Fünf Tipps für die beste Ernte aus dem eigenen Garten

Der Sommer legt sich in seiner ganzen Fülle über das Land und in kleinen wie großen Gemüsegärten grünt und blüht es. Mit diesen fünf Tipps ist die Ernte fast schon eingeholt!

BildNach einem eher kalten und sehr nassen Frühjahr darf man nun durchaus von einem prächtigen Frühsommer sprechen – zumindest in den meisten Gegenden Mitteleuropas. In den heimischen Gärten blühen die Sommerpflanzen in voller Pracht und wer einen Gemüsegarten angelegt hat, darf sich nun freuen. Warme Temperaturen und zwischendrin immer wieder Gewitter sorgen für leicht tropisch anmutende Kleinklimata und sorgen dafür, dass das Grünzeug richtig sprießt.

Bei Isidor, dem Experten für Gartenhaus und Grillhütte, bekommen Fans der edlen Gartenverschönerung regelmäßig Tipps und Tricks für das eigene Grün. Mit diesen fünf Tipps für den Gemüsegarten bekommen Sie reiche Ernte:

1. Wärme. Viele Pflanzen wollen Wärme nicht nur von oben, sondern auch von unten. Darum legte man früher so genannte „Mistbeete“ für die Jungpflanzen an. Das bedeutet, dass unter der Erdschicht, in der die Jungpflanzen keimen und wachsen, eine Schicht aus Kuhdung oder Pferdemist liegt. Beides erzeugt Wärme! Heute liefert ein richtig befülltes Hochbeet denselben Effekt – durch das Vermodern von Blättern und Gartenabfällen, die sich in einer unteren Schicht im Hochbeet befinden, entsteht Wärme und lässt Zucchini, Tomaten & Co so richtig satt gedeihen.
2. Gute Nachbarschaft. Auch Pflanzen haben Befindlichkeiten, was ihre Nachbarn angeht. Dazu darf man sich durchaus kundig machen, denn das Gebiet ist umfangreich. So viel in Kurzfassung: Tomaten lieben Basilikum als Nachbarn, Kartoffeln mögen Buschbohnen wohingegen Buschbohnen absolut nicht auf die Nachbarschaft von Stangenbohnen stehen. Karotten und Zwiebeln passen hingegen wieder gut zueinander.
3. Folgekulturen beachten. Manche Pflanzen wachsen nicht gerne an Stellen, an denen im Vorjahr eine Pflanze gewachsen ist, deren Nachbarschaft sie nicht schätzt. Es ist also gut, das Thema Nachbarschaft auch beim nacheinander pflanzen zu beachten.
4. Ideale Nutzung. Möchte man den Boden ideal nutzen, so kann man im „Vierjahresrhythmus“ pflanzen. Zu dieser Art des Ackerbaus gibt es verschiedenste Ansätze, eine davon beruht darauf, dass man im ersten Jahr Starkzehrer wie Kürbis oder Tomate setzt, im zweiten Jahr an diese Stelle Mittelzehrer wie Salat oder Karotten pflanzt, im dritten Jahr Schwachzehrer wie Erbsen oder Radieschen und im vierten Jahr brach liegen lässt – eine Bienenwiese wäre dann die Alternative.
5. Natürlich Düngen. Ein richtig befülltes Hochbeet muss nicht extra gedüngt werden, für alle anderen Beete empfiehlt sich das regelmäßige Düngen mit natürlichen Düngern. Brennnesseljauche zählt zu einem der intensivsten natürlichen Dünger und kann nahezu kostenfrei hergestellt werden!

Wer ein Isidor Gartenhaus in seinem Garten hat, hat die beste Voraussetzung, es sich mitten in all der Pracht gemütlich zu machen und den ein oder anderen Schmöker über nachhaltigen Gartenbau zu studieren! Und wer mehr zu den Isidor Produkten wissen möchte, kann seinen Wissensdurst auf der Website gartenhaus.isidor.de stillen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Isidor GmbH und Co KG
Frau Siegrid Westphal
Münstersche Straße 11
14772 Brandenburg an der Havel
Deutschland

fon ..: 0049-800-5474367
web ..: https://www.isidor.de/de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Isidor GmbH & Co. KG hat Ihren Hauptsitz am Rande Berlins in der schönen Stadt Brandenburg an der Havel. 59 Mitarbeiter arbeiten in unserer Holzproduktions,- Holzbearbeitungsstätte, in unserer Lager- und Versandstätte mit einem eigenen Fuhrpark, in unserem Premium-Kundenservice oder in der Produktentwicklung.

Auf insgesamt 19.220 m² entstehen ausgehend von ungehobeltem Brett- und Balkenholz versandfertig unsere exklusiven und ganz besonderen Naturprodukte für Sie.

Wir sind Ihr Spezialst für ganz besondere Outdoorartikel aus dem Naturbaustoff Holz und hier speziell für die Bereiche Spieltürme/Spielhäuser, Grillkotas, Fasssaunen und Badezuber.
Hauptziel ist eine ständige Weiterentwicklung unserer Premiumartikel. Dies geschieht in engem Kontakt zu Ihnen, zu unseren besonderen Kunden.

Wir bieten unsere Artikel europaweit an und erzielten dabei 2014 ca. 40% unseres Umsatzes in Österreich, der Schweiz, Polen und Großbritannien.

Pressekontakt:

Isidor GmbH und Co KG
Frau Siegrid Westphal
Münstersche Straße 11
14772 Brandenburg an der Havel

fon ..: 0049-800-5474367
web ..: https://www.isidor.de/de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Seminar Resilienz für Führungskräfte – Seminare in München

Wie stemme ich die Verantwortung die ich als Führungskraft im Alltag trage? – Keine Angst vor Fehlern: Neues ausprobieren, Fehlertoleranz zeigen und mehr Agilität schaffen.

BildUnsere nächsten Seminare finden Sie direkt in

18.-19.07.2019 Bremen & Berlin

11.-12.09.2019 Münster & Stuttgart

29.-30.10.2019 München & Frankfurt

Buchen Sie Ihr Seminar bequem und einfach online über unser Anmeldeformular.

Zielgruppe für das Seminar Resilienz für Führungskräfte:

> Geschäftsführer, Inhaber, Vorstände, Unternehmer, Prokuristen und Bevollmächtigte,
> Führungskräfte, Abteilungsleiter, Teamleiter, Personalleiter sowie Vertriebsleiter,
> Projektleiter und Einkaufsleiter, Produktionsleiter und kaufmännische Leiter.

Ihre Themen im Seminar Resilienz für Führungskräfte
Die Teilnehmer behandeln im Seminar Resilienz für Führungskräfte folgende Themen:

> Resilienz: Ihre neue Rolle als Führungskraft!
> Unternehmens-Resilienz: Mehr Agilität im Team
> Entscheiden unter Zeitdruck – Stärken Sie Ihre eigene Resilienz
> Sie steuern die Entscheidung – nicht die Anderen!
> Schwerwiegende Entscheidungen gut verkaufen

Seminar-Programm für den 1. Tag Resilienz für Führungskräfte:

Resilienz: Ihre neue Rolle als Führungskraft!
> Zeitersparnis durch Selbstorganisation: den eigenen Arbeitsplatz richtig managen und interne Prozesse beschleunigen
> Prioritäten richtig setzen – Welche Aufgaben sind wirklich wichtig?
> Selbstmanagement statt Zeitmanagement: Konsequenter Umgang mit neuen Aufgaben und Informationsflut
> Zeitdiebe erkennen und erfolgreich verhindern
> Komplexität abbauen: Arbeitsabläufe konsequent planen, gliedern und bewältigen
> Erfolgreiches Netzwerken – Wie Ihnen Ihr Netzwerk helfen kann

Unternehmens-Resilienz: Mehr Agilität im Team:
> Aufgaben und Zeitfenster im Team kommunizieren
> Mitarbeiter mit Zielen führen: Ziele SMART formulieren
> Kommunikationstechniken im Zielvereinbarungsgespräch
> Wie motiviere ich mein Team? Schnellere Abläufe durch höhere Motivation
> Gezielt delegieren – Aufgaben an die richtigen Teammitglieder vergeben
> Konstruktive Feedbackgespräche führen
> Was tun wenn der Mitarbeiter die Meilensteine nicht erreicht?

Seminar-Programm für den 2. Tag Resilienz für Führungskräfte

Entscheiden unter Zeitdruck – Stärken Sie Ihre eigene Resilienz:
> Eigenes Entscheidungsverhalten reflektieren – ein Selbstcheck
> Entscheidungssituationen analysieren, Ziele definieren und Alternativen abwägen: Methoden zur Entscheidungsfindung
> Wichtige Entscheidungen treffen – allein oder im Team?
> Die Angst als Entscheidungskiller Nr. 1
> Folgenschwere Entscheidungen: Abwägen von Auswirkungen
> Wenn es schnell gehen muss: Sicher entscheiden unter Zeitdruck

Sie steuern die Entscheidung – nicht die Anderen!
> Grundstrategien der Manipulation – typische Absichten von Manipulatoren
> Sie können es nicht allen recht machen: Mit unterschiedlichen Erwartungen von Vorgesetzten und Mitarbeitern umgehen
> Mit Besserwissern, Intriganten und Schwarzsehern souverän umgehen
> Psychologische Spielchen aufdecken: Manipulationsversuche erkennen und für sich nutzen
> Welche Entscheidung ist die Richtige? – Bei hitzigen Diskussionen einen kühlen Kopf bewahren

Schwerwiegende Entscheidungen gut verkaufen
> Richtige Entscheidungen müssen sich nicht immer gut anfühlen: Balance zwischen Kopf und Bauchentscheidungen
> Selbstbewusst auftreten – Entscheidungen durch effektive Kommunikation erfolgreich vermitteln
> Schwerwiegende Entscheidungen gut verkaufen: Richtig argumentieren und überzeugen
> Vorwürfe und Angriffe aktiv entschärfen – Professionell mit Negativreaktionen umgehen
> Glaubwürdig bleiben! Der richtige Umgang mit Fehlentscheidungen

Das Seminarprogramm mit inhaltlichen Details sowie weitere Seminare zum Thema Zeitmanagement finden Sie hier.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12 A
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12 A
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Beton für die Ewigkeit

Warum man Beton und Tiefgaragen sanieren muss, um auch in Zukunft Freude an einem robusten Werkstoff zu haben, weiß ein Experte für Betonsanierung.

BildAuch wenn er in so gut wie jedem Gebäude zum Einsatz kommt, denkt man nur wenig über seine Eigenschaften als robusten und starken Werkstoff nach. Die Rede ist von Beton – einem Stoff, der seit vielen Jahren ganz selbstverständlich für Bauwerke jeglicher Art eingesetzt wird.

Beton wird starken mechanischen Belastungen ausgesetzt und hält schädlichen Umwelteinflüssen lange Zeit Stand – vorausgesetzt man lässt ihm genügend und regelmäßig Pflege zukommen. Wer laufend Sanierungen durchführt, kann sogar eine durch Baumängel begünstigte Korrosion stoppen, einen guten Zustand des Betons lange Zeit halten und hohe Folgeschäden vermeiden. Letztere mindern sonst den Wert einer Immobilie erheblich und sind irgendwann irreversibel. Bevor man also tatenlos zusieht, wie der Beton bröckelt und ein Gebäude immer weniger wert wird, holt man sich Rat vom Experten.

Die Firma Hydro-Tech Beton- und Bausanierung kämpft mit modernsten Technologien gegen Korrosion und wendet bewährte Verfahrensweisen zur Sanierung von Bauteilen aus Beton oder Stahlbeton an. Außerdem hat die Firma ein Augenmerk auf Tiefgaragensanierungen, Boden- und Wandbeschichtungen sowie Fassadensanierungen gelegt und gehört im Bereich der Sanierung von Sonderbauten zum europaweiten Spezialisten.

Egal ob Brücken, Bürogebäude, Tunnel, Türme, Schulen oder außergewöhnliche Industriebauten – Hydro-Tech hat selbst für komplizierte Angelegenheiten die richtige und vor allem individuelle Lösung. Zudem verfügt das Unternehmen über jahrelange Erfahrung, internationales Know-How und über 150 bestens ausgebildete Mitarbeiter, die mit Materialkenntnissen und Fachwissen lösungsorientiert und nachhaltig handeln. So wird im Handumdrehen die Dauerhaftigkeit der Baumaterialien verlängert, der Wert des Gebäudes erhalten und das Aussehen von Betonwänden, Fassaden, Böden und Bauwerken jeglicher Art enorm verbessert.

Genau jetzt im Sommer sollte man sich über eine Betonsanierung Gedanken machen und diese in der warmen Jahreszeit durchführen. Denn der nächste Winter kommt bestimmt – und spätestens dann sollte Beton auf Vordermann gebracht sein, um den schädlichen Umwelteinflüssen wie Schnee, Kälte aber auch Salz standhalten zu können.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hydro-Tech GmbH Beton- und Bausanierung
Herr Jürgen Fritsche
Albert-Einstein-Straße 13
86399 Bobingen
Deutschland

fon ..: (+49) 08234-966130
fax ..: (+49) 08234-9661310
web ..: http://www.hydro-tech.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Beton ist robust, dabei flexibel und ein starker Werkstoff für die Zukunft. Vorausgesetzt, man lässt ihm regelmäßige Pflege zukommen! Starke mechanische Belastung, schädliche Umwelteinflüsse und/oder eine falsche Bauweise begünstigen Korrosion und mindern den Wert Ihrer Immobilie erheblich. Hydro-Tech ist Ihr Experte in Sachen Betonsanierung und Betonschutz.

Mit modernsten Technologien und bewährten Verfahrensweisen verlängern wir die Dauerhaftigkeit von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton. Korrodierter Stahlbeton wird wiederhergestellt und die Nutzungsdauer der Immobilie weit in die Zukunft verlängert.

Das Hydro Tech Team aus über 150 hervorragend qualifizierten Mitarbeitern bietet Ihnen spezielle Materialkenntnisse und kompetentes Fachwissen für eine erfolgreiche Betonsanierung.

Hydro-Tech GmbH – Der starke Partner für Ihr Großprojekt!

Pressekontakt:

Hydro-Tech GmbH Beton- und Bausanierung
Herr Jürgen Fritsche
Albert-Einstein-Straße 13
86399 Bobingen

fon ..: (+49) 08234-966130
web ..: http://www.hydro-tech.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt