Halo Collective leitet erste Schritte zur Steigerung der Produktion auf maximale Kapazität in seiner Anlage in Oregon ein

Toronto, 25. November 2022 – Halo Collective Inc. (Halo oder das Unternehmen) (NEO: HALO) (OTCQB: HCANF) (Deutschland: A9K0) leitet erste Schritte ein, um die Produktion in seiner Anlage in Pistil Point (Oregon) (die Anlage) auf die maximale Kapazität zu erhöhen. Die Schritte umfassen eine umfassende Bewertung und Analyse der aktuellen Anlagenkonzeption, des Betriebs und der Arbeitsabläufe sowie einen dreistufigen Vorschlag. Durch die Umsetzung der vorgeschlagenen Änderungen würde die Produktion in der Anlage gesteigert und die Arbeitsabläufe rationalisiert werden, was zu modernisierten und automatisierten Prozessen führen würde. Das Unternehmen beabsichtigt, zusätzliche Produktionskapazitäten zu schaffen, um den Absatz in Oregon zu steigern.

Die externe Gruppe, die das Audit und den Vorschlag erstellt hat, verfügt über mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung in der Planung von Cannabisanlagen, im Betriebsmanagement und im Bau und liefert ein erstklassiges Designkonzept, das speziell auf die Ziele des Unternehmens zugeschnitten ist. Der Vorschlag wurde in monatelanger praxisnaher Arbeit zusammen mit dem Management der Anlage entwickelt, um den Bedarf und die Projektbeschränkungen vollständig zu verstehen.

Zu den bewerteten Designelementen des Systems gehören unter anderem: Bänke, Beleuchtung, Ventilatoren, HLK-Anlagen und Entfeuchter, Umweltsteuerungen, Bewässerung und Düngung, DPS-Isolierpaneele, Arbeitsabläufe und Leistungskapazitäten. Das neue Layout, das entwickelt wurde und derzeit geprüft wird, würde es ermöglichen, neue genetische Kulturen in Betrieb zu nehmen um eine neue Ernten im Falle eines nachgelagerten Ausfalls bei der Produktion schnell wieder zu kompensieren. Das neue Layout würde automatisierte Tische einführen, um die Bepflanzung pro Raum zu maximieren. Mit einer größeren Fläche und einer optimierten Umgebung würde das Unternehmen voraussichtlich 2,5 bis 3 Pfund Produkt pro Licht erreichen.

Die derzeitige Innenfläche erlaubt eine maximale Produktion auf 10.000 Quadratfuß, von denen derzeit 6.000 Quadratfuß genutzt werden. Das Unternehmen erwägt seit Anfang des Jahres eine Erweiterung der Anlage und hat mit dem Abschluss des umfassenden Audits und der Bewertung des Vorschlags bedeutende Fortschritte erzielt. Die neuen Innovationen stehen im Einklang mit den aktuellen strategischen Plänen des Unternehmens, den Marktanteil auf dem Einzelhandelsmarkt für Cannabis zu erhöhen. Das Unternehmen prüft derzeit die beste Kapitalrendite für eine Investition in diese Betriebskomponenten.

Katie Field, Chairman und CEO von Halo Collective, sagt dazu: Der Schwerpunkt von Halo war darauf gerichtet, ein vertikal integriertes Unternehmen aufzubauen, und die Fertigstellung unserer Anbaukapazitäten ist der nächste Schritt zu strategischem Wachstum. Halo ist stolz darauf, in diesem Bereich führend zu sein, da Lizenzen und Kapitalinvestitionen den Wettbewerb im Cannabisbereich zunehmend verschärfen. Wir glauben, dass unsere vertikal integrierten Kapazitäten in Oregon, die an der Westküste entwickelt wurden, eine optimale Plattform für eine zukünftige Expansion darstellen, sobald die Bundesgesetze dies zulassen.

Frau Field weiter: Wir haben uns aktiv darum bemüht, die Kosten zu senken, die Effizienz zu steigern und die Produktion an die Nachfrage anzupassen. Wir gehen davon aus, dass durch eine potenzielle Automatisierung die Gemeinkosten überwacht und die Rentabilität optimieren werden. Wir haben unseren Anbau und unsere Kultivierung auf die meistverkauften Sorten konzentriert, während wir weiterhin neue Sorten in kleineren Chargen produzieren und auf dem Markt testen. Durch die Verfeinerung des Layouts der Anlage werden wir in der Lage sein, die gestiegenen Anforderungen zu erfüllen und die Qualität weiter zu verbessern.

Über Halo Collective

Halo konzentriert sich auf die Westküste der Vereinigten Staaten, wo es über vertikal integrierte Betriebe verfügt, die die gesamte Wertschöpfungskette vom Samen bis zum Verkauf abdecken. Halo kultiviert, extrahiert, produziert und vertreibt hochwertige Cannabis-Blüten, Pre-Rolls, Vape Carts, Edibles und Konzentrate. Halo vertreibt diese Produkte unter einer Reihe von Marken wie Hush, Winberry Farms, seiner Einzelhandelsmarke Budega und unter Lizenzvereinbarungen mit FlowerShop*. Darüber hinaus hat Halo in Los Angeles zwei Abgabestellen unter der Marke Budega in North Hollywood bzw. Hollywood eröffnet und plant, in 2022 eine weitere in Hollywood zu eröffnen.

Im Nicht-THC-Sektor expandiert Halo in Gesundheits- und Wellness-Bereiche, darunter CBD und funktionelle Nahrungsergänzungsmittel wie nootropische Nutrazeutika und nicht-psychotrope Pilze. Halo verfügt durch eine Reihe von Übernahmen über Produktangebote in Form von Getränken (H2C-Getränke), auflösbaren Wirkstoffstreifen (Dissolve Medical), Kapseln (Hushrooms) und topischen Nahrungsergänzungsmitteln (Hatshe) mit einem geplanten nationalen Vertrieb über eine strategische Vereinbarung mit SWAY Energy Corporation.

Halo hat erfolgreich eine Reihe von Unternehmen übernommen und integriert, die anschließend umstrukturiert wurden, um Akanda Corp. (NASDAQ: AKAN) zu gründen, ein internationales Unternehmen für medizinisches Cannabis und Wellness, dessen größter Aktionär Halo ist. Halo hat auch eine Reihe von Softwareentwicklungen erworben, darunter CannPOS, Cannalift, CannaFeels und eine diskrete sublinguale Dosierungstechnologie, Accudab. Halo beabsichtigt, diese Unternehmen (einschließlich ihres geistigen Eigentums und ihrer Patentanmeldungen) in eine Tochtergesellschaft mit dem Namen Halo Tek Inc. umzuorganisieren und zu einem noch zu bestimmenden Zeitpunkt eine Ausschüttung der Aktien von Halo Tek Inc. an die eingetragenen Aktionäre vorzunehmen.

Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den Offenlegungsunterlagen von Halo auf SEDAR unter www.sedar.com.

Kontakt zu Halo Collective: Email | Website | LinkedIn | Twitter | Instagram

Kontaktinformationen

Halo Collective Inc.
Investor Relations
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
www.haloco.com/investors

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Marshall Minor, Interim Chief Financial Officer des Unternehmens unter (541) 646-5694 oder E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt.

Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen
Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Zukunftsgerichtete Informationen können sich auf erwartete Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Erwartungen in Bezug auf eine verbesserte Leistung, die Pläne des Managements in Bezug auf Pistil Point und den kalifornischen Markt, Pläne in Bezug auf die Rationalisierung von Geschäftssegmenten, die Pläne des Managements in Bezug auf sein Portfolio von Cannabisgeschäften und die Absicht, in den Bereich Gesundheit und Wellness zu expandieren, die vorgeschlagene Vertriebsvereinbarung mit SWAY Energy Corporation, das erwartete Eröffnungsdatum der kalifornischen Dispensaries des Unternehmens und die vorgeschlagene Ausgliederung durch Halo Tek Inc.

Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind unter anderem die folgenden: die Unfähigkeit des Managements, den operativen Betrieb der übernommenen Unternehmen erfolgreich zu integrieren, Änderungen auf dem Verbrauchermarkt für Cannabisprodukte, Änderungen der erwarteten Ergebnisse der vorgeschlagenen Änderungen am Betrieb von Halo, Verzögerungen bei der Erlangung erforderlicher Lizenzen oder Genehmigungen, die für den Aufbau der Betriebe in Oregon, der Abgabestellen oder des kanadischen Betriebs erforderlich sind, die vorgeschlagene Ausgliederung von Halo Tek Inc., Verzögerungen oder unvorhergesehene Kosten im Zusammenhang mit dem Bau, die Fähigkeit der Mitbewerber, ihre Geschäftstätigkeit in Nordkalifornien auszuweiten, Verzögerungen oder unvorhergesehene Schwierigkeiten im Zusammenhang mit dem Anbau und der Ernte von Halos Rohmaterial, Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Änderungen an den Finanzmärkten; und die anderen Risiken, die im Jahresinformationsblatt des Unternehmens vom 31. März 2022 und anderen Offenlegungsdokumenten, die auf dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com verfügbar sind, offengelegt werden. Sollten eines/r oder mehrere dieser Risiken, Unsicherheiten oder anderweitige Faktoren eintreten bzw. sollten sich die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, dann könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die hier beabsichtigt, geplant, prognostiziert, angenommen, geschätzt oder erwartet werden.

Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

Werbeverbot

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für die hierin beschriebenen Wertpapiere dar, noch dürfen diese Wertpapiere in einem Staat oder einer Gerichtsbarkeit verkauft werden, in dem/der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den Wertpapiergesetzen eines solchen Staates oder einer solchen Gerichtsbarkeit ungesetzlich wäre.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Halo Collective Inc.
Marshall Minor
504 – 100 Park Royal
V7T 1A2 West Vancouver, BC
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Halo Collective Inc.
Marshall Minor
504 – 100 Park Royal
V7T 1A2 West Vancouver, BC

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

No Comments yet

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Sorry, the comment form is closed at this time.