Entspannt & leicht durch’s Leben: Coaching zum Finden innerer Balance & Gelassenheit bietet sayaa aus Berlin

sayaa aus Berlin unterstützt mit Coaching, Workshops, Seminaren und Kursen in der Selbstfindung und Selbstannahme den adäquaten individuellen Umgang mit Stress und fördert das Selbstvertrauen.

sayaa steht für Selbst(An)Erkennung, Verbundenheit und inneren Frieden. Der Begriff „Saya“ entstammt dem Indonesischen und bedeutet „Ich“. So legt Annett Schulz, Gründerin von sayaa, ihren Schwerpunkt auf die Aufdeckung des wahrhaftigen Menschen, des ursprünglichen ICHs. Sie ist Life-Balance-Coach und Entspannungstrainerin und möchte die Einzigartigkeit eines jeden Einzelnen hervorrufen. Sie bietet Unterstützung in der Selbstfindung und Selbstannahme, in der Stärkung des Selbstvertrauens und in der Öffnung des Bewusstseins für Veränderungen. Sie hilft darin, die eigene Life-Balance zu finden, Stress als Freund zu betrachten und ihn für sich zu nutzen. In individuellen Einzel- oder Paarcoachings, Coachings für Führungskräfte, Bewegungs- und Entspannungskursen, Workshops und Seminaren zum Thema Stress- und Burnoutprävention und auf Gesundheitsreisen ist Annett Schulz Menschen eine motivierende, inspirierende Stütze auf dem Weg, dem Leben mit mehr Gelassenheit und Ruhe zu begegnen und Krisen- und Konfliktsituationen oder Veränderungsprozesse erfolgreich zu bestehen. Sensibel und klar findet sie kreative Lösungen, um die Herausforderungen gestärkt und selbstsicher zu meistern. Entscheidend für ein glückliches, zufriedenes, erfolgreiches und gesundes Leben ist der adäquate Umgang mit Stress. Diesem mit einer positiven Einstellung und ausreichender Resilienz entgegenzutreten ist Annett Schulz‘ MIssion. Ihr Angebot richtet sich dabei an Privatpersonen und an kleine und mittelständische Unternehmen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

sayaa – Annett Schulz, Entspannungstraining & Life-Balance-Coaching
Frau Annett Schulz
Hasenholzer Allee 24
12685 Berlin
Deutschland

fon ..: 030/55875900
web ..: http://www.sayaa.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Annett Schulz, Gründerin von sayaa, ist Life-Balance-Coach und Entspannungstrainerin. Mit Coaching, Workshops, Kursen und Gesundheitsreisen unterstützt und begleitet sie gestresste Menschen, vor allem Frauen, in ihre Kraft und Mitte zurückzufinden.

Pressekontakt:

INTRAG Internet Regional AG
Frau Kathrin Wilbert
Sophienblatt 82 – 86
23114 Kiel

fon ..: +49 (431) 67070 199
web ..: https://www.regional.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Häufige Ursachen für Rückenschmerzen und wie man vorbeugen kann

Mit zunehmendem Alter leiden mehr als drei Viertel unter zum Teil starken Rückenschmerzen. Was sind die Ursachen? Und wie lassen sich Rückenschmerzen und die Folgen verhindern?

BildMünchen, 12.08.2020 – Rückenschmerzen -was hilft, und wie kann man sie verhindern?

Eine falsche Bewegung, eine unruhige Nacht oder falsch gehoben: Rückenschmerzen können schneller auftreten, als einem lieb ist. Aufgrund dessen ist es, der eigenen Gesundheit zuliebe, mehr als wichtig, alles daran zu setzen, dass es dem eigenen Rücken gut geht und man diesen Schmerzen vorbeugt.

Was sind häufige Ursachen für Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen können viele Ursachen haben. In den meisten Fällen sind Muskelverspannungen der Auslöser eines schmerzenden Rückens. In vielen Fällen entstehen Muskelverspannungen durch falsche Haltung, einseitige Belastung oder auch anhaltenden Stress. Durch die verhärteten Muskeln nimmt die Schmerzempfindlichkeit zu. Der Rücken tut weh.

Auch der Mangel an Bewegung kann eine Ursache für Rückenschmerzen sein. Durch zu wenig Bewegung droht die Verkürzung der Rückenmuskulatur, aus der schmerzhafte Verspannungen folgen können. Des Weiteren ist auch Übergewicht nicht zu unterschätzen. Durch das erhöhte Gewicht hat auch der Rücken mehr zu tragen und wird somit mehr belastet. Ähnlich verhält es sich beim falschen Heben von schweren Gegenständen.

Darüber hinaus gibt es natürlich auch Ursachen wie einen Bandscheibenvorfall, Osteoporose, Entzündungen, Wirbelblockaden (auch oft als Hexenschuss bezeichnet) und weitere Erkrankungen, die zu Rückenschmerzen und Beeinträchtigungen führen.

Warum sollte man Rückenschmerzen ernst nehmen?

Im Falle eines Rückenleides nimmt der Mensch häufig eine Schonhaltung ein, die mit einer Fehlhaltung gleichzusetzen ist. Der Schmerz scheint zwar geringer zu werden, jedoch nimmt das Leiden an anderer Stelle seinen Lauf und verschiebt sich nur. Ebenso können etwaige Schäden zu chronischen Fällen werden und irreparabel sein. Aufgrund dessen ist es wichtig schon möglichst früh einen Arzt aufzusuchen, der sich der Problematik annimmt.

Wie kann man den häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen sinnvoll vorbeugen?

Regelmäßige Bewegung bei Aktivitäten, die eine hohe Sitzdauer haben, hilft meist schon Wunder. Darüber hinaus ist es mehr als wichtig, dass auch Tisch, Sitz/Stuhl und Arbeitsmaterialien auf einer guten Höhe angeordnet sind, damit die Rückenschmerzen der Vergangenheit angehören. Regelmäßig etwas zu tun, das einem Freunde bereitet, kann zudem auch helfen der Schmerzursache „Stress“ den Kampf anzusagen.

Schweres Heben und Schleppen sollte hingegen, wenn es möglich ist, aufgeteilt werden, sodass der Rücken entlastet wird. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit durch gezielte Übungen die Muskulatur im Rücken zu stärken und den Schmerzen vorzubeugen. Eine strikte Bettruhe gibt es bei klassischen Rückenschmerzen hingegen nicht.

Das Apex-Spine Wirbelsäulenzentrum steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Bei der Apex-Spine Klinik handelt es sich um ein Gesundheitszentrum, das auf Wirbelsäulenchirurgie spezialisiert ist. In der Klinik arbeiten international anerkannte Fach Chirurgen, die die Erfahrung aus unzähligen Operationen und vielen Dienstjahren mitbringen. Auch das Entwickeln eigener Operationsmethoden zählt zu ihren Kernkompetenzen. Melden Sie sich gerne bei uns, damit Ihr Rückenleiden bald der Vergangenheit angehört.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

apex spine Center
Herr Dr. med. Michael D. Schubert
Dachauerstraße 124A
80637 München
Deutschland

fon ..: 089-15001660
web ..: http://www.apex-spine.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das international bekannte Wirbelsäulenzentrum apex spine in München, mit seinem renommierten Team aus Orthopäden, Neurochirurgen, Unfallchirurgen, Physiotherapeuten und Sporttherapeuten hat sich auf die Diagnose und Behandlung von Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und Wirbelsäulen-erkrankungen spezialisiert.

Pressekontakt:

apex spine Center
Herr Dr. med. Michael D. Schubert
Dachauerstraße 124A
80637 München

fon ..: 089-15001660
web ..: http://www.apex-spine.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Welche Zahnpasta ist die Richtige?

Die perfekte, individuelle Zahnpasta zu finden, ist bei der großen Auswahl am Markt nicht unbedingt leicht. Die Praxis der ZahnärzteSaarland.de gibt Hilfe bei der Wahl der richtigen Zahnpasta.

BildSaarlouis, 11.08.2020 – Welche Zahnpasta empfiehlt der Zahnarzt?

Eine gute Zahncreme ist ein essenzieller Bestandteil der täglichen Zahnhygiene. Sie stärkt die Zähne, das Zahnfleisch und säubert den Mundraum von schädlichen Bakterien. Zahnfleischentzündungen, Karies und Parodontitis wird so vorgebeugt. Die richtige Zahnpasta zu verwenden ist daher sehr wichtig. Nach welchen Kriterien sollte man dabei vorgehen?

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Aufgrund der ungeheuren Produktvielfalt auf dem Markt ist es Zahnärzten allerdings nur schwer möglich, eine eindeutige Empfehlung abzugeben. Die Wahl der richtigen Zahnpasta hängt zudem immer von den individuellen Bedürfnissen ab. Es gibt aber einen Anhaltspunkt: Die Zahnpasta sollte unbedingt fluoridhaltig sein. Denn Fluorid trägt zur Härtung des Zahnschmelzes bei. Ein Fluoridanteil von 1000 bis 1500 ppm in der Zahncreme gilt als optimal.

Was sollte eine gute Zahnpasta enthalten?

Gute Zahnpasta besitzt außerdem weitere wichtige Inhaltsstoffe. Sie enthält entzündungshemmende Stoffe wie Salbei, Rosmarin oder Allantoin. Auch Konservierungsmittel wie Methylparaben sorgen neben einer verbesserten Haltbarkeit der Zahncreme gegen den bakteriellen Befall. Ebenso tragen Aromen aufgrund ihrer leicht antibakteriellen Eigenschaften zu einer verbesserten Zahnhygiene bei. Durch Schaummittel gelangt die Zahncreme auch an schlecht erreichbare Stellen.

Putzkörper haben die Aufgabe, den Zahnbelag zu entfernen. Der Abrieb der Putzkörper wird in der Einheit RDA angegeben. Neben dem Fluoridanteil ist der RDA-Wert das wichtigste Indiz, ob eine Zahncreme für Sie geeignet ist. Ein RDA-Wert unter 40 bedeutet einen geringen Abrieb und sollte bei empfindlichen Zähnen zum Einsatz kommen. Ein RDA-Wert über 80 kommt meist in Weißmacher- oder Raucherzahncremes vor. Für den Dauergebrauch ist von solchen Zahncremes allerdings abzuraten. Durch den hohen Abrieb können diese langfristig Schäden an der Zahnhartsubstanz verursachen.

Die meisten Zahnpasten liegen übrigens im Bereich zwischen 40 und 80. Auf lange Sicht profitieren die Zähne jedoch von einem RDA-Wert von unter 50. Welche Zahnpasta die Richtige ist, hängt also vor allem davon ab, wie empfindlich Ihre Zähne sind und ob Sie starken Zahnbelag haben.

Bei weiteren Fragen rund um das Thema Zahnpasta und Mundhygiene ist die Praxis Julian Jankowski, die ZahnärzteSaarland.de der richtige Ansprechpartner. Als Experte auf den Gebieten der Parodontologie, Implantologie sowie ästhetischer Zahnmedizin steht die Praxis Patienten bei allen Fragen zum Thema Mundgesundheit und Zahnvorsorge mit Rat und Tat aktiv beiseite.

Weitere Informationen zur Zahnhygiene:
https://www.zahnaerztesaarland.de/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Zahnärzte Saarland (2018)
Herr Julian Jankowski
Schulstraße 22
66740 Saarlouis
Deutschland

fon ..: 06831-98614-0
web ..: http://www.zahnaerztesaarland.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Ein Team aus mehreren Ärzten mit langjähriger Erfahrung, die sich auf Parodontologie, ästhetische Zahnmedizin und Implantologie spezialisiert haben, steht Ihnen mit Rat und Tat aktiv zur Seite und bietet Ihnen durch ständige Weiterbildung, neuste Techniken und kompetente Betreuung die bestmöglichen Behandlungen.

Qualität und Vertrauen haben unser Erfolgskonzept über die Jahre geprägt und im Zusammenspiel mit unserer angenehmen Praxisatmosphäre gewährleisten wir Ihnen einen auf Sie individuell abgestimmten Besuch in unserer Praxis.

Pressekontakt:

Praxis für ästhetische Zahnmedizin
Herr Julian Jankowski
Schulstraße 22
66740 Saarlouis

fon ..: 06831-98614-0
web ..: http://www.zahnaerztesaarland.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt