Und zu Ostern in die Natur – Frühlingserwachen im Mündungsdelta des Po

Der größte Fluss Italiens, der Po, feiert den Frühling.Und zwar mit der beliebten Veranstaltungsreihe „Primavera Slow“ und „Pasqua Slow“

BildMit der beliebten Veranstaltungsreihe „Primavera Slow“ bietet das UNESCO-Biossphärenreservat Parco del Delta del Po 14 eventreiche Wochen vom 22. März bis 23. Juni 2019, und das Highlight über die Ostertage ist die „Pasqua Slow“ vom 19. bis zum 22. April – mit Bike & Boat

Der größte Strom Italiens, der Po, ist nicht nur eine der Lebensadern des Landes sondern bietet auch noch an seiner Mündung in die Adria paradiesischen Reichtum: unberührte Natur pur. Hier hat sich ein einzigartiges Ökosystem herausgebildet, zu dessen Schutz der Naturpark Parco del Delta del Po gegründet wurde.

Und dieser Naturpark hat es in sich: Mit einer Gesamtfläche von rund 66.000 ha ist der Parco del Delta del Po Italiens größter Regionalpark. Seit 2015 ist er als UNESCO-Biosphärenreservat anerkannt. Die Vielfalt der Landschaft, in der sich die Po-Ausläufer mit dem adriatischen Meer vermischen, ist schier unerschöpflich. Schilfgebiete, Salinen, Brackwasserbassins, Pinienwälder und Urwälder wechseln sich hier miteinander ab. Darüber hinaus wurden bislang über 1000 verschiedene Pflanzen- und gut 370 Vogelarten verzeichnet. Unter letzteren stellt eine Kolonie von rosa Flamingos ein besonderes Highlight dar.

Bis zum 23. Juni bietet die Frühlings-Veranstaltungsreihe Primavera Slow viele Gelegenheiten, um das Podelta in seiner ganzen Vielfalt kennenzulernen – ein Event, das sich ganz der Natur widmet und dabei den Fokus auf Fahrradtourismus nachhaltigen Tourismus legt. Und das alles ganz langsam. Auf Fahrradtouren und Wanderungen, auf Bootsausflügen, Ausritten zu Pferde, geführten Naturlehrwanderungen und vielem mehr kann man in diese fast menschenleere, stille und immer auch etwas verzauberte Landschaft eintauchen. Für die kleinen Besucher ist das Angebot besonders groß. Ihnen wird eine spielerische Annäherung an die Landschaften mit ihren Klängen, Farben und Düften auf Kinder-Workshops geboten.

Ein besonders dichtes und familienfreundliches Programm wird über Ostern unter dem Titel „Pasqua Slow“ vom 19. bis zum 22. April geboten. Das große Thema ist dabei Bike & Boat. Bei idealen Temperaturen bietet sich diese Kombi an: mit dem Rad über die kilometerlangen Deiche, durch Ur- und Pinienwälder, und mit dem Boot tief eintauchen in die verzauberte Lagunenlandschaft, in der das Wasser allgegenwärtig zu sein scheint. Durch die Salinen, entlang der Kanäle von Goro, über die weite Flussmündung, mit Bike & Boat, zu Wasser und zu Lande, entfaltet der Naturpark seine ganze Magie.
Und auch ein Abstecher in die Abtei Pomposa, eines der bedeutendsten Baudenkmäler des Mittelalters, das die Benediktiner im 6. Jh. in dieser damals schwer zugänglichen Feuchtlandschaft errichteten, darf nicht fehlen.

Der ideale Ausgangspunkt, um in diese besondere und etwas verwunschene Welt einzutauchen, ist sicherlich das mittelalterliche Fischerstädtchen Comacchio. Der Ort an der Küste der Emilia-Romagna ist malerisch von Kanälen durchzogen und weithin für seinen Reichtum an Muscheln, Krustentieren und auch an Aalrezepten bekannt. Comacchios Gastronomie genießt einen exzellenten Ruf. Schließlich wäre man nicht in Italien, wenn die Landschaft nicht auch durch den Magen ginge, und so wird ein Frühlingsausflug in den Naturpark Parco del Delta del Po schnell zu einer lukullischen Reise.

Weitere Informationen sind zu finden unter www.visitferrara.eu und www.visitcomacchio.it

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Comacchio, Ferrara, Po DeltaTourism
Herr Luca Bianchi
S. S. Romea 6
44022 Comacchio (FE)
Italien

fon ..: +49 030 44044398
web ..: http://www.primaveraslow.it
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Maggioni Tourist Marketing
Herr Jörg Karweick
Dietrich-Bonhoeffer-Str. 3
10407 Berlin

fon ..: 030 44044398
web ..: http://www.maggioni-tm.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Distel der Unlust – eine augenzwinkernd-ironische Anleitung zu garantierter Enttäuschung

Christa Schulte will Leser mit „Die Distel der Unlust“ dazu anregen, die eigene Unlust humorvoll anzunehmen.

BildIn manchen Beziehungen sieht es im Bett eher traurig und trübe aus, weil einer oder sogar beide Partner keine wirkliche Lust mehr haben. Wer sich vor professioneller Paartherapie scheut und den Großteil literarischer Ratgeber genauso langweilig findet wie das eigene Liebesleben, findet mit „Die Distel der Unlust“ von Christa Schulte eine unterhaltsamere Alternative. Psychotherapeutin Schulte bietet eine augenzwinkernde Anleitung, die eigene Unlust humorvoll anzunehmen, ihren Sinn zu verstehen und sie zu pflegen wie eine kleine, unschöne, aber der Wasserarmut trotzende Distel auf dem Fensterbrett der Leidenschaft. Es geht in ihrem Buch um lustfeindliche Einstellungen, Stress und diese kleinen, gemeinen Unlust-Hexen, die verliebte Anflüge von Lust schnell wieder dem Erdboden gleichmachen können und die sich in unerklärlichen Gewohnheiten zeigen.

Wenn diese erkannt und verworfen werden und sich so eine Lustbereitschaft breitmacht, können gleich die nächsten Methoden zur Kultivierung der Distel der Unlust angewandt werden. Das ist kreative (Frauen-)Arbeit, die nur bisher nicht direkt entlohnt wird, obwohl sie unserer Leistungsgesellschaft durchaus viele Dienste erweist. LeserInnen werden bei der Lektüre von „Die Distel der Unlust“ nicht nur mit einer ungewöhnlichen Herangehensweise an das Thema belohnt, sondern erfahren zugleich auf die etwas andere Art, wie sie mit Unlust und Unzufriedenheit über das eigene Liebesleben besser umgehen können und wie Veränderungen machbar sind.

„Die Distel der Unlust“ von Christa Schulte ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-2909-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Vom Weg zur Quelle meines Sieges – philosophische Betrachtungen über das Pilgern

Dr. Rainer Ehritt wendet sich in „Vom Weg zur Quelle meines Sieges“ an alle, die sich auf die ein oder andere Weise auf eine Pilgerschaft begeben möchten.

BildEs gibt mehr als nur einen Jakobsweg. Obwohl die meisten Menschen bei dem Thema Pilgern meist vor allem an den berühmtesten dieser Wege denken. „Vom Weg zur Quelle meines Sieges“ beschäftigt sich vorrangig mit den weniger stark frequentierten Jakobswegen. Die Leser begleiten Dr. Rainer Ehritt auf seiner 60 Tage langen Pilgerreise. Sie beginnt im sonnigen Málaga im Süden Spaniens und führt hoch in den Norden, nach Fisterra. Während der Autor einmal quer über die iberische Halbinsel wandert, lässt er alle Interessierten in die vielfältigen lebendigen Geschichten entlang der Wege eintauchen. Dr. Rainer Ehritt berichtet von der kaum beschreibbaren Schönheit des kargen Landes, von Städten, deren Historie einmalig ist, von einer Vergangenheit, die noch heute die Zukunft prägt, und von den Sorgen und Nöten ihrer liebenswerten und hilfsbereiten Einwohner.

Das Buch „Vom Weg zur Quelle meines Sieges“ von Dr. Rainer Ehritt entwickelt sich wie ein Drama. Der Pilger durchlebt während seiner Wanderung Schmerzen, Verzweiflung und Niederlagen, aber auch Freude, Glück und engelsgleiche Begegnungen. Die Leser erfahren durch die ganz persönliche Reisegeschichte des Autors, auf was es während eigener Wanderunen auf den Pilgerwegen wirklich ankommt. Alle zukünftigen Reisenden, die sich auf eine Pilgerschaft vorbereiten, erhalten durch Ehritts vielschichtige Erfahrungsberichte jede Menge Anregungen und Ratschläge für die Organisation und Durchführung der eigenen Pilgerreise.

„Vom Weg zur Quelle meines Sieges“ von Dr. Rainer Ehritt ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-7015-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt