Peter Schmidt Group entwickelt neues Corporate Design für die Wäschemarke Mey

Im Zuge der strategischen Weiterentwicklung einer der führenden Marken für hochwertige Damen- und Herrenwäsche hat die Marken- & Designagentur Peter Schmidt Group einen neuen Markenauftritt entwickelt

BildDer neue Markenauftritt von Mey beinhaltet ein neues Logo, umfangreiche Corporate-Design-Elemente, Packaging Design und einen neuen Marken-Claim. Damit steht Mey vor dem umfassendsten Marken-Relaunch seit 30 Jahren.

Seit der Unternehmensgründung 1928 hat das deutsche Familienunternehmen Mey eines immer angetrieben – die Leidenschaft und das Streben nach bestmöglicher Qualität. Beständiges Hinterfragen und Verbessern, Akkuratesse in allen Produktionsschritten, verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen und mit den Menschen, die diese Qualität handwerklich erzeugen, sind bis heute wichtiger Teil der Marke. Der neue Markenclaim „Speaking Quality“ spiegelt die DNA der Marke wider und rückt diesen Anspruch noch stärker ins Zentrum der Kommunikation. 

Das neue Logo bildet das Herzstück des überarbeiteten Corporate Designs und wird in zwei Varianten eingesetzt. Die Variante mit dem Zusatz „1928“ wird in der Kommunikation der Dachmarke verwendet, wenn kein unmittelbarer Produktbezug gegeben ist. In Verbindung mit dem Produkt kommt das Logo ohne Zusatz zum Einsatz. Die neue Wortmarke wendet sich in seiner neuen Typik von der serifenlos-progressiven Optik ab und zollt der Unternehmensgeschichte und dem Handwerk Tribut: eine reduzierte Serife mit Aussparungs-Effekten, wie sie auch automatisch entstehen, wenn man eine Schrift auf ein textiles Gewebe stickt. Die Mischung von textiler Struktur, aber auch das detailverliebte, feinsinnige der Serife – diese Mischung soll der Schriftzug verkörpern. 

„Die Leidenschaft, die das gesamte Team von Mey in das Produkt legt, hat uns vom ersten Besuch an sehr beeindruckt. Es ist heute absolut ungewöhnlich, dass man in Deutschland in ein Unternehmen kommt, in dem die Näherinnen mit Vornamen bekannt sind. Unser erster Gedanke war: Dieses absolute Commitment zum Produkt, die Fürsorge vom Rohstoff hin bis zu den Menschen, die es erzeugen – das bedeutet eine Hingabe, die muss sich auch schon im Logo manifestieren, und über die muss man in allen Kommunikationsmitteln der Marke auch sprechen. Denn das ist doch eigentlich die Art von Nachhaltigkeit, die moderne Menschen suchen, die brandaktuell ist.“, so Heidrun Angerer, Executive Creative Director, Peter Schmidt Group.

Bei der Entwicklung der neuen Verpackungen wurde die Beratungsleistung von Mey in den Fokus gerückt. So entstand ein Packaging, das durch viele transparente Einblicke dem Händler und Kunden erheblichen Mehrwert bietet. So sind neben einem serienspezifischen Farbleitsystem und der Platzierung von USP-Icons auf der Front Zusatzinformationen integriert, wie z.B. Zertifizierungssiegel und ein QR-Code, der Einblicke in die Produktionskette und Funktionen des Artikels bietet. Des Weiteren wird der Einsatz von Plastik weiter reduziert. Klassische Produktserien werden nicht mehr im Polybeutel, sondern in FSC-zertifizierten Kartons mit hohem Recyclinganteil ausgeliefert. Die überarbeitete Verpackungssystematik ist nicht nur klarer und übersichtlicher gestaltet, sondern spiegelt auch die Wertigkeit und den hohen Qualitätsanspruch von Mey-Produkten wider.

„In Zukunft soll noch deutlicher unser Anspruch vermittelt werden: Kompromisslose Qualität, die mit jedem einzelnen unserer Produkte fühl- und erlebbar wird. Dies wird durch unseren neuen Markenclaim ,Speaking Quality‘ noch einmal deutlich hervorgehoben.“ Matthias Mey, Managing Partner, Mey Unternehmensgruppe.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Peter Schmidt Group
Herr Lukas Cottrell
ABC-Straße 47
20354 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 69 850993-0
web ..: https://www.peter-schmidt-group.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über die Peter Schmidt Group:

Die Peter Schmidt Group ist Deutschlands umsatzstärkste Marken- und Designagentur und Teil der BBDO Group Germany. Von den Standorten Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, München und Tokio führt sie Marken auf dem Weg des Wandels: Sie verbindet sinnstiftende Ideen mit der Faszination für Design und erschafft so Lösungen, die sofort funktionieren und Freude bereiten. Die Peter Schmidt Group ist Lead-Agentur für das Corporate Design der Deutschen Bahn und Mercedes-Benz. Zu ihren Kunden zählen zudem Unternehmen wie Henkel, Linde, Postbank, KfW, Douglas und REWE. 

Pressekontakt:

Peter Schmidt Group
Frau Katharina Trümper
Westhafenplatz 8
60327 Frankfurt

fon ..: +49-69-850993-79
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

No Comments yet

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Sorry, the comment form is closed at this time.