Umgang mit blinden Menschen

Man schätzt, dass es in Deutschland gut eine Million blinde und sehbehinderte Menschen gibt.

BildAufgrund der alternden Gesellschaft wird diese Zahl in den nächsten Jahren vermutlich noch zunehmen. Dennoch wissen viele Menschen nicht, wie sie mit Blinden umgehen sollen. Denn wenn Du keinen blinden oder sehbehinderten Menschen in Deiner Familie oder in Deinem Freundeskreis hast, wirst Du den Umgang mit Blinden Menschen nie gelernt haben. Das heißt nicht, dass Du nicht helfen willst, wenn Du auf der Straße einen Menschen siehst, der sich aufgrund des fehlenden Sehvermögens schwertut. Nein, Dir fehlt einfach die Erfahrung und die Art und Weise, wie Du am besten hilfst und was der beste Umgang mit blinden Menschen ist. Denn einerseits möchtest Du helfen, aber andererseits den Menschen aber nicht bevormunden oder übergehen.
Die wichtigste Grundregel im Umgang mit blinden Menschen: Sprechen

Deswegen ist eine der wichtigsten Grundregen im Umgang mit blinden Menschen: Spreche die blinde Person einfach direkt an. Und zwar am besten von vorne. Ein „Don´t“ ist es hinter einem Blinden Menschen herzuschleichen und ihn oder sie dann von hinten anzusprechen. Das kann bei der Person ein Gefühl der Verfolgung und Verunsicherung auslösen. Wenn Du die Person allerdings direkt, nett und hilfsbereit von vorne ansprichst, dann erfährst Du, ob der Mensch Hilfe benötigt oder alleine zurecht kommt. Denn blinde Menschen können zwar nicht sehen, aber sie können in den meisten Fällen ein eigenverantwortliches Leben führen und viele Dinge eigenständig erledigen. Sei deswegen auch bitte nicht enttäuscht oder beleidigt, wenn im Umgang mit blinden Menschen Deine Hilfe abgewiesen wird.

Eigenverantwortlichkeit steht an erster Stelle

Denn für viele blinde Menschen ist es enorm wichtig, dass sie sich selbstständig und eigenverantwortlich fühlen und so gut es geht, alleine durchs Leben gehen können. Deswegen ist es sehr wichtig, dass Du einem blinden Menschen stets auf Augenhöhe begegnest. Sprich den Blinden direkt an und frage konkret, ob er Hilfe benötigt. Bitte achte darauf, dass Du den Blinden rücksichtsvoll, aber nicht mitleidig behandelst. Letzteres wirkt sehr respektlos und würde bei dir auch nicht gut ankommen – ist also ein absolutes „Don´t“ im Umgang mit blinden Menschen. Bevormunde auch keinen blinden Menschen und sei nicht beleidigt, wenn Deine Hilfe abgewiesen wird. Dränge deswegen nie Deine Unterstützung auf. Blinde Menschen haben sehr gut gelernt, auf ihre eigene Art und Weise durchs Leben zu gehen und kommen oft sehr gut alleine zurecht. Das dauert vielleicht manchmal etwas länger und wirkt für einen sehenden Menschen etwas unbeholfen. Allerdings ist für viele Menschen hier die Selbstbestimmtheit das allerwichtigste. Lieber benötigt ein blinder Mensch etwas länger für eine Sache und kann sie selbstständig ausführen, als dass er bevormundet wird und somit ständig auf Hilfe angewiesen ist und bleibt.
Deswegen ist es sehr wichtig, dass Du dem Blinden auf die Art und Weise hilfst, die für ihn am besten ist. Wenn Du also einem blinden Menschen helfen willst, sei sein Assistent. Lasse Dir genau erklären, welche Hilfe er benötigt und unterstütze ihn so. Versuche ihm nicht Deine Sichtweise aufzudrängen.
Die meisten blinden Menschen sind aber in der Regel für Hilfe dankbar. Um Dir zu zeigen, wie Du blinden und sehbehinderten Menschen im Alltag am besten helfen und sie unterstützen kannst, gibt es im folgenden einige Tipps für den Umgang mit blinden Menschen:

Im Bus: Biete einem Blinden Deinen Sitzplatz an

Wenn Du in einem öffentlichem Verkehrsmittel, wie einem Bus oder Straßenbahn annimmst, dass ein Blinder gerade Hilfe benötigt, solltest Du am besten so vorgehen: Spreche den Blinden zuerst an. Eine ganz wichtige Regel im Umgang mit blinden Menschen ist es, dass Du sie immer zuerst ansprichst, bevor Du sie in eine Richtung bewegst. Wenn der Blinde Hilfe möchte, kannst Du ihm eine Haltestange zeigen. Wenn er das möchte, kannst Du dem Blinden auch anbieten, dass er sich bei dir einhängt. Im Normalfall reicht es, wenn ein Mensch einen Blinden unterstützt. Ein Blinder muss nicht zu zweit in einen Bus hinein gehievt werden, denn gehen kann er im Normalfall sehr gut. Wenn der Blinde sich setzen möchte, kannst Du ihm helfen, indem Du Deine Hand auf die Sitzlehne legst und ihm so zeigst, wo er sich setzen kann. Es kann allerdings auch gut passieren, dass ein Blinder im Bus oder in der Straßenbahn stehen bleiben möchte.

Auf der Straße: Biete Deine Hilfe bei der Straßenüberquerung an

Auch auf der Straße gilt im Umgang mit blinden Menschen: Immer zuerst ansprechen! Wenn Du die Person also gefragt hast, ob er oder sie Hilfe benötigt, kannst Du aktiv werden. Wenn der Blinde also Hilfe möchte, kannst Du ihm Deinen Arm anbieten und er kann sich bei Dir einhängen. Dann könnt ihr gemeinsam die Straße überqueren. Oft können Blinde sehr gut alleine Straßen überqueren. Manchmal benötigen Sie aber auch den Hinweis, welche Farbe die Ampel halt, falls es kein System für Blinde gibt oder das zum Beispiel gerade nicht funktioniert.

Biete Hilfe beim Treppensteigen an

Wenn Du denkst oder siehst, dass jemand beim Treppen steigen Hilfe benötigt, gilt auch hier wieder die oberste Regel im Umgang mit Blinden: Zuerst Fragen! Signalisiert die Person, dass sie Hilfe benötigt, kannst Du sie unterstützen, indem Du seine oder ihre Hand in Richtung des Handlaufs führst. Normalerweise kann eine blinde Person anschließend alleine weiterlaufen. Manchmal ist auch ein Hinweis auf den Beginn oder das Ende der Treppe hilfreich.

Wenn Dich ein Blinder nach einem Ort fragt, erkläre es ihm einfach und genau

Wenn ein Blinder Dich nach dem Weg oder einer Sache fragt, sei beim Erklären ganz genau und präzise. Ausdrücke wie „dort“ und „hier“ sind für einen Blinden schwierig nachzuvollziehen. Für einen sehenden Menschen ist es leicht zu sehen, wo zum Beispiel ein Schlüssel abgelegt ist. Einem Blinden musst Du allerdings ganz genau erklären, dass der Schlüssel in der Nähe der rechten Tischkante etwa auf vier Uhr liegt. Manchmal helfen auch akustische Signale, denn bei blinden Menschen ist oft der Gehörsinn wesentlich deutlicher ausgeprägt, als das bei Sehenden Menschen der Fall ist.

Der Blinde als mündiger Bürger

Blinde Menschen haben einen einzigen Nachteil: Sie können nicht sehen und müssen deswegen die Welt über andere Sinne wahrnehmen – allen voran der Gehörsinn und der Tastsinn. Das bedeutet aber nicht, dass Blinde keine mündigen Bürger sind und nicht alleine Entscheidungen treffen können. Im Umgang mit blinden Menschen ist es deswegen sehr wichtig, diesen Menschen wie jeden anderen auch zu behandeln. Natürlich benötigt manche blinde Person öfter Hilfestellung und Unterstützung, allerdings kann eine blinde Person sehr gut alleine Entscheidungen treffen. Selbst wenn eine blinde Person in Begleitung kommt, solltest Du sie bewusst wahrnehmen und ansprechen. Ein Blinder muss nicht über seine Begleitung kommunizieren, denn reden kann er oder sie. Ein Blinder kann auch alleine entscheiden, was er essen und trinken möchte, was er anziehen möchte und welche Musik er hören möchte.

Mit Blinden unterwegs

Wenn Du zusammen mit einem Blinden unterwegs bist, zum Beispiel abends in einer Bar, sag einfach kurz Bescheid, wenn Du einen Freund oder Bekannten erspäht hast, und Dich kurz mit ihm unterhältst. Denn was ein sehender Mensch sofort erkennt, bleibt einem blinden Menschen erst einmal verborgen. Deswegen erleichtert hier ein kurzer Hinweis den Umgang mit Dir und dem blinden Menschen. Mit blinden Menschen ins Kino zu gehen, ist übrigens überhaupt kein Problem, wenn Du einige Dinge beachtest. Denn in vielen Kinos gibt es mittlerweile Audiodeskription speziell für blinde Menschen. Es ist außerdem interessant, eine Fernsehsendung einmal auf diese Weise zu sehen. Denn dann erschließt sich Dir die Wahrnehmung eines Blinden besser und Dein Umgang mit blinden Menschen wird sich verbessern.

Blinde Menschen am Arbeitsplatz

Wenn Du in Deiner Firma einen blinden Kollegen hast, behandle ihn als ganz normalen und vollwertigen Kollegen. Dank moderner Technik können heute viele Menschen am Arbeitsleben partizipieren und Inklusion kann gelebt werden. Firmen haben somit einen guten Mitarbeiter und der blinde Mensch kann am normalen Leben teilnehmen und seinen Beitrag zur Gesellschaft leisten. Das hat für beide Seiten Vorteile. Binde also den Blinden in alle Abläufe mit ein. Wahrscheinlich hat er oder sie durch ihre Behinderung eine ganz andere Art und Weise mit Dingen umzugehen. Und das kann sehr bereichernd für euer Team sein.

Kommunikation im Umgang mit blinden Menschen

Die moderne Technik macht es möglich, dass blinde Menschen heute wesentlich einfacher mit Mitmenschen kommunizieren können, als früher. Blinde Menschen können im Internet surfen und Emails verschicken. Dank Sprachausgabe ist das möglich. Ganz einfach ist mittlerweile die Kommunikation mittels Sprachnachrichten geworden. Aber auch reguläre Textnachrichten auf dem Telefon sind kein Problem für einen blinden Menschen. Auch Smartphones sind kein Problem für blinde Menschen. Denn es gibt spezielle Features, die Ihnen die Bedienung ermöglichen.
Habe also in Zukunft keine Scheu im Umgang mit blinden Menschen. Wenn Du ein paar Grundregeln beherzigst und die Do’s and Dont’s im Umgang mit blinden Menschen beherzigst, kannst Du blinden Menschen wunderbar helfen und sie im Alltag unterstützen, wo sie Hilfe benötigen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Open Your Eyes e.V.
Herr Christian da Silva Ley
Salzstr. 36
41460 Neuss
Deutschland

fon ..: 01774653686
web ..: http://www.openyoureyes-worldtour.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Der gemeinnützige Verein OPEN YOUR EYES e.V. unterstützt blinde und stark sehbehinderte Menschen und ihre Familien für ein schönes Leben mit besonderen Augenblicken.

Pressekontakt:

Open Your Eyes e.V.
Herr Christian da Silva Ley
Salzstr. 36
41460 Neuss

fon ..: 01774653686
web ..: http://www.openyoureyes-worldtour.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Mota Ventures kündigt nicht vermitteltes Aktienangebot in Höhe von 5 Millionen Dollar an

CSE: MOTA
FWB: 1WZ:GR
OTC: PEMTF

VANCOUVER, BC, KANADA (30. Mai 2020) – Mota Ventures Corp. (CSE:MOTA FWB: 1WZ:GR OTC: PEMTF) (das Unternehmen) gibt bekannt, dass das Unternehmen im Rahmen einer nicht vermittelten Privatplatzierung bis zu 11.111.112 Einheiten (jede eine Einheit) zum Preis von jeweils 0,45 Dollar anbieten wird (das Angebot), um damit einen Bruttoerlös von bis zu 5.000.000 Dollar zu erzielen. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens und einem Stammaktienkaufwarrant, der innerhalb eines Zeitraums von vierundzwanzig (24) Monaten ausgeübt und zum Preis von 0,90 Dollar gegen eine zusätzliche Stammaktie eingelöst werden kann.

Das Unternehmen beabsichtigt, den Erlös aus dem Angebot zur weiteren Entwicklung und Vermarktung von Produkten in Nordamerika und Europa über seine E-Commerce-Vertriebskanäle sowie für allgemeine Betriebskapitalzwecke zu verwenden.

In Verbindung mit dem Abschluss des Angebots wird das Unternehmen möglicherweise Vermittlungsprovisionen an bezugsberechtigte Dritte zahlen, die Zeichner für das Angebot vermittelt haben. Außerdem könnte eine Verwaltungsgebühr auf Aktienbasis an einen Berater gezahlt werden müssen, der das Unternehmen beim Angebot unterstützt hat. Alle in Verbindung mit dem Angebot begebenen Wertpapiere sind im Einklang mit den geltenden Wertpapiergesetzen an eine Haltedauer von vier Monaten und einem Tag gebunden. Der Abschluss des Angebots steht nach wie unter dem Vorbehalt der Einreichung der relevanten Unterlagen bei der Canadian Securities Exchange.

Das Unternehmen teilt ferner mit, dass es Electrik Dojo mit der Bereitstellung von Dienstleistungen im Bereich Investor Relations sowie der Berichterstattung – in schriftlicher Form und Videoformat – über Pressemeldungen und anderen Entwicklungen beim Unternehmen beauftragt hat. Electrik Dojo ist ein Unternehmen für Finanznachrichten und Events, das Niederlassungen in Nordamerika betreibt. Das Unternehmen wird Electrik Dojo für eine Vertragslaufzeit von drei Monaten eine Gebühr von insgesamt 100.000 US-Dollar zahlen.

Das Unternehmen ist stets auf der Suche nach weiteren Marketingmöglichkeiten und strategischen Beratern, um den Bekanntheitsgrad des Unternehmens und seiner Aktivitäten zu steigern. Als Unternehmen sind wir bestrebt, genaue und detaillierte Informationen zu unseren Tätigkeiten bereitzustellen. Wir werden Marketing weiterhin im Blick haben, wo dies angemessen ist, und entsprechend der relevanten Richtlinien betreiben, meint Ryan Hoggan, Chief Executive Officer des Unternehmens.

Über Mota Ventures Corp.

Mota Ventures ist ein etabliertes E-Commerce-Unternehmen, das Verbrauchern in den Vereinigten Staaten und Europa direkt ein breites Spektrum von CBD-Produkten anbietet. In den Vereinigten Staaten verkauft das Unternehmen über seine Marke Natures Exclusive CBD-Hanföl-Rezepturen, die aus in den USA angebautem Hanf gewonnen und formuliert wurden. In Europa werden die preisgekrönten 100 % biologischen CBD-Öle und Kosmetika seiner Marke Sativida in Spanien, Portugal, Österreich, Deutschland, Frankreich und dem Vereinigten Königreich vertrieben. Mota Ventures strebt auch den Erwerb von umsatzgenerierenden CBD-Marken und Betrieben in Europa und in Nordamerika an, um ein internationales Vertriebsnetz für CBD-Produkte aufzubauen. Die kostengünstige Produktion, gepaart mit internationalen, direkt an den Kunden gerichteten Vertriebskanälen, wird die Grundlage für den Erfolg von Mota Ventures darstellen.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
MOTA VENTURES CORP.
Ryan Hoggan
Chief Executive Officer

Für weitere Informationen werden die Leser ersucht, sich an Joel Shacker, President des Unternehmens, unter der Telefonnummer 604.423.4733 oder per E-Mail an E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt oder www.motaventuresco.com zu wenden.

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung, die von der Unternehmensführung erstellt wurde.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme der Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Informationen in Bezug auf das Unternehmen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Dazu gehören Aussagen über den beabsichtigten Abschluss des Angebots; und seine Pläne, umsatzgenerierende CBD-Marken und -Betriebe in Europa und Nordamerika zu erwerben. Mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen verfolgt das Unternehmen den Zweck, Informationen über die aktuellen Erwartungen und Pläne im Hinblick auf die Zukunft bereitzustellen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen für andere Zwecke möglicherweise nicht geeignet sind. Diese Informationen sind naturgemäß mit typischen Risiken und Unsicherheiten behaftet, die allgemeiner oder spezifischer Natur sein können und dazu führen könnten, dass sich Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen oder Schlussfolgerungen als unrichtig herausstellen, dass Annahmen nicht der Wahrheit entsprechen und dass Ziele, strategische Vorgaben und Prioritäten nicht erreicht werden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem auch jene, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens identifiziert und aufgelistet sind und im Firmenprofil auf SEDAR (www.sedar.com) veröffentlicht wurden. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben sind. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen erheblich von solchen Aussagen abweichen. Das Unternehmen hat, sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Mota Ventures Corp.
Joel Shacker
800-1199 West Hastings St.
V6E 3T5 Vancouver, BC
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Mota Ventures Corp.
Joel Shacker
800-1199 West Hastings St.
V6E 3T5 Vancouver, BC

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Neues Umwelt-Bewusstsein für Singles

«Lovearthangels» «verbinden Partnerschaft mit der Liebe zu unserem Planeten

BildLeysin, 26.05.2020. Die neu lancierte online Begegnungsplattform «Lovearthangels» ist Treffpunkt für Partnersuchende mit einem ausgeprägten Umweltbewusstsein, einer Leidenschaft für Wohlbefinden und persönliche Entwicklung. Hier werden Menschen zusammengebracht, die neue Perspektiven entwickeln und tatkräftige Beiträge zu einer nachhaltigen Welt für alle leisten.

«Lovearthangels» verbindet Menschen, die die Natur lieben und welche sich Projekten mit hohen ethischen Werten und Ansprüchen verpflichten. Diese Online Dating Plattform hilft nicht nur, die Liebe seines Lebens zu treffen, sondern sie schafft auch die Basis, Gleichgesinnte und gemeinsame Interessengruppen zu finden, die die gleichen Ideen und Werte teilen. Denn Ziel ist es, wahre Partnerschaften mit Herzprojekten zu verknüpfen.

Gemeinsame Anliegen sind die Grundlage starker Beziehungen. Denn eine idealistische und spirituelle Orientierung führt unweigerlich zu Ökologie, ganzheitlicher Gesundheit, alternativen Therapien, Yoga und persönlichen Wachstum. Diese gemeinsamen Interessen sind eine sichere Basis für die Entwicklung von Freundschaft und Liebe und Schaffenskraft.

Zugang haben zunächst einmal alle, kostenlos. Allerdings unterscheidet sich die Nutzung für Nutzer und Premium Mitglieder. Durch die Investition von 120 EUR in ein jährliches Premium-Abonnement bietet die Website vielseitige Kontaktmöglichkeiten für Herzensbeziehungen und hat darüber hinaus auch den Vorteil, unbeschränkt von allen Funktionen der Website zu profitieren und «Projekte» um «etwas zu bewegen» darzustellen und zu teilen. Die Mindestlaufzeit eines Abonnements beträgt einen Monat.

Die neue Dating-Plattform verfolgt ernsthafte Ansprüche und ambitionierte Ziele: «Lovearthangels» verpflichtet sich, 50% seiner Abonnementerlöse an umweltfreundliche Organisationen zu spenden, die das weltweite Bewusstsein für die Verschmutzung durch Plastik erhöhen wollen, Lösungsansätze vorschlagen und verwirklichen. Die Teilnahme an einer Premium-Mitgliedschaft bedeutet, dass Sie bessere Kontaktchancen haben, aber auch dabei helfen können, unsere Ozeane aufzuräumen.

Diese neue Dating-Plattform ist viersprachig aufgebaut: Französisch, Deutsch, Englisch und Russisch. Sie enthält nur echte, handverlesene Profile. Zum Start bietet Lovearthangels den ersten 1000 Mitgliedern ein kostenloses Premium-Abonnement an für ein Jahr. (www.lovearthangels.com Gutscheincode: love1000).

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Lea Networking Sarl
Frau M. Wojdyla
Avenue Rollier 3
1854 Leysin
Schweiz

fon ..: 0041791753320
web ..: http://www.lovearthangels.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Lea Networking Sarl
Frau M. Wojdyla
Avenue Rollier 3
1854 Leysin

fon ..: 0041791753320
web ..: http://www.lovearthangels.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt