Terraform 2 Tage Training von der Kubernauts Academy

Neue Schulung Terraform von Hashicorp – 2 Tage Training von der Kubernauts Academy für die Automatisierung der Infrastrukturbereitstellung

Kursbeschreibung:

Terraform von Hashicorp ist eines der beliebtesten Tools für die Infrastrukturbereitstellung auf dem Markt und unterstützt mehrere Cloud-Anbieter (AWS, Azure, GCP, Oracle usw.). Dieser Kurs versetzt die Teilnehmer in die Lage, Terraform für die Definition von Infrastruktur als Code und für die Automatisierung der Infrastrukturbereitstellung zu nutzen, um die betriebliche Effizienz zu verbessern, den Verwaltungsaufwand zu senken und die Wahrscheinlichkeit menschlicher Fehler zu verringern.

Was werden Sie lernen:

Am Ende des Kurses werden die Teilnehmer ein solides Verständnis der Terraform-Grundlagen haben und in der Lage sein

Terraform-Konfigurationsdateien zu schreiben
Verstehen, wie Terraform Infrastrukturquellen integriert
Infrastrukturumgebungen zu verwalten
Zielpublikum:

Dieser Kurs „Terraform – 2 Tage Training“ richtet sich an Systemadministratoren, die Terraform nutzen möchten, um die Bereitstellung von Cloud-basierten Infrastrukturen zu automatisieren.

Hinweis: Jedem Teilnehmer wird eine eigene virtuelle Laborumgebung zugewiesen.

Voraussetzungen:
Vertrautheit mit der Linux-Kommandozeile (Befehle, Argumente, Variablen, Arbeit mit Dateien und Verzeichnissen, Verwendung von Texteditoren)
grundlegende TCP/IP-Netzwerke (IP-Adressierung, Subnetze usw.)
Grundkenntnisse über die Architektur und Terminologie von Cloud-basierten IaaS (VM-Instanzen, VPCs/VCNs, Load Balancer, Sicherheitsregeln usw.)

Mehr Infos zu der Schulung „Terraform 2 Days“ unter: https://kubernauts.academy/en/courses/Terraform_2Days/

Alle Trainingskurse der Kubernauts Academy

https://kubernauts.academy/en/courses/DevOps-Fundamentals-1-Day/
https://kubernauts.academy/en/courses/DevOps-Git-Fundamentals-2-Days/
https://kubernauts.academy/en/courses/DevOps-Security-Fundamentals-1-day/
https://kubernauts.academy/en/courses/DevSecOps-Advanced-2-days/
https://kubernauts.academy/en/courses/DevSecOps-Basic-2-Days/
https://kubernauts.academy/en/courses/Docker-Advanced-2-Days/
https://kubernauts.academy/en/courses/Docker-Basic-2-Days/
https://kubernauts.academy/en/courses/Docker-security-3-days/
https://kubernauts.academy/en/courses/Kubernetes-Advanced-2-Days/
https://kubernauts.academy/en/courses/Kubernetes-Basic-2-Days/
https://kubernauts.academy/en/courses/Site-Reliability-Engineering-2-Days/
https://kubernauts.academy/en/courses/Terraform_2Days/

Über die Kubernauts

Die Kubernauts GmbH hilft Ihren Kunden, die Kosten für IT-Infrastruktur in der Cloud um 80 -90% zu senken. Kubernauts – als gemeinnützige Initiative – unterstützt eine weltweite Gemeinschaft und ein Netzwerk von Cloud-Native Thinkern und Praktikern, die durch ihr Wissen, ihre Ideen und ihre realen Implementierungen von Cloud-Native Apps und Plattformen für jede Branche die Welt ein kleines bisschen besser machen wollen,
die ihren Geist und ihre IT-Strategie durch die Anwendung des Reaktiven Manifests (http://www.reactivemanifesto.org/), DevOps und SRE-Prinzipien in ihrer täglichen Entwicklung und ihrem Betrieb neu gestalten muss.

Die Kubernauts sind der Meinung, dass es an Talenten und Werkzeugen fehlt, die Fachkompetenz mit cloud-nativem Denken und Strategien kombinieren können, um cloud-fähige Anwendungen auf der Grundlage von Mikrodienstarchitekturen zu entwickeln.

Jeder Cloud-Native Thinker kann unserem Netzwerk beitreten, um sein Wissen und seine Fähigkeiten durch unsere kostenlosen Online-Schulungsprogramme zu erweitern oder zu teilen …

Wir planen, über unsere Mentoren und Ausbilder weltweit kostenlose Online-Schulungen für Kubernetes-, Container-, Serverless- und andere Cloud-bezogene Technologien wie OpenStack und Cloud Foundry anzubieten.

Dabei unterstützen die Kubernauts ganz im Sinne der Open Source Bewegung ausdrücklich auch die kommerzielle Auswertung dieser Grundlagen im Sinne von Dienstleistungen und Services

Die Kubernauts GmbH aus Köln ist Teil der Kubernauts Initiative und bietet mit Diensten & Services wie den Kubernauts Kubernetes Services und etwa Rancher dedicated as a Service erprobte Plattformen, die vielen Unternehmen eine Verbesserung der digitalen Infrastruktur bei gleichzeitiger Kostensenkung bringen.

Die Kubernauts GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht Ihre Kunden nicht nur im Betrieb und Setup on Kubernetes Clustern zu unterstützen, sondern diese auch auf das nächste CloudLess Level zu heben. Neben Umfangreichen DevOps Projekten arbeitet die Kubernauts GmbH an automatisierten Setup Systemen für den Multi- und Hybrid Cloud Betrieb, die OpenSource zur Verfügung stehen oder als „As a Service“ gemanaged genutzt werden könne. Zudem bildet die Kubernauts GmbH in der eigenen Akademie Fachkräfte weiter und lebt dabei nach der OpenSource Mentalität, so dass sie zahlreiche Informationen, Tools und Lehrmaterialien kostenlos und frei zur Verfügung stellt.

Kontakt

Kubernauts GmbH
Im Klapperhof 33b
50670 Cologne

Web: https://kubernauts.de
Phone: +49 221 960 28 202
Email: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Follow

https://facebook.com/kubernauts
https://www.instagram.com/kubernauts/
https://twitter.com/kubernauts/
https://www.youtube.com/c/kubernautsio
https://github.com/kubernauts

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Kubernauts GmbH
Herr Arash Kaffamanesh
Im Klapperhof 33b
50670 Köln
Deutschland

fon ..: +49 221 960 28 202
web ..: https://kubernauts.academy
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Kubernauts GmbH aus Köln ist Teil der Kubernauts Initiative und bietet mit Diensten & Services wie den Kubernauts Kubernetes Services (https://kubernauts.de/en/kubernauts-kubernetes-services/index.html) und etwa Rancher dedicated as a Service (https://kubernauts.de/en/kubernauts-kubernetes-services/rancher-dedicated-as-a-service.html) erprobte Plattformen, die vielen Unternehmen eine Verbesserung der digitalen Infrastruktur bei gleichzeitiger Kostensenkung bringen.
Jetzt 30 Tage kostenlos testen: https://kubernauts.sh/de/index.html#section-free-offer

Pressekontakt:

da Agency – Webdesign & SEO Agentur
Herr Peter Sreckovic
Lindenstr. 14
50674 Köln

fon ..: 0221-64309972
web ..: https://www.da-agency.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Zion Christliches Missionszentrum bringt über 100.000 Absolventen hervor.

Am 20. November hielt das Zion Christliche Missionszentrum ihre 113. Abschlussfeier. Insgesamt 106.186 Absolventen feierten an diesen Tag den Abschluss ihres Bibelstudiums.

BildDie womöglich größte theologische Bildungseinrichtung der Welt hielt im Daegu-Stadion in Süd-Korea am Mittag des 20. November ihre 113. Abschlussfeier. Insgesamt 106.186 Absolventen feierten an diesen Tag den Abschluss ihres Bibelstudiums. Darunter mehr als 500 ehemalige und amtierende Pastoren.

Im ersten Teil der Veranstaltung wurde nach einem Lobpreisgottesdienst, Glückwünschen und Gebeten eine Gedenkrede durch den Vorsitzenden der Shincheonji Kirche Jesu, Lee, Man-Hee gehalten. Danach folgte eine Videoübertragung der Abschlussfeiern, die über den ganzen Globus verteilt im Ausland stattfanden. Der zweite Teil wurde durch eine musikalische Gratulationsvorführung und Worte des Präsidenten des Zion Christlichen Missionszentrums, Tan, Young-jin gestaltet. Abschließend folgte die Verleihung von Zertifikaten und zwei Abschlussreden.

Unter den Absolventen der 113. Klasse waren insgesamt 522 Pastoren, davon 37 aus Südkorea und 485 international. Im Vergleich zu anderen Jahren eine deutliche Steigerung, was ebenfalls im engen Zusammenhang mit dem Wandel zu der Möglichkeit eines Online-Kurses gesehen werden kann, die aufgrund von COVID-19 realisiert wurde. Die beiden Absolventen, die an diesem Tag ihre Abschlussrede hielten, waren ebenfalls Pastoren.

Als amtierender Pastor schilderte Herr Heo, Jeong-wook seine Eindrücke als Vertreter der koreanischen Absolventen. Nach 20 Jahren im pastoralen Dienst, sagte er: „Ich habe ursprünglich nur traditionelle Theologie studiert. Aber ich wusste nicht viel über das Buch der Offenbarung. Ich habe nur Worte gelehrt, die leicht zu vermitteln sind. Ich bereue, dass ich jemand war, der dem Wort Gottes etwas hinzugefügt oder etwas davon weggenommen hat“. „Ich legte alles nieder, was ich hatte, und kam der Wahrheit näher. Ich lernte hier die wahre Theologie, die zum Himmel führt, nicht menschliche Studien. Ich danke Gott, dass er mir diese Chance gegeben hat.“, sagte er.

Herr D. Jackson, der Vertreter der ausländischen Absolventen, ist Pastor in Indien. Nachdem er im Oktober letztes Jahr an einem Online-Bibelkurs der Shincheonji Kirche Jesu teilgenommen hatte, unterzeichnete er eine Absichtserklärung und änderte den Namen der von ihm betrieben Theologieschule zum „Christlichen Missionszentrum Hepto Zion“. Derzeit haben 294 Mitglieder, darunter ebenfalls Pastoren, alle Kurse am Zion Christlichen Missionszentrum abgeschlossen und sind Teil der 113. Abschlussklasse.

Aus Sicherheitsgründen und in Anbetracht der jüngsten Katastrophe in Itaewon wurde die Zahl der teilnehmenden Personen in Korea auf 80.000 Personen begrenzt und fand in Zusammenarbeit mit der lokalen Polizei und Feuerwehr statt. Trotzdem nahmen insgesamt über 300.000 Menschen an der Abschlussfeier online und offline teil, indem diese auch live auf YouTube und weltweit in 9 Sprachen übertragen wurde. Darunter 1.117 Absolventen in Deutschland, und 3.192 europaweit.
Die Veranstaltung in Daegu konzentrierte sich vor allem auf die Wiederbelebung der lokalen Wirtschaft und der Kooperation mit den Anwohnern. „Wir haben versucht, den Anwohnern eine praktische Hilfe zu sein, indem wir alle möglichen Konsumaktivitäten, wie den Transport von 100.000 Menschen, Unterkunft und Verpflegung der Mitarbeiter, in der Region stattfinden ließen.“

Was ist aber diese theologische Bildungseinrichtung?
Das Zion Christliche Missionszentrum wurde 1990 von der Shincheonji Kirche Jesu gegründet und brachte im darauffolgenden Jahr die ersten 12 Absolventen hervor. Seither ist die Zahl der jährlichen Absolventen immer stärker angestiegen. Im Jahre 2019 konnte das Zion Christliche Missionszentrum erstmalig einen Abschluss mit über 100.000 Absolventen feiern.
Im Zion Christlichen Missionszentrum kann jeder, ungeachtet von Alter, Status, Herkunft oder biblischen Vorkenntnissen, das Wort der Bibel kostenlos lernen und ermöglicht innerhalb nur weniger Monate ein tiefgehendes Verständnis über die christliche Glaubensgrundlage zu erlangen. Shincheonji folgt dabei dem Grundsatz die Worte dieser Schrift allein anhand der Bibel selbst zu verstehen zu geben.

Mit Beginn der Coronapandemie wurde der Kurs für die Online-Teilnahme optimiert. So konnten in den Jahren 2020-2021 durchschnittlich 20.000 Absolventen verzeichnet werden.
Dieser Wandel brachte des Weiteren mit sich, dass mittlerweile 600 Missionszentren in 96 Ländern in der ganzen Welt aufgebaut werden konnten. Unter anderem wurden die kompletten deutschen Kursinhalte in gekürzter Form über YouTube ausgestrahlt, sodass sie für jeden öffentlich zugänglich sind.

Warum wächst die Shincheonji Kirche Jesu so rasant?
Nach Aussage der Absolventen biete Shincheonji inmitten unzähliger christlicher Konfessionen und Denominationen klare und biblisch-logische Antworten auf Fragen, die sich viele stellen: „Was hat die Bibel mit mir zu tun?“ und „Was ist Gottes Plan für mich und die Welt?“, aber auch, dass man sich an Inhalte herantraue, die selbst von vielen Pastoren nach langjährigem Theologiestudium eher gemieden werden. Die Kursinhalte machten deutlich, dass die Bibel kein totes Werk der Fiktion und für uns heute von großer Relevanz seien und warum.
Ein Mitglied der Shincheonji Kirche Jesu meint: „Wer also auf der Suche nach den Puzzleteilen für die Frage ,Warum bin ich hier?‘ ist, kann in Shincheonji Hilfe und Antwort finden, die Teile zum Großen und Ganzen zusammenzufügen.“

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Deutschland Zion Gemeinde e.V.
Herr Steiner Jonan
Westerbachstr. 110
65936 Frankfurt am Main
Deutschland

fon ..: 015201905106
web ..: https://frankfurt.shincheonji.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Deutschland Zion Gemeinde e.V.
Herr Steiner Jonan
Westerbachstr. 110
65936 Frankfurt am Main

fon ..: 01520 190 5106
web ..: https://frankfurt.shincheonji.de/presse
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Investitionsbereitschaft ist noch da – Coesfelder Unternehmen TEKA auf der EuroBlech

Die EuroBlech in Hannover gehört zu den festen Terminen im Messekalender der TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH. Sie gilt nicht nur als führende internationale Technologiemesse für die Blech

BildAn vier Messetagen kamen rund 38.000 Fachbesucher, um an 1.300 Ständen Neuheiten aus der Welt der Blechbearbeitung zu bestaunen. Doch beim Staunen allein blieb es nicht. Viele Besucher am Stand des münsterländischen Filteranlagenherstellers kamen mit konkreten Investitionsplänen: „Wir haben festgestellt, dass viele Unternehmen investieren wollen. Dann aber in technologisch ausgereifte Systeme, die besonders energieeffizient und ressourcenschonend sind“, erklärt TEKA-Geschäftsführer Simon Telöken.

Von diesen hatten die Luftreiniger wieder eine ganze Palette im Gepäck. Dabei handelte es sich sowohl um neu entwickelte Anlagen als auch um Bestseller, die in verschiedenen Ausführungen erhältlich zu den Klassikern im Sortiment zählen. „Wir punkten im Markt als Allrounder für innovative und individuelle Lösungen mit hohem Service- und Qualitätsanspruch“, so Telöken.

Als Messehighlights präsentierte der international tätige Hersteller seine AirCube, die neue Standards in der Digitalisierung der Filtertechnik setzt, die ExCube zum Abscheiden von explosiven Stäuben und die VarioCube, die im Großmaschinen- und Behälterbau für saubere Luft sorgt. Somit bewies TEKA auch bei den Megatrends Nachhaltigkeit und Digitalisierung Innovationsstärke.

Anlagen an zwei Ständen vertreten
Dabei waren die Anlagen des Coesfelder Familienunternehmens nicht nur am eigenen, 140 Quadratmeter großen Stand, sondern auch beim Auftritt des Verbandes Industry FusionFoundation in Aktion zu erleben, der Industrie 4.0 mit konkreten Mehrwerten insbesondere für Unternehmen im Mittelstand umsetzen will. Dort konnte insbesondere die AirCube das Interesse eines großen internationalen Publikums auf sich ziehen. „Sie ist effizienter, nachhaltiger und vor allem smarter als alle bisher marktüblichen Filteranlagen. Die Digitalisierung in der Absaug- und Filtertechnik erhält damit neuen Vorschub und erreicht vor allem auch kleine und mittelständische Unternehmen“, konstatiert Telöken.

Energiebilanz deutlich verbessern
Auch die energieeffiziente Modernisierung bereits im Betrieb vorhandener Technik war bei vielen Besuchern ein Thema. Hier könne der Anwender mit relativ einfachen Mitteln viel erreichen. „Zum Beispiel kann die warme Hallenluft im Industriebetrieb statt nach außen abgegeben zu werden, gereinigt und wieder in die Halle zurückgeführt werden. Dieses effektive und nachhaltige Prinzip der Umluftrückführung hilft in diesen schwierigen Monaten Energie und damit Geld zu sparen.“ Weitere Effizienzsteigerungen ließen sich durch den Einsatz von Frequenzumrichtern und moderner Motorentechnik erzielen. „Anwender können bereits an relativ kleinen Stellschrauben drehen, um ihre Energiebilanz deutlich zu verbessern“, hebt Simon Telöken vor.

Er blickt positiv auf die Fachmesse zurück. „Wir haben viele Aufträge von einem internationalen Kundenkreis erhalten, die derzeit bearbeitet werden. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause und angesichts der insgesamt unsicheren konjunkturellen Lage sind wir mit der Resonanz sehr zufrieden.“

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH
Frau Katrin Herbers
Millenkamp 9
48653 Coesfeld
Deutschland

fon ..: 028639282530
web ..: http://www.teka.eu
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH
Frau Katrin Herbers
Millenkamp 9
48653 Coesfeld

fon ..: 028639282530
web ..: http://www.teka.eu
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt