Der Regierende Bürgermeister besucht Taxi Berlin

Berlin, 25.08.2016
Der Regierende Bürgermeister, Michael Müller, besuchte am Mittwoch Berlins größte Taxizentrale.

BildBerlin, 25.08.2016 | Der Regierende Bürgermeister, Michael Müller, hat den Besuch bei Taxi Berlin genutzt, um sich im Dialog mit dem Geschäftsführer von Taxi Berlin, Hermann Waldner, den Fragen des Gewerbes zu stellen.

Beeindruckt zeigte sich Michael Müller von der Dichte und Verteilung der 6500 Taxis im gesamten Stadtgebiet. Dadurch ist ein Taxi deutlich schneller beim Besteller, als Feuerwehr oder Polizei es im Vergleich könnten. Die durchschnittliche Anfahrtszeit zum Fahrgast beträgt 2 bis 3 Minuten. Berlin hat damit einen der schnellsten und zuverlässigsten Taxiservices im Vergleich zu allen anderen europäischen Großstädten. Selbst die Mitglieder des Deutschen Bundestages nutzen den Taxi Service zusätzlich zum eigenen Fahrdienst.

Mit den modernsten technischen Bestellmöglichkeiten wie Taxi-App und automatischen Buchungssystemen für Großkunden können heute bereits ein Drittel der Taxibestellungen vollkommen ohne den Eingriff von Mitarbeitern auf die Displays oder Smartphones der Taxis geschickt werden.

“Ich finde es sehr gut, dass Taxifahrer und -unternehmer einen gemeinsamen Anlaufpunkt bei Taxi Berlin besitzen. Ob es um Versicherungen, die Technik oder Abrechnungen geht, alles ist an einem Ort”, fasste der Regierende Bürgermeister von Berlin am Rande der Führung seine Eindrücke zusammen.

Taxi Berlin, die größte Taxivermittlung in Deutschland, mit seinen mehr als 6.500 angeschlossenen Taxis prägt das Mobilitätsangebot in der Hauptstadt nachhaltig. Michael Müller (SPD) ließ sich während des zweistündigen Termins ausführlich über die im Jahr 2014 eingeläutete Qualitätsoffensive von Taxi Berlin berichten. Jeder bei Taxi Berlin angeschlossene Fahrer muss an dem sechsgliedrigen Kurs, welcher vor allem die Dienstleistungsaspekte des Berufes schult, teilnehmen. Um am Vermittlungssystem von Taxi Berlin teilnehmen zu können, müssen sie am Ende des Kurses die Abschlussprüfung erfolgreich bestehen. Der Regierende Bürgermeister bekräftigte in diesem Zusammenhang noch einmal den außerordentlichen Status der Berliner Taxis als Bestandteil des ÖPNVs.

Das Taxigewerbe besitzt enorme Kapazitäten und weitreichende Pläne für Berlin. In den letzten 8 Jahren ist es Taxi Berlin gelungen, die Vermittlung von Touren und die Zuverlässigkeit von Bestellungen stark zu verbessern.

Besonders bei den in Zukunft an Bedeutung gewinnenden Themen, wie dem Patiententransport, dem Ausbau an barrierefreien Fahrten und der engeren Zusammenarbeit mit den Krankenkassen, müssen politische Lösungen gefunden werden. Die technischen und infrastrukturellen Möglichkeiten kann Taxi Berlin schon heute anbieten. 

Von großer Bedeutung zeigte sich die Diskussion um die Möglichkeit von bargeldloser Zahlung in den Berliner Taxis. Seit Mai 2015 ist dies gesetzliche Pflicht. Bei Bestellung über die Zentrale von Taxi Berlin und über die Taxi Berlin App, kann der Fahrgast schon seit Jahren bargeldlos bezahlen. Beispielsweise am Flughafen Tegel fehlen weitere Kontrollen.

Taxisysteme sind in Deutschland fortgeschrittener und zuverlässiger ausgebaut als in den meisten anderen Ländern oder Kontinenten. Sie sind mit ihrem festen Tarif und der Beförderungspflicht ein wichtiger und zuverlässiger Bestandteil des öffentlichen Nahverkehrs. Michael Müller bekräftigt die Wichtigkeit der gesetzlichen Regelungen, die dem Taxigewerbe Pflichten und Schutz geben, um diesen Teil der Versorgung der Berliner mit Mobilität weiter garantieren zu können.

Die Debatte der letzten Wochen über die Studie der Wirtschaftlichkeit des Berliner Taxigewerbes war ebenso Bestandteil des Austausches. Beide Seiten sind sich darüber einig, dass nicht die Gesetzte geändert werden sollten, sondern in erster Linie die bestehenden Gesetze ihre Anwendung finden müssen.

Über:

Taxi Berlin
Herr Hermann Waldner
Persiusstraße 7
10245 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-202021-101
web ..: http://www.taxi-berlin.de
email : presse@taxi-berlin.de

Über Taxi Berlin:
Taxi Berlin ist die größte Taxizentrale Deutschlands, erreichbar unter der Telefonnummer 030 202020. Von den rund 8.000 Berliner Taxis sind 6.500 Wagen und 17.000 Taxifahrer an das
Vermittlungssystem von Taxi Berlin angeschlossen. Jährlich nutzen rund 13 Millionen Fahrgäste den Service des Unternehmens. Über 200 Mitarbeiter sind für Taxi Berlin derzeit tätig. Neben der regionalen Taxi Berlin-App betreibt das Unternehmen mit taxi.eu eine europaweite Vermittlungsapp und kooperiert mit den größten Taxizentralen im angrenzenden Ausland, wie zum Beispiel mit dem französischen Unternehmen Taxis G7.

Pressekontakt:

Taxi Berlin
Herr Hermann Waldner
Persiusstraße 7
10245 Berlin

fon ..: 030-202021101
web ..: http://www.taxi-berlin.de
email : presse@taxi-berlin.de

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email

Polycarbonat-Formteile vom Spezialisten

Die Dr. Dietrich Müller GmbH gehört zu den bekanntesten und spezialisiertesten Verarbeitern von Polycarbonat in Form von Folien und Platten. Es werden die Marken Lexan und Makrofol/Makrolon eingesetzt

BildDas Material ist mit vielen guten Eigenschaften ausgestattet. Der Kunststoff ist hoch schlagzäh, hitzebeständig bis ca. 130 °C und kältebeständig bis ca. -40 °C, dimensionsstabil und isolierend. Polycarbonat gibt es in transparent, in schwarz oder milchig weiß, in schwer entflammbar nach UL94-V0, gemäß den FDA-Bestimmungen sowie mit kratzfester Beschichtung.

Diese Polycarbonatfolie lässt sich mit verschiedenen Verfahren der Dr. Dietrich Müller GmbH bedrucken, schneiden, stanzen, kleben, prägen, tiefziehen, biegen.

Das Material lässt sich für Displays und Typenschilder für Haushalt, Industrie, Handy, Automobilbereich sowie vieles mehr, bei dem der Druck durch die Folie selbst geschützt wird verwenden.

Insbesondere im Bereich der LED-Beleuchtungstechnik wird Lexan als Lichtstreufolie eingesetzt. Auch im Bereich der Elektro-Isolierstoffe wird Polycarbonat häufig als geformtes Isolierteil eingesetzt.

Viele Kunden verkaufen ihre Elektromotoren, Transformatoren und Leuchten in die Vereinigten Staaten. Hierfür ist in der Regel eine UL-Zertifizierung erforderlich.

Die Besonderheit der UL-Zertifizierung ist die starke Fokussierung auf einzelne Komponenten sowie deren technisches, mechanisches und chemisches Zusammenspiel. Oberster Grundsatz und Leitgedanke der UL-Zertifizierung ist auch hier die Risikominimierung für den Endverbraucher.

Für die Wickelindustrie gibt es sogenannte UL recognized repackager. Das sind zumeist Weiterverarbeiter, die die durch die ursprünglichen Hersteller produzierten Materialien weiterverarbeiten.

Dieses Repackaging bedeutet, dass UL grundsätzlich die Produkte in den Gebinden und in den Abmessungen zertifiziert, in denen sie die jeweilige Produktion verlassen. Werden Materialien umgewickelt, gestanzt oder verformt, wird die UL-Zulassung des jeweiligen Produktes ungültig

Durch die von UL gewährte Repackaging Freigabe verlieren die durch uns bearbeiteten Flächenisolierstoffe und Schichtpressstoffe diese Zulassungen nicht.

Die UL-approbierten Flächenisolierstoffe Lexan, Mylar, Kapton, Nomex, Teonex, Hostaphan von können sorgenfrei bezogen werden.

Über:

Dr. Dietrich Müller GmbH
Herr Meier Fritz
Zeppelinring 18
26197 Ahlhorn
Deutschland

fon ..: +49-4435-9710246
fax ..: +49-4435-971011
web ..: http://www.mueller-ahlhorn.com
email : marketing@mueller-ahlhorn.com

Über Dr. Dietrich Müller GmbH:
Die Dr. Dietrich Müller GmbH mit Sitz in Ahlhorn (Niedersachsen) beweist sich seit langem als
erfolgreicher Dienstleister für das Produzierende Gewerbe. Der Schwerpunkt liegt auf der
Entwicklung und Umsetzung von individuellen maßgeschneiderten Lösungen für die
Herstellungsprozesse der jeweiligen Partner.
Die Dr. Dietrich Müller GmbH ist mit rund 70 Mitarbeitern heute einer der weltweit größten
Zulieferer von Elektro-Isolierstoffen, Dichtungen und Wärmeleitprodukten. Neben dem
Firmensitz in Norddeutschland bestehen eine Niederlassung in Brasilien und ein
Vertriebsbüro in England.
Die Kunden kommen vornehmlich aus der Elektro- und Elektronikindustrie, aus der
Automobilproduktion sowie aus der Landtechnik und der Medizintechnik. Neben der
Entwicklung und Umsetzung technischer Lösungen realisiert die Dr. Dietrich Müller GmbH auch
Logistik- und Verpackungslösungen.
Das Unternehmen ist zertifiziert für das Qualitätsmanagement nach ISO 9001 sowie bei UL als recognized repackager gelistet. Damit behalten alle UL-approbierten Materialien ihre Zulassung.
Lösungen für Motoren und Generatoren

Wir entwickeln, fertigen und liefern flexible und starre Elektro-Isolierstoffe für Motoren und Generatoren unter Verwendung von Materialien weltweit führenden Herstellern. Sämtliche Isolierteile können durch uns geliefert werden.

Lösungen für luft- und ölgekühlte Transformatoren

Das Isoliersystem ist entscheidend für die Lebensdauer und Funktionsfähigkeit von Öl-Transformatoren und Trockentransformatoren. Wir liefern einbaufertige Einzelteile und Kits.

Lösungen für Elektronikprodukte

Neben den Elektro-Isolierstoffen zur elektrischen Isolierung, entwickeln, fertigen und liefern wir Produkte und Systeme zur Kühlung von Elektronik.

Lösungen für Maschinenbau und Fahrzeugbau

Verbundwerkstoffe finden eine immer weitere Verbreitung im Maschinenbau und im Fahrzeugbau. Wir unterstützen in der Entwicklung und Fertigung von einbaufertigen Teilen und Systemen.

Unterstützung für Forschung, Entwicklung und Universitäten

Mit der Vielzahl an Fertigungsverfahren und verfügbaren Materialien sind wir der richtige Partner für die Lösung Ihrer Herausforderung.

Wir verarbeiten Materialien führender Hersteller: Kapton, Nomex, Mylar, Teonex, Norton TH, Ultem, Tecfilm, Rigidiso, Flexiso, Temac, Flexseal, GFK-Profile, Tufquin, Cequin, Thermavolt gehören zu den Produkten des Ahlhorner Unternehmens.

Pressekontakt:

Dr. Dietrich Müller GmbH
Herr Meier Fritz
Zeppelinring 18
26197 Ahlhorn

fon ..: +49-4435-9710246
web ..: http://www.mueller-ahlhorn.com
email : marketing@mueller-ahlhorn.com

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email

Entrust Datacard und Harman schließen Partnerschaft für sicheres Internet of Things (IoT)

Gemeinsames Leistungsportfolio erlaubt sichere und vertrauensbasierte Infrastrukturen für IoT-Anwendungen.

BildMinneapolis/München, 25. August 2016 – Entrust Datacard, ein führender Anbieter von Identity- und Security-Technologien sowie Zertifikaten, gibt bekannt, dass das Unternehmen eine strategische Partnerschaft mit Harman International abgeschlossen hat. Im Mittelpunkt der Partnerschaft steht ein gemeinsames Angebot für sichere Internet-of-Things-Anwendungen (IoT-Anwendungen). Aus der Zusammenarbeit entsteht eine verlässliche IoT-Infrastruktur für den sicheren Umgang mit Daten und Transaktionen. Die strategische Partnerschaft basiert auf Harmans tiefgründigem Wissen über IoT-Technologien und -Anwendungen sowie Entrust Datacards langjähriger Erfahrung im Bereitstellen von Identity-Lösungen, die sichere Transaktionen in hochvertraulichen und kritischen Umgebungen ermöglichen.

“Das Internet of Things bietet viele neue Chancen. Gleichzeitig öffnet es aber auch die Tür für zahlreiche neue Bedrohungen, die einen wesentlichen Einfluss darauf haben könnten, wie wir mit dieser Technik umgehen”, sagt Josh Jabs, Vice President of Strategic Marketing bei Entrust Datacard. “Entrust Datacard ermöglicht es Kunden bereits seit vielen Jahren, den Nutzern ihrer Systeme und den Geräten in ihrer Infrastruktur zu vertrauen und Interaktionen damit sicher zu gestalten. Die weitgehende Verzahnung der eigenen Kernprozesse mit den Kunden und Partnern wird heute als klarer Wettbewerbsvorteil gesehen. Daraus ergeben sich jedoch immer mehr operative und sicherheitsrelevante Herausforderungen für unsere Kunden. Die Partnerschaft mit Harman erlaubt es uns, Lösungen auf den Markt zu bringen, die von Grund auf sicher gestaltet wurden, um diese neuen Herausforderungen zu meistern. Dabei ergänzen sich unsere verschiedenen Kompetenzen optimal.”

Die Partnerschaft ermöglicht es beiden Unternehmen, das neue Entrust-Datacard-Angebot für ihre jeweiligen Kunden zu nutzen und gleichzeitig die gemeinsame Entwicklung eines sicheren IoT-Ecosystems voranzutreiben. Die Lösung wird Kunden die Möglichkeit geben, ihre Infrastruktur schnell mit den notwendigen Vertrauensmerkmalen auszustatten und die Interaktion zwischen Nutzern, Devices und Systemen zu sichern. Dabei wird den Kundenwünschen Rechnung getragen, dass bestehende Umgebungen weitergenutzt werden können, man flexibel bei der Wahl von Devices, Backend-Applikationen und Data-Analytics-Platformen bleibt und so den spezifischen Anforderungen unterschiedlicher Einsatzzwecke gerecht wird.

“Es war für uns eine naheliegende Entscheidung, mit Entrust Datacard, dem langjährigen Marktführer im Identity- und Security-Markt, zusammenzuarbeiten”, sagt Sandip Ranjhan, Senior Vice President und Geschäftsführer von Harman. “Für Kunden ist es heute eine absolute Notwendigkeit, auf eine sichere Internet-of-Things-Landschaft aufbauen zu können, die innovative Vertrauensmechanismen nutzt. Harmans IoT-Portfolio zusammen mit Entrust Datacards sicherer Identity-Management-Plattform bietet eine solide Basis für ein verlässliches und vertrauensbasiertes Ecosystem, das Devices, Lösungen und Dienstleistungen verbindet.”

Mehr Informationen über die Entrust Datacard IoT-Lösung gibt es unter: https://www.entrustdatacard.com/internet-of-things/.

Zusammenfassung
Entrust Datacard und Harman bieten in neuer Partnerschaft gemeinsames Leistungsportfolio für sichere und vertrauensbasierte Infrastrukturen für Internet-of-Things-Anwendungen (IoT-Anwendungen).

Über Harman
Harman (http://www.harman.com) gestaltet und entwickelt Connected Products und Lösungen für Automobilhersteller, Verbraucher und Unternehmen in aller Welt. Zu den Leistungen und Produkten gehören integrierte Systeme in Fahrzeugen, Audio- und Video-Produkte, Automatisierungslösungen sowie Software-Dienstleistungen. Mit führenden Marken wie AKG®, Harman Kardon®, Infinity®, JBL®, Lexicon®, Mark Levinson und Revel®, wird Harman von Audiophilen und Musikern bewundert und ist weltweit in Entertainment-Einrichtungen zu finden. Mehr als 25 Millionen Fahrzeuge sind heute mit Harman Audio und vernetzten Fahrzeugsystemen ausgestattet. Die Softwaredienstleistungen von Harman betreiben Milliarden von mobilen Geräten und Systemen, die sicher miteinander verbunden und integriert sind – über alle Plattformen hinweg, ob am Arbeitsplatz oder zu Hause, im Auto oder auf dem Handy. Harman beschäftigt rund 29.000 Mitarbeiter in Amerika, Europa und Asien und erzielte im zum 31.3.2016 auslaufenden Geschäftsjahr einen Umsatz von 6,7 Milliarden US-Dollar.

Über:

Entrust Datacard
Herr Lars Plantzen
Terminalstraße Mitte 18
85356 München-Flughafen
Deutschland

fon ..: +44 1189 533018
web ..: http://www.entrustdatacard.com
email : lars.plantzen@entrust.com

Entrust Datacard bietet Identitäts- und Sicherheitstechnologien, die eine sichere und zuverlässige Nutzung von Informationen im E-Commerce- und E-Government-Bereich erlauben, den Zugang zu Unternehmensnetzwerken und Webseiten schützen sowie den geordneten Grenzübertritt sichern. Die Lösungen erstrecken sich von Reisepässen, Ausweisen und Zahlkarten in der physischen Welt bis hin zu Authentifizierung, Zertifikaten und sicherer Kommunikation im digitalen Umfeld.
Entrust Datacard stellt jeden Tag mehr als zehn Millionen Identitätsnachweise oder Zahlkarten aus und sichert jedes Jahr Milliarden von Onlinetransaktionen. Entrust Datacard ist führend im Markt für Identity-based Enterprise Security Solutions und löst Herausforderungen seiner Kunden in den Bereichen Cloud Security, E-Commerce Security, Mobile Device Security, Mail Security und Web Security.
Die Software-Authentication-Plattform Entrust Identity Gard bietet Authentifizierung (Authentication) sowie Identity Assurance und unterstützt alle gängigen Formen wie Smartcards, Logins/Passwords, mobile Zertifikate und Token, Mobile Smart Credential und Transaction Signing. Entrust Datacard bietet ein bestmögliches Portfolio an SSL-Zertifikaten mit u. a. EV-Multi-Domain SSL, UC-Multi-Domain SSL, Wildcard SSL sowie eine professionelle Zertifikatsverwaltung. Die Public-Key-Infrastruktur (PKI) von Entrust Datacard ist die am weitesten verbreitete kommerzielle PKI weltweit.
Mit über 2.000 Mitarbeitenden an über 30 Standorten und einem Netzwerk aus zuverlässigen globalen Partnern betreut Entrust Datacard seine Kunden in 150 Ländern weltweit. Zu den Kunden gehören u. a. Adidas, Airbus, Bertelsmann, BP, Ernst & Young, die Europäische Zentralbank, KPMG, Lufthansa Technik, Mastercard, Santander, UBS und Volkswagen.
Weitere Informationen zu Unternehmen und Produktangebot finden Sie unter: www.entrustdatacard.com.

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 9461 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email