In der Ruhe liegt die Kraft – für mehr Harmonie im Familienalltag

Zwischen hektischen Terminen und jeder Menge Arbeit kommt die eigene Familie oft zu kurz. Fühlen sich Eltern und Kinder nur noch gestresst, ist es höchste Zeit zu entschleunigen.

Viele Familien gerade mit jüngeren Kindern haben Schwierigkeiten, die Balance zwischen Familienleben und Arbeit zu finden. Sie empfinden ihr Leben als gehetzt und verlieren schnell die Geduld. Doch den Wunsch, mehr Ruhe und Harmonie in den Familienalltag zu bringen, haben die meisten. Stress schlägt auf den Magen – da ist was Wahres dran. Sind die Eltern mit ihrer aktuellen Situation unzufrieden und überfordert, projizieren sie es automatisch auf ihre Kinder. Das wirkt sich oft auf deren Gesundheit aus. Kinder mögen routinierte Abläufe. So wirkt sich beispielsweise ein gemeinsames Mittagessen, bevor es zum Fußball oder Musikunterricht geht, positiv auf den Familienalltag aus. Es ist außerdem wichtig, dass sowohl den Kindern als auch den Eltern genug Zeit zwischen den Abläufen bleibt. Kommt ständig etwas Unvorhergesehenes dazwischen, steigt der Stresspegel. Viele Eltern rennen wie im Hamsterrad und versuchen alles unter einen viel zu engen Hut zu bringen. Schalten Sie ein paar Gänge runter und wechseln Sie vom Erledigungsmodus in den Wahrnehmungsmodus. Blocken Sie wöchentlich ein paar Stunden Quality Time, um ganz bewusst Zeit mit der Familie zu verbringen. Gemeinsame Spaziergänge in der Natur oder Gesellschaftsspiele stärken den Familienzusammenhalt.
Work-Life-Family-Balance
„Beeil dich bitte, wir haben keine Zeit mehr!“ – ein Satz, den wir an manchen Tagen unzählige Male sagen und hören. Zeitdruck, Hektik und der Wunsch, alles richtig zu machen, führen langfristig zu einer Überdosis Stress. Zwar gehört Stress bis zu einem gewissen Punkt immer zum Leben dazu, doch problematisch ist es dann, wenn wir keine Chance mehr haben, runterzufahren. Gerade in der heutigen Zeit hilft es, einfach mal die elektronischen Geräte auszuschalten. Handyfreie Stunden entschleunigen das Familienleben um einiges. Halten Sie sich vor Augen, dass gestresste Eltern auch gestresste Kinder erziehen. Zuwendung, Geborgenheit, Nähe, Sicherheit, Vertrauen und Harmonie: All das ist wichtig für eine starke, emotionale Eltern-Kind-Beziehung. Die Hauptaufgabe der Familientherapie ist es, innerhalb der Familie wieder ein Gleichgewicht herzustellen. Lernen Sie, dass Hier und Jetzt mit Ihren Lieben zu genießen – ohne schon die nächsten Termine im Kopf zu haben. Elisabeth Brechtel unterstützt Sie auf Ihrem Weg zum ausgeglichenen Familienglück.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Praxis für Ergotherapie E. Brechtel
Frau Elisabeth Brechtel
Sechzigstraße 40
50733 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 7391781
fax ..: 0221 7391781
web ..: http://www.ergotherapie-köln.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Praxis für Ergotherapie E. Brechtel
Frau Elisabeth Brechtel
Sechzigstraße 40
50733 Köln

fon ..: 0221 7391781
web ..: http://www.ergotherapie-köln.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

No Comments yet

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Sorry, the comment form is closed at this time.