Portale für kostenlose Autoverwertung bringen Kunden jetzt mit den richtigen Schrotthändlern zusammen

Früher oder später hat jeder einmal ein Altauto zu entsorgen. Zahlreiche Portale können hierbei helfen, den richtigen Verwertungspartner zu finden und so eine fachgerechte Entsorgung sicherzustellen.

Die Preise für Autoschrott sind seit Mitte 2014 bis heute auf unter 35EUR pro Tonne gefallen. Für Privatpersonen, die ein Altauto zu entsorgen haben wird es daher immer schwieriger einen Verwerter zu finden, der dies kostenfrei durchführt. Schließlich muss ein Altauto vor seinem Weg in die Schrottpresse trockengelegt und demontiert werden. Die Entsorgung der Altflüssigkeiten kostet den Schrotthändler oftmals selbst mehr als der Erlös, den er durch den Autoschrott erzielen kann.

Dennoch gibt es nach wie vor einige Autoverwerter, die kostenfreie Verwertungen anbieten. Jedoch muss im Einzelfall geprüft werden, ob die Demontage des Altautos noch ergiebig genug ist, also genügend Ersatzteile gewonnen werden können, um den Aufwand und die Kosten der Trockenlegung aufzuwiegen. Um genau diese Verwerter zu finden gibt es im Internet mittlerweile eine Vielzahl von Online-Portalen, die in den meisten deutschen Städten Kontakte zu zertifizierten Autoverwertern haben und es Privatpersonen so ermöglichen, ihr Auto kostenfrei und sogar mit kostenloser Abholung direkt vor der Haustür zu entsorgen. So zum Beispiel die Folgenden:

Südwestdeutschland:
http://www.Autoverwertung-Stuttgart.info
http://www.Autoverwertung-Karlsruhe.info

Ostdeutschland:
http://www.autoverwertung-leipzig.info
http://www.autoverwertung-berlin.info

Westdeutschland:
http://www.autoverwertung-dortmund.info
http://www.autoverwertung-frankfurt.info

Die Vermittlung der Anfragen ist für den Privatkunden immer völlig kostenlos. Wichtig ist hierbei der ausgestellte Verwertungsnachweis, auf den Sie immer bestehen sollten. Dieser belegt die fach- und umweltgerechte Entsorgung Ihres PKW.

Über:

Autoverwertung-Stuttgart.info
Herr Alexander Groh
Rosenheimer Straße 145 e-f
81671 München
Deutschland

fon ..: 0800 4556557
web ..: http://www.autoverwertung-stuttgart.info
email : info@autoverwertung-stuttgart.info

Als Partner in Sachen Autoverwertung und Autoankauf haben wir es uns zum Ziel gemacht, Sie bei der kostenfreien Entsorgung Ihres Altautos sowie beim Ankauf zu fairen Konditionen zu unterstützen.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Autoverwertung-Stuttgart.info
Herr Alexander Groh
Rosenheimer Straße 145 e-f
81671 München

fon ..: 0800 4556557
web ..: http://www.autoverwertung-stuttgart.info
email : info@autoverwertung-stuttgart.info

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email

Weinzierl auf Messen und Workshops 2015

Rückschau: embedded world 2015 in Nürnberg und ISH 2015 in Frankfurt
Vorschau: KNX Development Workshop am 22. und 23. April 2015 in Burgkirchen an der Alz

Burgkirchen an der Alz, 26. März 2015 – Nürnberg, Frankfurt, Burgkirchen an der Alz – das ist der aktuelle Stand des Veran-staltungsfahrplans der Weinzierl Engineering GmbH für 2015. Die embedded world in Nürnberg und die ISH in Frankfurt sind bereits sehr erfolgreich absolviert worden. Jetzt bereitet Weinzierl den nächsten KNX Development Workshop in den eigenen Räumlichkeiten vor.

Rückschau: embedded world 2015 in Nürnberg

Die Messe embedded world in Nürnberg ist in erste Linie ein Treffen der Entwickler von Software und Elektronik. Mit dabei war auch in diesem Jahr wieder Weinzierl und zeigte eine ganze Reihe neuer KNX BAOS (Bus Access and Object Server) Module:

- Das kompakte KNX BAOS 830 TP (Twisted Pair) bietet als neuestes Modell nun die Unterstützung von 1000 Datenpunkten (im Vergleich zum Modell KNX BAOS 820 TP, welches 256 Datenpunkte unterstützt)
- Mit dem KNX BAOS 838 TP kBerry für Raspberry Pi1 zeigt Weinzierl ein KNX-Modul speziell für alle Entwickler und Enthusiasten des beliebten Kleinstrechners Raspberry Pi
- Das Funkmodul KNX BAOS 840 RF (Radio Frequency) bietet die bewährte BAOS Architektur jetzt auch für drahtlose Systeme mit KNX Funk.

Rückschau: ISH 2015 in Frankfurt

Die ISH mit Schwerpunkt Sanitär und Heizung wird zunehmend auch zu einem wichtigen Treffpunkt für die Gebäudeautomatisierung. Vor allem der offene Standard KNX erlaubt die Integration verschiedenster Gewerke eines Gebäudes in ein durchgängiges Steuerungskonzept.
Weinzierl zeigte dabei gleich mehrere Neuheiten:
- KNX BAOS IP 777 “live in Aktion”: Im Rahmen einer kleinen Live-Demo wurde die konsequente Weiterentwicklung der bewährten KNX IP BAOS Serie auf einer neuen Plattform vorgeführt.
- Ganz ohne Kabel kam die KNX RF Demo aus: Die KNX BAOS 840 Funkmodule auf Entwicklungs-boards zeigten die Möglichkeiten des neuen KNX Funks zusammen mit der ETS5.
- Im Rahmen der neuen Gerätelinie stellte Weinzierl mit dem KNX PowerSupply DGS 366 ein Netzteil mit integriertem KNX-Knoten und Diagnosefunktionen vor.

Vorschau: KNX Development Workshop in Burgkirchen

Weinzierl setzt die Workshop-Reihe rund um die KNX Entwicklung im eigenen Haus fort. Der erste Termin für 2015 steht bereits fest:
- KNX Development Workshop 2015 in Burgkirchen/Alz am 22. und 23. April 2015
- Anforderungen und Grundlagen für die KNX Entwicklung.
- KNX Entwicklung auf Basis von Modulen oder Stackimplementierungen.
- Mehr Info und Reservierung unter weinzierl.de

(Raspberry Pi ist eine eingetragene Wortmarke der Raspberry Pi Foundation)

Über Weinzierl

Die Weinzierl Engineering GmbH ist ein kleines und innovatives Unternehmen und hat ihren Sitz in Burgkirchen an der Alz im Südosten von Bayern nahe der Grenze zu Österreich. Das Unternehmen entwickelt innovative Software- und Hardwarekomponenten für die Gebäudesystemtechnik, darunter Systemgeräte mit hoher Komplexität wie Interface- und Gatewaylösungen. Der Schwerpunkt liegt in der Gebäudevernetzung auf Basis offener Standards, insbesondere KNX. Weitere Informationen unter www.weinzierl.de

Über:

Weinzierl Engineering GmbH
Herr Florian Kreutz
Achatz 3
84508 Burgkirchen an der Alz
Deutschland

fon ..: 08677916360
web ..: http://www.weinzierl.de
email : info@weinzierl.de

Pressekontakt:

Weinzierl Engineering GmbH
Herr Florian Kreutz
Achatz 3
84508 Burgkirchen an der Alz

fon ..: 08677916360
web ..: http://www.weinzierl.de
email : info@weinzierl.de

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email

KNX für den Raspberry Pi

- kDriveExpress für Raspbian kostenlos verfügbar – Der “kleine” Einstieg in die KNX-Entwicklung – Entwickeln, Steuern, Regeln und Loggen

BildBurgkirchen an der Alz, 26. März 2015 – Die Weinzierl Engineering GmbH unterstützt ab sofort die KNX-Anbindung mit dem Raspberry Pi. Mit der neuen Version des Software Development Kit (SDK) kDriveExpress bietet der KNX-Spezialist aus Oberbayern ein kostenloses Softwarepaket an, um jetzt auch mit dem populären Kleinstrechner in die Welt der KNX-Steuerung und KNX-Entwicklung einzusteigen.

Der Raspberry Pi ist momentan der wohl beliebteste Kleinstrechner auf dem Markt – nicht nur durch seinen günstigen Preis, sondern auch durch den geringen Energie- und Platzbedarf und die zahlreichen Schnittstellen ist die kleine “Himbeere” populär bei ambitionierten Hobbyentwicklern, aber auch bei professionellen Anwendern. Mit kDriveExpress für den Raspberry Pi (Raspbian) bietet Weinzierl nun erstmals ein professionelles SDK für die KNX-Entwicklung mit dem Raspberry Pi an. Der Funktionsumfang entspricht dem der bewährten Releases von kDriveExpress für andere Linux-Distributionen oder MS Windows®. So ist es mit kDriveExpress möglich, mit dem Raspberry Pi eine Verbindung zur eigenen KNX-Installation herzustellen und mit etwas Programmierkenntnissen beispielsweise Steuerungen und Regelungen vorzunehmen und Daten zu überwachen und zu loggen.

Was ist kDrive?

kDrive ist ein SDK für die KNX-Kommunikation über Standard-Schnittstellen (USB, IP) auf der Telegrammebene. kDrive wird als Cross-Plattform Software-Komponenten-Bibliothek angeboten und erlaubt die schnelle Entwicklung von KNX-Anwendungen auf verschiedenen Betriebssystemen. kDrive kann die Basis für Visualisierungstools aber auch für Testwerkzeugen in der Produktion von KNX- Geräten sein. kDriveExpress ist die binäre Distribution der kDrive Library und wird sowohl als freie und als kommerzielle Lizenz angeboten.

kDriveExpress für den Raspberry Pi ist sofort zum Download verfügbar.

(Raspberry Pi ist eine eingetragene Wortmarke der Raspberry Pi Foundation)

Über Weinzierl

Die Weinzierl Engineering GmbH ist ein kleines und innovatives Unternehmen und hat ihren Sitz in Burgkirchen an der Alz im Südosten von Bayern nahe der Grenze zu Österreich. Das Unternehmen entwickelt Software- und Hardwarekomponenten für die Gebäudesystemtechnik, darunter Systemgeräte mit hoher Komplexität wie Interface- und Gatewaylösungen. Der Schwerpunkt liegt in der Gebäudevernetzung auf Basis offener Standards, insbesondere KNX.

Weitere Informationen unter www.weinzierl.de

Über:

Weinzierl Engineering GmbH
Herr Florian Kreutz
Achatz 3
84508 Burgkirchen an der Alz
Deutschland

fon ..: 08677916360
web ..: http://www.weinzierl.de
email : info@weinzierl.de

Pressekontakt:

Weinzierl Engineering GmbH
Herr Florian Kreutz
Achatz 3
84508 Burgkirchen an der Alz

fon ..: 08677916360
web ..: http://www.weinzierl.de
email : info@weinzierl.de

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email