Pflichten im Risikomanagement, S+P Seminare

Risiko-Handbuch – Limitsystem – IKS – Lagebericht: Praxis-Leitfaden für Führungskräfte

Buchen Sie Ihr Seminar bequem und einfach online über unser Anmeldeformular.

Zielgruppe:

> Vorstand/Geschäftsführung, Prokuristen und kaufmännische Leitung.
> Fach- und Führungskräfte sowie Beauftragte aus den Bereichen Risikomanagement, Revision, Controlling.
> Compliance, Qualitätsmanagement, Unternehmensplanung, Finanz- und Rechnungswesen, Rechtsabteilung.

Seminarprogramm:

Neue Sorgfaltspflichten kennen und korrekt umsetzen

> Zielorientierte Umsetzung der rechtlichen Mindeststandards KonTraG, BilMoG, HGrG, IDW PS 981
> Bestandteile eines umfassenden Compliance -Systems Mindestanforderungen gemäß IDW PS 980
> Betriebliche Organisation des Risikomanagements MaRisk: Benchmark-Konzept für das Risikomanagement
> Haftungsrechtliche Garantenstellung der Beauftragten – BGHUrteil vom 17. Juli 2009 zur Verantwortlichkeit der Beauftragten
> Welche neuen Sorgfaltspflichten müssen Garanten, Beauftragte, Geschäftsführung sowie Aufsichtsrat zwingend erfüllen?
> 16 Punkte-Check zur Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung

Lagebericht: Mindest-Anforderungen an das Risikomanagement

> Bericht zum Risikomanagement als Bestandteil des Lageberichts
> Anforderungen des Wirtschaftsprüfers an den Risikobericht
> Berichtswesen Compliance und Risikomanagement: Überwachungs- und Kontrollplan, Muster für ein empfängerorientiertes Reporting

Risikostrategie – Risikoinventur – Risikohandbuch

> Unternehmens- und Risikostrategie: einfach, transparent und verständlich
> Risikomanagement als Element der Unternehmenssteuerung – organisatorische Anbindung im Unternehmen
> Durchführung einer Risikoinventur und Aufbau eines Risikohandbuchs

Risiko-Workshop: Erfassung, Bewertung und Messung von Risiken

> Workshop für Risikocontrolling, Compliance sowie Geldwäsche & Fraud – wie können Doppelarbeiten vermieden?
> Methoden der Risiko-Erfassung – Qualitative Risikobeschreibung – Quantitative Risikobeschreibung – Ermittlung des Gesamtrisikos
> Bewertung der Risiken: Kriterien und Bezugsgrößen für Wesentliche und unwesentliche Risiken
> Richtige Bewertung und Limitierung von Intra- und Inter-Risikokonzentrationen
> Frühwarnindikatoren zur Risikoerkennung und Risikosteuerung

Risikotragfähigkeit und Limitsystem – Kapitalplanungsprozess – Aufbau des Risikoreports

> Aufbau eines transparenten Risikolimit- und Reportingsystems
> Steuerungsansätze für die Ermittlung der Risikotragfähigkeit
> 6 Schritte für einen prüfungssicheren Kapitalplanungsprozess
> Bausteine eines Risikoreports mit Limitsystem und Risikotragfähigkeit
> Risikoüberwachung und Reporting: Standardberichte und adhoc-Berichte

Liquiditätsrisikostrategie und Liquiditätsplanung

> Mindestanforderungen an die Liquiditätsrisikostrategie
> Liquiditätsplanung und -steuerung: Absicherung der Zahlungsfähigkeit
> Stresstests und Szenarioanalysen: Definition und Kategorisierung von klassischen Stresstests und inversen Stresstests

Schutz vor Betrug und Korruption: Internes Kontrollsystem und Interne Revision

> Bestandteile und Umfang eines Internen Kontroll- und Steuerungssystems
> Welche Mindestanforderungen müssen Outsourcing- und Notfallkonzepte erfüllen?
> Kontrollmatrix für Geschäftsprozesse und Funktionskontrollen
> Risikoorientierte Prüfung, Dokumentation und Berichterstattung durch die Interne Revision

Die inhaltlichen Details sowie viele weitere Informationen finden Sie direkt hier.

Sie haben noch Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung? Unser Service-Team steht Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung: 089/452 429 70 100

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Achim
Feringastr. 12 A
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: +49 89 452 429 70 – 100
web ..: https://sp-unternehmerforum.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

S+P Seminare + Seminaranbieter + 200 Seminarthemen + 2.500 Seminar-Termine + Seminare + Online Schulungen + E-Learnings

S&P Unternehmerforum GmbH ist ein innovativer Seminar-Anbieter für Nicht-Finanzunternehmen und Finanzunternehmen.

Die S+P Idee: Mit S+P Seminaren Lösungen ohne Umwege umsetzen und Chancen sichern. Unsere Mission: Mit der S+P Tool Box das Beste für Ihr Unternehmen schaffen.

Mit Seminare + Online Schulungen + Inhouse Schulungen + Business Coachings + E-Learnings ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern besonders wirkungsvolle Seminare. Mit der S+P Tool Box kann direkt ein gemeinsamer Umsetzungs-Fahrplan für die Praxis entwickelt werden.

ProvenExpert: S&P Seminare werden von den Teilnehmern mit 4,65 von 5 Sterne bewertet.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastr. 12A
85774 Unterföhring bei München

fon ..: +49 89 452 429 70 – 100
web ..: https://sp-unternehmerforum.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Rettung für Betreiber von Sport- und Fitnessclubs

Gesundheitsforscher und Ergonomiecoach haben die Rettung für Fitnessclubbetreiber und deren Kunden. Mit diesem Angebot die Krise nicht nur überstehen, sondern sogar gestärkt aus der Krise kommen.

BildSeit fast zwei Monaten haben Sportclubs, Fitnessstudios und Fitnesscenter geschlossen. Damit fehlt gerade der Neukundenzuwachs im Januar. Täglich müssen weitere Clubs ihre Türen für immer schliessen, die Mitarbeiter auf die Strasse stellen und die Betreiber sich neue Einnahmemöglichkeiten suchen.

Alexander der GesundCoach (ist u. a. Ergonomiecoach) bietet nun in enger Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Gesundheitsforscher Jürgen Woldt eine phänomenale Möglichkeit zur Rettung für Betreiber von Fitnessclubs und deren Kunden.

Jürgen Woldt (72) gründete bereits 1982 die do it bewegungsstudios GmbH, welche damit eine der ältesten Freizeitanlagen mit Ausbildungsbetrieb in der Fitnessindustrie ist.

Woldt ist Pionier der praktischen Bewegungsforschung und Begründer der Quantenmotorik, die sich mit myofascialen Oszillationsprozessen während der Bewegung beschäftigt. Verschiedene Bewegungskonzepte sind daraus entstanden wie z. B. das Neurovitale Training oder die Bewegung nach den fünf Elementen und die Europamarke BodySense®.

Weiters ist Woldt
o Dozent für Fitness Mentaltrainer
o Gastdozent der Golflehrerausbildung PGA für Psychologie und Körperkompetenz
o Coach für Leistungssportler
o Entwickler mehrerer Patente im Bereich von Bewegung, Selbstregulation und Entspannung
o Erfinder von sensorischen Bewegungs-, Kraft- und Ausdauergeräten für Fitness, Prävention und Rehabilitation
o Erfinder der sensorischen BodySense-Liege „SenseIntelligence“
o BodySense@ Gesundheitskonzeptes NeuroVital sensorisches Kraftausdauertraining von allen Krankenkassen als Kurs anerkannt.

Ideomotorik und Spiegelneuronenforschung nutzen

Wie können Fitnessstudiobetreiber nun ab sofort von den Erfahrungen und patentierten Entwicklungen aus fast 40 Jahren Forschung profitieren und damit ihre Kunden weiterhin fit und ihre Fitnessclubs erhalten?

Die Lösung: Ideomotorik und Spiegelneuronenforschung nutzen für ausgefallene Trainingszeiten und als trainings-unterstützende Massnahme.

Das sensorische Training kann nun während dieser Zeit eingesetzt werden, um die Menschen Zuhause zu unterstützen. Ebenso wird dieses von einer Vielzahl von Kunden auch parallel zum Training im Studio weitergeführt.

Jetzt hier weitere Infos und kostenloses 30 Tage Training für Betreiber von Fitnessclubs und deren Mitarbeiter.

http://bit.ly/do-it-Fitnessclub

Betreiber die dieses Angebot gerne ihren Kunden zur Verfügung stellen wollen, wenden sich bitte per Mail an E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Alexander der GesundCoach
Herr Sascha Heinzlmeier
La Rambla 13-1
07003 Palma de Mallorca
Spanien

fon ..: 004982160080770
web ..: http://www.gesundcoach.tv
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Alexander der GesundCoach ist unter anderem Ergonomiecoach, Hyposecoach & SUPRA-Coach und hilft Menschen dabei gesünder, glücklicher und länger zu leben.

Pressekontakt:

Alexander der GesundCoach
Herr Sascha Heinzlmeier
La Rambla 13-1
07003 Palma de Mallorca

fon ..: 004982160080770
web ..: http://www.gesundcoach.tv
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Benchmark durchteuft in der Zone AGB 69,45 Meter mit 3,26 g/t Goldäquivalent ab der Oberfläche

Edmonton – 29. Januar 2021 – Benchmark Metals Inc. (das Unternehmen oder Benchmark) (TSX-V: BNCH) (OTCQX: BNCHF) (WKN: A2JM2X) freut sich, neue Ergebnisse einer Reihe von Bohrlöchern in der Zone AGB bekannt zu geben, die weiterhin sowohl eine Mineralisierung des Bulk-Tonnage-Typs als auch eine hochgradige Mineralisierung durchteuften, einschließlich 69,45 Meter (m) mit 1,76 Gramm Gold pro Tonne (g/t) und 119,46 g/t Silber bzw. 3,26 g/t Goldäquivalent* (AuÄq) und 0,88 m mit 15,55 g/t Gold und 3.490,00 g/t Silber bzw. 59,18 g/t AuÄq. Die bisherigen Bohrungen haben eine oberflächennahe Gold-Silber-Mineralisierung auf einer Streichlänge von mehr als 650 m und bis in eine vertikale Tiefe von 270 m abgegrenzt. Die gesamte Zone ist nach wie vor in alle Richtungen offen und weist ein beträchtliches Potenzial für eine zusätzliche Erweiterung auf. Benchmarks Gold-Silber-Vorzeigeprojekt Lawyers befindet sich in einem über den Straßenweg erreichbaren Gebiet im Golden Horseshoe im nördlichen Zentrum der kanadischen Provinz British Columbia.

CEO John Williamson meint dazu: Die Ergebnisse in der Zone AGB bieten Anhaltspunkte für einen möglichen Bulk-Tonnage-Abbau und liefern höhere Gold- und Silbergehalte im Vergleich zu den benachbarten Zonen Cliffs Creek und Dukes Ridge. Der Großteil der bisherigen Bohrungen durchteufte eine beachtliche, oberflächennahe Gold-Silber-Mineralisierung, die weiterhin für eine Erweiterung in alle Richtungen offen ist. In dieser Zone wurde vor mehr als 30 Jahren in geringem Maße Untertagebau betrieben, die neuen Ergebnisse weisen jedoch Potenzial für ein Tagebauszenario auf.

Wichtigste Ergebnisse aus der Zone AGB:
– Im Jahr 2020 wurden bei AGB 79 Bohrlöcher über insgesamt 15.484 m niedergebracht
– Die Bohrungen haben die Gold-Silber-Mineralisierung auf eine Streichlänge von mehr als 650 m und bis in eine vertikale Tiefe von mindestens 270 m erweitert
– Die Ergebnisse weisen auf mächtige Bulk-Tonnage-Zonen, hochgradigere Bulk-Tonnage-Zonen und hochgradige Zonen hin
– Die Bohrungen bestätigten, dass auf beiden Seiten der historischen unterirdischen Hauptabbaustelle (Strosse) weiterhin eine hochgradige Mineralisierung vorliegt, die von einer Bulk-Tonnage-Mineralisierung flankiert ist
– Die Probenahme des Rückversatzmaterials innerhalb der unterirdischen Hauptstrosse von mehreren Bohrstandorten aus hat bestätigt, dass das Material mineralisiert ist, einschließlich bedeutender Abschnitte wie 12,19 m mit 5,70 g/t Au und 234,60 g/t Ag bzw. 8,64 g/t AuÄq
– 20AGBDD021 durchteufte eine neue Zone mit hochgradiger Mineralisierung in der Tiefe, 50 m unterhalb des optimierten 1.600-Dollar-Grubenmodells von Anfang 2020, womit die Ausmaße der Mineralisierung in der Zone AGB erneut erweitert werden

Eine Reihe von Bohrlöchern sollten der Erprobung der oberflächennahen Mineralisierung in der Nähe der historischen Hauptstrosse bei AGB dienen, wo Ende der 1980er-Jahre Abbauarbeiten stattfanden. Die Bohrlöcher 20AGBDD007 und 20AGBDD0021 wurden in Ost-West-Richtung gebohrt und durchteuften neben hochgradig mineralisiertem Rückversatzmaterial innerhalb der Strosse (nur in 20AGBDD021) ab Oberflächenniveau eine bedeutende Mineralisierung im Liegenden der Strosse sowie mächtige Zonen mit einer Bulk-Tonnage- und einer hochgradigen Mineralisierung im Hangende. Die restlichen gemeldeten Bohrlöcher liefern weiterhin hervorragende Abschnitte mit einer hochgradigen und einer Bulk-Tonnage-Mineralisierung innerhalb der gesamten Zone AGB, die nach wie vor offen ist.

Tabelle 1: Zusammenfassung der Bohrergebnisse aus der AGB Zone.
Bohrloch von (bis AbschnittGold SilberAuÄq (g
m) (m) (m)** (g/t) (g/t)/
t)*
20AGBDD007 4,00 15,611,67 0,89 40,73 1,40
7

83,80119,35,20 2,22 75,37 3,16
00

einsch95,0097,02,00 12,33 240,0015,33
ließl 0
.
und 104,5108,3,50 9,75 133,5311,41
0 00

einsch104,5106,1,50 19,66 240,6722,67
ließl 0 00
.
20AGBDD010 94,00132,38,00 0,53 29,66 0,90
00

einsch105,0128,23,00 0,78 36,76 1,23
ließl 0 00
.
und 116,0128,12,00 1,22 50,61 1,86
0 00

20AGBDD011 144,0146,2,00 1,21 22,95 1,49
0 00

160,0165,5,00 0,66 35,14 1,10
0 00

205,0227,22,00 0,39 31,48 0,79
0 00

205,0215,10,00 0,70 50,59 1,33
0 00

205,0206,1,00 3,55 255,006,74
0 00

20AGBDD012 178,0180,2,00 1,35 14,95 1,53
0 00

254,0284,30,00 0,77 45,66 1,34
0 00

20AGBDD013 323,0339,16,00 0,30 41,75 0,82
0 00

20AGBDD014 86,0089,03,00 0,41 60,12 1,16
0

122,0155,32,95 0,72 27,45 1,07
5 00

20AGBDD016 152,0156,4,00 0,78 55,69 1,48
0 00

171,0178,7,00 0,29 25,24 0,60
0 00

20AGBDD017 81,0098,117,11 0,82 50,55 1,46
1

203,6210,6,32 0,74 59,30 1,48
8 00

20AGBDD019 125,8134,8,74 0,61 52,93 1,28
1 55

20AGBDD021* 3,55 73,069,45 1,76 119,463,26
** 0

einsch3,55 20,016,45 2,73 266,596,07
ließl 0
.
einsch3,55 8,344,79 7,96 704,0616,76
ließl
.
und 20,0032,112,19 5,70 234,608,64
9

und 32,1973,040,81 0,19 25,76 0,52
0

152,0161,9,00 0,43 21,31 0,69
0 00

213,0226,13,00 1,08 345,175,40
0 00

einsch216,5221,4,45 2,72 858,3313,45
ließl 5 00
.
20AGBDD022* 19,0032,213,25 0,31 38,00 0,78
*** 5

27,0032,25,25 0,63 63,39 1,42
5

155,0170,15,38 0,91 47,94 1,51
0 38

20AGBDD024* 9,00 13,74,71 3,15 711,2812,04
**** 1

12,1213,00,88 15,55 3490,059,18
0 0

89,50129,39,50 0,33 37,91 0,80
00

89,50100,10,50 0,49 54,53 1,17
00
*Bei der Berechnung der Goldäquivalente (AuÄq.) wurde für das Verhältnis Silber zu Gold ein Wert von 80:1 herangezogen.
**Bei den angegebenen Abschnitten handelt es sich um Kernlängen. Die wahre Mächtigkeit wird auf 80 bis 90 % der Kernlänge geschätzt. Ausgenommen hiervon sind die Bohrlöcher 20AGBDD007 und 20AGBDD021, die semi-parallel zu den mineralisierten Zonen niedergebracht wurden.
*** Erster Abschnitt enthält Rückversatz der unterirdischen Abbaustätten von 20,00 bis 32,19 m.
****Endete in einem Hohlraum von 170,38 bis 173,43 m.
*****Bohrte durch einen Hohlraum/eine Strosse zwischen 78,94 und 89,50 m.

Abbildung 1. Ansatzpunkte der Bohrlöcher bei AGB und Lageplan
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55403/2021-01-29Benchmark_DE_PRCOM.001.png

Abbildung 2. Querschnitt durch die AGB Zone
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55403/2021-01-29Benchmark_DE_PRCOM.002.png

Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung
Die Ergebnisse zu den Proben wurden von ALS Global Laboratories (Geochemische Abteilung) in Vancouver, Kanada (einem ISO/IEC 17025:2017-zertifizierten Betrieb) analysiert. Die Probenahme erfolgte durch Mitarbeiter der Firma unter der Leitung von Rob L’Heureux, P.Geol. Beim Transport und bei der Einlagerung sämtlicher Proben wird eine sichere Überwachungskette gewährleistet. Der Goldgehalt wurde anhand einer Flammprobe mit Atomemissionsspektrometrie und soweit erforderlich abschließend noch gravimetrisch untersucht (+10 g/t Au). Bei allen Proben erfolgte ein Aufschluss mit vier Säuren mit einer 48-Element-ICP-MS-Analyse, Silber- und Basismetallwerte über dem Grenzwert wurden nochmals anhand der Atomabsorption oder Emissionsspektrometrie ausgewertet. Gesteinssplitterproben aus Ausbissen/Grundgestein sind naturgemäß selektiv und möglicherweise nicht repräsentativ für die im Projektgelände vorhandene Mineralisierung.

Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Michael Dufresne, M.Sc., P.Geol., P.Geo., in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

Über Benchmark Metals
Benchmark ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Nachweis und die Erschließung des beachtlichen Ressourcenpotenzials des Gold-Silberprojekts Lawyers gerichtet ist. Das Projekt befindet sich in der ertragreichen Region Golden Horseshoe im Norden von British Columbia (Kanada). Die Aktien des Unternehmens werden in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQX Best Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten der Rohstoffbranche geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55403/2021-01-29Benchmark_DE_PRCOM.003.png

www.metalsgroup.com

Benchmark ist Teil der Metals Group of Companies, die von einem preisgekrönten Team von Fachleuten geleitet wird, die sich durch technische Exzellenz, sorgfältige Projektauswahl und kompromisslose Unternehmensführung auszeichnen und nachweislich in der Lage sind, Investitionsmöglichkeiten zu erkennen und zu nutzen und für die Aktionäre Renditen zu erzielen.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

John Williamson e.h.

John Williamson, Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Jim Greig
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Telefon: +1 604 260 6977

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Benchmark Metals Inc.
Suite 210, 8429 24th St. NW
T6P 1L3 Edmonton
Kanada

Pressekontakt:

Benchmark Metals Inc.
Suite 210, 8429 24th St. NW
T6P 1L3 Edmonton

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt