Schweizer Startup lanciert die nachhaltigste Zahnpasta aus Pulver – einfach nachhaltig Zähneputzen

o Wirkstoffe (Pulver) wird mit Wasser zur Zahnpasta vermischt
o Wiederverwendbarer Glasbehälter analog zu einem Seifenspender
o Ab 25. November online zu kaufen

BildEinfach Weniger ist das Schweizer Startup, welches sich der Produktion und dem Vertrieb von nachhaltigen, innovativen Produkten verschreibt. Das Gründerpaar Annika und Raphael Schär haben bereits mit Bienenwachstüchern und anderen nachhaltigen Produkten gezeigt, dass Nachhaltigkeit sowohl nützlich als auch elegant sein kann.

Nach einer 2-jährigen Entwicklungszeit und einer erfolgreichen Crowdfunding Kampagne über Wemakeit.com kommt Paudi Zahnpastapulver erstmals am 25. November 2022 auf den Markt und kann über den Markeneigenen Online Shop (www.einfachweniger.ch) und über ausgewählte Händler gekauft werden.

Die aktuelle Variante ist mit Mentholgeschmack und ohne Fluorid. In Planung ist eine Variante mit Fluorid und weitere Geschmacksrichtungen. Ziel ist es mehr Menschen zu erreichen und aufzuzeigen, dass Nachhaltigkeit nicht umständlich ist, sondern sowohl schön als auch bequem sein kann. Damit gehören ausgequetschte Zahnpastatuben der Vergangenheit an.

Die Produktion findet in der Schweiz statt, um auch hier die Transportkosten gering und die Nachhaltigkeit hoch zu halten. Durch die Nachfüllpackungen in Pulverform können sowohl Transportkosten (da weniger Gewicht) als auch Verpackungsmaterial eingespart werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

RapNika GmbH
Herr Raphael Schär
Buchsweg 5
3360 Herzogenbuchsee
Schweiz

fon ..: 031 560 73 34
web ..: https://einfachweniger.ch
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

RapNika GmbH
Herr Raphael Schär
Buchsweg 5
3360 Herzogenbuchsee

fon ..: 031 560 73 34
web ..: https://einfachweniger.ch
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

No Comments yet

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Sorry, the comment form is closed at this time.