Fränkischer Gourmet-Abend im Rocco Forte The Charles Hotel München – 27. Juli 2018

Küchendirektor Michael Hüsken aus dem Sophia’s Restaurant im Charles Hotel stellt vor: Zwei Franken in München – Gourmet-Abend mit Benedikt Faust und dem Weingut Meintzinger

BildSeit nun 15 Jahren kennen sich Benedikt Faust (Küchenchef im Hotel Rebstock, Würzburg) und Michael Hüsken (Küchendirektor im Münchner The Charles Hotel). Die beiden Spitzenköche werden gemeinsam die fränkische Küche in München zelebrieren. Begleitet wird das Menü von besten Weinen des Weingut Meintzinger.

Das Menü und die Weine

Aperitif mit Frapas (fränkische Tapas)
2016 Evchen Cuvée Brut, Weingut Meintzinger, Deutscher Sekt

„Waldorfsalat“ Apfel, Knollensellerie & schwarze Nuss
2017 Weißburgunder, Weingut Meintzinger

Blutwurst, Ziegenkäse & Wiesenkräuter
2017 Scheurebe Kabinett trocken, Weingut Meintzinger (Bocksbeutel)

Saibling, Kohlrabi, Nussbutter & Sauerklee
2016 Silvaner Spätlese trocken „Würzburger Stein“, Weingut Meintzinger (Bocksbeutel)

Kalbsfilet, geräucherter Spargel & Steckrübe
2015 Novemberlese Spätburgunder Frickenhäuser Kapellenberg, Weingut Meintzinger (Magnum)

„Kirschmichel“
2016 Riesling Süd Süd Frickenhäuser Kapellenberg, Weingut Meintzinger (Bocksbeutel)

Der Preis für das 5-Gang-Menü inklusive Aperitif, Frapas und Weinbegleitung beträgt 159 Euro pro Person. Reservierungen unter 089 544 555 1200 oder E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Benedikt Faust, Sternekoch, Würzburg, Franken

Im Würzburger Traditionshaus Hotel Rebstock verwöhnt Sternekoch Benedikt Faust mit avantgardistischer Feinschmeckerküche aus saisonalen, fränkischen Zutaten. Seine zahlreichen Auszeichnungen stehen für die Kontinuität bester Leistungen.

Weingut Meintzinger, Frickenhausen, Franken

Jochen Meintzinger sorgte seit seiner Übernahme im Jahr 2005 zusammen mit seiner Frau Michaela für einen mächtigen Aufschwung im fränkischen Weingut. Er investierte in die Kellerwirtschaft, vergrößerte die Rebfläche und setzte die angestrebte Qualitätssteigerung der Weine zielstrebig um. All das tat er mit großem Respekt vor der Tradition des seit acht Generationen bestehenden Weinguts einerseits und einer gehörigen Portion Neugierde und dem Mut für Neues andererseits. Denn in Sachen Weinbau richtet er sich ganz nach den Worten des österreichischen Komponisten Gustav Mahler: „Tradition ist die Bewahrung des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.“

Fränkischer Gourmet-Abend, Sophia’s Restaurant & Bar im The Charles Hotel, Sophienstraße 28, 80333 München, Freitag, 27. Juli, 19.30 Uhr. Reservierungen gerne unter Telefon 089 544 555 1200 oder E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rocco Forte The Charles Hotel/Sophia’s Restaurant & Bar
Frau Nicole Hüsken
Sophienstraße 28
80333 München
Deutschland

fon ..: 089-544 5550
web ..: http://www.sophiasmuenchen.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Neo-Bistro-Stil trifft auf leidenschaftliche Barkultur

Das Botanical-Bistronomy-Konzept von Sophia’s Restaurant & Bar ist inspiriert von den internationalen Neo-Bistro-Trends in Paris, New York oder London und natürlich vom Alten Botanischen Garten gleich vor der Tür. Den Raum teilt sich das einzigartige Restaurant mit der modernen Cocktailbar, deren Eingang sich gleich rechts vom Charles Hotel befindet. Die zentrale Lage in München ist der ideale Ort für Sophia’s kreative, junge Szenegastronomie.

Sophia’s Restaurant & Bar hat ein Motto: Zwangloser Genuss mit Kompetenz und Passion, in München für Münchner. Gelebt wird hier die neue Bistronomie in gelassener Atmosphäre mit hohem kulinarischem Anspruch. Realisiert von dem ehemaligen Sternekoch Michael Hüsken und seinem Team. Die virtuose Kunst, mit vorwiegend regionalen Produkten und exotischen Einflüssen, Gerichte von eigenständiger Authentizität zu schaffen, zeichnet den inspirierten Küchendirektor aus. Er bekennt Farbe im Sinne von Aromen, Gewürzen und Kräutern, die er akribisch recherchiert, ausprobiert und spannend inszeniert. Mit viel Fingerspitzengefühl interpretiert er den Gewürz- und Kräuterkosmos für seine jeweils aktuelle Produktauswahl, die immer mit Bedacht auf höchste Qualität ausgewählt ist.

Pressekontakt:

Rocco Forte The Charles Hotel
Frau Nicole Hüsken
Sophienstraße 28
80333 München

fon ..: 089-544 5550
web ..: http://www.sophiasmuenchen.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Coaching in München: Der innovative Weg zur Zielerreichung

München, den 10.07.2018. Das Coaching in München erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. CircleBoxing® ist seit vielen Jahren eine TOP-Adresse in diesem Bereich.

Die parallele und ergänzende Weiterentwicklung von Körper und Geist erfolgen hierbei im Rahmen vom Boxcoaching München ganz gezielt. Es bildet ein immer relevanteres Mittel für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung beider Geschlechter. Die Fokussierung auf die eigenen Stärken in einer inneren Balance zu den geplanten Zielen, die zu erreichen sind, bildet das Coaching in München ein Instrument auch zur persönlichen Weiterentwicklung.

Das Coaching in München

In einer Kombination aus dem systemischen Coaching-Ansatz bildet diese Form der persönlichen Weiterentwicklung eine gute Option, um die eigene Leistungsfähigkeit ganz gezielt zu bündeln. Körperliche Fitness gepaart mit geistiger Stabilität und innerem Wachstum sind wohl bekannte Wege, die mit Kontinuität und Ausdauer zum Erfolg führen. In diesem Rahmen findet ein Zusammenspiel aus Sinnessystemen sowie dem motorischen System des Menschen statt. Hier eine effiziente Symbiose zu erzielen, gilt als Schlüssel zum Erfolg.

Diese spezielle Coachingvariante vom Coaching in München stellt eine Weiterentwicklung zu bis dato bekannten Coachingoptionen dar. Mit dem Wissen, dass die innere Balance insbesondere durch die eigene physische und mentale Fitness gestärkt wird, gewinnen Nutzer dieser Methode an Ausdauer und Disziplin.

Es geht prinzipiell darum eine Art Body and Mind Coaching gezielt einzusetzen, um effiziente Synergien zwischen dem Training und dem Coaching zu entwickeln, die schneller zum allgemeinen beruflichen Erfolg führen sollen. Parallel hat die Forschung gezeigt, dass nur ein gesunder Geist in einem gesunden Körper auch Höchstleistungen erzielen kann. Aufgrund dessen sind in diesem Bereich auch enorme Wachstumszahlen zu erkennen. Auch die Körpersprache bildet einen Teil dieses modernen Ansatzes. Es geht im kern um die Steigerung der Resilienzen im Job, einer cleveren Emotionalität, einer Forcierung der Empathie und einer Bündelung der Willensstärke.

In Summe können vor allem Manager von diesem neuen Ansatz partizipieren, der dabei unterstützt die persönlichen Stärken in den Vordergrund zu nehmen und gezielt Verbesserungen in den Verhaltensweisen der Nutzer zu erwirken. Das Coaching in München kann hier multivalente Optionen bieten, die getestet werden sollten. Neue Ansätze ermöglichen neue Erkenntnisse und können hierbei schlicht helfen und Unterstützen. Die Kern-Integrität des Menschen in allen Lebenslagen zu forcieren und entsprechend auszubauen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

CircleBoxing®
Herr F. Ramani
Frankfurter Ring 150 (RG Ha
80807 München
Deutschland

fon ..: 089/32406308
web ..: https://www.circleboxing.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

CircleBoxing® bietet Coaching in München an. In Kombination mit systemisches Coaching, kann die Körpersprache und Persönlichkeit gezielt mit boxspezifischen Techniken weiterentwickelt werden. Systemisches Boxcoaching findet, im Vergleich zum klassischen Coaching, in Bewegung statt. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

CircleBoxing®
Herr F. Ramani
Frankfurter Ring 150 (RG Ha
80807 München

fon ..: 089/32406308
web ..: https://www.circleboxing.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Samstagvormittag! Die Quizfrage!

Was tun Männer am Samstagvormittag am liebsten?

BildThema: Samstagvormittag! Die Quizfrage!

Was tun Männer am Samstagvormittag am liebsten?

a) Nichts
b) Rasenmähen
c) Shopping

Na klar, die Wahl fällt schwer zwischen a und c!

Aber auch wenn man es nicht glaubt, Antwort „b“ ist richtig.

Über dieses sehr leidige Thema – was aber notwenig ist – haben sich schon viele Gedanken gemacht!

Dass das Rasen mähen nicht immer eine humorlose Sache sein muss, beweist Satiriker Robert Niemann in seinem neuen Buch: „Steter Tropfen fängt den Wurm“. Darin veröffentlicht er Texte aus 20 Jahren, die bisher in dieser Form noch nie erschienen sind.

Aber wie schon gesagt, er ist auch „NUR“ ein Mann und das Mähen des Rasens hat ihn wohl nicht mehr losgelassen:

Mähbericht
Wir testeten den neuen Aufsitzrasenmäher RAUDI TDI des Volksmäher-Konzerns, der von den Wolfsburgern überschwänglich als Aufbruch in ein neues Zeitalter gepriesen wird. Zuviel versprochen? Wir machten die Probe aufs Exempel. Um es vorwegzunehmen: Der erste Eindruck ist überwältigend. Dem italienischen Stardesigner Eros Ramazotti ist ein ganz großer Wurf gelungen, in dem er geschickt die futuristische Linienführung eines Marsmobils mit der Gesäßform von Barbara Schöneberger verschmolz und so ein Fahrzeug kreierte, das die (Männer-)Herzen höher schlagen lassen dürfte. Wer das sexistisch findet: Rasenmäher sind nun mal kein Spielzeug für Gleichstellungsbeauftragte. Darum sei es offen gesagt: Selten kam ein Fahrzeug erotischer daher, und da es im Unterschied zu B.S. nicht singt, ist das Vergnügen nahezu ungetrübt. Zuallererst vermag die Motorleistung zu überzeugen. Selbst ein sich uns überraschend in den Weg stellender Gartenzaun und die angrenzende Laube vermochten nur kurze Zeit stand-zuhalten. Die enorme Kraft des agilen, im unteren Drehzahl-bereich allerdings etwas bullrig daherkommenden Sechszylinders macht den RAUDI TDI sogar für die Bundeswehr interessant, deren Leopard-Panzer im direkten Vergleich wie bessere Playmobile wirken. Die Abgaswerte erfüllen mühelos die EU-Richtwerte für Braunkohlekraftwerke. Eine Stunde Arbeit mit dem RAUDI TDI erhöht das Lungenkrebsrisiko nicht stärker als der Konsum von etwa 40 „Roth Händle“ täglich. Eine Leistung, der bereits mit dem gelben Engel am Bande, dem Bundesumweltkreuz und dem Lyrikpreis der Stadt Hildesheim gewürdigt wurde! Fahrsicherheit wird groß geschrieben. Den für Aufsitzrasenmäher inzwischen obligatorischen Maulwurftest meistert unser RAUDI TDI dank ESP souverän. Die sich häufig blitzartig aus dem Rasen erhebenden Hügel des schwarzen Grabeflinks können gefahrlos umkurvt werden. Obwohl drüberwegfahren den Fun-Faktor natürlich noch erhöhen würde. Unverständlich die Anbringung des Airbag (vom Hersteller niedlicherweise „Fangbeutel“ genannt) am Heck. Außerdem: als wir nach zwanzig Minuten Mähen nachschauten, war er bis zum Rand mit Grasschnitt gefüllt. Von Air weit und breit keine Spur, das gibt Punktabzug! Sehr viel zufriedenstellender fiel dann aber wieder die Belastbarkeitsprüfung aus. Im Sauerland, wo wir unseren Härtetest durchführten, war von einem etwa zwölf Hektar großen, mit mannshohen Sonnenblumen bestandenen Feld bereits nach gut einer Stunde nicht mehr viel zu sehen…

Mehr dazu im Buch:
https://www.leseschau.de/Buch/Steter-Tropfen-faengt-den-Wurm-Satirische-Texte-aus-20-Jahren/76

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt