Der Sommer ist Powwow Saison in Kanada

Die indigenen Gemeinschaften feiern ihre Kultur und Traditionen. Gäste sind herzlich willkommen.

BildIm Sommer kommen die indigenen Gemeinschaften Kanadas zusammen, um ihre Traditionen bei Powwows zu feiern. An den ein bis viertägigen Feiern darf jeder teilnehmen, nicht nur die indigenen Gemeinschaften selbst. Gäste können traditionelles Essen genießen, mittanzen und singen, sowie an spirituellen Heilungspraktiken teilnehmen und mit der Natur in Kontakt kommen. Powwow ist eine anglisierte Version des algonquinischen Begriffs „Pau-wau“, der sich auf eine Versammlung von spirituellen Führern bezieht.

In diesem Jahr finden viele Powwows virtuell statt – die perfekte Gelegenheit, die farbenfrohen Traditionen von Zuhause aus kennenzulernen. Nicht nur vor Ort, auch virtuell ist es wichtig, die Bräuche der Eingeborenen zu respektieren. Daher sollten Teilnehmer sich vorab über respektvolle Verhaltensweisen informieren.

Wer einen Powwow besucht, sollte pünktlich sein, sich bescheiden kleiden, um Erlaubnis bitten, bevor Fotos gemacht werden und die Hinweise des Zeremonienmeisters befolgen.

Powwows werden nicht nur in den Reservaten, sondern auch in Städten in ganz Kanada abgehalten. Abhängig von den Bräuchen und der Kultur der gastgebenden Nation gibt es unterschiedliche Schwerpunkte. Einige Powwows sind wettbewerbsorientiert: In Winnipeg, Manitoba, wurde beispielsweise das Manito Ahbee Festival 2020 mit einem virtuellen Powwow eröffnet, bei dem Videos von Tänzern gezeigt und von Juroren bewertet wurden. In Calgary, Alberta, zieht das Calgary Stampede Powwow (2021 für den 11. bis 13. Juli angesetzt) Besucher aus aller Welt an, um die Teilnehmer aus dem Elbow River Camp auftreten zu sehen. In Ontario ist das Wiikwemkoong Annual Cultural Festival (geplant vom 31. Juli bis 2. August 2021) das größte Powwow im Nordosten Nordamerikas. Die Veranstaltung bietet Kunst und Kunsthandwerk, einen Tanzwettbewerb, traditionelle Küche und fesselnde kulturelle Erlebnisse, die die Geschichte und die Traditionen des Bündnisses der „Drei Feuer“ widerspiegeln, einer langjährigen Anishinaabe-Allianz der Ojibwe, Odawa und Potawatomi-Nationen.

Traditionelle Powwows sind in der Regel kleine Gemeinschaftsfeiern, ähnlich wie Familienpicknicks, mit Tanz, Trommeln, Geschichtenerzählen und viel Essen. Südlich von Winnipeg, Manitoba, findet jährlich im September das Opikihiwawin Traditional Powwow der New Directions statt. Dort werden die letzten Tage der Saison mit Trommeln und Tänzen von Darstellern in prächtigen Gewändern gefeiert und Besucher können vor Ort übernachten. Am Bras d’Or Lake auf Cape Breton Island in Nova Scotia findet das Eskasoni Powwow (derzeit für Juni 2021 geplant) mit Hunderten von Tänzern in traditionellen Kostümen statt. Das Powwow wird vom Eskasoni Mi’kmaq-Volk organisiert, dessen Vorfahren für die historischen Petroglyphen berühmt sind, die überall an der Ostküste zu sehen sind. Ebenfalls im Osten Kanadas, in Fredericton, New Brunswick, heißt das Sitansisk (St. Mary’s) First Nation Powwow (Termin 2021 wird noch festgelegt) die Besucher mit Aufführungen, Wettbewerben und Zeremonien der Wolastoqiyik-Nation willkommen. In Ottawa, Ontario, fand das Summer Solstice Indigenous Festival in Zusammenarbeit mit der Social Distance Powwow Facebook-Gruppe im Jahr 2020 virtuell statt. Und in Wendake, Québec, feiert das Wendake International Powwow (geplant für den 25.-27. Juni 2021) die Kultur der Huron-Wendat-Nation mit Tanz- und Trommelwettbewerben, Kulinarik, Kunsthandwerk und Aktivitäten für Kinder.

Hier gibt es eine von Destination Indigenous erstellte Liste mit Powwow Events.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Destination Canada proudly [re]presented by The Destination Office
Frau Kirsten Bungart
Lindener Straße 128
44879 Bochum
Deutschland

fon ..: +49 234 32498075
fax ..: +49 234 32498079
web ..: http://www.kanada-presse.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über Destination Canada
Destination Canada ist das offizielle kanadische Marketing-Unternehmen für den Tourismus. Wir möchten die Welt dazu inspirieren, Kanada zu entdecken. Gemeinsam mit unseren Partnern in der Tourismusbranche und den Regierungen der Territorien und Provinzen von Kanada bewerben und vermarkten wir Kanada in elf Ländern weltweit, führen Marktforschungen durch und fördern die Entwicklung der Branche und ihrer Produkte.
Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Initiativen erhalten Sie mit einem Abonnement unserer ,News‘, erhältlich als RSS-Feed oder E-Mail. Besuchen Sie uns auf Facebook, verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal. Weitere Informationen warten auf Sie unter www.canada.travel/corporate

Pressekontakt:

Destination Canada proudly [re]presented by The Destination Office
Frau Kirsten Bungart
Lindener Straße 128
44879 Bochum

fon ..: +49 234 32498075
web ..: http://www.kanada-presse.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Partys in Sicht – Corona wird vorbeigehen

Vorfreude ist die schönste Freude – heißt es. In der Tat kann die Vorfreude darauf, bald wieder ausgelassen zu feiern und Party zu machen über die letzten, schwierigen Monate hinweg helfen.

Bild20.04.2021 – Vorfreude auf Partys und Erlebnisgastronomie nach Corona

Es gibt wirklich niemanden, der nicht schon das Ende der Corona-Pandemie herbeisehnt. Das geht auch „dem Heuboden“ so. Der Heuboden ist im süddeutschen Raum ein Markenzeichen, und bekannt für eine außergewöhnliche Erlebnisgastronomie. Derzeit liegen die Heuboden Dancing Clubs still, doch es gibt Hoffnung, das sprichwörtliche „Licht am Tunnel“. Allen Mitarbeitern in den diversen Heuboden Betrieben fehlen die Gäste, und das ist beileibe nicht nur ökonomisch gemeint. Gäste bewirten, glücklich machen, Feiern, das ist ihr Leben – das ist unser Leben.

Und den Stammgästen der diversen Heuboden Betriebe geht es genauso. Einige waren sehr glücklich, dass sie wenigstens per Take-Away ihre Gerichte genießen konnten. Doch so langsam macht sich Vorfreude breit, auch wenn derzeit die Situation eher noch schlimmer zu werden droht. Die Heuboden Restaurants, Hotels und Dancing Clubs und deren Mitarbeiter freuen sich schon jetzt auf das persönliche Wiedersehen und das Feiern mit den Stammgästen, auch wenn das möglicherweise noch ein paar Monate dauern wird.

Worauf können sich die Gäste freuen?

Die Heuboden Restaurants und Clubs bieten seit 1978 Eventgastronomie. Die Club Disco, die Tanz Tenne sowie der Musik Stadl werden bald wieder geöffnet werden. Egal, ob Charts, Fox, Oldies, House oder Mainstream, unsere Gäste werden nach Lust und Laune das Tanzbein schwingen können. Unsere Partys und Events waren auch für uns immer ein besonderes Fest. Für uns bedeutet Erlebnisgastronomie, mit Freunden zu feiern. Der Heuboden hat natürlich wieder jede Menge Promis im Auge, die ebenfalls nur darauf warten, in Aktion treten zu können.

40 Jahre Heuboden mit jeder Menge Events und Partys ist schon eine ganz schön lange Zeit, da wurden viele Freundschaften geknüpft, Ehen geschlossen und tolle Abende ergeben. Jeden Freitag sind wir – in normalen Zeiten – ab 21 Uhr Live on Air bei Baden.fm und es gibt die Friday Beats aus dem Heuboden. Samstags – wenn Corona es wieder erlaubt – ist wieder bis 05.00 Uhr Früh für gute Laune gesorgt.

Also für jede Menge Spaß und Unterhaltung wird gesorgt sein, und wir werden diesen dann auch dringend nötig haben, nach dieser langen Abstinenz vom Feiern und vom Party machen. Schauen Sie auf unserer Homepage vorbei, um sich nach dem Letztstand zu erkundigen.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt

Take Away ist eine gute Lösung, aber im Lokal mit persönlichem Kontakt zu netter Musik schmeckt das Rinderfilet halt noch immer am besten. Keine Sorge, Corona kann nicht ewig dauern. Mit viel Enthusiasmus, jeder Menge Humor und einer gehörigen Portion Durchhaltevermögen schaffen wir so ziemlich alles. Jede Menge Unterhaltung, fröhliche Partys, schmackhaftes, badisches Essen und ein ordentlicher Schluck- ich glaube auf das freuen wir uns alle schon.

Fazit

Unsere Events mit den dazugehörigen Detailinformationen finden Sie auf der Homepage. Sollten Sie eine spezielle Frage zu den Details unserer Erlebnisgastronomie haben, rufen Sie uns einfach an. Unsere kulinarischen Schmankerln sind natürlich nach wie vor als Take Away zu haben. Die Locations sind gewienert, die DJs und Köche stehen in den Startlöchern, kurzum alles ist bereit, für die erste Party nach Corona! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Heuboden GmbH
Herr Gerd Blum
Am Gansacker 3-6
79224 Umkirch
Deutschland

fon ..: 0049-7665-9343990
web ..: http://www.heuboden.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Der Heuboden – wie das kombinierte Erlebnis-, Hotel- und Tagungszentrum liebevoll genannt wird, ist weit über die Grenzen des Schwarzwaldes bis weit in die Schweiz hinein, bekannt und beliebt. Der Heuboden betreibt unter dieser Marke zwei Hotels, ein Gästehaus, ein Restaurant, das Tagungszentrum sowie drei Dancing Clubs.

Pressekontakt:

Heuboden GmbH
Herr Gerd Blum
Am Gansacker 3-6
79224 Umkirch

fon ..: 0049-7665-9343990
web ..: http://www.heuboden.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Einsteiger-Buch für Aufsteiger-Seelen

„Das Buch zum Scheissen“ ist definitiv einzigartig in der Kategorie „Bewusstsein & Spiritualität“. Es überrascht humorvoll mit mehr inhaltlichem Tiefgang als man vom Umschlag her erwarten würde.

BildWitzige Cartoons kombiniert mit anregenden Kurztexten entführen die Leser dieses Buches auf eine Reise. Es ist eine Reise zu sich selbst und den Herausforderungen des täglichen Lebens. Auf humorvolle Art und Weise versucht der Autor den Spagat zwischen alten buddhistischen Weisheiten und neuen Erkenntnissen der Wissenschaft. Im besten Fall finden die Leser Antworten in und zu ihrer jeweiligen Lebenssituation. Im schlechtesten Fall haben sie am Ende ein paarmal gelacht und damit ihre Gesundheit gefördert.

Der Titel des Buches ist vielleicht genauso provokant wie das ein oder andere Kapitel darin. Doch wer ein Buch nach seinem Umschlag beurteilt, wird wohl nicht nur hierbei eine Möglichkeit zu persönlichem Wachstum auslassen. Wer hingegen bereit ist, sich auf „Neues“ einzulassen, der nimmt sich die Zeit und das Buch für eine Bewusstsein erweiternde „Sitzung“.

Fast zwanzig Jahre lang war „Dr. Jens Kakhoven“, der Autor des Buches, erfolgreich als Qi Gong- und Meditationslehrer im In- und Ausland aktiv. Dann entdeckte er sein schlummerndes Talent. Das Zeichnen von Cartoons und Comics wurde schnell vom Hobby zu einer weiteren Möglichkeit, den Menschen humorvoll im Leben weiterhelfen zu können. So verwundert es nicht, dass „Dr. Kakhoven“ seine bisherigen Erfahrungen punkto Persönlichkeitsentwicklung in seine Arbeiten einfließen lässt.

Die beste Zusammenfassung über das Buch gibt einer der ersten Leser: „Man erwartet Bitterschokolade und beißt erfreulicherweise in ein After Eight.“ Doch nicht nur bei Schokolade sind die Geschmäcker der Menschen selbstverständlich verschieden.

Weitere Infos auf www.kakhoven.com
(Ebersdorf bei Hartberg, Österreich, am 20.04.2021)

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Herr Jens Kakhoven
Ebersdorf 51
8273 Ebersdorf bei Hartberg
Österreich

fon ..: +436644541228
web ..: https://www.kakhoven.com/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über Genie und Wahnsinn lässt sich bekannterweise streiten. Aber wer will das schon? Also gibt es im Folgenden nur „good vibes“ von und über den Künstler…

Fast zwanzig Jahre lang war „Dr. Jens Kakhoven“, der Autor des Buches „Das Buch zum Scheissen“, erfolgreich als Qi Gong- und Meditationslehrer im In- und Ausland aktiv. Dann entdeckte er sein schlummerndes Talent. Das Zeichnen von Cartoons und Comics wurde schnell vom Hobby zu einer weiteren Möglichkeit, den Menschen humorvoll im Leben weiterhelfen zu können. So verwundert es nicht, dass „Dr. Kakhoven“ seine bisherigen Erfahrungen punkto Persönlichkeitsentwicklung in seine Arbeiten einfließen lässt.

Sowohl die Cartoons und Comics, als auch die Texte stammen aus seiner eigenen Feder. Wobei viele der Ideen einerseits seiner jahrelangen Erfahrung entspringen und andererseits aus spontanen Eingebungen seiner Frau. Damit verbindet sich das Yin und Yang, um eine möglichst weltoffene Geisteshaltung der Leser zu erschaffen. Das wiederum fördert ein harmonisches Miteinander in allen Lebenslagen.

Pressekontakt:

GOLDKIND VITAL e.U.
Herr Florian Wimmer
Ebersdorf 51
8273 Ebersdorf bei Hartberg

fon ..: +436644541228
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt