Videomarketing für Immobilien macht sich schnell bezahlt

Dresden, 23.05.2012: Videomarketing ist kein Trend, sondern mittlerweile in vielen Unternehmensbereichen etablierter Bestandteil der Kommunikations- und Werbestrategie. Werbebotschaften als Video zu platzieren, hat sich damit in vielen Marktsegmenten bereits erfolgreich durchgesetzt. „Doch ein Unternehmensfilm zum Beilspiel schöpft das Werbe und vor allem Verkaufspotential eines Videos aus bei weitem noch nicht aus“, erklärte Henry Schwabe, Geschäftsführer von tapetenwechsel.tv

„Als eine effiziente Form im Bereich Immobilienvermarktung hat sich das Thema Videomarketing für Immobilien mittlerweile bei vielen professionellen Maklern herumgesprochen“ betonte Schwabe. Schon jetzt lässt sich anhand der Besucherfrequenzen bei wichtigen Immobilienmaklern die auf Immobilientrailer oder Immoclips setzen ableiten, dass Videomarketing das Thema von morgen ist großen Erfolg haben wird.

Das Angebot von http://www.tapetenwechsel.tv stellt damit eine echte Innovation dar und kann mit dem Schwerpunkt Videoproduktion Dresden und Videomarketing für Immobilien umfassend punkten. „Bei firmeninternen Vorstellungen sind Branchenkenner dann auch immer wieder nachhaltig von den Möglichkeiten, Kosteneinsparungen und dem letztlich nachhaltigen Wirkungspotential eines Immobilientrailers beeindruckt“ erklärte Henry Schwabe, Geschäftsführer von tapetenwechsel.tv weiter.

Serviceorientierung, Transparenz und zeitgemäße Zielgruppenansprache – es sind insbesondere diese drei Kriterien, die nicht nur die die Nutzer eines Immoclips, sondern auch neutrale Marktbeobachter von den Vorteilen eines Immobilientrailers z.B. für eine Immobilie in Dresden überzeugen. „Untermauert wird diese Einschätzung durch die enorme Anfrage und die vielfach positive Kundenresonanz“ bestätigte Schwabe.

Tappetenwechsel.tv richtet mit dem Angebot einer professionellen Videoproduktion Dresden damit sein Augenmerk besonders auf Makler in Dresden, die ebenfalls eine ganzheitliche Präsentation einer Immobilie forcieren. „Denn mit einem professionell produzierten Immobilientrailer stärkt jeder Immobilienprofi vor Ort seine Position und kann seine Marktanteile weiter festigen und vor allem ausbauen“ ist sich Schwabe sicher.

Unterstützt von der positiven Resonanz ergibt sich für den Geschäftsführer Henry Schwabe daraus vor allem eins: “Wir wussten, dass wir mit tapettenwechsel.tv eine viel versprechende Lösung entwickelt haben. Die durchweg positive Resonanz hat uns dann noch besonders in unserem Vorhaben bekräftigt“. Eine Erfolgsstory ist das Angebot z.B. für Immobilien in Dresden schon deshalb, weil Branchenkenner das Potential von Immobilientrailern schon lange vorhergesagt hatten. Und mit dem Schwerpunkt Videoproduktion Dresden für Immobilien hat tapettenwechsel.tv im Markt mittlerweile eine wichtige Nische besetzt. „Zugleich öffnet sich die Branche mit dem Thema Videomarketing für Immobilien nunmehr auch weiteren Anwendergruppen“ ergänzte Schwabe von der Videoproduktion Dresden zum Schluss.

Firmenbeschreibung:
tapetenwechsel.tv. produziert hochwertige Videoclips, die ein realistisches und umfassendes Bild von einer Immobilie vermitteln. Die Vorteile eines Immobilien Imagefilmes sprechen für sich. Zum einen trägt die professionelle Grundrisserstellung zu einer signifikanten Verbesserung von Service und Kundenfreundlichkeit bei und steigert damit auf der anderen Seite gleichzeitig die Wettbewerbsvorteile gegenüber anderen Immobilienunternehmen. Durch die zeitgemäße Ansprache können bestehende aber auch neue Zielgruppen erschlossen werden. „Bieten Sie Ihren Kunden heute schon, was morgen Standard sein wird“, das ist das Motto von Tapetenwechsel.tv.

Firmenkontakt:
Tapetenwechsel.tv
Herr Henry Schwabe
Gröbelstr. 12
D – 01159 Dresden
Mobil: 0162 / 54 30 700
E-Mail: info@tapetenwechsel.tv
Web: http://www.tapetenwechsel.tv

Pressekontakt:
Die Onlineoptimierer
Herr Franco Lehmann
Lenbachstraße 7
01219 Dresden
Telefon: +49 (0)351 32 82 336
Fax: + 49 (0) 3212 1243026
E-Mail: tapetenwechsel.tv@onlineoptimierer.de
Internet: http://www.onlineoptimierer.de

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email

AIDA Cruises präsentiert Kreuzfahrtenprogramm für 2013/2014

Rostock, 15. Februar 2011: Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises gibt am 22. Februar 2012 seinen neuen Katalog mit Reisen von März 2013 bis April 2014 heraus. Erstmals buchbar sind Kreuzfahrten mit AIDAstella, die 2013 getauft wird. Neu sind auch die bis in den Dezember angebotenen Nordeuropa-Kreuzfahrten ab Hamburg.

Der Katalog 2013/2014 enthält neben ausführlichen Beschreibungen zu den Reisezielen viele Informationen zum Bordangebot. Im Katalog finden sich auch zahlreiche Fotos von Gästen wieder, die einem Aufruf von AIDA gefolgt sind und ihre schönsten Urlaubsfotos eingesendet haben. Spannende Extras bieten die QR-Codes, mit denen die Leser schnell Zugriff auf Videos und weiterführende Internetseiten erhalten. Wer nicht auf das Druckexemplar des Katalogs warten mag, findet auf www.aida.de den Online-Katalog oder stellt sich dort seinen ganz eigenen Katalog zusammen. Mit wenigen Klicks lassen sich Ziele und Themen auswählen und anschließend als PDF herunterladen.

AIDAstella heißt das Schiff, das am 17. März 2013 nach der Taufe von Warnemünde aus auf Jungfernfahrt durch Nordeuropa geht. Seine Premierensaison verbringt das Schiff ebenfalls im Norden und startet ab Mai von Hamburg aus zu zweiwöchigen Kreuzfahrten. Im Winter besucht AIDAstella die kanarische Inselwelt.

In der Saison 2013/2014 baut AIDA Cruises sein Nordeuropa-Programm weiter aus. Mit AIDAsol wird die Rostocker Reederei erstmals von Mai bis Dezember Kreuzfahrten von Hamburg aus anbieten. Neu ist auch die viertägige Städtereise mit AIDAstella von Hamburg nach Amsterdam und London, die im März und April aufgelegt wird. Die beliebte Ostseekreuzfahrt wird neben der 10-tägigen Variante nun auch als einwöchige Reise angeboten. Auch Weltenbummler starten künftig von der Haustür zum großen Abenteuer, zum Beispiel mit AIDAbella von Warnemünde nach New York oder mit AIDAcara von Hamburg bis nach Buenos Aires. Insgesamt sind sechs AIDA Schiffe von Hamburg, Kiel und Warnemünde aus auf 34 verschiedenen Routen unterwegs.

Neuland entdecken AIDA Reisende in Nordeuropa im isländischen Ísafjörður und in Klaksvik auf den Färöer-Inseln. An der südenglischen Küste empfängt Portland das erste Mal ein AIDA Schiff. Von Le Verdon und Brest an Frankreichs Atlantikküste führen Ausflüge in die Bretagne oder die Bordeaux-Region. Vom portugiesischen Leixões aus können Gäste die Heimat des Portweins besuchen. Das niederländische IJmuiden, Langkawi in Malaysia und die Karibikinsel St. Kitts sind ebenfalls neu im Programm.

AIDA Gäste können sich auf ein ausgeweitetes Angebot in der Adria freuen. Von April bis Oktober führen vier verschiedene Routen nach Venedig, Dubrovnik oder Zadar. Mit AIDAaura geht es von Antalya aus durch den Bosporus ins Schwarze Meer. Natürlich dürfen auch die Kreuzfahrten im westlichen und östlichen Mittelmeer nicht im AIDA Programm fehlen. Das Angebot reicht von dreitägigen Kurztrips ab Palma de Mallorca bis zu zweiwöchigen Reisen, auf denen das mediterrane Lebensgefühl ausgiebig erkundet werden kann. Auch das Schwarze Meer wird von AIDAaura wieder zwischen Juni und August angesteuert.

Wen es in die Ferne zieht, findet ein großes Angebot für Reisen in die USA und Kanada, in die karibische Inselwelt sowie nach Brasilien und weiter bis zum Kap Hoorn. Ins Morgenland führen die Reisen von AIDAmar, AIDAdiva und AIDAaura. Bei ihren Reisen im Roten Meer, im Orient und in Südostasien stehen exotische Destinationen wie Luxor, Dubai, Kuala Lumpur, Ho Chi Minh Stadt und Bangkok auf dem Programm.

Schnell buchen lohnt sich: Bis zu 450 Euro Frühbucher-Plus-Ermäßigung gibt es für die 1. und 2. Person in der Kabine. Das Kontingent ist limitiert. Und noch eine gute Neuigkeit: Als besonders günstigen Reisezeitraum bietet AIDA für viele Reisen die neue X-Saison an.

Startschuss für die Buchung aller Kreuzfahrten aus dem Katalog 2013/2014 ist am 22. Februar 2012 im Reisebüro, im Internet auf www.aida.de sowie im AIDA Kundencenter unter der Telefonnummer 0381/202 707 07.

Über Aida Cruises:
Am Anfang stand die Idee vom Urlaub auf See jenseits der klassischen Kreuzfahrt, ganz ohne Traditionen und Konventionen. Aktiv und leger zugleich sollte das Reisen mit dem ersten Clubschiff seiner Art sein. Ein absolutes Novum auf dem Seereisenmarkt, neugierig betrachtet von allen Mitbewerbern. Die Erfolgsstory dieser Urlaubsform nahm mit der heutigen AIDAcara im Jahr 1996 ihren Lauf. Als Reiseveranstalter und Reederei in einem bietet AIDA Cruises heute weltweit faszinierende Urlaubserlebnisse in Destinationen wie Mittelmeer, Kanaren, Nord- und Ostsee, Karibik, Mittelamerika, Nord- und Südamerika, Asien und Dubai.

AIDA Cruises ist die Nummer eins nach Umsatz und Passagieren in Deutschland. Das Unternehmen setzt ständig neue und außergewöhnliche Akzente für Urlaub auf dem Meer. Die Flotte besteht heute aus acht Clubschiffen: AIDAcara, AIDAvita, AIDAaura, AIDAdiva, AIDAbella, AIDAluna, AIDAblu und AIDAsol. Bis 2013 wird sie weiter wachsen. Bei der Meyer Werft in Papenburg sind zwei weitere AIDA Schiffe bestellt. Die Auslieferung der Neubauten erfolgt jeweils im Frühjahr 2012 für AIDAmar und 2013.

Die Schiffe der AIDA Flotte werden nach höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Der Schutz von Menschen und Umwelt genießt höchste Priorität im Unternehmen. Für zufriedene Gäste und höchste Qualität nutzt AIDA Cruises professionelle Qualitätssicherungssysteme.

Die Mitarbeiter von AIDA Cruises haben sehr früh erkannt, dass der Weg zum Gast vor allem über die kompetente Beratung im Reisebüro führt. Mehr als 10.000 Touristikpartner werden von engagierten Mitarbeitern betreut, die bundesweit operieren. Die Beratung im Reisebüro wird durch modernste Informationstechnologie von der Produktdarstellung im Internet bis hin zur Online-Buchung von Reisen und Ausflügen ergänzt.

Unternehmenskontakt:
AIDA Cruises
Am Strande 3d
18055 Rostock
Tel.: +49 (0) 381 / 444-0
Fax: + 49 (0) 381 / 444-88 88
www.aida.de/
www.facebook.com/AIDA
www.twitter.com/aida_de
www.youtube.com/aida

Pressekontakt:
AIDA Cruises
Herr Markus Wohsmann
Am Strande 3d
18055 Rostock
Telefon: +49 (0) 381 / 444-80 20
Fax: + 49 (0) 381 / 444-80 25
E-Mail: presse@aida.de
Internet: http://www.aida.de/presse

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email

Bei NH Hoteles geht am Samstag (wieder) das Licht aus

Madrid, 24. März 2010: Zum dritten Mal in Folge unterstützt NH Hoteles die „Earth Hour“ des WWF. Dazu wird am Samstag, 26. März 2011, von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr die gesamte Außenbeleuchtung von weltweit 306 NH-Hotels ausgeschaltet. Mit dieser Aktion möchte NH Hoteles bei seinen Gästen, Kunden und Mitarbeitern das Bewusstsein für Energieeinsparungen und den Klimawandel schärfen.

Die “Earth Hour”, die vom World Wild Fund for Nature – Stiftung für den Schutz der biologischen Vielfalt und natürlichen Umwelt (WWF) ins Leben gerufen wurde, zählt im Kampf gegen den Klimawandel zu den wichtigsten Aktionen auf internationalem Niveau. Als Bekenntnis für die Umwelt haben sich zahlreiche Regierungen, Institutionen, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger dazu entschlossen, am kommenden Samstagabend für eine Stunde das Licht auszuschalten.

Im Jahr 2010 haben sich Millionen von Bürgerinnen und Bürgern in 128 Ländern an der Aktion beteiligt. Darüber hinaus versanken Touristenmagnete wie das Opernhaus in Sidney, die Golden Gate Bridge in San Francisco, die Viktoria Wasserfälle in Afrika, das Brandenburger Tor in Berlin und die Verbotene Stadt in Peking in Dunkelheit. Es wird erwartet, dass in diesem Jahr die Anzahl der Teilnehmer an der “Earth Hour” auf allen fünf Kontinenten weiter steigen wird – Privathäuser und Bürogebäude ebenso wie bekannte Sehenswürdigkeiten und offizielle Institutionen.

NH Hoteles bekennt sich zum Kampf gegen den Klimawandel
Die Teilnahme an der “Earth Hour” ist ein Zeichen der Unternehmensphilosophie der Hotelgruppe, sich aktiv im Umweltschutz zu engagieren. Dieses Engagement hat NH Hoteles zu einem Referenzunternehmen für Nachhaltigkeit in der Tourismusindustrie gemacht. An der vom WWF vorgeschlagenen 60-minütigen Dunkelheit der Gebäudefassaden nehmen so renommierte NH-Hotels in Madrid und Hotels in Barcelona, wie das NH Palacio de Tepa Madrid und der Hesperia Tower Barcelona teil. Des Weiteren beteiligen sich das nhow in Berlin, das NH Grand Hotel Krasnapolsky in Amsterdam und das NH Real Arena in der Dominikanischen Republik. NH Hoteles hat errechnet, dass mit dieser einen Stunde rund 1.386.086 Watt eingespart werden.

In Deutschland beteiligen sich 58 Hotels, im gesamten Geschäftsbereich Central Europe mehr als 70 Hotels an der “Earth Hour”. Dazu zählen das NH Berlin Mitte, das NH Hamburg Altona, das NH Frankfurt City sowie weitere Hotels in Frankfurt genauso wie das NH Budapest, das NH Danube City in Wien, das NH Geneva Airport und das NH Praha Radlicka. In Spanien und Portugal wird die Außenbeleuchtung von 109 Hotels abgestellt – zum Beispiel des NH Eurobuilding in Madrid, des NH Palacio de Santa Maria in Trujillo, des NH Almenara in Sotogrande und des NH Campo Grande in Lissabon. Im Geschäftsbereich Benelux werden sich 41 Hotels und in Italien 47 Häuser, wie beispielsweise das NH Porta Rossa in Florenz und das NH Leonardo da Vinci in Rom, an dem weltweiten “Blackout” beteiligen. In Lateinamerika werden insgesamt 28 Hotels ihre Außenbeleuchtung ausschalten – u.a. das NH Tango in Buenos Aires, das NH Royal Beach Arena in Punta Cana sowie das NH Santa Fé in Mexico City.

Der in den vergangenen Jahren eingeführte Umwelt- und Nachhaltigkeitsplan 2008-2012, dessen Ziele teilweise bereits vor Ablauf der Zeit erfüllt wurden, hat NH Hoteles zu einem der führenden Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit gemacht. Für sein Umweltengagement im Bereich Energieeffizienz und bei der Reduzierung des CO2-Ausstosses in den Hotels wurde das Unternehmen im April 2010 in Frankfurt mit dem GreenBuilding und dem GreenLight Award ausgezeichnet. Beide Preise werden von der Europäischen Kommission verliehen.

Über NH Hoteles:
NH Hoteles ist die drittgrößte Business-Hotelgruppe in Europa und betreibt zurzeit 401 Hotels mit 59.413 Zimmern in 25 Ländern in Europa, Lateinamerika und Afrika. Derzeit befinden sich 23 neue NH-Projekte mit ca. 3.000 Zimmern in der Entwicklung. Besonders hervorzuheben ist die Zielsetzung von NH Hoteles, mit einem erstklassigen Service- und Dienstleistungsangebot zur Gäste- und Kundenzufriedenheit beizutragen. Darüber hinaus ist das Unternehmen für seine State-of-the-Art Technik bekannt, die für den reibungslosen Ablauf moderner Kommunikation – sei es während der Arbeit oder in der Freizeit – sorgt.

Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf seine Gastronomie, die höchste Qualität anbietet. Mit bekannten Sterneköchen wie Ferrán Adrià und Paco Roncero kreierte NH Hoteles neue, innovative F&B-Konzepte, wie beispielsweise „nhube“, „Fast Good“ und „Estado Puro“ – Konzepte, die Unterhaltung, Spaß und Innovation für die Gäste von NH Hoteles miteinander kombinieren. Im Rahmen der kulturellen Initiativen ist NH Hoteles besonders stolz drauf, gemeinsam mit dem Nobelpreisgewinner für Literatur 2010 – Mario Vargas Llosa – den „Mario Vargas Llosa Kurzgeschichten Wettbewerb“ auszurichten. Der Literaturwettbewerb wird bereits seit vielen Jahren von der Hotelgruppe ausgelobt.

NH Hoteles ist ein verantwortlich handelndes Unternehmen und gilt als Referenz für Nachhaltigkeit in der Tourismusindustrie. Die internationale Hotelgruppe bietet ein Produkt- und Dienstleistungsportfolio, das die Bedürfnisse aller Geschäftspartner (z.B. Mitarbeiter, Kunden, Aktionäre, Lieferanten) sowie der Umwelt hinsichtlich effizienter und nachhaltiger Lösungen berücksichtigt.

NH Hoteles ist an der Madrider Börse notiert.

Unternehmenskontakt:
NH Hoteles Deutschland GmbH
Friedrichstraße 76
10117 Berlin
Telefon + 49 30 206 20 70
Fax: + 49 30 206 207 70

http://www.nh-hotels.de

Email nh.germany@nh-hotels.com

Pressekontakt:
NH Hoteles Pressebüro Deutschland
c/o MZ Communications – Martina Züngel-Hein
Schleusenweg 5
61206 Wöllstadt
Tel.: 06034 – 931 264
Fax: 06034 – 931 263
E-Mail: martina.zuengel@mz-communications.de

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email