Digitale Transformation live: commotion inszeniert „BMC Exchange“

Essen, 20. Juni 2018 – commotion, Manufaktur für Live Marketing, hat für den US-amerikanischen Software-Konzern BMC die jährliche Kundenkonferenz „BMC Exchange“ konzipiert und realisiert:

BildHautnah erlebten 600 Gäste Marke, Unternehmen und Produktangebot unter dem Motto „Digitale Disruption: Schicht im analogen Schacht“. Die Eventprofis haben die Zeche Zollverein mit ihrem Maschinenpark als metaphorischen Wendepunkt für wirtschaftliche Umbrüche inszeniert – mit Keynotes, Workshops, Ausstellung und Abendveranstaltung.

Zischen, Hitze, qualmende Schlote, schwere Maschinen – wenn man das ehemalige Zechengelände betritt, hat man fesselnde Bilder aus vergangenen Tagen im Kopf. Und doch steht der Ort auch für den erfolgreichen Aufbruch in eine neue Zeit. Die Inszenierung auf der Zeche Zollverein vergegenwärtigt ideal die Dynamik, mit der BMC seine Kunden bei der digitalen Transformation begleitet.

Kontrast und Umbruch – Kohle und digitaler Wandel
Vor dem Kundenprogramm begrüßt Schauspieler Thomas Anzenhofer die Gäste in Bergmannskleidung. Er spannt den Bogen in der geschichtsträchtigen Sauger- und Kompressorenhalle vom industriellen Strukturwandel hin zur Veranstaltung mit ihren Themenschwerpunkten rund um digitale Disruption und BMC Software. Das Bühnenbild nimmt den Kontrast von Alt und Neu auf; es spiegelt den Umbruch, indem es alte Maschinen mit brandneuen Technologien verschmelzen lässt.

Keynotes und Netzwerken
Es folgen im Tagesverlauf Keynotes mit Blick in die Zukunft, vertiefende Fachvorträge, Live Demos und Best Practice-Vorträge. Parallel steht den Gästen die Fachausstellung von Partnern offen. Zwischen alten Maschinen sind die Stände aufgebaut, erinnern an den vollzogenen Strukturwandel und die anbrechende vierte industrielle Revolution. Sitzgelegenheiten mit typischen „Pott-Snacks“ laden zu vertiefenden Gesprächen ein – ideal zum Netzwerken.

Bevor die Sonne im Schacht versinkt
Am Abend wird die Atmosphäre gekonnt geändert: Verschiedene thematische Führungen entführen die Teilnehmer über das Zechengelände und erzählen die Geschichte der einst modernsten und größten Zeche der Welt. Nach Sonnenuntergang wird gechillt: Die Industrial Area der Grand Hall verwandelt sich dazu in einen coolen Street Food Market, auf dem die Gäste den Abend in lockerer Atmosphäre bei einem lokalen Craft Beer ausklingen lassen.

„Ablauf und Inszenierung der Exchange hat Besucher und Auftraggeber gleichermaßen begeistert. Das ist eine tolle Anerkennung. Mittlerweile arbeitet commotion bereits an der Folgeveranstaltung. Unter dem Motto ,DIGITAL INFINITY‘ findet die nächste BMC Exchange im November diesen Jahres in München statt“, kündigt Jörg Seng, Geschäftsführer commotion, an.

Kurzporträt commotion
commotion – die Manufaktur für Live Marketing: Das Team von commotion ist auf Live Marketing im Rahmen von Corporate Events und Incentives spezialisiert und besteht zu 100 Prozent aus Professionals mit langjährigem Event-Know-how. Kundennähe, unorthodoxe Konzepte, Kreativität und routinierte Projektabwicklung gehören bei commotion untrennbar zusammen. Das garantiert Kunden sowohl die maximale Ausnutzung ihres Budgets als auch den 100-prozentigen Erfolg ihrer Veranstaltungen. Seit der Gründung 2003 vertrauen namhafte Unternehmen wie BMC, John Deere und TOTAL auf die Expertise von commotion. Weitere Informationen unter: www.commotion.cc

Über:

commotion – die Agentur für Live-Marketing
Herr Jörg Seng
Werrastrasse 29 a
45136 Essen
Deutschland

fon ..: +49 (0)201 890607-0
web ..: http://www.commotion.cc
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Wir heben gerne ab, ohne den Kontakt zum Boden
zu verlieren.

Die Agentur commotion, Manufaktur für Live Marketing bietet erlebbare Kommunikationslösungen für Events und Messen. Von der Konzeption und Planung bis zur Durchführung eines Projektes mit allen Vorteilen einer Manufaktur: Unterschiedliche Talente arbeiten Hand in Hand und schaffen durch effiziente Aufgabenteilung ein perfektes Ganzes.

Innovation ist zu 80% Kommunikation. Dafür braucht es Begegnungen.
Die besondere Umgebung dafür schafft commotion.

Pressekontakt:

Adremcom – Agentur für Unternehmenskommunikation
Herr Immo Gehde
Auf dem Rothenberg 8
50678 Köln

fon ..: 0221 9928171
web ..: http://www.adremcom.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Internationales Auenökologiesymposium

Die Auenstadt Leipzig liegt inmitten des bedeutenden Leipziger Auenökosystems

2. Internationales Leipziger Auenökologiesymposium
Fließgewässer und ihre Auen. Zwischen Wildnis und wachsenden Städten.
Auenökologie, Bestandsaufnahmen, Schutz, Pflege und Revitalisierung

12. – 14.09.2018
Leipzig (Alte Börse)

Inhalt
Die Veranstaltung ermöglicht Einblicke in die Situation, den Schutz und die Nutzung von Auenlandschaften weltweit und in Sachsen. Neben neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen werden praktische Handlungsansätze aufgezeigt und analysiert und aktuelle Probleme erörtert.

In Fachvorträgen und Diskussionsforen referieren und diskutieren Vertreter einschlägiger nichtstaatlicher Naturschutzorganisationen, Wissenschaft und Verwaltung zu Lösungsmöglichkeiten des Auwaldschutzes. Bilder, Klänge und Exkursionen ermöglichen ein hautnahes Erleben einzigartiger Auwaldlandschaften.

Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter von Kommunen, Behörden, Wissenschaft und die interessierte Öffentlichkeit, Vereine und Verbände.

Mittwoch, 12. September 2018

Moderation: PD Dr. Nils M. Franke, Bundesverband Beruflicher Naturschutz e.V., Regionalverband Sachsen

08:30 Uhr: Ankommen. Ausstellung zur Gewässerregion Leipzig

09:00 Uhr: Eröffnung und Begrüßung.
Maria Ziemer, Vorständin NuKLA e.V. (Leipzig)

09:10 Uhr: Grußwort. OBM Burkhard Jung (angefragt), (Leipzig)

09.20 Uhr: Begrüßung. PD Dr. Nils M. Franke, Moderator (Leipzig)

09.30 Uhr: Unter welchen Bedingungen entsteht ein Auenwald und aus welchen Arten setzt er sich zusammen?
Prof. Dr. Bernd Gerken (Ratingen, Graz, Leipzig et al.)

10.10 Uhr: Ökosystemleistungen des Bibers. Karl-Andreas Nitsche (Dessau)

10.45 Uhr: Lateralvernetzung von Fluss und Aue im Spannungsfeld von Naturschutz und Wasserwirtschaft – Grundlagen, Synergieeffekte und Maßnahmen. Karl-Heinz Jährling (Magdeburg)

11.20 Uhr: Auen als wertvolles Landschaftselement für Naturschutz- und Umweltbildung. Dr. Hans-Joachim Gericke (Dresden)

11.45 Uhr: Diskussion

12.00 – 13.30 Uhr: Mittagspause

13.30 Uhr: Gewässerrandstreifenprojekt Untere Havelniederung – Europas bedeutsamstes Flussrenaturierungsprojekt. Rocco Buchta (Rathenow)

14.10 Uhr: 15 Jahre Fließgewässerrenaturierung beim WOL.
Dipl. Ing. Volker Karthaus (Paderborn)

14.45 Uhr: Bauen mit Grün – 25 Jahre Renaturierung in Südostwestfalen.
Dipl. Ing. Achim Berger (Bad Sassendorf)

16.20 – 16.35 Uhr: Diskussion

16.35 – 17.00 Uhr: Pause

17.00 Uhr: Die Erft 2100. Wilder Fluss oder gezähmter Tiger – Bestand und Visionen. Dipl. Ing. Dieter Stein (Erft)

17.25 Uhr: Welche Zukunft haben Wanderfische in Mitteldeutschland?
Thomas von der Heide (Leipzig)

17.50 – 18.00 Uhr: Diskussion

Ab 18.30 Uhr: Abendveranstaltung für geladene Gäste. Mit Vortrag: Projekte für Flüsse, Auen und Menschen (Prof. Dr. Bernd Gerken (Ratingen, Graz, Leipzig et al.)). Mit Musik: Stefan König (piano) und Michael Arnold (sax.), Mit Essen: Unser klassisches Kartoffelgericht.

Donnerstag, 13. September 2018

09.30 Uhr: Aus der Vielfalt europäischer Fließgewässer und ihrer Auen.
Prof. Dr. Friedrich Schiemer (Wien)

10.10 Uhr: Möglichkeiten und Grenzen der Gewässer bzw. Auenredynamisierung in der Oberlausitz (Anhand von Praxisbeispielen).
Sebastian Fritze (Bautzen)

10.45 Uhr: Zur Geschichte der Leipziger Auen. Johannes Hansmann (Leipzig)

11.15 Uhr: NATURA 2000 im Leipziger Auwald – Ziele und Wege.
Dr. Christian Franke (Wurzen)

11.45 – 12.00 Uhr: Diskussion

12.00 – 13.30 Uhr: Mittagspause

13.30 Uhr: Auen in Kamtschatka. Martin Görner (Jena)

14.05 Uhr: Rohstoffabbau – Fluch oder Segen. Sekundäre Auenstandorte und andere Folgenutzungen. Dipl. Ing. Jürgen Reeker (Rtg.-Breitscheid)

14.30 Uhr: Zur Früherkennung von Revitalisierungspotential in Fließgewässern des Leipziger und südbadischen Raums.
Prof. Dr. Bernd Gerken (Ratingen, Graz, Leipzig et al.)

15.05 – 15.20 Uhr: Diskussion

15.20 – 15.45 Uhr: Kaffeepause

15.45 Uhr: Erde – Wasser – Luft & Feuer: Schwarzerde den Gärten – Auen dem Fluss. Dr. Armin Siepe (Karlsruhe)

16.15 – 16.45 Uhr: Diskussion

16.45 Uhr: Podiumsdiskussion (Landesvorsitzende NABU, BUND, GRÜNE LIGA Sachsen, Landesverein Sächsischer Heimatschutz, uNB, oNB: angefragt)

17.35 Uhr: Resümee und Schlusswort. PD Nils M. Franke und Wolfgang Stoiber (Leipzig)

Freitag, 14. September 2018

10.00 – 13.00 Uhr: Exkursionen.

a) südlicher Auwald und/oder
b) Nordwestaue / Burgaue.

Johannes Hansmann, Prof. D

Über:

NuKLA e. V.
Herr Wolfgang Stoiber
Otto-Adam-Straße 14
04157 Leipzig
Deutschland

fon ..: 01786662454
web ..: http://www.nukla.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

NuKLA e. V.
Herr Wolfgang Stoiber
Otto-Adam-Straße 14
04157 Leipzig

fon ..: 01786662454
web ..: http://www.nukla.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Der Einkäufer – Seminare S&P

Hart verhandeln als Einkäufer

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Verhandlungstechniken, Profi-Verkäufer und Preislimits.

> Wirksame Verhandlungen – 5 bewährte Verhandlungstechniken
> Emotionen nutzen: Lust an Verhandlungen gewinnen
> Vertragspartner kennen und Profi-Verkäufer durchschauen
> Was tun wenn die Verhandlung stagniert?

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

03.07.2018 München
11.10.2018 Düsseldorf
20.11.2018 Stuttgart

Ihr Nutzen:

> Lust statt Last – Gewinnbringende Verhandlungsstrategien

> Die Tricks der Profi-Verkäufer

> Durch professionelle Verhandlung Preislimits ausdehnen

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ Checklisten zum Erkennen von Schwachstellen im Einkauf
+ Checklisten zum Vermeiden von Einkaufs-Fallen
+ Sofortmaßnahmen im Einkauf zum sicheren Erreichen der persönlichen Ziele
+ S&P Test: Sicherer Umgang mit Manipulationen
+ S&P Leitfaden: Erfolgreich Verhandeln in schwierigen Situationen
+ S&P Test : Eigene Kommunikationsstärken einschätzen

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2015.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Melden Sie sich jetzt direkt zu unserem Zertifizierungs-Lehrgang „Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)“ an!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt