Festival für aktuelle Dokumentarfotografie – FOTODOKS 2019

FOTODOKS, das internationale Festival für aktuelle Dokumentarfotografie, findet vom 16.-20. Oktober 2019 in München statt.

BildDie Fotoausstellung Vis-à-vis wird am 16. Oktober 2019 um 18 Uhr im Rahmen des viertägigen FOTODOKS Festivals im städtischen Kunstraum Lothringer13 Halle in München eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren, regen auch die diesjährigen FOTODOKS Festivaltage mit Podiumsdiskussionen, Künstlergesprächen und Filmen zum Diskurs und zur Diskussion über den Stand aktueller Dokumentarfotografie an.

Nachdem FOTODOKS 2017 mit dem Gastland USA einen außereuropäischen Fokus hatte, konzentriert sich die siebte Münchner Ausgabe des FOTODOKS Festivals auf einen naheliegenden Nachbarn: 2019 blickt das Festival auf Frankreich und öffnet mit dem Thema Vis-à-vis den Dialog mit der traditionsreichsten und vielfältigsten Kultur der dokumentarischen Fotografie.

Frankreich ist Deutschlands engster und wichtigster Partner in Europa. Mit kaum einem anderen Land gibt es in den Bereichen Kultur und Medien eine so enge Zusammenarbeit und vergleichbar lebendigen Austausch. Diese Verbundenheit in Kombination mit dennoch unterschiedlichen Prägungen im Umgang mit gesellschaftspolitischen Situationen verspricht für Festival und Ausstellung eine spannende Begegnung.

Vis-à-vis beschreibt als Thema eine vermeintlich einfache und doch so komplexe Situation der Begegnung. Dies kann als Chance oder als Bürde wahrgenommen werden, kann starre oder veränderbare Positionen beschreiben und vielleicht auch als Anregung verstanden werden, sich seinem Gegenüber offen und verantwortungsvoll zu widmen.

In unserer globalisierten, vernetzten und durchaus komplexen Welt haben wir es mit Auseinandersetzungen und Kämpfen auf den unterschiedlichsten Ebenen zu tun, die sowohl unser gesellschaftliches Miteinander, als auch unsere individuellen Wertevorstellungen und Lebensentwürfe berühren.

Das Kurator*innenteam präsentiert eine beispielhafte und konzentrierte Auswahl von fotografischen Positionen, die ökonomische, soziale wie gesellschaftspolitische Machtverhältnisse beleuchten und vermeintliche „Wahrheiten“ in Frage stellen. Die Arbeiten der 15 eingeladenen Fotograf*innen aus Frankreich und der D-A-CH Region, erforschen Machenschaften von Großkonzernen, verfolgen Spuren, die postkoloniale, imperialistische und kapitalistische Strukturen zeichnen – sie erzählen von Politik und Tradition, von gesellschaftlichen Werten und Geschlechterzuordnungen. Die zeitgenössische dokumentarische Autorenfotografie macht – ihrer Tradition folgend – die Vielfalt im Denken und Handeln sowie individuelle Strategien der Selbstermächtigung sichtbar – in und weit über Europa hinaus. Die Arbeiten irritieren unsere Sehgewohnheiten und hinterfragen, ob und wie man die Dinge nicht auch ganz anders wahrnehmen und verstehen könnte.

Ausstellende Fotograf*innen (* anwesend während des Festivals):
Carolina Arantes (F/BR) Markus Krottendorfer* (A)
Mathieu Asselin* (F) Nicola Lo Calzo* (F/IT)
Daniel Chatard* (D) Paula Markert* (D)
Lisa Domin* (D) Laurence Rasti* (CH)
David Fathi (F) Gilles Raynaldy* (F)
Samuel Gratacap* (F) Rebecca Sampson* (D)
Sonja Hamad (D) Yana Wernicke (D)
Stephanie Kiwitt (D)

FESTIVAL: 16.-20. Oktober 2019
AUSSTELLUNG: 16. Oktober – 24. November 2019
TITEL: Vis-à-vis
GASTLAND: Frankreich

ERÖFFNUNG AUSSTELLUNG Vis-à-vis:
16. Oktober 2019 um 18 Uhr
Lothringer13 Halle & Rroom
Lothringer Straße 13
81667 München

Rahmenprogramm:
FOTODOKS bietet auch dieses Jahr wieder ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Künstlergesprächen, Vorträgen, Lesungen, Filmen und Podiumsdiskussionen. Das Rahmenprogramm findet von Donnerstag 17. Oktober bis Sonntag 20. Oktober 2019 in der Lothringer13 Halle in München statt. Das genaue Programm mit allen Infos finden Sie auf unserer Webseite unter: www.fotodoks.de

Unsere Gäste auf der Bühne sind:
Mathieu Asselin, Amelie Bauer, Katja Bürkle, Daniel Chatard, Max Dax, Gürsoy Dogtas , Lisa Domin, DOK.fest, David Fathi, „Der Greif“ (mit Adam Broomberg und anderen Gästen), Cale Garrido, Samuel Gratacap, Swantje Grundler, Jörg Koopmann, Markus Krottendorfer, Susanne Kurz, Konstantin Lannert, Nicola Lo Calzo, Paula Markert, Christiane Mudra, Laurence Rasti, Gilles Raynaldy, Rainbow Refugees Stories, Dr. Rebekka Reinhard, Christina Maria Ruederer, Rebecca Sampson, Florian Schairer, Nicolaus Schafhausen

FOTODOKS-Team 2019:
Frank Bauer, Sima Dehgani, Inés Dümig, Dominik Gigler, Lisa Hörterer, Verena Kathrein, Tanja Kernweiss, Nadine Loës, Jakob Schmitt, Alexandra Schöfberger

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

FOTODOKS – Festival für aktuelle Dokumentarfotografie
Frau Nadine Loës
Lothringer Straße 13
81667 München
Deutschland

fon ..: + 49 89 66607333
web ..: https://www.fotodoks.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Festival:
FOTODOKS ist ein internationales Festival für aktuelle Dokumentarfotografie, das seit seiner Gründung 2008 biennal stattfindet und sich als größtes Festival dieser Art in Deutschland etabliert hat. Den Blick auf ein jeweils wechselndes Partnerland gerichtet, versteht sich das Festival als unabhängiges Forum, um gegenwartsbezogene, künstlerische Fotografie nach München zu bringen. Wie bereits 2017 präsentiert sich FOTODOKS auch dieses Jahr mit seiner umfangreichen Gruppenausstellung und den Veranstaltungen des Rahmenprogramms in einem Raum für zeitgenössische Kunst, der Lothringer13 Halle & Rroom.

Pressekontakt:

DOORS OPEN
Frau Judith Berkemeyer
Bahnhofstraße 43
82340 Feldafing

fon ..: + 49 157 71 73 35 91
web ..: https://www.doorsopen.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Geborgen im Netz der Zeit – aktuelle Gedanken in klassischem Rhythmus, ein moderner Gedichtband

Auf 92 Seiten hat der Autor Norbert Rahn seine neuesten Gedichte veröffentlicht. „Geborgen im Netz der Zeit“ regt zwar zum Nachdenken an, enthält jedoch auch eine ordentliche Prise Humor.

BildIn modernen Gedichten wird häufig auf klassische Elemente wie Reime oder ein Versmaß verzichtet. Der Autor Norbert Rahn hat diese Tradition in seinem neuesten Buch wiederentdeckt und verbindet die Stilmittel mit aktuellen Gedanken zu Klimawandel, Datenschutz oder auch Vernetzung. Herausgekommen sind lesenswerte und ungewöhnliche Gedichte aus einer überraschenden Perspektive mit der ein oder anderen unerwarteten Wende. Dabei sind die Texte kurzweilig zu lesen und regen häufig zum Nachdenken an. Doch auch der Spaß kommt für den Leser nicht zu kurz, denn der Autor nimmt sein Publikum mit in seine humorvolle Gedankenwelt.

„Geborgen im Netz der Zeit“ schließt nahtlos an den vorhergehenden Band „Die Farbe der Zeit ist zartbitter“ an, welcher 2018 erschien. Der Autor Norbert Rahn wurde in den späten 50er Jahren im Fichtelgebirge geboren und begann im Jahr 2015 erst relativ spät, sich mit Lyrik auseinanderzusetzen. Inspiriert wurde er durch eine Glückwunschkarte, die er zu seiner Silberhochzeit erhielt. Später studierte er die großen Meister Dante, Goethe und Heine und begann schließlich mit dem Schreiben erster eigener Gedichte.

„Geborgen im Netz der Zeit“ von Norbert Rahn ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-3718-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Garmaron-Partikel – im Fantasyroman kämpfen tapfere Helden eines Ordens gegen dunkle Mächte

In „Das Garmaron-Partikel“, dem Debütroman von Christian Lentz, steht die Menschheit auf dem Planeten Orion 1 vor dem Abgrund. Doch gibt es noch Hoffnung oder siegen die bösen Mächte?

BildWie weit würdest du gehen, um die Menschheit zu retten? Diese Frage muss sich der vom Leben gezeichnete Sicherheitsoffizier Lazarus Diamanti stellen. Doch wer ist am Ende der Sieger? Die Menschheit oder die dunklen Mächte der Istilaci? Diamanti muss sich der Gefahr nicht alleine stellen, denn auch die mutigen Individuen aus dem Space Troopers Orden der Raven Templars haben sich auf den Weg gemacht, um gegen die bösen Mächte zu kämpfen. Die Zeit wird knapp, denn auf dem Planeten Orion 1, der Heimat der Menschheit, neigt sich die Energie dem Ende und die Istilaci sind auf der Jagd nach der geheimnisvollen Reliquie, die Diamanti nach Orion 1 zurückbringen will.

Christian Lentz stammt aus Langenfeld im Bergischen Land. Schon während seines Studiums arbeitete er in unterschiedlichen Medienunternehmen und kam schließlich zum Schreiben. Seit 2009 ist er freier Mitarbeiter bei einer Tageszeitung, wo er über politische, gesellschaftliche und literarische Themen schreibt. Mit „Das Garmaron-Partikel“ erfüllt sich der glühende Science-Fiction-Fan den Traum eines Fantasy-Romans. Dieser führt Sie in einer packenden Erzählung auf eine abenteuerliche Reise in ferne Universen!

„Das Garmaron-Partikel“ von Christian Lentz ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-8430-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt