Was Kumyang mit herausragenden schaumbildenden Treibmitteln dem europäischen Markt zu bieten hat

Qualität, Kundenorientierung und konkurrenzfähige Preise

BildWeltweit gesehen ist Kumyang mit einem Marktanteil von 30% bereits einer der Big Player bei den Treibmittelherstellern. Mit dem vor einem Jahr eröffneten Geschäftssitz in Deutschland will das Unternehmen seine Marke auch in Europa bekanntmachen. Mit hochwertigen Produkten und einem strikt kundenorientierten Service bringt Kumyang die besten Voraussetzungen dazu mit.

Gegründet 1955 unter dem Namen Gum Buk Chemical Industry und umbenannt in Kumyang im Jahr 1978 hat das Unternehmen seinen Sitz in Busan, Südkorea. Vor allem in China und Südkorea gehört Kum Yang zu den führenden Herstellern und Verkäufern von Feinchemikalien. Seine wichtigsten Produkten sind Treibmittel, Weichmacher für fluoreszierende Pigmente, p-Toluenesulfonylchloride und PTC-Derivate, Saccharin und Benazol. Das Unternehmen produziert auch medizinische Hilfsmittel und kosmetische Zusatzstoffe. Kumyang Co. bietet seine Produkte im Nahen Osten, in Mittel- und Südamerika, Asien, Afrika, USA, Ozeanien und nun verstärkt auch in Europa an.

Überzeugen will das koreanische Unternehmen die anspruchsvollen europäischen Unternehmen mit einem überzeugenden Mix aus Produktqualität, Kundenorientierung und attraktiven Preisen. Mit Insgesamt 5 Produktionsstätten (eine in Korea und vier in China), einem stabilen und enormen Produktionsausstoß von beständiger Qualität, jahrzehntelanger Erfahrung und effizienten Produktionsstrukturen kann Kumyang seine Produkte zu sehr konkurrenzfähigen Preisen anbieten. Eine große Stärke ist die Kombination aus technischem und Verkaufsservice, die stets eine zeitnahe Dienstleistungen garantieren kann. Dazu tragen erfahrene Mitarbeiter und ein fundiertes Qualitätssicherungssystem bei. Ergänzt werden diese Serviceleistungen durch herausragende Kommunikation und große Erfahrung im Transport chemischer Frachtgüter. Um fristgerechte Lieferungen sicherzustellen, arbeitet Kumyang mit festen Logistikpartnern.

Kumyang bietet Kunden darüber hinaus herausragende technische Dienstleistungen: Dazu gehört die Auswahl des Treibmittels, das die spezifischen Kundenanforderungen am besten trifft, die Aufbewahrung des Musterexemplars für ein Jahr, um eine gleichbleibende Qualität zu garantieren, die Kontrolle der Endprodukte im Kumyang Labor vor der Auslieferung und die Anpassung der Gesamtlösung an die spezifischen Kundenanforderungen.

In Deutschland will Kumyang ein Vertriebsnetzwerk aufbauen und weitere Investitionen folgen lassen, um den europäischen Markt bestmöglich zu bedienen. Für einen optimierten Support besucht Kumyang Kunden stets mit dem Vertriebspartner. Das Ziel ist ein Echtzeit-Kundenservice und -Support. Als Nächstes plant Kumyang ein europäisches Warenlager, ein hier stationiertes Werk und vor allem die Teilnahme an zahlreichen Messen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

KUMYANG Europe GmbH
Herr Ph. D. / Director James Jeong
Mergenthalerallee 79-81
65760 Eschborn
Deutschland

fon ..: +49(0) 6196 7762 766
web ..: http://www.ky-europe.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

.

Pressekontakt:

KUMYANG Europe GmbH
Herr Ph. D. / Director James Jeong
Mergenthalerallee 79-81
65760 Eschborn

fon ..: +49(0) 6196 7762 766
web ..: http://www.ky-europe.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Innovation von Kumyang: Weiterentwickelte expandierbare Mikrokugeln

Expandierbare Mikrokugeln sind besonders leicht und verzichten auf die Kombination von Formamid und Ammoniak.

BildKumyang, ein Big Player auf dem Weltmarkt, wenn es um die Herstellung von Treibmitteln geht, ergänzt sein Produktportfolio um thermisch expandierbare Mikrokugeln. Das Besondere daran ist die Verbindung von Qualität und Umweltfreundlichkeit.

Vor einem Jahr eröffnete das koreanische Unternehmen Kumyang einen Geschäftssitz in Deutschland, um seine umweltfreundlichen Treibmittel und Additive auch in Europa bekanntzumachen. Jetzt stellt es sein neuestes Produkt vor: weiterentwickelte thermisch expandierbare Mikrokugeln, die besonders leicht sind und auf die Kombination von Formamid und Ammoniak verzichten. Dies gelingt durch den Einsatz von Azodicarbonamid (ADC), einem Treibmittel für die Expansion von PVC (Polyvinylchlorid) sowie Natur- und Synthesekautschuk.

Das ehrgeizige Ziel von Kumyang ist es Marktführer unterschiedlichster Branchen mit einem überzeugenden Mix zu gewinnen: überlegene Technik, kombiniert mir sehr niedrigen Kosten und hoher Leistungsfähigkeit. Was das Unternehmen für europäische Kunden interessant macht, sind vier Vorteile: Eine an Kundenbedürfnissen orientierte Forschungs- und Entwicklungsabteilung bietet technische Entwicklungen, die den Kundenanforderungen gerecht werden. Mit neuen Verfahrensentwicklungen werden zudem Kostensenkungen erreicht. Kumyang garantiert einen optimalen technischen Service für schaumbildende Treibmittel. Basierend auf dem Anspruch global zu denken und lokal zu handeln, bietet das Unternehmen einen glokalen Service in punkto Kommunikation und Logistik.

In der Kumyang Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeiteten 23 hochqualifizierte Fachkräfte an der Etablierung der Verfahren zur Herstellung der umweltfreundlichen thermisch expandierbaren Mikrokugeln und ADC Produkte. Der gesamte Prozess besteht aus Synthesetechnologie, Einrichtung von Herstellungsverfahren, Oberflächenbearbeitungstechnologie und Anwendung.

In einem Pilotprojekt wurden im Labor die Anforderungen an die Produktionsreaktoren ermittelt. Der chemische Prozess sieht folgendermaßen aus: Durch die Mischung einer Wasserphase und einer Ölphase entsteht eine Suspension, die eine Polymerisation durchläuft. Nach der Waschung, Filterung und Trocknung entstehen die thermisch expandierbaren Mikrokugeln.

Kumyang hat ein umfassendes Analyseverfahren entwickelt, in dem die hergestellten expandierbaren Mikrokugeln einem 12-stufigen Prüfverfahren unterzogen werden. Sie werden dabei beispielsweise gescannt, geröntgt, gewogen und ausgemessen. Nur höchste Qualität übersteht dieses Prüfverfahren.

Kumyang hat in seiner Branche verschiedene Kerntechnologien entwickelt. Die expandierbaren Mikrokugeln wurden für neun Patente angemeldet und in drei wissenschaftlichen Fachpublikationen besprochen.

Expandierbare Mikrokugeln werden bei der Herstellung von unterschiedlichsten Produkten verwendet, zum Beispiel bei Automobilen, Weinkorken, Schuhwerk, Tapeten, Unterböden und Farben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

KUMYANG Europe GmbH
Herr Ph. D. / Director James Jeong
Mergenthalerallee 79-81
65760 Eschborn
Deutschland

fon ..: +49(0) 6196 7762 766
web ..: http://www.ky-europe.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

.

Pressekontakt:

KUMYANG Europe GmbH
Herr Ph. D. / Director James Jeong
Mergenthalerallee 79-81
65760 Eschborn

fon ..: +49(0) 6196 7762 766
web ..: http://www.ky-europe.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Algenprojekt startet Crowdfunding-Kampagne und lässt Algen zu Hause wachsen

Das Start-Up Algenprojekt hat nun eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um Algenkultivierung zu Hause zu ermöglichen. Die Kampagne läuft noch bis zum 30. November 2019.

BildDas Bio-Tech Start-Up Algenprojekt hat sich auf landgestützte, meerwasserunabhängige Kultivierung von Makroalgen spezialisiert. Nun wurde eine Kampagne gestartet, um Algenkultivierung zu Hause zu ermöglichen. Die Kampagne läuft noch bis zum 30. November 2019 auf der Plattform StartNext.

Ambitioniertes Ziel: Kultivierung von marinen Makroalgen

Die asiatische Küche kennt Algen seit über 2.500 Jahren. In Europa sind Algen noch etwas Exotisches. Dabei sind sie vielseitig und können zu einer gesunden Ernährung beitragen.

Das Start-Up Algenprojekt (www.algenprojekt.de) aus Potsdam agiert unter Leitung von Dr. Stefan Sebök. Er forscht im Bereich Meeresgroßalgen bereits viele Jahre. Spezialisiert hat sich die Unternehmung auf die landgestützte, meerwasserunabhängige Kultivierung von Makroalgen.

Algen zu Hause: ein Algen-Automat macht’s möglich

Makroalgen werden derzeit noch unterschätzt. Das soll sich aber ändern, denn die Anwendungsgebiete sind vielseitig. Algen eignen sich ideal als Spezialnahrungsmittel für Diäten, bei Allergien und Unverträglichkeiten oder für eine vegane und gleichzeitig hochwertige Ernährung.

Mit dem Algen-Automaten soll unbelasteter und dosierbarer Algenanbau zu Hause möglich werden. Technisch gesehen handelt es sich um eine Weiterentwicklung des bereits existierenden Ringreaktors für Meeresgroßalgen. Die gestartete Crowdfunding-Kampagne hat nicht nur das Ziel die Entwicklung eines Prototypen voranzutreiben, sondern soll auch über die unterschiedliche Verwendung von Algen informieren.

Das Projekt Algen-Automat kann auf www.startnext.com/algen-automat bis zum 30. November 2019 unterstützt werden.

Weitere Infos:

www.algenprojekt.de
www.facebook.com/algenprojekt
www.startnext.com/algen-automat

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Algenprojekt.de
Herr Stefan Sebök
Ehrenpfortenbergstr. 12
14469 Potsdam
Deutschland

fon ..: +49 (0) 176 80239602
web ..: https://www.algenprojekt.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Algenprojekt – Ein Meer von Möglichkeiten. Als junges Start-Up-Unternehmen mit Sitz in Potsdam beschäftigen wir uns mit Forschungs- und Entwicklungsfragen rund um die landgestützte, meerwasserunabhängige Kultivierung mariner Makroalgen.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

J5MEDIA GmbH
Herr Janko Sebök
St. Georgs Kirchhof 8
20099 Hamburg

fon ..: +49 (0) 40 60941901
web ..: https://www.j5media.de

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt