Die Chinesische Krafttier-Ernährung – Stark und gesund mit der richtigen typgerechten Ernährung

Nicole M. Weber legt mit !!! einen praxisnahen Ratgeber für mehr Lebensenergie und Gesundheit vor.

BildDie Ernährung, die für einen Menschen perfekt ist und zu einem gesunden Leben führt, kann für einen anderen Menschen das komplette Gegenteil bewirken. Nicole M. Weber zeigt in ihrem Ratgeber „Die Chinesische Krafttier-Ernährung“, wie dies in den fünf verschiedenen Ernährungstypen, die nach Tieren benannt wurden, begründet liegt. Jeder dieser Typen hat einen anderen Stoffwechsel und braucht deswegen andere Lebensmittel, hat einen anderen Biorhythmus und reagiert auf andere Faktoren mit Übergewicht oder Krankheit. Wer seinen eigenen Stoffwechseltypen kennt, der hat es einfacher, sich korrekt zu ernähren. Die Autorin entlarvt in ihrem Buch gut gemeinte Ernährungslügen und erklärt den Lesern, wie sie ihr Immunsystem wieder auf Vordermann bringen können. Sie weiß aus über zehnjähriger Praxiserfahrung, dass die richtige Ernährung bei schweren Erkrankungen einen riesigen Unterschied machen kann. Reizdarm, Fruktose- / oder Histamin-Intoleranz, Verstopfung oder Darmbeschwerden werden maßgeblich durch falsche Ernährung hervorgerufen.

Das Füttern des individuellen Chinesischen Krafttiers als Ernährungstyp, wie es in „Die Chinesische Krafttier-Ernährung“ von Nicole M. Weber vorgestellt wird, bringt mehr Vitalität und Gesundheit, stärkt das Immunsystem und die eigene Innere Mitte. Die ideale Ernährung trägt außerdem zu einem schlanken, schönen Körper bei. Das Wissen, dass Sie in diesem Buch erhalten, sorgt für mehr Energie und dafür, dass Sie auf Dauer gesünder leben!

„Die Chinesische Krafttier-Ernährung“ von Nicole M. Weber ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-6689-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Regionales Traumazentrum

Erfolgreiche Rezertifizierung

BildDie Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie der Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH ist erfolgreich als „Regionales Traumazentrum“ im Trauma-Netzwerk DGU® Sachsen-Anhalt Süd rezertifiziert. „Erneut haben wir nachgewiesen, dass wir die hohen Anforderungen der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU) bei der Versorgung von Schwerverletzten erfüllen. Wir danken Chefarzt Dr. Holger Welsch und seinem Team für das kontinuierliche Engagement“, würdigt der Ärztliche Direktor Dr. Hans-Joachim Kluger die Leistung.

Schwerverletztenversorgung in Sachsen-Anhalt Süd

Schwerverletzte benötigen eine schnelle, multiprofessionelle Versorgung. Laut Statistik kommen bundesweit 35.000 Menschen pro Jahr als Schwerverletzte in Krankenhäuser. Dank der engmaschigen Versorgungsstrukturen und des medizinischen Fortschritts überleben heute neun von zehn Schwerverletzten. Die im Jahr 2006 gestartete Initiative TraumaNetzwerk der DGU sichert dabei die Schwerverletztenversorgung weiter. Lokale, regionale und überregional zertifizierte Zentren schließen sich zusammen und kooperieren in den Bereichen Diagnostik, Therapie, Fort- und Weiterbildung, Qualitätssicherung sowie Forschung.
Kliniken, die sich als Traumazentren anerkennen lassen möchten, müssen vor Ort über routinierte, konstant einsatzfähige Ärzteteams mehrerer Fachrichtungen und Pflegeteams verfügen. Hinzu kommt das Vorhalten der medizintechnischen Ausstattung u. a. mit Schockräumen, bildgebender Diagnostik, Operationssälen und intensivmedizinischen Bereichen.

Dichtes Versorgungsnetz

„Wir erfüllen seit zehn Jahren kontinuierlich die anspruchsvollen Kriterien, die für eine Anerkennung als Traumazentrum im TraumaNetzwerk DGU® verpflichtend sind. Im regelmäßigen Turnus werden wir überprüft und weisen nach, dass unser Schockraummanagement reibungslos funktioniert“, bestätigt Chefarzt Dr. Holger Welsch. Er leitet in der Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie.

Direkt nach ihrer Einlieferung der Schwerverletzten greift im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen das Schockraummanagement. Multiprofessionelle Teams aus Ärzten und Pflegenden führen die notwendigen Untersuchungen durch und leiten die weiteren Behandlungsschritte ein. Das medizinische Handeln basiert jeweils auf den von der DGU vorgegebenen Leitlinien. Darin sind sowohl Behandlungsabläufe als auch Verlegungskriterien standardisiert definiert.

Innerhalb des Netzwerkes arbeitet das Regionale Traumazentrum der Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH mit Rettungsleitstellen, Rettungsdiensten und Kliniken zusammen. So wird sichergestellt, dass Schwerverletzte mit dem Rettungsdienst innerhalb von 30 Minuten einen Schockraum erreichen.

„Als Regionales Traumazentrum übernehmen wir die umfassende Notfallversorgung mit breitem Leistungsspektrum. Die unfallchirurgische Versorgung setzt dabei meist einen Schwerpunkt“, sagt Chefarzt Dr. Welsch. Er und das Schockraumteam richten sich nach den im Weißbuch Schwerverletztenversorgung festgelegten, einheitlichen Qualitätsstandards. Eine Teilnahme an speziellen Ausbildungsprogrammen ist für alle Ärzte von zertifizierten Traumazentren verpflichtend. Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie der Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH darf den Titel „Regionales Traumazentrum für weitere drei Jahre führen.

Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie der Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH ist sowohl als Regionales Traumazentrum im TraumaNetzwerk DGU® als auch als EndoProthetikZentrum und als AltersTraumaZentrum zertifiziert. Ebenfalls liegt die Zulassung zum „Verletzungsartenverfahren“ der Berufsgenossenschaft vor, d. h. Betreuung und Operationen nach Arbeits- und Wegeunfällen dürfen hier realisiert werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Gesundheitszentrum Bitterfeld/ Wolfen
Frau Grit Hachmeister
Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 2
06749 Bitterfeld-Wolfen
Deutschland

fon ..: 03493/ 31 3017
fax ..: 03493 31 3018
web ..: http://www.gzbiwo.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Gesundheitszentrum Bitterfeld/ Wolfen
Frau Grit Hachmeister
Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 2
06749 Bitterfeld-Wolfen

fon ..: 03493/ 31 3017
web ..: http://www.gzbiwo.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

cosmetic op – der Spezialist für Schönheitsoperationen im Nachbarland Tschechien hat Verstärkung bekommen

Schönheitsoperationen sind in den letzten Jahren nicht nur salonfähig geworden, sondern haben sich zu einem regelrechten Trend entwickelt.

Die Preise für Leistungen in Tschechien fallen dabei deutlich niedriger aus als für vergleichbare Leistungen in Deutschland.

Die Agentur cosmetic op – die offiziell unter dem Namen new medical GmbH & Co. KG firmiert – zählt zu den Pionieren, wenn es um die Vermittlung von Patienten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an plastische Chirurgen in zertifizierten Schönheitskliniken in Tschechien geht. Seit 2001 ist die kleine, aber feine Agentur mit Sitz im bayerischen Wartenberg aktiv.

Anfang 2017 hat Sarah Grabler die Geschäftsführung, die bislang in den Händen ihrer Eltern lag, für das gewachsene Familienunternehmen mit mittlerweile 7 Mitarbeitern übernommen. Zum 1.12.2018 hat Sie sich nach einer Umstrukturierungsphase Verstärkung geholt mit Niklas Gösling, der seitdem ebenfalls als Geschäftsführer tätig ist.

Der 29jährige hat sein duales Masterstudium in Zusammenarbeit mit der body + soul group AG & Co. KG an der Hochschule für angewandtes Management absolviert. Erste Führungserfahrung konnte er dann nach Übernahme bei body + soul group AG & Co. KG als Teamleiter und später als Filialleiter bei der Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG sammeln.

Die Übernahme seiner neuen Aufgabe bei der cosmetic op hat ihn vor allem deshalb gereizt, weil es nicht nur ein Familienunternehmen mit gewachsenen Wurzeln ist, sondern auch aus einem einerseits erfahrenen und andererseits jungen und schlagfertigen Team besteht. Er möchte in seinem Verantwortungsbereich etwas bewegen. Hierzu zählen neben strategischer Unternehmensausrichtung, Marketing, Vertrieb auch Personal.

Mit neuen Marketingmaßnahmen möchte er vor allem die Kundenakquise unterstützen und die Kundenzufriedenheit verstärken. Wichtig ist ihm dabei, selbst in der Kundenberatung tätig zu sein. Nur nah am Kunden weiß man, was dieser sich wünscht und braucht. Entsprechend kann man die Akquise- und Servicestrategie sowie das Angebot des Unternehmens ausrichten.

So hat er sich zum Ziel gesetzt, die bestehenden Prozesse in der Beratung und Abwicklung zu optimieren. Die Kundendatenbank ist hier ein wichtiger Bestandteil, die kontinuierlich ausgebaut wird. Die Mitarbeiter der Agentur durchliefen ein professionelles Training, um noch besser auf die individuellen persönlichen Profile und Kundenwünsche eingehen zu können.

Entsprechend moderner wurden auch die Marketing-Maßnahmen ausgerichtet. Hier spielt vor allem der Erstkontakt des Kunden über soziale Medien und Internet eine wichtige Rolle. Auf Instagram wurden von den einzelnen Ärzten, die von der Agentur betreut werden, persönliche Profile erstellt. Hier kann sich der Kunde vollumfänglich über den Arzt informieren. In Zukunft soll auch die Website der Agentur überarbeitet und innovativer gestaltet werden. Darüber hinaus gibt es Landing Pages oder sogenannte Micro Sites, die speziell auf bestimmte Themen, Ärzte oder Angebote ausgerichtet sind. Der Kunde soll damit noch schneller an die gewünschte Information gelangen. Auf Facebook ist die Agentur schon seit einigen Jahren vertreten. Dieses Medium hat sich zu einem wichtigen Kommunikationsweg zum Kunden etabliert. Spezielle Aktionen und Neuigkeiten werden darüber regelmäßig kommuniziert.

Gemeinsam mit Sarah Grabler hat Niklas Gösling vorwiegend ein qualitatives Wachstum des Unternehmens im Blick. So sollen nach wie vor nur ausgewählte Kliniken – möglichst TÜV-zertifiziert – und gut ausgebildete Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit einer 7jähren Ausbildung ins Angebotsportfolio aufgenommen werden.

Mehr Infos unter: www.cosmetic-op.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

zudensternen
Frau Friederike Hein-Effner
Lohwaldstrasse 5b
85716 Unterschleißheim
Deutschland

fon ..: 089 31770652
web ..: http://www.zudensternen.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

zudensternen
Frau Friederike Hein-Effner
Lohwaldstrasse 5b
85716 Unterschleißheim

fon ..: 089 31770652
web ..: http://www.zudensternen.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt