Measurement Heroes: Energieflüsse perfekt im Griff

Virtuelle Roadshow von EMH präsentiert Leistungsfähigkeit modernster Prüftechnik für Versorger und Netzbetreiber

BildEnergieflüsse überwachen, deren Qualität ermitteln und Kenngrößen aussagekräftig analysieren: Modernste Prüftechnik gestaltet solche Aufgaben vergleichsweise einfach und komfortabel. Unter dem Motto „Measurement Heroes“ präsentieren Messtechnik-Experten am 21. und 22. Oktober 2020 während einer digitalen Roadshow, was Systeme und Lösungen aus dem Hause EMH dafür zu bieten haben.

Das virtuelle Angebot ersetzt die alljährliche EMH-Roadshow, die angesichts der Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie diesmal nicht im Rahmen regionaler Vor-Ort-Veranstaltungen stattfinden konnte. Stattdessen können sich Interessenten per Mausklick von der Leistungsfähigkeit neuester Produkte aus der tragbaren und stationären Prüftechnik überzeugen oder Überwachungssysteme für Transformatoren virtuell erkunden. Von Experten aus dem Hause EMH moderiert, bieten Produkt- und Themenfilme am 21. und 22. Oktober 2020 einen umfassenden und kurzweiligen Einblick in das Einsatzspektrum prüftechnischer Systeme für die Energiewirtschaft. Individuelle Fragen beantwortet das Team von EMH-Vertriebsleiter Lars Busekrus. Neben technischen Spezifikationen werden auch aktuelle Branchentrends und künftige Herausforderungen für Versorgungsunternehmen oder Netzbetreiber erörtert.

Die Teilnahme an der digitalen EMH-Roadshow ist kostenlos, aus organisatorischen Gründen ist eine vorherige Anmeldung auf https://emh.eu/measurement-heroes notwendig.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

EMH Energie-Messtechnik GmbH
Frau Hilke Schamlott
Vor dem Hassel 2
21438 Brackel
Deutschland

fon ..: +49 4185 5857 0
fax ..: +49 4185 5857 68
web ..: http://www.emh.eu
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die 1984 gegründete EMH Energie-Messtechnik GmbH ist spezialisiert auf Prüftechnik für die Energiemesstechnik. Das mittelständische Unternehmen mit Sitz in Brackel entwickelt und produziert Präzisionsmess- und -Prüfgeräte für den Bereich Strom, Spannung und Leistung sowie Online-Analysegeräte für das Isolieröl von Leistungstransformatoren. Neben Standardprodukten liefert EMH kundenspezifische Individuallösungen in Form von Sonderanfertigungen. Die Produkte werden im Rahmen der Prüfung von Elektrizitätszählern bei eichrechtlich zugelassenen Prüfstellen und bei Verteilernetzbetreibern bzw. Messstellenbetreibern sowie bei Herstellern von Elektrizitätszählern verwendet. Zum Leistungsspektrum von EMH gehört auch die Kalibrierung von Messgeräten für elektrische Gleich- und Wechselgrößen mit einer Genauigkeit von bis zu 94 ppm.

Pressekontakt:

ICD Hamburg GmbH
Frau Michaela Schöber
Gustav-Leo-Straße 15
20249 Hamburg

fon ..: 040/46777010
web ..: http://www.icd-marketing.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Dürfen Detektive das Handy orten?

Spätestens dank vieler Detektiv-Serien, auch aus Deutschland, erlangen immer mehr Menschen das Gefühl, dass es Detektiven frei stehe, ein Handy zu orten.

Leider sieht es in der deutschen Realität, dank vieler strenger Gesetze, ein wenig anders aus. Das soll nicht bedeuten, dass sich viele darüber nicht hinwegsehen, da kaum jemand Anzeige erstattet, aber im Ernstfall kann dies drohen. Doch fangen wir erst einmal von vorne an und stellen die Frage im Raum, ob Detektive ein Handy einfach so orten dürfen?

Ohne Zustimmung darf in Deutschland niemand das Handy eines anderen orten

Nehmen wir die Kernfrage direkt von vorneherein weg, niemand darf ohne Zustimmung das Handy eines anderen orten. Die einzige Ausnahme ist die Polizei im Falle von Leib und Leben, Vermisstenfälle sowie schwere Straftaten. Auch ein Detektiv darf also nicht ohne Weiteres das Smartphone einer Zielperson orten. Leider tun dies im Regelfall die meisten, aber wenn die Betroffene Person dies nicht anzeigt und strafrechtlich ahnden lässt, passiert eben auch nichts. Dazu kommt, dass viele im Bezug auf die rechtliche Lage einfach nicht genau bescheid wissen. Doch halten wir nochmals fest, auch aufgrund des Datenschutzgesetzes ist diese Ortung ohne Zustimmung nicht erlaubt.

Wessen Zustimmung benötigt ein Detektiv für die Ortung?

Wenn eine Detektei vorhat, ein Handy zu orten benötigt diese eine Zustimmung, aber welche? Natürlich nicht die Zustimmung des Auftraggebers, denn diese bringt in diesem Fall überhaupt nichts. Es ist die Zustimmung des Betroffenen, dessen Handy geortet werden soll. Doch gerade bei Partnern, die Untreue vermuten & Co, kommt diese Zustimmung natürlich der gesamten Ermittlung nicht zu Gute, sodass die meisten Detekteien auf diese verzichten. Damit gehen sie allerdings ein hohes Risiko ein, sich selbst auch strafrechtlich in Gefahr zu bringen.

Elterliche Zustimmung bei Privatdetekteien können die Ortung genehmigen

Gehen wir an dieser Stelle davon aus, dass ein Kind vermisst wird und auch bereits die Polizei aktiv ist, steht es Eltern natürlich frei, noch mehr Hilfe zu holen. Diese in Form einer Privatdetektei, welche dann mit der Zustimmung natürlich auch das Handy orten kann. Bei minderjährigen Kindern und Kindern unter 14 Jahre ist dies problemlos möglich, aber eben nur dann. Je älter das Kind, desto eher befinden wir uns auch hier in einer rechtlichen Grauzone.

Somit halten wir fest, dass ohne eine Zustimmung fast keine Chance darauf besteht, das Handy zu orten. Auch ein Privatdetektiv hat da nicht mehr Möglichkeiten. Doch wenn es um Vermisstenfälle geht, dann könnte es natürlich mit der elterlichen Zustimmung leichter sein, das Handy zu orten. Also ist auch hier Vorsicht geboten, wie man sich rechtlich in dem legalen Rahmen bewegt.
Richtiges Verhalten bei Verlust oder Diebstahl des Smartphones: https://www.tipps-tricks-kniffe.de/richtiges-verhalten-bei-verlust-oder-diebstahl-des-smartphones/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Nelson Brothers
Herr Tom Becker
Marseiller Strasse 18
82390 Eberfing
Deutschland

fon ..: 08801 47 55 41
web ..: http://jourrapide.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Nelson Brothers
Herr Tom Becker
Marseiller Strasse 18
82390 Eberfing

fon ..: 08801 47 55 41
web ..: http://jourrapide.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Tierärzte ohne Grenzen e. V. in neuem Glanz mit neuem Corporate Design.

Zum 30-jährigen Jubiläum im nächsten Jahr launcht Tierärzte ohne Grenzen e.V. seine neue Corporate Identity unter dem Namen „Liebe Menschen. Liebe Tiere.“. Das Herzstück: Das neue Logo „Tier im Sinn“.

BildRunde Linien und Formen in 12 ausgewählten Pastelltönen lösen das dunkle und kantige Design ab – Tierärzte ohne Grenzen e.V. begibt sich in eine neue Ära – ein gelungener Neustart in herausfordernden Zeiten.

Die Arbeit des Vereins in Ostafrika kommt der Gesundheit von Tieren, Menschen und der sie umgebenden Umwelt zugute – eine Botschaft, die das neue Design durch großflächiges Fotomaterial und emotionale Geschichten kommuniziert.

Die Menschen in den Projektregionen zeichnen sich durch eine reiche Historie und oftmals umfangreiches Wissen aus, das über Generationen weitergegeben wurde. Dieses wertvolle Erbe will Tierärzte ohne Grenzen e. V. bewahren, und durch moderne medizinische Erkenntnisse erweitern. Der respektvolle Umgang mit Werten, Kulturen und Traditionen schafft Nähe und gegenseitige Anerkennung und befähigt diejenigen, die an den Projekten beteiligt sind, das Gelernte eigenständig und nachhaltig weiter anzuwenden. Ein sich stetig wandelnder Prozess, der mit dem Loveband in das Design fließt. Als roter Faden der Werte des Vereins, der emotionalen Bindung der Menschen und ihrer Tiere und der gemeinsamen positiven und nachhaltigen Entwicklung.

Das Wissen, die Erfahrungen und die Lebensstrategien der Menschen in unseren Projekten in Ostafrika sind das Herzstück unserer Arbeit – wir unterstützen sie dabei, ein gesundes und selbstbestimmtes Leben in Einklang mit ihren Tieren in einer gesunden Umwelt zu führen – alles unter dem neuen Motto: „Liebe Menschen. Liebe Tiere.“.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Tierärzte ohne Grenzen e. V.
Herr Shoshanna Hillmann-Breuer
Marienstraße 19/20
10117 Berlin
Deutschland

fon ..: +49 (0)30 3642 881 16
web ..: https://www.togev.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Tierärzte ohne Grenzen ist eine Nichtregierungsorganisation, die seit 1998 am Horn von Afrika tätig ist. Die Organisation hat ihren Hauptsitz in Berlin, sowie ein Regionalburo in der kenianischen Hauptstadt Nairobi. In Äthiopien, Kenia, Somalia, Sudan, Sudsudan und Uganda ist Tierärzte ohne Grenzen e.V. offiziell registriert und unterhält sowohl Landesburos als auch Niederlassungen in den Projektgebieten vor Ort.

Pressekontakt:

Tierärzte ohne Grenzen e. V.
Herr Shoshanna Hillmann-Breuer
Marienstraße 19/20
10117 Berlin

fon ..: +49 (0)30 3642 881 16
web ..: https://www.togev.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt