanern“, so rät der Wissenslehrer Dantse Dantse. Darin liegt die Lösung für viele Probleme.
Mit seiner Wissenstherapie DantseLogik, ist Dantse Dantse der Einzige in Deutschland, der als „kultureller Dolmetscher“ arbeitet und schwarz, weißen Paaren ein lösungsorientiertes, nachhaltiges Coaching bietet.
Dantse Dantse hat bereits hunderte afrikanisch- europäische Beziehungen gerettet. Selbst in scheinbar ausweglosen Partnerschaften erzielte er hervorragende Ergebnisse.
Afro-deutsche Beziehungen können wundervoll sein, wenn sie richtig betreut sind.

Achtung: Dantse verändert dich, deine Beziehung und dein Leben.
https://mycoacher.jimdofree.com/afrika-partnerschaft-business-mentalit%C3%A4t/

Dantse Dantse
Wissenslehrer, Bestsellerautor, Unternehmer
Gründer der DantseLogik
Email: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Tel.: 06151.4297421 Mobil:0175.9735735
Coaching: https://mycoacher.jimdofree.com
Autor: https://dantse-dantse.com
Verlag: https://indayi.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Klicklac
Frau Monika Schelter
Perlenbachgasse 10
95111 Rehau
Deutschland

fon ..: 0171 3132288
web ..: http://www.klicklac.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

KLICKLAC
Herr Guy Dantse
Roßdörfer Str. 26
64287 Darmstadt

fon ..: 0175 9735735
web ..: http://www.klicklac.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Megastar Development meldet Ergebnisse der Jahreshauptversammlung

Vancouver, BC, Kanada, 31. Dezember 2020 – Megastar Development Corp. (Megastar oder das Unternehmen) (TSX-V: MDV; Frankfurt: M5QN; OTC: MSTXF) gibt die Ergebnisse seiner Jahreshauptversammlung bekannt, die am Mittwoch, dem 30. Dezember 2020, abgehalten wurde.

Die Aktionäre haben alle Beschlüsse genehmigt, die im Management-Informationsrundschreiben des Unternehmens vom 1. Dezember 2020 aufgeführt waren, nämlich:

– Festlegung der Anzahl der Mitglieder des Board of Directors auf sechs (6) und Wahl aller vom Management Nominierten, das heißt Dusan Berka, Robert Archer, Paul Smith, David Jones, Brian Ostroff und Mary Ellen Thorburn, wobei es sich bei Herrn Ostroff und Frau Thorburn um neue Mitglieder des Board handelt.

– Erneute Beauftragung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Davidson & Company LLP mit der Wirtschaftsprüfung des Unternehmens für das folgende Jahr und Bevollmächtigung der Directors mit der Festlegung ihrer Vergütung; und

– Genehmigung des Aktienoptionsplans des Unternehmens für das folgende Jahr in Übereinstimmung mit den Richtlinien der TSX Venture Exchange.

Brian Ostroff ist Absolvent der University of Toronto (1986). Im Jahr 1987 kam er zu RBC Dominion Securities, wo er sich auf Sondersituationen aus dem Smaller-Cap-Segment sowie auf alternative Investments konzentrierte. Im Jahr 1999 startete er bei der M&A-Beratungsgesellschaft Goodrich Capital, in welcher er als Managing Director für Kanada fungierte und Mandate in einem breiten Spektrum von Branchen beaufsichtigte; dabei lag sein Fokus auf Displaytechnologien und Bergbau. Im Jahr 2004 wechselte Herr Ostroff auf die Handelsseite, wo er ein Jahr lang als Eigenhändler bei einer großen kanadischen Bank und anschließend vier Jahre lang selbstständig tätig war, bevor er eine Rolle als Managing Director bei Windermere Capital übernahm. Sein Schwerpunktbereich sind kleinere und mittlere Unternehmen des Bergbausektors. Herr Ostroff ist seit 2014 Mitglied im Board von Arianne Phosphate und seit 2016 als CEO tätig.

Mary Ellen Thorburn ist zugelassene Wirtschaftsprüferin (Chartered Professional Accountant, CPA, CA) und diplomierte Finanzanalystin (Chartered Financial Analyst, CFA), deren Fachgebiete unter anderem strategische Planung und Budgetierung, Treasury-Management und Kapitalbeschaffung, Unternehmensbewertungen und -modellierung, Teambildung und Führung sowie Kapitalprojektmanagement umfassen. Frau Thorburn startete ihre Karriere bei PricewaterhouseCoopers und stieg in der Hierarchie immer weiter auf. Von der Wirtschaftsprüfung wechselte sie zur Aktienanalyse und war als Analystin für Bergbau und Metalle bei UBS Securities Canada tätig. Mit ihrem Wechsel zur Unternehmensseite bewahrt sie sich ihre eindrucksvolle Erfolgsgeschichte, in welcher sie weltbekannte multinationale Unternehmen wie Barrick Gold, Eco Oro Minerals und Great Panther Silver durch herausfordernde finanzielle Situationen navigierte. Frau Thorburn fungiert gegenwärtig auf Interimbasis als Chief Financial Officer von Nexii Building Solutions und arbeitet als unabhängige Finanzberaterin, wobei sie Vertragsleistungen als CFO erbringt und in einer Vielzahl von Finanzfragen Beratung leistet.

ÜBER MEGASTAR DEVELOPMENT CORP.

Megastar Development Corp. beschäftigt sich mit der Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralkonzessionsgebieten in Mexiko und Kanada. Megastar hat eine Option auf den Erwerb einer 100-Prozent-Beteiligung an drei epithermalen Gold-Silber-Mineralkonzessionsgebieten in Oaxaca (Mexiko). Megastar besitzt auch eine 100-Prozent-Beteiligung an Ralleau, einer VMS/Lode Gold-Mineralkonzession im Urban Barry District, Lebel-sur-Quévillon Gebiet (Quebec), auf das DeepRock Minerals (CSE: DEEP) zurzeit eine 50-Prozent-Option hat. Für weitere Informationen werden Investoren und Aktionäre ersucht, die Website des Unternehmens unter www.megastardevelopment.com zu besuchen oder im Büro unter 604-681-1568 bzw. gebührenfrei unter 1-877-377-6222 anzurufen.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

DUSAN BERKA
Dusan Berka, P. Eng.
President & CEO

#1450 – 789 W. Pender Street, Vancouver, BC, Kanada V6C 1H2
Tel.: (604) 681-1568, Fax: (604) 681-8240
Tel: 1-877-377-6222 (gebührenfrei)
www.megastardevelopment.com
TSX-V: MDV Frankfurt: M5QN OTC: MSTXF

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen:

Die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen, zu denen auch Aussagen zu unseren Plänen, Absichten und Erwartungen, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, zählen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind anhand von Begriffen wie prognostiziert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, erwartet und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Das Unternehmen weist die Leser darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen – unter anderem auch jene, die sich auf die zukünftige Betriebstätigkeit und die Geschäftsprognosen des Unternehmens beziehen – bestimmten Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Megastar Development Corp.
#1450 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

Megastar Development Corp. ist ein aufstrebendes Ressourcenunternehmen, das sich mit der Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralkonzessionsgebieten in Kanada und Mexiko beschäftigt.

Pressekontakt:

Megastar Development Corp.
#1450 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt