Geburtshilfe in Deutschland in Gefahr

Hebammen demonstrieren mit Eltern, Kinder- und Frauenärzt/innen für den Erhalt Ihres Berufsstandes und die Sicherstellung der Versorgung von Mutter und Kind, 5. Mai, 11.30 – 13 Uhr, Düsseldorf

Der Landesverband der Hebammen NRW fordert anlässlich des Internationalen Hebammentages am 5. Mai Eltern sowie Kinder- und Frauenärzt/innen und alle Unterstützerinnen auf, gemeinsam in Düsseldorf zu protestieren. Denn: Politisches Handeln ist gefragt, um die Geburtshilfe in Deutschland zu retten! Die Demonstration mit anschließender Kundgebung steht unter dem Motto “Hebammen, Mütter und Familien: Partnerschaft fürs Leben”.

Der Grund für die Demonstration ist die drastische Bedrohung der Geburtshilfe in ganz Deutschland: Immer mehr Kreißsäle schließen, Frauen werden abgewiesen, Klinikhebammen arbeiten unter unzumutbaren Bedingungen. Freiberuflich arbeitende Hebammen sind wegen massiv steigender Versicherungsprämien zusammen mit niedriger Vergütung in ihrer beruflichen Existenz massiv gefährdet.

Damit Frauen an jedem Ort ihrer Wahl gebären können, müssen sowohl die Hebammenhilfe als auch eine geeignete Klinik vor Ort gewährleistet sein. Die wohnortnahe und flächendeckende Versorgung von Frauen mit Hebammenhilfe ist längst nicht mehr gesichert. Doch die Politik, die seit Jahren von den Hebammenverbänden mit der schlechten Versorgungslage konfrontiert wird, reagiert bis heute nicht zielführend. Der Landesverbandes NRW fordert im Hinblick auf die anstehende Landtagswahl, dass die wohnortnahe und flächendeckende Versorgung der Frauen in NRW mit Hebammenhilfe im Koalitionsvertrag verankert wird.

Demonstration und Kundgebung werden von 11:30 bis 13:00 Uhr auf dem Burgplatz in Düsseldorf stattfinden. Am Internationalen Hebammentag finden Proteste und Veranstaltungen statt, die für alle Themen rund um Hebammenarbeit sensibilisieren. Seit 1991 wird er in mittlerweile mehr als 50 Ländern begangen.

Barbara Blomeier, Erste Vorsitzende des Landesverbands NRW: “Seit Jahren fehlt es seitens Politik und Krankenkassen an einem tragfähigen Konzept für die Versorgung mit Hebammenhilfe. Während andere Länder wie England oder Norwegen gezielt auf eine Eins-zu-eins-Betreuung hinarbeiten, warten wir bisher vergebens auf ein Signal der Politik, um die katastrophalen Zustände hierzulande zu stoppen. Dazu gehört auch, dass Hebammen endlich eine Vergütung erhalten, die ihrer verantwortungsvollen und komplexen Arbeit angemessen ist. Politisches Handeln ist in der aktuellen Situation unverzichtbar. Deutschland braucht qualitativ hochwertige Geburtshilfe, und zwar jetzt und sofort und auch in Zukunft!”

Über den Landesverband der Hebammen NRW:
Der Landesverband der Hebammen NRW gehört zum Dachverband Deutscher Hebammenverband, in dem insgesamt 16 Landesverbände Mitglieder sind. Mit mehr als 4.100 Mitgliedern ist Nordrhein-Westfalen der größte Landesverband. Er ist parteipolitisch und konfessionell neutral. Der Landesverband setzt sich für die Stärkung und Weiterentwicklung der beruflichen Aus- und Fortbildungen ein und fördert Kontakte und Erfahrungsaustausch unter seinen Mitgliedern. Zu seinen Aufgaben gehört die Beratung und Unterstützung der Hebammen. Ziel des Verbandes ist es, zusammen mit Politikern, Verwaltungen und Verbänden für die Belange der Hebammen einzutreten und öffentliche Aufmerksamkeit für deren Arbeit zu gewinnen. In Kooperation mit anderen Organisationen und den zuständigen staatlichen Stellen soll die umfassende Betreuung für Schwangere, Gebärende, Wöchnerinnen und Säuglinge sichergestellt und erhalten werden.

Mehr Informationen:
www.hebammen-nrw.de

Besuchen Sie uns bei Facebook:
www.facebook.com/hebammenstreiknrw

Über:

Landesverband der Hebammen NRW e.V.
Frau Barbara Blomeier
Berrenrather Str. 177
50937 Köln
Deutschland

fon ..: 0151/56 02 43 02
web ..: http://www.hebammen-nrw.de
email : geschaeftsstelle@hebammen-nrw.de

Pressekontakt:

Landesverband der Hebammen NRW e.V.
Frau Barbara Blomeier
Berrenrather Str. 177
50937 Köln

fon ..: 0151/56 02 43 02
web ..: http://www.hebammen-nrw.de
email : 1.vorsitzende@hebammen-nrw.de

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email

Interessante News, Infos & Tipps sowie Videos zum Thema Düsseldorf gibt es auf Duesseldorf-Info.de!

Die Düsseldorf-Webseite Duesseldorf-Info.de informiert mit News, Infos, Tipps, Links, Fotos und Videos rund um das Thema Düsseldorf!

Die Stadt Düsseldorf ist die Landeshauptstadt des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Die kreisfreie Stadt ist mit über 600 Tausend Einwohnern nach Köln die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes NRW.

Die Webseite Duesseldorf-Info.de informiert seit dem Jahr 2016 mit News, Infos, Tipps rund um das Thema Düsseldorf!

Die Homepage Duesseldorf-Info.de bietet für alle Besucher neben den News, Infos und Tipps auch themenbezogene Links und ein themenbezogenes Lexikon.

Nach einer unkomplizierten Anmeldung können sich die Mitglieder ein persönliches Layout (Design, Anzahl der Artikel und einiges mehr) der Seite einstellen und sich dann auch aktiv in die inhaltliche Gestaltung einbringen: Sie können u.a. eigene Beiträge übermitteln sowie News und Infos kommentieren.

Web-Link zum Düsseldorf-Portal Duesseldorf-Info.de: http://www.duesseldorf-info.de

In den Folgejahren wurde das Portal Duesseldorf-Info.de bei diversen Relaunches auch um eine Foto-Galerie und zuletzt auch um ein thematisches Videos-Verzeichnis erweitert.

Registrierte Mitglieder können zu aktuell interessierenden Fragen und Problemen rund um Düsseldorf Artikel kommentieren.

Ein kostenloser Kleinanzeigenmarkt mit vielen Rubriken soll auch noch eingerichtet werden.

Auch bewährte kostenlose Online-Games können auf dem Portal unkompliziert gespielt werden.

Die Seiten-Tops zeigen die meistgelesenen News sowie auch die am besten bewerteten News und Links usw..

Web-Link zu den Düsseldorf News & -Infos: http://www.duesseldorf-info.de/modules.php?name=News

Eine Volltextsuche ermöglicht gezieltes Suchen nach Worten und auch nach Suchphrasen.

Weiterführende und vertiefende Literatur:

- Annette Krus-Bonazza: Düsseldorf. Michael Müller, Erlangen 2015, ISBN 978-3-95654-039-4. (Stadtführer mit Farbfotos und herausnehmbarer Karte 1:15.000)

- Fritz Dross: Kleine Düsseldorfer Stadtgeschichte, Verlag Friedrich Pustet, Regensburg 2007

- Udo Achten u. a.: Düsseldorf zu Fuß. 19 Stadtrundgänge durch Geschichte und Gegenwart. Klartext, Essen 2009, ISBN 978-3-89861-564-8

Weiterführende und vertiefende Videos:

- Düsseldorf vor und während des 2. Weltkriegs und heute

- Düsseldorf: Klein China in Düsseldorf | Galileo | ProSieben

- Düsseldorf: Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen mit drei Standorten

Inhaltlicher Hinweis: Inhaltlich behandelt werden u.a. die folgenden Themen “Duesseldorf-Info.de, Düsseldorf, Internet, News, Infos, Tipps, Links, Forum, Fotos, Videos, Portal”.

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag dem 27. April veröffentlicht.

Über:

Internet-Service Dr. Harald Gerhard Hildebrandt
Herr Dr. Harald Gerhard Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal
Deutschland

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.duesseldorf-info.de
email : admin@complex-berlin.de

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Internet-Service Dr. Harald Gerhard Hildebrandt
Herr Harald Gerhard Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.duesseldorf-info.de

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email

Mainz-Infos.de bietet interessante News, Infos & Tipps sowie Videos zum Thema Mainz!

Die Mainz-Webseite Mainz-Infos.de informiert mit News, Infos, Tipps, Links, Fotos und Videos rund um das Thema Mainz!

Die Stadt Mainz ist die Landeshauptstadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und mit über 200 Tausend Einwohnern zugleich seine größte Stadt.

Mainz ist eine kreisfreie Stadtm, eines der fünf rheinland-pfälzischen Oberzentren und mit der angrenzenden hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden ein länderübergreifendes Doppelzentrum mit fast 500 Tausend Einwohnern.

Die Webseite Mainz-Infos.de informiert seit dem Jahr 2016 mit News, Infos, Tipps rund um das Thema Mainz!

Die Homepage Mainz-Infos.de bietet für alle Besucher neben den News, Infos und Tipps auch themenbezogene Links und ein themenbezogenes Lexikon.

Nach einer unkomplizierten Anmeldung können sich die Mitglieder ein persönliches Layout (Design, Anzahl der Artikel und einiges mehr) der Seite einstellen und sich dann auch aktiv in die inhaltliche Gestaltung einbringen: Sie können u.a. eigene Beiträge übermitteln sowie News und Infos kommentieren.

Web-Link zum Mainz-Portal Mainz-Infos.de: http://www.mainz-infos.de

In den Folgejahren wurde das Portal Mainz-Infos.de bei diversen Relaunches auch um eine Foto-Galerie und zuletzt auch um ein thematisches Videos-Verzeichnis erweitert.

Registrierte Mitglieder können zu aktuell interessierenden Fragen und Problemen rund um Mainz Artikel kommentieren.

Ein kostenloser Kleinanzeigenmarkt mit vielen Rubriken soll auch noch eingerichtet werden.

Auch bewährte kostenlose Online-Games können auf dem Portal unkompliziert gespielt werden.

Die Seiten-Tops zeigen die meistgelesenen News sowie auch die am besten bewerteten News und Links usw..

Web-Link zu den Mainz News & -Infos: http://www.mainz-infos.de/modules.php?name=News

Eine Volltextsuche ermöglicht gezieltes Suchen nach Worten und auch nach Suchphrasen.

Weiterführende und vertiefende Literatur:

- Wilhelm Huber: Das Mainz-Lexikon. Hermann Schmidt, Mainz 2002, ISBN 3-87439-600-2

- Günther Gillessen (Hrsg.): Wenn Steine reden könnten – Mainzer Gebäude und ihre Geschichten. Philipp von Zabern, Mainz 1991, ISBN 3-8053-1206-7

- Wolfgang Dobras, Frank Teske: Kleine Geschichte der Stadt Mainz. Braun Verlag, Karlsruhe 2010, ISBN 3-7650-8555-3

Weiterführende und vertiefende Videos:

- Mainz: Die Erweiterungspläne für das Gutenberg-Museum

- Mainz: Mainzelmännchen regeln den Verkehr (erste Ampel)

- Mainz im Dritten Reich – “Begleitfilm zur Ausstellung “Der Nationalsozialismus in Mainz 1933-45″

Inhaltlicher Hinweis: Inhaltlich behandelt werden u.a. die folgenden Themen “Mainz-Infos.de, Mainz, Internet, News, Infos, Tipps, Links, Forum, Fotos, Videos, Portal”.

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag dem 27. April veröffentlicht.

Über:

Internet-Service Dr. Harald Gerhard Hildebrandt
Herr Dr. Harald Gerhard Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal
Deutschland

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.mainz-infos.de
email : admin@complex-berlin.de

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Internet-Service Dr. Harald Gerhard Hildebrandt
Herr Harald Gerhard Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.mainz-infos.de

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email