Mota Ventures schließt Übernahme des profitablen CBD-Einzelhändlers First Class CBD ab

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, KANADA (17. Januar 2020) – Mota Ventures Corp. (CSE: MOTA) (the Company) (das Unternehmen) gibt bekannt, dass das Unternehmen – gemäß einer mit der Firma Unified Funding, LLC (Unified) unterzeichneten Betriebszusammenlegungsvereinbarung (die finale Vereinbarung), die am 17. Januar 2020 in Kraft tritt – die Übernahmetransaktion (die Transaktion) zum Erwerb des Online-Vertriebsunternehmens First Class CBD abgeschlossen hat. Unified ist eine vom Unternehmen unabhängige Gesellschaft (Arm’s Length Party), die derzeit über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft First Class USA, LLC (First Class) den Betrieb der Firma First Class CBD führt.

Die Firma First Class mit Sitz in Wyoming ist Anbieter einer CBD-Hanföl-Rezeptur, die dem Anwender den therapeutischen Nutzen von Hanf ermöglicht. Das in diesem Produkt enthaltene Hanföl stammt aus Hanf, der in den Vereinigten Staaten angebaut wird. Bei diesem Extraktionsverfahren bleiben alle heilsamen Eigenschaften des Hanfs erhalten. First Class CBD verfügt über ein überzeugendes Produktsortiment bestehend aus CBD-Öl-Tropfen, CBD-Fruchtgummis, schmerzlindernden CBD-Cremes und CBD-Hautserum.

First Class betreibt ein erfolgreiches Online-Einzelhandelsgeschäft mit Direktverkauf an den Konsumenten in den Vereinigten Staaten Mit einer Gewinnspanne von rund 14,0 % generierte Unified aus dem Betrieb von First Class im Jahr 2019 Nettoeinnahmen in Höhe von etwa 2.700.000 US-Dollar. Das Unternehmen weist darauf hin, dass die Zahlen zur Gewinnspanne und den Einnahmen, die aus der Geschäftstätigkeit von First Class generiert wurden, nicht im Rahmen eines Audits geprüft wurden und auf Berechnungen der Unternehmensführung von Unified basieren. Nach Überprüfung dieser Zahlen im Rahmen eines Audits könnten die tatsächlichen Ergebnisse von den Ergebnissen abweichen, die in dieser Pressemeldung beschrieben wurden.

Weitere Informationen zu First Class CBD finden Sie unter www.firstclasscbd.com.

Joel Shacker, Chief Executive Officer des Unternehmens, erklärt: Die Übernahme von First Class ist ein Meilenstein für das Unternehmen und leistet einen wichtigen Beitrag zu unserer Zielvorgabe, uns als vertikal integrierte CBD-Marke zu positionieren. Der im Jahr 2019 von First Class erzielte Umsatz versetzt uns in die Lage, mit den größten Cannabisunternehmen der Welt konkurrieren zu können. Auch die bereits vorhandene Infrastruktur ist eine wesentliche Komponente, die unserem Unternehmen bei der Expansion in die Vereinigten Staaten und nach Europa sehr zugute kommen wird.

Die Zahlleistung für die Transaktion beträgt 32.000.000 US-Dollar. Ein Teilbetrag von 1.500.000 US-Dollar wurde bereits bei Abschluss der Transaktion entrichtet, ein weiterer Teilbetrag von 1.500.000 US-Dollar ist innerhalb von sechs Monaten fällig. Der Restbetrag wird über die Ausgabe von 47.125.000 Stammaktien des Unternehmens zu einem effektiven Preis von 0,80 kanadischen Dollar pro Aktie getilgt. Unified erhält außerdem einen Bonus in Höhe von 5.000.000 USD, der jeweils bei Erreichen der entsprechenden Zielvorgabe in Form von Aktien begeben wird, und zwar dann, wenn First Class im Jahr 2020 einen Bruttoumsatz von 42.000.000, 52.000.000 bzw. 62.000.000 Dollar erzielt. Die Ausgabe der Aktien an Unified ist an eine Pooling-Vereinbarung mit einer Laufzeit von sechsunddreißig Monaten sowie an ein sogenanntes Claw-Back-Recht gebunden. Letzteres bietet Mota die Möglichkeit, einen Teil der Zahlungsleistung an Unified zurückzuverlangen, falls bestimmte Umsatzziele im Jahr 2020 nicht erreicht werden (wie nachfolgend beschrieben).

Einzelheiten der Transaktion

Die Zahlungsleistung im Rahmen der Transaktion beträgt 32.000.000 USD (der Kaufpreis). Ein Teilbetrag von 1.500.000 US-Dollar wurde bereits bei Abschluss der Transaktion entrichtet, ein weiterer Teilbetrag von 1.500.000 US-Dollar ist innerhalb von sechs Monaten fällt. Der Restbetrag wird über die Ausgabe von 47.125.000 Stammaktien des Unternehmens (die eintauschbaren Aktien) zu einem effektiven Preis von 0,80 kanadischen Dollar pro Aktie getilgt. Gemäß den Bestimmungen der finalen Vereinbarung hat das Unternehmen sämtliche stimmberechtigten Aktien von First Class erworben. Nach Abschluss der Transaktion werden die nicht stimmberechtigten Aktien bei Unified verbleiben und können nach Ermessen von Unified gegen die eintauschbaren Aktien eingetauscht werden. Unified ist es nicht gestattet, die Ausgabe von eintauschbaren Aktien selbst herbeizuführen, um sich so mehr als 9,9 % der ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien des Unternehmens zu sichern.

Die eintauschbaren Aktien sind an eine sogenannte Pooling-Vereinbarung (die Pooling-Vereinbarung) gebunden, die eine Mittelfreisetzung über einen Zeitraum von sechsunddreißig Monaten vorsieht. Während dieses Zeitraums können die Aktien von Unified nicht übertragen, zugeteilt, verpfändet oder anderweitig gehandelt werden. Die eintauschbaren Aktien werden aus der Pooling-Vereinbarung in Tranchen freigesetzt. Zehn Prozent werden sofort freigesetzt, die Restmenge in sechs gleichwertigen Tranchen zu je fünfzehn Prozent. Zusätzlich zur Pooling-Vereinbarung – für den Fall, dass das Unternehmen innerhalb von sechzig Tagen nach Abschluss der Transaktion einen Betrag von 2.000.000 US-Dollar aus seinem Betriebskapital in die betriebliche Weiterentwicklung von First Class investiert – sind die eintauschbaren Aktien an eine sogenannte Claw-Back-Vereinbarung gebunden, wonach sich die Gesamtzahl der Aktien reduziert, sofern die von First Class im Kalenderjahr 2020 generierten Einnahmen einen Betrag von 28.000.000 US-Dollar nicht übersteigen.

Neben dem Kaufpreis steht Unified außerdem eine einmalige Bonuszahlung (die Bonuszahlung) zu, die auf den Einnahmen und der Gewinnsituation von First Class im Kalenderjahr 2020 basiert. Die Bonuszahlung sieht folgendermaßen aus: (i) 5.000.000 US-Dollar, sofern die Bruttoeinnahmen einen Betrag von 42.000.000 US-Dollar übersteigen und die Gewinnspanne mindestens zehn Prozent beträgt; (ii) 10.000.000 US-Dollar, sofern die Bruttoeinnahmen einen Betrag von 52.000.000 US-Dollar übersteigen und die Gewinnspanne mindestens zehn Prozent beträgt; oder (iii) 15.000.000 US-Dollar, sofern die Bruttoeinnahmen einen Betrag von 62.000.000 US-Dollar übersteigen. Die Bonuszahlung wird in Form von Stammaktien des Unternehmens (die Bonusaktien) entrichtet und basiert auf einem Wechselkurs von 1,00 US-Dollar zu 1,30 kanadischen Dollar sowie (i) einem Preis von 0,80 kanadischen Dollar bzw. (ii) dem volumengewichteten durchschnittlichen Schlusskurs der Stammaktien des Unternehmens an der Canadian Securities Exchange unmittelbar vor der Ausgabe der Bonusaktien (es gilt der jeweils höhere Betrag). Sämtliche vom Unternehmen auszugebenden Bonusaktien unterliegen den Bedingungen der Pooling-Vereinbarung, wobei die anwendbaren Freisetzungstermine ab dem Ausgabedatum der Bonusaktien gerechnet werden.

In Verbindung mit der Transaktion hat das Unternehmen 5.200.000 Stammaktien (die Finders Fee-Aktien) an bestimmte unabhängige Dritte emittiert, die daran beteiligt waren, die Vertragsparteien in die Transaktion einzubinden und den Abschluss zu ermöglichen. Das Unternehmen hat außerdem an eine Drittpartei, welche die Transaktion geleitet hat, zusätzlich 520.000 Stammaktien emittiert (die Verwaltungsgebühr-Aktien).Die Finders Fee-Aktien und die Verwaltungsgebühr-Aktien sind nach den geltenden Wertpapiergesetzen an eine gesetzliche Haltedauer von vier Monaten und einem Tag gebunden. Zusätzlich sind die Finders Fee-Aktien an die Bedingungen der Pooling-Vereinbarung geknüpft.

Nach Abschluss der Transaktion wird Unified auch weiterhin an der Betriebsführung von First Class beteiligt sein. Dafür gebührt der Firma eine Vergütung der Betriebsaufwendungen zusammen mit einer Servicegebühr von zwanzig Prozent. Die Transaction hat zu keinem Reverse Takeover (Börsenmantel) bzw. zu keinen grundlegenden Änderungen für das Unternehmen gemäß den Statuten der Canadian Securities Exchange geführt. Außerdem hat sich daraus kein neuer Insider bzw. keine das Unternehmen kontrollierende Person formiert. Durch den Abschluss der Transaktion ist es zu keinen personellen Änderungen im Board of Directors oder in der Firmenführung gekommen.

Über Mota Ventures Corp.

Mota Ventures ist bestrebt, eine vertikal integrierte globale CBD-Marke zu werden. Sein Plan besteht darin, CBD in seinen lateinamerikanischen Betrieben anzubauen, zu qualitativ hochwertigen Mehrwertprodukten zu extrahieren sowie national und international zu vertreiben. Seine bestehenden Betriebe in Kolumbien umfassen ein 2,5 Hektar großes Gelände, das ganzjährig optimale Anbaubedingungen und Zugang zu allen erforderlichen Infrastrukturen bietet. Mota Ventures strebt auch den Erwerb von umsatzgenerierenden CBD-Marken und Betrieben sowohl in Europa als auch in Nordamerika an, um ein internationales Vertriebsnetz für CBD-Produkte aufzubauen. Die kostengünstige Produktion, gepaart mit internationalen Vertriebskanälen direkt zum Kunden, wird die Grundlage für den Erfolg von Mota Ventures darstellen.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

MOTA VENTURES CORP.
Joel Shacker
Chief Executive Officer

Nähere Informationen erhalten Sie über Chief Executive Officer Joel Shacker unter der Rufnummer +1.604.423.4733 oder per E-Mail an E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt oder auch auf der Website unter www.motaventuresco.com.

Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung, die von der Unternehmensleitung erstellt wurde.

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemeldung, ausgenommen Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Informationen in Bezug auf das Unternehmen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Dazu gehören Aussagen über die Leistung des Geschäfts von First Class und den Anspruch auf eine Bonuszahlung; den internationalen Vertrieb von CBD-Produkten; und die Schaffung oder den Erwerb von CBD-Marken. Das Unternehmen stellt zukunftsgerichtete Aussagen bereit, um Informationen über aktuelle Erwartungen und Pläne für die Zukunft zu vermitteln, und die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass solche Aussagen möglicherweise nicht für andere Zwecke geeignet sind. Diese Informationen sind naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die allgemeinen oder spezifischen Charakter haben und dazu führen können, dass sich die Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen, Projektionen oder Schlussfolgerungen als nicht zutreffend erweisen, dass die Annahmen nicht korrekt sind und dass die Zielsetzungen, strategischen Ziele und Prioritäten nicht erzielt werden. Diese Risiken und Unsicherheiten beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf jene, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens unter dem Firmenprofil auf SEDAR (www.sedar.com) identifiziert und ausgewiesen wurden. Obwohl sich das Unternehmen bemüht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen beschrieben werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen können, dass die Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich diese Informationen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den Erwartungen in solchen Aussagen abweichen können. Sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Informationen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Die angebotenen Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (das U.S. Securities Act) oder den Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten, Territorien und Besitzungen der Vereinigten Staaten von Amerika oder des Bundesdistrikts Columbia (die Vereinigten Staaten) registriert. Sie dürfen daher in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft, sofern keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierungsverpflichtung des U.S. Securities Act und der geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetze besteht. Diese Pressemeldung stellt in den Bundesstaaten der Vereinigten Staaten, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, kein Verkaufsangebot bzw. Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere dar.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Mota Ventures Corp.
Joel Shacker
800-1199 West Hastings St.
V6E 3T5 Vancouver, BC
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Mota Ventures Corp.
Joel Shacker
800-1199 West Hastings St.
V6E 3T5 Vancouver, BC

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Aurania beantragt Mineralkonzessionen in Peru

Toronto, Ontario, 17. Januar 2020 – Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) („Aurania“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/play/aurania-resources-following-track-of-possible-road-lidar-program-started/ ) gibt bekannt, dass es Mineralkonzessionen im Norden Perus beantragt hat.

Basierend auf einer vorläufigen Überprüfung der Erstexploration (Grass Roots), die bisher bei Auranias Lost Cities – Cutucu Projekt im Südosten Ecuadors abgeschlossen wurde, wurden Anträge für Mineralienkonzessionen entlang des geologischen Trends im Norden Perus gestellt. Aurania wird im Zuge des Fortschreitens der Arbeiten Aktualisierungen hinsichtlich des Gold- und Kupferpotenzials dieser neuen Konzessionen liefern.

Die Gewährung dieser Konzessionen kann sechs Monate oder länger vom Zeitpunkt der Antragstellung bis zur tatsächlichen Gewährung dauern. Mit der Probennahme und Prospektion kann jedoch unmittelbar nach der Antragstellung begonnen werden.

Über Aurania
Aurania ist ein junges Mineralexplorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralgrundstücken beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer liegt. Sein Vorzeigeprojekt, das Projekt The Lost Cities – Cutucu, befindet sich im jurassischen metallogenen Gürtel in den östlichen Ausläufern der Andenkette im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und technische Berichte sind unter www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter www.facebook.com/auranialtd/, Twitter unter twitter.com/auranialtd und LinkedIn unter www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd- verfügbar.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Carolyn Muir
Managerin Investor Services
Aurania Resources Ltd.
(416) 367-3200
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Dr. Richard Spencer
Präsident
Aurania Resources Ltd.
(416) 367-3200
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Vorgaben von Aurania beschreiben, einschließlich der Aussage, dass Aurania oder das Management von einem bestimmten Zustand oder Ergebnis ausgeht. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie „glaubt“, „erwartet“, „erwartet“, „schätzt“, „kann“, „könnte“, „würde“, „wird“ oder „plant“ identifiziert werden. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten behaftet. Obwohl diese Aussagen auf Informationen basieren, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, gibt Aurania keine Gewähr, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen. Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die mit zukunftsgerichteten Informationen verbunden sind, können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von den in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten abweichen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt, Auranias Ziele, Zielsetzungen oder Zukunftspläne, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Mineralisierung, das Portfolio des Unternehmens, das Finanzministerium, das Managementteam und ein verbessertes Kapitalmarktprofil, die Schätzung von Mineralressourcen, Explorations- und Minenerschließungspläne, den Zeitpunkt der Betriebsaufnahme und Schätzungen der Marktbedingungen. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, sind unter anderem: das Versagen, Mineralressourcen zu identifizieren, das Versagen, geschätzte Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie durchzuführen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen beim Erhalt oder das Versagen, die erforderlichen staatlichen, behördlichen, umweltbezogenen oder anderen Projektgenehmigungen zu erhalten, politische Risiken, die Unfähigkeit, die Pflicht zur Aufnahme indigener Völker zu erfüllen, Ungewissheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in Zukunft benötigten Finanzierungen, Änderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursänderungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, und die sonstigen Risiken, die mit der Mineralexplorations- und Erschließungsindustrie verbunden sind, sowie die Risiken, die in den auf SEDAR veröffentlichten Dokumenten von Aurania dargelegt sind. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, angemessen sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, und es kann keine Gewähr dafür gegeben werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Informationen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Aurania Resources
Jochen Staiger
36 Toronto Street, Suite 1050
M5C 2C5 Toronto

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Goldsource meldet Höhepunkte von 2019 und Prognose für 2020

Vancouver (British Columbia), 17. Januar 2020. Goldsource Mines Inc. (Goldsource oder das Unternehmen) (TSX-V: GXS) (OTCQB: GXSFF) (FWB: G5M) freut sich, eine Zusammenfassung der Höhepunkte und Erfolge des Unternehmens im Jahr 2019 sowie eine Prognose für 2020 bereitzustellen. Das Unternehmen erkundet intensiv mehrere Ziele, einschließlich der Erweiterungen der Entdeckung Salbora (Salbora) sowie des Goldprojekts Eagle Mountain (Eagle Mountain). Diese laufenden Arbeiten werden für eine aktualisierte Ressourcenschätzung bis Mitte 2020 verwendet werden, die auch Salbora umfassen wird. Ein beträchtlicher Teil der jüngsten und geplanten Ergänzungsbohrungen soll auch die Ressourcenkategorisierung der bestehenden oberflächennahen Goldunzen (Saprolit und Hartgestein) bei Eagle Mountain erhöhen.

President Yannis Tsitos sagte: Angesichts der neuen Entdeckung Salbora war 2019 ein großartiges Jahr für Goldsource. Die bisherigen Kernbohrungen machen die Lagerstätte Salbora zur hochgradigsten oberflächennahen Goldmineralisierung im Konzessionsgebiet Eagle Mountain. Der gewichtete Durchschnittsgehalt bei Salbora beträgt 2,58 Gramm Gold pro Tonne Gold, einschließlich des Entdeckungsbohrlochs EMD18-053 mit 6,52 Gramm Gold pro Tonne auf 69 Metern (wahre Mächtigkeit von 40 Metern). Salbora ist eine bedeutsame Ergänzung der nahe gelegenen Lagerstätte Eagle Mountain (siehe Pressemitteilungen vom 23. Januar und 13. November 2019). Die Teams von Goldsource in Guyana und Kanada arbeiten hart daran, Eagle Mountain zu verbessern und dessen Risiko zu verringern. Wichtige Meilensteine für dieses Jahr werden eine neue Ressourcenschätzung beinhalten, die die Grundlage für die Weiterentwicklung der laufenden vorläufigen Machbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study, die PFS) darstellen soll.

Die wichtigsten Höhepunkte 2019 sind (in chronologischer Reihenfolge):

– Unterzeichnung einer nicht vermittelten Privatplatzierung in Höhe von 1,3 Mio. $
– Hochgradige Entdeckung Salbora, 1,7 km nordwestlich von Eagle Mountain
– Unterzeichnung einer vermittelten Privatplatzierung in Höhe von 7,4 Mio. $
– Positive geophysikalische Flugvermessung durch die erneute Verarbeitung und Interpretation historischer geophysikalischer Daten von Iamgold aus dem Jahr 2007, die zur Entdeckung von Salbora führten und wichtige strukturelle Grenzen mehrerer Explorationsziele definierten
– Durchführung einer geophysikalischen Bodenuntersuchung auf 5 km², die das gesamte Gebiet Salbora umfasst. Die Untersuchung definierte zahlreiche Ziele für Folgebohrungen.
– Qualifikation, Notierung und Aufnahme des Handels an der OTCQB® unter dem Börsenkürzel GXSFF
– Durchführung eines Kernbohrprogramms bei Salbora und anderen peripheren geologischen, geochemischen und geophysikalischen Zielen; 75 Kernlöcher, wobei im Jahr 2019 etwa 14.000 m mit zwei Bohrgeräten gebohrt wurden
– Erweiterung der Magnet- und geophysikalischen IP-Bodenuntersuchungen auf weitere 5 km². Dieses Programm hat dazu beigetragen, die Ziele Salbora, Apollo, Tukan, Friendly, Powis, Montgomery und Haka zu definieren.
– Untersuchungskonzession von Guyana Geology and Mines Commission (die GGMC) für Eagle Mountain (die EMPL) am 18. Oktober 2019 um weitere 3 Jahre verlängert, und zwar zu den Bedingungen, die für die Aufrechterhaltung von Konzessionen für gewöhnlich erforderlich sind. Die EMPL umfasst ein ca. 4.784 Hektar großes Gebiet.
– Ernennung von Drew Anwyll zu einem neuen unabhängigen Director

Die Arbeiten im Jahr 2019 haben uns in eine günstige Lage für ein weiteres aufregendes Jahr 2020 versetzt. Das Unternehmen hat nun eine verbesserte Interpretation der lithologischen und strukturellen Grenzen entwickelt, die den Schwerpunkt auf die Ablagerung einer hochgradigeren Goldmineralisierung bei Salbora legte. Unser Explorationsteam treibt den Abschluss von Explorationsbohrungen bei mehreren anderen geologischen, geochemischen und geophysikalischen Zielen intensiv voran und erweitert dabei die jüngsten Entdeckungen sowie unser geologisches Wissen über die EMPL für potenzielle weitere Entdeckungen. Historische technische Informationen wurden neu interpretiert und unterschiedliche Ziele, die innerhalb der EMPL noch nicht erprobt wurden, wurden neu priorisiert.

Prognose für 2020

– Abschluss und vollständige Interpretation der geophysikalischen Bodenuntersuchungen
– Hinzufügung eines 3. Bohrgeräts zu den beiden aktuellen Bohrgeräten beim Projekt im 1. Quartal 2020
– Abschluss eines 10.000 m umfassenden Kernbohrprogramms, einschließlich ca. 4.000 m für Ergänzungsbohrlöcher
– Erstellung eines neuen unabhängigen technischen Berichts mit einer aktualisierten Ressourcenschätzung bis Mitte 2020, der Salbora und andere periphere mineralisierte Ziele umfassen wird
– Abschluss von metallurgischen Tests bei Salbora mit Einbeziehung in die aktualisierte Ressourcenschätzung
– Weiterentwicklung der PFS, einschließlich Umweltstudien

N. Eric Fier, CPG, P.Eng., Executive Chairman und Chief Operating Officer von Goldsource, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

ÜBER GOLDSOURCE MINES INC.

Goldsource Mines Inc. (www.goldsourcemines.com) ist ein kanadisches Rohstoffunternehmen, das aggressiv an der Entwicklung seines zu 100% im Eigenbesitz befindlichen Eagle Mountain Saprolit- und Hartgestein-Goldprojekts in Guyana, Südamerika arbeitet. Von 2016 bis 2017 führte das Unternehmen im Rahmen einer Schwerkraft-Pilotanlage Tests der reinen Schwerkraft-Goldproduktion sowie der Trocken- und Nass-Tagebautechnik durch. Goldsource wird von einem erfahrenen Führungsteam geleitet, das sowohl bei der Exploration und Entdeckung als auch bei der Projekterrichtung Erfolge vorweisen kann.

Ioannis (Yannis) Tsitos
President
Goldsource Mines Inc.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Goldsource Mines Inc.
Ansprechpartner:-Ioannis (Yannis) Tsitos, President
-Fred Cooper, Investor Relations
Tel:-+1 (604) 694-1760
Fax:-+1 (604) 357-1313
gebührenfreie Tel:-1-866-691-1760 (Kanada & USA)
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Website:-www.goldsourcemines.com

570 Granville Street, Suite 501
Vancouver, British Columbia V6C 3P1

Vorsorglicher Hinweis und Haftungsausschluss in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Solche zukunftsgerichteten Aussagen betreffen die strategischen Pläne von Goldsource, den Zeitplan und die Erwartungen hinsichtlich der Explorations- und Bohrprogramme des Unternehmens bei Eagle Mountain, einschließlich dem Gebiet um Salbora, sowie Informationen über Bereiche mit hochgradiger Mineralisierung, die sich anhand der Ergebnisse aus den Probenahmen und Bohrungen ableiten lassen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen basieren auf einer Reihe von Annahmen, die sich als unrichtig erweisen könnten. Annahmen wurden unter anderem in folgenden Bereichen getroffen: allgemeine Situation in der Wirtschaft und an den Finanzmärkten; Genauigkeit von Analyseergebnissen und Verfügbarkeit von Bergbaugeräten und -maschinen; Verfügbarkeit von Fachkräften; Zeitpunkt und Umfang von Investitionen; Leistung der verfügbaren Laboreinrichtungen und anderer erforderlicher Dienste; sowie zukünftige Betriebskosten. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund diverser Risikofaktoren unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: der Zeitpunkt und Inhalt von Arbeitsprogrammen; die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten und die Erschließung der Mineralkonzessionsgebiete; die Auswertung der Bohrergebnisse und sonstigen geologischen Daten; die Unsicherheiten im Hinblick auf Ressourcenschätzungen; der Erhalt, die Instandhaltung und Sicherheit von Genehmigungen und Eigentumsrechten an Mineralkonzessionsgebieten; ökologische und andere regulatorische Risiken; Überschreitungen der Projektkosten oder unerwartete Kosten und Ausgaben; die Verfügbarkeit von Finanzmittel; sowie die allgemeine Marktlage bzw. Branchensituation. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt gelten, ab dem sie getätigt werden. Das Unternehmen ist außerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen Rahmens nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemeldung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, wenn sich die Annahmen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten.

Die TSX-V und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX-V als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Goldsource Mines Inc.
Fred Cooper
570 Granville Street, Suite 501
V6C 3P1 Vancouver
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Goldsource Mines Inc.
Fred Cooper
570 Granville Street, Suite 501
V6C 3P1 Vancouver

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt