Schneider Electric: Neue Magelis-Bedienterminals der GTUX-Serie für den Außeneinsatz

Die robusten Terminals sind nach IP66 zertifiziert und lasen sich schnell und einfach installieren

BildRatingen, August 2019 – Schneider Electric stellt neue Magelis-Bedienterminals der GTUX-Serie für den Außeneinsatz vor. Dank IP66-Zertifizierung sowie Staub- und Wasserschutz können die robusten Terminals auch bei widrigen Bedingungen zuverlässig betrieben werden. Zudem sind alle Displays durch eine robuste Glasabdeckung geschützt und mit einer Anti-Reflex-Beschichtung sowie einer LED-Hintergrundbeleuchtung bis zu einer maximalen Helligkeit von 1.000 cd/m2 ausgestattet. Dadurch werden unerwünschte Reflexionen verhindert und die Anzeige kann selbst bei direkter Sonneneinstrahlung mühelos abgelesen werden. Je nach Modell sind die Magelis-Bedienterminals für einen Temperaturbereich von -30°C bis +70°C geeignet.

Intelligentes Produktdesign

Die Installation gestaltet sich bei den GTUX-Bedienterminals durch integrierte Fixierungsklemmen und eine Fallsicherung als besonders leicht. Dank ihres modularen Aufbaus ermöglichen sie zudem eine äußerst komfortable Wartung.

Anschlussseitig können die Magelis-GTUX-Terminals durch zwei eingebaute 1-Gbit-Ethernet-Schnittstellen- und zwei serielle RS-232C / 422 / 485-Schnittstellen überzeugen. Zwei Slots für handelsübliche SD/SDHC-Karten sowie ebenfalls zwei USB 2.0 und ein Mini B (USB 2.0) Port vervollständigen die Speicher- und Anschlussoptionen. Die neuen Widescreen-Bedienterminals sind in den Größen 7″, 12″ und 15″ ab sofort verfügbar.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schneider Electric GmbH
Herr Thomas Hammermeister
Gothaer Straße 29
40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: 02102 404 – 94 59
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Wir bei Schneider glauben, dass der Zugang zu Energie und digitaler Technologie ein grundlegendes Menschenrecht ist. Wir befähigen alle, mit weniger mehr zu erreichen, und sorgen dafür, dass das Motto „Life is On“ gilt – überall, für jeden, jederzeit.

Wir bieten digitale Energie- und Automatisierungslösungen für Effizienz und Nachhaltigkeit. Wir kombinieren weltweit führende Energietechnologien, Automatisierung in Echtzeit, Software und Services zu integrierten Lösungen für Häuser, Gebäude, Datacenter, Infrastrukturen und Industrie.

Unser Ziel ist es, uns die unendlichen Möglichkeiten einer offenen, globalen und innovativen Gemeinschaft zunutze zu machen, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten der Inklusion und Förderung identifiziert.

www.se.com

Pressekontakt:

Schneider Electric GmbH
Herr Thomas Hammermeister
Gothaer Straße 29
40880 Ratingen

fon ..: 02102 404 – 94 59
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Praktisches Tragarm-Winkeldrehgelenk von ROLEC hat den Dreh raus

Neue Schnittstelle an profiPLUS sorgt für die rundum verbesserte Handhabung von Siemens Pro Geräten sowie ein durchgängiges Design

BildRinteln. Um die Handhabung von Bedienpanels und Steuerungen deutlich komfortabler und das Gesamtsystem optisch wie aus einem Guss zu gestalten, hat der Gehäusehersteller ROLEC für sein Tragarmsystem profiPLUS jetzt ein neues Winkeldrehgelenk entwickelt. Das um 300 Grad schwenkbare Gelenk wurde zunächst auf die Anforderungen des Kunden Siemens und seines Panels Simatic HMI Pro maßgeschneidert. Darüber hinaus ist es herstellerunabhängig mit allen Standardausführungen kompatibel, bei denen Rundrohr-Adapter mit einem Durchmesser von 48 mm verwendet werden.

„Das neue Winkeldrehgelenk ist unseres Wissens die erste Lösung dieser Art auf dem Markt, um Simatic HMI Pro Bediengeräte ganz nach Belieben zur Maschine oder zum Werkstück auszurichten. Die bisher verfügbaren starren Winkeladaptionen schränken die Bewegungsmöglichkeiten und das Handling sehr stark ein. Und die eher provisorischen Lösungen mit Drehkupplungen, die auf Rundrohr-Adaptern montiert werden, sind aus Sicht unserer Kunden in Sachen Design alles andere als ausgereift“, erklärt Ralf-Jens Cordt, Vertriebsleiter der ROLEC Gehäuse-Systeme GmbH in Rinteln.

Größerer Aktionsradius, mehr Bedienkomfort und Sicherheit

Eine höchst praktische Funktion wurde sogleich integriert: Soll die Bedieneinheit in einem bestimmten Winkel arretiert werden, braucht der Bediener hierfür nur den einfach zu greifenden Klemmhebel umzulegen. Dieser Hebel bleibt – im Gegensatz zu Lösungen, die hinter dem Bediengehäuse platziert sind – stets im Blickfeld des Bedieners und ist leicht zugänglich. Dies erhöht sowohl den Nutzerkomfort als auch die Sicherheit.

Weil die ROLEC profiPLUS Tragarmsysteme über einen durchgängigen Potenzialausgleich verfügen und somit elektrisch optimal abgesichert sind, lassen sich Kabel einfach durch den Tragarm führen. Außerdem kann eine 230 V-Steckdose problemlos in die Profile integriert werden, falls die Bediener zusätzliche Stromquellen am Arbeitsplatz benötigen und die Leitungsführungen dabei möglichst übersichtlich sein sollen.

Durchgängiges Design prägte die Entwicklung der Komponente von Beginn an. Die funktionalen Aspekte sind aus Sicht des Herstellers aber ebenso entscheidend: „Das Winkeldrehgelenk unseres Tragarms sorgt für mehr Bedienkomfort und Sicherheit und ist für verschiedene Montage-Optionen erhältlich – ob direkt an der Maschine, auf einem Standfuß oder in Verbindung mit anderen Tragarmkomponenten. Als Komplettlösung ist die Kombination aus Tragarm und Winkeldrehgelenk für die Siemens Pro-Geräte Kunden auch wirtschaftlich höchst interessant“, sagt Ralf-Jens Cordt.

Weitere Infos: www.rolec.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ROLEC
Herr Marc Lehwald
Kreuzbreite 2
31737 Rinteln
Deutschland

fon ..: +49 5751-4003-0
web ..: http://www.rolec.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Firmen-Kurzportrait: ROLEC Gehäuse-Systeme GmbH

„Our passion is enclosures“: Die Leidenschaft für Gehäuse bildete 1987 den Ausgangspunkt für die Gründung der Firma ROLEC durch Friedhelm Rose und seinen Sohn Matthias Rose. Das Unternehmen setzte von Beginn an auf innovative Ideen und zukunftsweisende Technologie. So entstehen bei ROLEC Industriegehäuse, die schon traditionell Maßstäbe in Sachen Technik, Qualität und Design setzen.

Das umfangreiche Portfolio bietet hochwertige Produkte aus verschiedenen Segmenten wie etwa mobile und stationäre Gehäuse aus Aluminium, Polyester oder ABS, Tragarmsysteme und Zubehör. Zahlreiche nationale und internationale Patente belegen die Innovationskraft des Unternehmens. Im nach wie vor konzernunabhängigen Familienunternehmen wird Geschäftsführer Matthias Rose von seiner Schwester Betty Rose kompetent unterstützt.

Pressekontakt:

Perfect Sound PR
Herr Frank Beushausen
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

fon ..: 05402/701650
web ..: http://www.perfectsoundpr.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Keine Angst vor gefährlichen Gütern

Die Lagerung von Gefahrenstoffen ist eine heikle Sache und sollte darum vom Experten geplant und ausgeführt werden. Die wichtigsten Facts erfahren Sie hier.

BildGefahrenstoffe auf der Baustelle, im Betrieb oder bei Veranstaltungen machen den betroffenen Verantwortlichen oft eingei Bauschschmerzen. Sind alle Auflagen erfüllt, ist alles richtig gesichert, das sind Fragen, die auftauchen mögen.

Brandschutzcontainer vom Profi ermöglichen die sichere Handhabung von Gefahrengütern wie entzündbaren und giftigen Materialien und machen den Bauchschmerzen ein für alle mal ein Ende. Container und Lager sowie das passende Zubehör ermöglichen die risikolose und gesetzeskonforme Aufbewahrung von Gefahrengütern und lassen somit zu, dass der Fokus wieder auf der Abwicklung des Betriebes oder der Veranstaltung liegen kann.

Gefahrstoffe wie zum Beispiel explosive oder ätzende Stoffe werden oftmals in gesicherten Fässern angeliefert und auch gelagert. Bei korrekter Handhabung können die Stoffe nicht austreten, eine der Voraussetzungen für diese korrekte Handhabung ist zum Beispiel, dass die Fässer nicht umgeworfen werden können. Um dies zu gewährleisten, gibt es Brandschutzcontainer in verschiedenen Größen, die die Gefahrstofffässer vor Umwerfen schützen und gleichzeitg feuerbeständig sind.

Für größere Mengen von Gefahrengutfässern empfehlen sich eigene Brandschutzräume. Diese bieten Platz zum Umfüllen oder Lagern, sind komplett isoliert und mit Ventailatoren, Beleuchtung und Brandschutzmeldern ausgestattet. Die genaue Übersicht über sämtiche Zubehörmöglichkeiten sowie die verschiedensten Ausführungen an Brandschutzcontainern finden Interessierte auf der Website des Experten unter www.bauer-container.com.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

BAUER CONTAINER GMBH
Herr Jürgen Wimmer
Kleinreith Gewerbepark 6
4694 Ohlsdorf bei Gmunden
Österreich

fon ..: +43 7612 77 280
fax ..: +43 7612 77 279
web ..: http://www.bauer-container.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Unternehmen Bauer Container GmbH ist Experte auf em Gebiet der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Anbaugeräten für Gabelstapler sowie Ausrüstungen für Umweltschutz und Lagertechnik.

Durch die qualitative Ausrichtung aller Produktentwicklungen ist Bauer heute einer der führenden Hersteller in Europa.

Pressekontakt:

BAUER CONTAINER GMBH
Herr Jürgen Wimmer
Kleinreith Gewerbepark 6
4694 Ohlsdorf bei Gmunden

fon ..: +43 7612 77 280
web ..: http://www.bauer-container.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt