Berlin – ein Panorama von Lebensbildern – inspirierende Einblicke in die Stadtgeschichte

Manfred Ehmer zeigt in „Berlin – ein Panorama von Lebensbildern“, wie sich die heutige Hauptstadt in den letzten 900 Jahren verändert hat.

BildBerlin war nicht immer die Hauptstadt von Deutschland, für eine Weile hatte Bonn diese Rolle eingenommen. Berlin ist eine der deutschen Städte, die eine sehr bewegte Geschichte hinter sich haben, vor allem, da die Stadt für eine lange Zeit geteilt war. Doch bereits vor dem zweiten Weltkrieg war die Stadt ein Ort voller faszinierender Geschichten, die leider nur zu wenige Menschen kennen. Manfred Ehmer versucht dies, mit seinem Buch „Berlin – ein Panorama von Lebensbildern“ zu ändern. Darin zeigt er die Entwicklung Berlins in den letzten 900 Jahren auf, von den ersten Siedlungen der slawischen Urzeit über das barocke Berlin der frühen Neuzeit bis zur postmodernen Metropole des 21. Jahrhunderts. Dabei portraitiert er eine Reihe ungewöhnlicher Menschen, die in der Geschichte Berlins ihre Spuren hinterlassen haben.

Ein Panorama von Lebensbildern entfaltet sich in „Berlin – ein Panorama von Lebensbildern“ von Manfred Ehmer. Das inspirierende Werk zeigt das Schicksal einer Stadt, die sich immer wieder neu erfindet. Ehmers Buch ist eine spannende Lektüre für alle, die in Berlin leben und ihre Heimat ein wenig besser kennenlernen möchten, aber eignet sich genauso für Besucher und andere Berlinfreunde, die ein Interesse an der abwechslungsreichen Geschichte dieser aufregenden Stadt haben.

„Berlin – ein Panorama von Lebensbildern“ von Manfred Ehmer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-7169-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Erfolgreiche Podiumsdiskussion „Mobilität ist Freiheit! Wird sie uns genommen?“

Der Verein reagiert mit der Veranstaltung auf eine besorgniserregende Entwicklung in Deutschland. Er wird weitere Veranstaltungen mit hochrangiger Fachkompetenz durchführen

BildDer Verein Fortschritt in Freiheit e.V. führte am 13. Juli 2019 im Campus Guest in Stuttgart-Vaihingen eine Podiumsdiskussion durch. Zum Thema „Mobilität ist Freiheit! Wird sie uns genommen?“ diskutierten von 18.15 Uhr bis 21.50 Uhr
Thomas Scherlinzky, einer der Organisatoren der Pro Diesel-Kundgebungen in Stuttgart;
Tomas Spahn, in den 90ern Leiter der Öffentlichkeitsarbeit in der Berliner Verkehrsverwaltung (Landesministerium);
Prof. Dr. Werner Kirstein, Klimatologe;
Dipl.-Ing. Martin Schraag, Mess-Experte
Dr. Dirk Spaniel, Fahrzeug-Experte und MdB
Dr. Alf Löffler, Mathematiker und Physiker
Die über 50 Besucher der Veranstaltung hatten Gelegenheit, Informationen und Expertenmeinungen zu erfahren zu vielen konkreten Fragen:
Was bedeutet „C02-neutrales Leben“ für den Einzelnen und für die Volkswirtschaft?
Wie lange werden wir ein heute zugelassenes Fahrzeug noch fahren dürfen?
Können zukünftig sozial schwache Familien noch in den Urlaub fliegen?
Die Referenten machten deutlich:
Thomas Scherlinzky berichtete über seine Erfahrungen bei den Streiks gegen die Fahrverbote in Stuttgart. Unter den Demonstranten ist der Unmut groß, dass der Bürger ein Auto anmelden kann, für das Auto ein Kennzeichen erwerben sowie KFZ-Steuern und Versicherungen zahlen muss und anschließend das Auto nicht benutzen darf. Er kündigte an: Es wird einen heißen Herbst in Stuttgart geben, die Leute lassen sich eine Enteignung nicht gefallen. Thomas Kucher von der FB-Gruppe „RespectForFuture“ schließt sich dem an.
Martin Schraag prangerte die willkürliche Festsetzung der Grenzwerte: Er sagte: „Die tatsächlichen Gesundheitsrisiken durch Stickoxide wurden nicht zweifelsfrei festgestellt.“ Das Publikum kam aus dem Staunen nicht heraus; mit welcher Leichtfertigkeit die Politik unter dem Deckmantel des Klimaschutzes in die Rechte der Bürger eingreift und sogar die Einschränkung und die Abschaffung der individuellen Mobilität vorantreibt. Auch Dr. Alf Löffler hat fachliche Zweifel an der Leistungsfähigkeit der Messstellen und informierte über spektakuläre Ergebnisse von TÜV-Prüfungen der Messstationen.
Tomas Spahn referierte zum Thema Transformation und erklärte, wie die „Energiewende“ benutzt wird, die Zivilgesellschaft in eine sozialistische Gesellschaft umzubauen.
Prof. Dr. Werner Kirstein widersprach der gängigen Klima-These. Die Maßnahmen, die zur Verhinderung der Mobilität gefordert werden, beruhen alle auf der unbewiesenen Annahme, dass anthropogenes CO2 einen bestimmenden Einfluss auf das Klima hätte.
Dr. Dirk Spaniel informierte die Teilnehmer, dass die Bundestagsabgeordneten über alles genauestens informiert sind, alles wird im Bundestag protokolliert. Die Aussagen von Experten, dass mit der Energiewende eine Umverteilung von unten nach oben und eine Verarmung stattfindet, ist den Abgeordneten bekannt. Dr. Spaniel schätzt ein, dass Spitzenmanager nicht ihre wahre Meinung zu irrsinnigen „Klimaschutzmaßnahmen“ sagen können, weil sie drei Minuten nach der Bekanntgabe eines solchen Statements aus ihrer Position entfernt werden.
Der Moderator der Podiumsdiskussion Holger Douglas führte sehr souverän durch den Abend.
Die Besucher wurden ein ums andere Mal verblüfft und erkannten, in welcher Weise die fachlichen fundierten Darstellungen der Referenten den in den Massenmedien dargestellten Theorien widersprechen. Die politisch unsoliden Maßnahmen und EU-Richtlinien für eine CO2-reduzierte Lebensweise bewirken nur die Wegnahme der Mobilität und damit die Vernichtung der Freiheit.
Gern hätten die interessierten Besucher nach 21.50 Uhr noch weiter diskutiert. Das Campus Guest in Stuttgart-Vaihingen hat mit einem Raum und Technikfreundlichkeit zum weiteren Erfolg der Veranstaltung beigetragen.
Die Veranstaltung wurde von „Fortschritt in Freiheit e.V.“ aufgezeichnet und wird als Video in wenigen Tagen auf der Webseite zum Abruf bereitstehen.

www.fortschrittinfreiheit.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Fortschritt in Freiheit e.V.
Frau Hannelore Thomas
Postfach 10 13 09
50453 Köln
Deutschland

fon ..: 022197761666
web ..: http://www.fortschrittinfreiheit.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Hintergrund-Informationen:
Der Verein Fortschritt in Freiheit e.V. meint, dass mit der Einführung von nicht naturwissenschaftlich begründeten Grenzwerten durch EU-Richtlinien und mit der abgeleiteten politischen Losung, wir müssten „CO2-neutral leben“, eine Gängelung und eine Einschränkung der Freiheit verbunden ist. Weitere Sonderabgaben wie die CO2-Steuer werden die Preise für die Verbraucher steigen lassen.
Der Verein Fortschritt in Freiheit e.V. ist mit vielen Wissenschaftlern der Auffassung, dass Kohlendioxid nicht die bestimmende Ursache der natürlichen Klimavariationen ist. Seine Vorsitzende Frau Hannelore Thomas fordert, dass es für den „Klimaschutz“ keine Einschränkungen für Autofahrer, für den Flugverkehr, in der Schifffahrt oder bei touristischen Reisen geben sollte. Die jetzt von der Politik in Aussicht gestellten kleinen Belohnungen für „energiebewusstes“ Verhalten bei gleichzeitiger Verteuerung fast aller Energienutzung ist eine Mogelpackung. Der Weg führt offensichtlich aus der freien sozialen Marktwirtschaft zu einem Systemumbau in eine Zentralplanungswirtschaft mit bürokratisch verwalteten Energiekontingenten.

Pressekontakt:

Fortschritt in Freiheit e.V.
Frau Hannelore Thomas
Postfach 10 13 09
50453 Köln

fon ..: 0221 977 61666
web ..: http://www.Fortschrittinfreiheit.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Afrika zwischen Fluch und Segen – spannende Einblicke in die afrikanische Wirtschaft und Politik

Michael Ghanem beleuchtet in „Afrika zwischen Fluch und Segen“ die aktuellen Probleme eines oft missverstandenen Kontinents.

BildAfrika ist ein Kontinent, der oft aus den falschen Gründen in den Schlagzeilen ist. Es ist ein Kontinent voller Konflikte, Zivilkriege und sozialer Probleme, aber zugleich auch ein Kontinent voller Menschen und Ressourcen, die auf positive Weise zum Wachstum beitragen könnten. Leider steckt Afrika auch voller politischer und wirtschaftlicher Risiken. Laut Michael Ghanem ist die Entwicklung Afrikas eine Schicksalsfrage für die gesamte Weltbevölkerung. Er wirft in seinem neuen Werk „Afrika zwischen Fluch und Segen“ einen Blick auf eines der Hauptprobleme: Die Versorgung mit sauberem Wasser. Wasser bedeutet Leben und die Versorgung ist vor allem in unterentwickelten Ländern kritisch. Die damit verbundenen wirtschaftlichen und politischen Probleme betreffen die gesamte Welt. In Afrika hat die Wüste ein besorgniserregendes Ausmaß erreicht.

Es ist laut „Afrika zwischen Fluch und Segen“ von Michael Ghanem dringend ein Wassermanagement nötig, das sich an den Bedürfnissen und Entwicklungen des Kontinents orientiert. Der Autor selbst hat fünf Jahre lang intensiv in über 300 Projekten über Wasserbeschaffung, -verteilung und Bewässerung gearbeitet und ist erstaunt und empört über die Verschlechterung der Zustände innerhalb der letzten 35 Jahre. Die Leser erhalten in Ghanems neusten Buch einen umfassenden Einblick und Überblick über die aktuelle Situation und Vorschläge, was unternommen werden sollte, um eine bessere Zukunft zu sichern.

„Afrika zwischen Fluch und Segen“ von Michael Ghanem ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-8036-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt