Henriette und Casanova – Historische Grundlagen zum Roman „Henriette – Casanovas große Liebe“

Peter Becher hat das Buch „Henriette und Casanova“ als begleitendes Heft zu seinem Roman verfasst. Damit schafft er eine Abgrenzung seiner Dichtung zum historischen Kontext der beiden Protagonisten.

BildBereits 2019 erschien von Peter Becher der Roman „Henriette – Casanovas große Liebe“. Die reale Geschichte des Paares ist eine der schönsten des 18. Jahrhunderts. Ganze Generationen von Lesern und Casanova-Forschern schwärmen von Henriette. In seinem Roman erzählt der Autor von der romantischen Liebesgeschichte der jungen, wunderschönen und geistreichen adeligen Dame aus der Provence und des jungen Venezianers.
Viele Leser mögen sich nach der Lektüre des Romans schon gefragt haben, welche Handlungsstränge historisch fundiert und welche der Dichtung des Autors entsprungen sind. In seinem nun erscheinenden Beiheft lüftet Becher seine Geheimnisse. Gestützt auf umfangreiche Recherchen legt er die historischen Grundlagen des Romans dar und benennt einzelne Lücken, die nur mit Hypothesen und Indizien zu schließen waren.
Falsche Spuren und Pseudonyme, die Casanova in seinen Memoiren zum Schutz der handelnden Personen nutzte, werden benannt und ermöglichen den Leser einen neuen Blick auf die Begebenheiten.

Der Autor Peter Becher war während seiner beruflichen Laufbahn als Hochschullehrer und Wissenschaftler tätig. Schon zu dieser Zeit beschäftigte er sich mit den Ergebnissen der Casanova-Forschung, die er nach seinem Eintritt in den Ruhestand intensivierte.

„Henriette und Casanova“ von Peter Becher ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-07867-3 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags“ und Publikations“Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self“Publishing“Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch“ und Leser“Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die nächste traumatisierte Generation – Folgen des Corona-Wahnsinns für die Kleinsten und uns alle

Alexander der GesundCoach spricht mit Prof. Dr. Franz Ruppert (psychologischer Psychotherapeut Traumatherapie) darüber, welche Auswirkungen der aktuelle Masken-Wahnsinn bereits auf die Kleinsten hat.

BildBereits seit zwei Monaten gilt sie nun: Die Maskenpflicht. Wie im Maskenball in der närrischen Zeit kommt sich dabei wohl inzwischen niemand mehr vor. Auch die steigenden Temperaturen machen vielen Menschen zu schaffen und erschweren uns das Leben noch weiter.

Doch was ist eigentlich, wenn wir unser Gegenüber nicht mehr erkennen? Und was passiert denn bereits bei den Kleinsten – den Kindern und Babys – wenn sie ihre Bezugspersonen nicht mehr erkennen? Darüber spricht Alexander der GesundCoach mit Prof. Dr. Franz Ruppert, der seit 1999 als psychologischer Psychotherapeut und seit 2000 mit dem Schwerpunkt Psychotraumatologie arbeitet.

Prof. Dr. Ruppert erklärt die Zusammenhänge von Traumatisierungen auch bereits während der Schwangerschaft und Geburt, sowie die Problematik der fehlenden Bindung – auch durch Social Distancing – von der Mutter bis zur KITA-Betreuung.

Es gibt einige Fallbeispiele von Erfahrungen der letzten Wochen, bei denen es einem bei genauer Betrachtung nur kalt den Rücken runterlaufen kann und sich einem die Nackenhaare aufstellen.

Im Beitrag auf gesundcoach.tv am Sonntag, 28.06.2020 um 19 Uhr geht es außerdem um Infektionen und die Funktion und arbeitsweise des Immunsystems, sowie den PCR-Test und vieles andere mehr.

Außerdem geht es in dem Gespräch um das Thema Herdenimmunität, Hintergründe rund um die Panikdemie und weitere Auswirkungen auf unsere Gesellschaft.

Jetzt direkt auf www.gesundcoach.tv kostenlos eintragen und am Sonntag ab 19 Uhr den kompletten Beitrag sehen. Danach ist der Beitrag auch jederzeit in der Mediathek verfügbar.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Alexander der GesundCoach
Herr Sascha Heinzlmeier
La Rambla 13-1
07003 Palma de Mallorca
Spanien

fon ..: 004982160080770
web ..: http://www.gesundcoach.tv
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Alexander der GesundCoach
Herr Sascha Heinzlmeier
La Rambla 13-1
07003 Palma de Mallorca

fon ..: 004982160080770
web ..: http://www.gesundcoach.tv
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Ist Frieden nicht möglich? – Überlegungen zwischen Philosophie und Religion

Das neue Buch „Ist Frieden nicht möglich?“ von Martina Kleinlein betrachtet unter anderem die im Titel gestellte Frage aus wissenschaftlicher und religiöser Sicht.

BildSchon viele Denker der modernen sowie vergangener Zeiten haben sich wichtige philosophische Fragen gestellt. In ihrem neuen Buch widmet sich die Autorin einigen davon: Ist Frieden nicht möglich? Wie denken wir? Welche politischen Systeme beeinflussen unser Denken? Wie entsteht unser Denken? Ihre Ausführungen ergänzt Martina Kleinlein mit Zitaten von Kant, Schopenhauer, Marx und Nietzsche, um ein näheres Verständnis der Friedensbildung zu bekommen. Im Vergleich dazu zieht die Autorin das Christentum, den Buddhismus, den Islam sowie den Hinduismus heran. Abschließend untersucht sie Aussagen aus der Quantenphilosophie sowie aus alten indischen Schriften, um Antworten auf die eingangs gestellten Fragen zu erhalten.

Martina Kleinlein wurde 1960 in Berlin geboren und wuchs unter dem Konflikt zwischen Ost und West auf. Schon in ihrer Jugend beschäftigte sie sich mit Religion und Atheismus, so dass sie sich immer wieder Fragen zum Frieden und zur Wahrheit stellte. Später befasste sie sich intensiv mit alten indischen Schriften wie dem Srimad-Bhagavatam und der Bhagavad-Gita und den Lehren Buddhas. Später lernte sie auch den Islam näher kennen. Zu ihren weiteren Interessen zählen Astronomie, Philosophie, die Quantenphilosophie sowie die Psychologie. In dieser einzigartigen Kombination von Religion und Wissenschaft präsentiert sie nun das Ergebnis ihrer Suche in diesem Buch.

„Ist Frieden nicht möglich?“ von Martina Kleinlein ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-05448-6 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags“ und Publikations“Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self“Publishing“Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch“ und Leser“Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt