Polio-Labor der U.S. Food and Drug Administration (FDA) bestätigt: Quicksome(TM)-Technologie von Mountain Valley MD ermöglicht erfolgreich Stabilisierung des Polio-D-Antigen für Impfstoffe

/Nicht zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten oder über US-Nachrichtendienste bestimmt/

VANCOUVER, B.C. – 31. Juli 2020 – Mountain Valley MD Holdings Inc. (das Unternehmen oder MVMD) (CSE: MVMD) (FWB: 20MP) freut sich, die aktuellen Ergebnisse aus einem Polio-Impfstoff-Labor der U.S. Food and Drug Administration (FDA) bekannt zu geben, die bestätigen, dass MVMD mit seiner markenrechtlich geschützten Quicksome-Technologie – es handelt sich dabei um einen sich rasch auflösenden, orodispersiblen Film – das Polio-D-Antigen erfolgreich stabilisieren konnte.

Unter Anwendung des markenrechtlich geschützten, dreistufigen Niedrigtemperatur-Herstellungsverfahrens der Quicksome-Technologie waren die Forscher von MVMD in der Lage, das Polio-D-Antigen in sublingualen (oralen) Filmen zu stabilisieren und zu erhalten – und zwar in einer Konzentration, die mit herkömmlichen kommerziellen Impfstoffen vergleichbar ist. Bei dieser Technologie ist die Einhaltung der Kühlkette (kühle Lagerung), die ein Verderben verhindern soll, nicht erforderlich. Das Unternehmen ist der Meinung, dass mit der sublingualen Verabreichung eine stärkere Immunreaktion der Mundschleimhaut hervorgerufen werden kann. Im Falle einer erfolgreichen Vermarktung ist man mit diesem bahnbrechenden Entwicklung in der Lage, die Herstellung, den Vertrieb und auch den Konsum herkömmlicher Impfstoffe zu revolutionieren.

Das Polio-Labor der U.S. Food and Drug Administration wird von Dr. Konstantin Chumakov, seines Zeichens Associate Director of Research, geleitet. Dr. Chumakov ist unter anderem ein Mitglied des Global Virus Network, eines internationalen Zusammenschlusses von Virologen, die sich die Vermeidung und Ausrottung viraler Erkrankungen zur Aufgabe gemacht haben. Dr. Chumakov und sein Team haben auch das ELISA-Verfahren (enzymgebundener Immunassay) entwickelt, um mengenmäßig bestimmen zu können, ob MVMD in der Lage ist, mit der unternehmenseigenen Quicksome-Technologie die Wirkung des Polio-D-Antigens aufrecht zu erhalten. Der ELISA-Test ist eine plattenbasierte Analysemethode zum Nachweis und zur Quantifizierung von löslichen Substanzen wie Peptiden, Proteinen, Antikörpern und Hormonen.

Impfstoffe sind die Eckpfeiler globaler Gesundheitsinitiativen zur Eindämmung und Ausrottung von häufigen Erkrankungen wie Polio bzw. zur Vermeidung des Ausbruchs von Epidemien wie Influenza und COVID-19. Sowohl inaktivierte Influenza-Impfstoffe – egal ob Universalimpfstoff oder saisonaler Impfstoff – als auch Impfstoffe gegen COVID-19-Untereinheiten sind sehr hitzelabil (hitzeempfindlich). Bei der Herstellung herkömmlicher Impfstoffe sind eine Lagerung und ein Vertrieb unter Einhaltung der Kühlkette erforderlich, um der Hitzeempfindlichkeit Rechnung zu tragen. Im Hinblick auf den globalen Vertrieb und die Compliance ist dieses System allerdings kompliziert und kostspielig.

Die von der FDA gemeldeten Stabilisierungsergebnisse im Hinblick auf das Polio-D-Antigen zeigen, dass das von Mountain Valley MD entwickelte, markenrechtlich geschützte und patentierte Niedrigtemperatur-Herstellungsverfahren Quicksome für orale Filme erfolgreich bei wärmeinstabilen Impfstoffen, komplexen Proteinen wie Insulin oder Glukagon, Peptiden sowie anderen wärme- und oxidationsempfindlichen Molekülen und Konstrukten eingesetzt werden kann, erklärt Mike Farber, Director of Life Sciences bei MVMD. Die Unternehmensführung ist der Ansicht, dass diese neue Technologie auf globaler Ebene zu Kostensenkungen sowie zur Verbesserung der Stabilität und Wirksamkeit von Impfstoffen führen wird und eine bequeme injektionsfreie Verabreichung ermöglicht.

Im Einklang mit dem Leitprinzip von MVMD, den Menschen ein optimales Leben zu ermöglichen, bietet die Stabilität der Quicksome-Impfstoffplattform vor allem Ländern der Dritten Welt, wo es nur wenige oder gar keine Infrastruktureinrichtungen für Impfungen gibt und selbst viele der derzeit verfügbaren Impfstoffe nicht verabreicht werden können, eine willkommene Methode der Impfstoffverabreichung. Andernfalls sind die Kosten für Impfstoffe für solche Länder zu hoch bzw. nicht leistbar, auch wenn sie gerade dort am dringendsten benötigt werden.

Seit Jahrzehnten arbeiten Forscher intensiv an der Lösung des Problems der Instabilität von Impfstoffen und des Vertriebs unter Einhaltung der Kühlkette – leider mit geringem Erfolg, weiß Farber. Ansätze wie die Verabreichung über Mikronadeln, die Lyophilisierung (Gefriertrocknung), die Spraytrocknung und andere Methoden haben es aus Gründen der Komplexität, der hohen Kosten und der Herausforderungen im Hinblick auf eine Langzeitstabilisierung bisher nicht auf den Markt geschafft.

Das Unternehmen in der Ansicht, dass sein markenrechtlich geschütztes Quicksome-Produktionsverfahren rasch zur Herstellung zahlreicher Impfstoffe und Proteine im industriellen Maßstab führen wird – bei Temperaturen, bei denen deren biologischer Wirkmechanismus erhalten bleibt. Dies würde eine Langzeitstabilität sicherstellen, den globalen Vertrieb vereinfachen, eine entsprechende Lagerhaltung ermöglichen, um auch für Pandemien gerüstet zu sein, aber auch noch andere Vorteile im Hinblick auf die Verabreichung und Verbreitung bieten. Die neue Technologie kann außerdem völlig schmerzfrei ohne Spritze oder Nadel verabreicht werden, wodurch sich auch das Infektionsrisiko und die üblichen Reaktionen an der Einstichstelle verringern. Zudem würde das komplizierte Prozedere in Zusammenhang mit der Verabreichung einer Injektion an den Patienten unter ärztlicher Aufsicht entfallen.

Angesichts dieser vielversprechenden Ergebnisse und der Fremdvalidierung durch eine renommierte Behörde setzt Mountain Valley MD die Entwicklungsarbeiten zu seinem geschützten Impfstoff-Adjuvans für Polio sowie die erforderlichen präklinischen Studien fort, um die beispiellose Wirkung der Quicksome-Technologie unter Beweis zu stellen, erläutert Dennis Hancock, President und CEO von MVMD. Aus unserer Sicht hat der Einsatz der Quicksome-Technologie bei Impfstoffen weitreichende Implikationen für die Induktion einer wirksamen systemischen und mukösen Immunreaktion.

Hinweis: Das Polio-Impfstoff-Labor der U.S. Food and Drug Administration (FDA) hat einen ELISA-Test durchgeführt um zu bestätigen, dass die markenrechtlich geschützte Quicksome-Technologie von MVMD eine Stabilisierung des Polio-D-Antigen ermöglicht. Das Labor unterstützt weder das Quicksome-Produkt noch seine Wirksamkeit oder den tatsächlichen Produkteinsatz.

ÜBER MOUNTAIN VALLEY MD HOLDINGS INC.

Mountain Valley MD ist mit dem Aufbau einer erstklassigen Gesundheits- und Wellnessorganisation beschäftigt, bei der sich alles um die Implementierung der patentierten Quicksome-Arzneimittelformulierungs- und Verabreichungstechnologien für die orale Anwendung dreht. Ziel ist die Innovation branchenführender Produkte, die weltweit nachgefragt werden.

Die von MVMD entwickelte Lösung zur Verabreichung von Quicksome-Formulierungen mit rasch einsetzender Wirkung, hoher Bioverfügbarkeit, geringer Variabilität und präziser Dosierung ist das Kernstück des Unternehmenserfolgs in den wichtigsten Produktkategorien des Gesundheits- und Wellnesssektors. Im Einklang mit der Vision von MVMD, Menschen dabei zu helfen, das Beste aus ihrem Leben zu machen, kommt die Quicksome-Technologie sowohl im Rahmen der bahnbrechenden Forschungsarbeiten zur oralen Verabreichung von Impfstoffen und Pharmazeutika als auch in der Entwicklung von Produkten zur Schmerzbekämpfung, zum Gewichtsverlust, zur Energieversorgung, zur Konzentrationssteigerung, zur Förderung eines gesunden Schlafs, zur Bekämpfung von Angstzuständen etc. zum Einsatz.

Bei der patentierten Quicksome-Desikkationstechnologie werden moderne Liposomen und andere stabilisierende Moleküle verwendet, um aktive Wirkstoffe zu verkapseln und zu hochwirksamen Produktformaten für die orale Anwendung umzuwandeln. Das Ergebnis ist eine neue Generation von Produktformulierungen, die in der Lage sind, Impfstoffe, Arzneimittel und Nutrazeutika rascher und effektiver in den Körper einzuschleusen, damit diese ihre Wirkung besser entfalten können und exakter dosierbar sind.

MVMD geht davon aus, dass die Quicksome-Aktivierung von Cannabinoidmolekülen für wegweisende Anwendungsbereiche von medizinischem Cannabis den Erfolg des Unternehmens im Gesundheits- und Wellnesssektor weiter beflügeln wird. MVMD konzentriert sich daher bei all seinen nachhaltigen Cannabiswerten auch auf die Forschung und Entwicklung, auf wissenschaftliche Grundlagen des Pflanzenwachstums und auf Produktionsprozesse.

Nähere Informationen zum Unternehmen sowie Kontaktadressen finden Sie unter www.mountainvalleymd.com.

Quelle: Mountain Valley MD Holdings Inc.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig, wenn auch nicht immer, anhand der Verwendung von Begriffen wie z.B. davon ausgehen, planen, schätzen, erwarten, möglicherweise, werden, beabsichtigen, sollten und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren behaftet, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens könnten – aufgrund von Behördenentscheidungen, Wettbewerbsfaktoren in den Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, der aktuellen Wirtschaftslage und anderer Faktoren, von denen viele nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen – erheblich von jenen Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. Das Unternehmen macht zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Fähigkeit, die Quicksome-Technologie des Unternehmens auf Impfmethoden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Polio, und damit verbundene Angelegenheiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf damit verbundene Studien und den möglichen Erfolg, Ergebnisse und Auswirkungen solcher Anwendungen. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen. Es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen, und solche zukunftsgerichteten Informationen sollten daher mit Vorbehalt betrachtet werden. Sämtliche zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt wider und können sich nach diesem Zeitpunkt ändern. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Informationen zu korrigieren oder zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere wurden bzw. werden weder unter dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (U.S. Securities Act) noch unter anderen einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an US-Personen abgegeben bzw. verkauft werden, sofern keine Registrierung nach dem U.S. Securities Act bzw. den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen erfolgt und keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierungsverpflichtung besteht. Nicht zur Verbreitung über US-Nachrichtendienste bzw. zur Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten bestimmt. Bei Nichteinhaltung dieser Einschränkungsbestimmung kann eine Verletzung der US-Wertpapiergesetze entstehen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dennis Hancock
President & Chief Executive Officer
Mountain Valley MD Holdings Inc.
Tel: 647-725-9755
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

www.mountainvalleymd.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Mountain Valley MD Holdings Inc.
Dennis Hancock
610 – 475 West Georgia Street
V6B 4M9 Vancouver, BC
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Mountain Valley MD Holdings Inc.
Dennis Hancock
610 – 475 West Georgia Street
V6B 4M9 Vancouver, BC

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

LED Explorer lässt mit Lichtleisten die Küche neu erleuchten

Berchtesgaden, den 31.07.2020. LED Explorer, ansässig in der Straße Gmundberg 7, hat es sich zur Aufgabe gemacht die Beleuchtung der Küche mit Hilfe einer LED Lichtleiste auf ein neues Level zu heben.

BildDas Unternehmen ist um den Spagat bemüht Funktionalität und Optik unter einen Hut zu bringen. Die Kunden profitieren dabei von den modernen und individuellen Lösungen, die LED Explorer anbietet. Die Beleuchtung lässt sich beispielsweise über eine Ios oder Android App dimmen, ein- oder ausschalten. Andere Modelle reagieren in sekundenschnelle auf bestimmte Gesten und erleichtern so die Anwendung.

Die über 1100 Lumen pro Meter der LED Lichtleiste sorgen für eine hohe Lichtleistung und leuchten so zum Beispiel eine Arbeitsplatte der Küche vollständig aus. Bestellbar sind die LEDs darüber hinaus in verschiedenen Farben, sodass auch Kunden, die es bunter mögen, fündig werden. Des Weiteren wirbt LED Explorer damit, dass ihre Modelle eine besonders hohe Lebenserwartung haben. Da die LEDs auf eine Leiterplatine aus Aluminium gechippt werden, wird die LED Lichtleiste passiv gekühlt und mit einem einzigartigen Stecksystem ausgestattet. So können einzelne Lichtelemente fugenlos miteinander verbunden werden.

Die Website des Unternehmens, die unter dem Link: www.lichtleiste-shop.de aufgerufen werden kann, verfügt über beispielhafte Bilder, um die Vorstellungskraft der potentiellen Kunden anzuregen. Darüber hinaus ist hier der umfangreiche Online Shop von LED Explorer zu finden, der neben vollständigen Modellen auch alle möglichen Einzel- und Ersatzteile anbietet. Für die Besucher des Online Shops, die konkrete, aber auch allgemeine Fragen zu der Beleuchtung ihrer Küche haben, bietet das Unternehmen einen erstklassigen Kundenservice, um sich mit seinem Anliegen zu melden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LED Explorer GmbH
Frau M. Meck
Gmundberg 7
83471 Berchtesgaden
Deutschland

fon ..: 08652 – 9790676
web ..: https://www.lichtleiste-shop.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Im LED Explorer online Shop finden Sie eine große Auswahl von Lichtleisten für Küche und Wohnen. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

LED Explorer GmbH
Frau M. Meck
Gmundberg 7
83471 Berchtesgaden

fon ..: 08652 – 9790676
web ..: https://www.lichtleiste-shop.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

MetalsTech Limited: Aktivitätsbericht für das Quartal zum Juni 2020

MetalsTech Limited (ASX: MTC) freut sich, über seine Aktivitäten in dem mit 30. Juni 2020 endenden Quartal zu berichten.

ECKDATEN

JORC (2012)-konforme Mineralressourcenschätzung

– JORC (2012)-konforme Mineralressourcenschätzung für Sturec:
– 21,2 Mio. Tonnen mit 1,50 g/t Au und 11,6 g/t Ag; darin enthalten sind 1,026 Mio. Unzen Gold und 7,94 Mio. Unzen Silber, 67 % davon sind der Kategorie der angezeigten und gemessenen Ressourcen zuzurechnen (Cutoff-Wert 0,4 g/t Au; innerhalb des optimierten Tagebaumodells);
– 388 Tsd. Tonnen mit 3,45 g/t Au und 21,6 g/t Ag; darin enthalten sind 43 Tsd. Unzen Gold und 270 Tsd. Unzen Silber, 71 % davon sind der Kategorie der abgeleiteten Ressourcen zuzurechnen (Cutoff-Wert 2,85 g/t Au; außerhalb des optimierten Tagebaumodells; Werte basieren auf einem Abbau unter Tage)
– Als Basis dient eine Goldausbeute von 90,5 % (Sturec-Mineralisierung) mit einer Verarbeitung auf Basis von Ammoniumthiosulfat ohne Einsatz von Zyanid
– Die Lagerstätte ist in nördlicher und südlicher Richtung sowohl entlang des Streichens als auch im Einfallen (dip) bzw. in linearer Fallrichtung (plunge) offen, was auf ein beachtliches Explorationspotenzial und bohrbereite Ziele schließen lässt
– Der hochgradige Kern der bekannten Mineralisierung mündet südlich in Fallrichtung in einer Zone, in der noch keine Bohrungen absolviert wurden und auf die man sich im Rahmen der Ressourcenerweiterungsbohrungen konzentrieren will

Metallurgische Untersuchungen

– MTC ist eine Partnerschaft mit der Firma Clean Earth Technologies eingegangen, um sich für das Goldprojekt Sturec die Nutzungsrechte an einer geschützten zyanidfreien Goldgewinnungstechnologie auf Basis von Thiosulfat zu sichern
– Das Unternehmen setzt die Erzförderung und -extraktion im Stollen Andrej im Rahmen der vor Kurzem gewährten Bergbaulizenz für den Abbau unter Tage fort; das Erz wird nach Australien verbracht, wo metallurgische Untersuchungen an einer Massenprobe durchgeführt werden; dabei kommen die herkömmliche Schwerkraftabscheidung, Flotation, Abscheidung von schweren Flüssigkeiten (HLS) und die Goldextraktion auf Basis von Thiosulfat zum Einsatz

Untertägige Diamantbohrungen

– In der Goldmine Sturec wurden vom Stollen Andrej ausgehend untertägige Diamantbohrungen eingeleitet
– Im Rahmen der Exploration werden bis zu neun (9) Diamantbohrlöcher über insgesamt rund 3.000 Bohrmeter absolviert mit dem Ziel einer möglichen Ressourcenerweiterung
– Die Bohrungen dienen der genaueren Erkundung des Bohrlochs STOR 3.11, in dem folgende Abschnitte durchteuft wurden:
– 89,0 m mit 6,9 g/t Au und 23,6 g/t Ag (zwischen 114 m und 203 m Lochtiefe; Cutoff-Wert 3 g/t Au)
innerhalb eines breiteren Abschnitts von
– 137,3 m mit 4,6 g/t Au und 16,5 g/t Ag (zwischen 67,7 m und 205 m Lochtiefe; Cutoff-Wert 0,3 g/t Au)
– Die Ergebnisse aus dem aktuellen Bohrprogramm werden in die Scoping-Studie für einen untertägigen Förderbetrieb einfließen, welche voraussichtlich als erste Betriebsphase ein einfaches und kostengünstiges Verfahren zur Herstellung von Konzentrat mittels Schwerkraftabscheidung und Flotation mit verkürzter Zeitdauer bis zur Produktion beinhaltet
– Die Goldbranche boomt und um von diesem Boom zu profitieren, will das Unternehmen bei Sturec möglichst rasch einen Förderbetrieb errichten; das Unternehmen forciert die Durchführung einer Scoping-Studie für einen einfachen, hochgradigen Förderbetrieb unter Tag unter Nutzung der bestehenden Infrastruktureinrichtungen und Abbaustätten sowie der bereits vorhandenen Bergbaulizenz für den untertägigen Abbau, die im April 2020 erteilt wurde

Zusammenlegung des Aktienregisters

– Der Industriechemikalienhersteller Wuxi Baichuan Chemical Industrial Co Ltd. (BCC) veräußert seine verbleibenden 7.790.000 Aktienanteile an MTC im Zuge eines Bookbuilding-Verfahrens im Wert von 1,4 Millionen Dollar; er verkauft diese zur Gänze zum Preis von 18 Cent pro Aktie an institutionelle und qualifizierte Anleger
– Das Bookbuilding-Verfahren wurde zum Preis von 18 Cent pro Aktie durchgeführt; dies entspricht einem Aufschlag von 27 % auf den 5-Tages-VWAP bzw. einem Aufschlag von 19 % auf den 10-Tages-VWAP
– Das Bookbuilding-Verfahren erfolgte unter der Aufsicht des Unternehmens und wurde von institutionellen und qualifizierten Anlegern gezeichnet, die in keinem Nahverhältnis zum Unternehmen stehen

Bestellung eines technischen Beraters und personelle Änderungen im Board

– Mark Calderwood wird MetalsTech als technischer Berater verstärken und das Unternehmen bei der Erschließung des Goldprojekts Sturec Gold in der Slowakei unterstützen. Er ist Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy und verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Goldexploration und im Goldbergbau
– Herr Calderwood hat die Firma Persues Mining Limited erfolgreich als Geschäftsführer geleitet und innerhalb eines Zeitraums von 9 Jahren die Entwicklung der Firma vom Börsengang bis hin zu einem Goldproduktionsbetrieb und einem ASX100-Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von > 1,6 Milliarden Dollar begleitet
– Herr Noel OBrien tritt als Non-Executive Director (Direktor ohne Geschäftsführungsbefugnis) zurück und wird zum technischen Berater (Metallurgie & Verarbeitung) bestellt
– Zusammen mit der jüngsten Bestellung von Herrn Mark Calderwood zum technischen Berater des Unternehmens steht Herrn OBriens Wechsel zu einer formellen technischen Beraterrolle im Einklang mit der Strategie des Unternehmens, seine technischen Kapazitäten im Zuge der weiteren Erschließung der unternehmenseigenen Goldmine Sturec zu stärken

Finanzierung

– MetalsTech hat mit seinem aktuellen Kapitalgeber, Herrn Zhengrong Chen, eine strategische Finanzierungsvereinbarung im Hinblick auf ein weiteres Investment über Wandelschuldscheine mit Festpreis (Schuldscheine) unterzeichnet.
– Für die Schuldscheine gelten die folgenden wesentlichen Bedingungen:
– Investment in Höhe von 2,5 Mio. Dollar durch Emission von 10.000.000 Schuldscheinen (die Schuldscheine werden im Rahmen der derzeitigen Platzierungskapazität des Unternehmens gemäß der ASX-Börsenvorschrift 7.1 begeben)
– Absicherung gegen MTCs Lithiumprojekt Cancet (zählt nicht zum Kernportfolio)
– Laufzeit: zwei Jahre
– Verzinsung: 10 % p.a.
– Fester Umwandlungspreis von 25 Cent pro Aktie; MTC kann unter bestimmten Bedingungen eine Umwandlung erzwingen
– Nach Umwandlung werden die Aktien 12 Monate lang treuhänderisch verwahrt
– Für die Ausgabe der Schuldscheine müssen die Vertragsparteien aus regulatorischer Sicht sowohl interne als auch externe Bewilligungen sowie die Zustimmung seitens der MTC-Aktionäre (falls erforderlich) einholen.
– Abschluss einer Platzierung im Wert von 1.125.000 Dollar mit qualifizierten Anlegern (Platzierung) durch Emission von 7.031.250 voll einbezahlten Stammaktien zu 16 Cent pro Aktie (die Aktien werden im Rahmen der derzeitigen Platzierungskapazität des Unternehmens gemäß der ASX-Börsenvorschrift 7.1A zugeteilt)
– Direktoren (und/oder von ihnen nominierte Personen) haben sich ebenfalls an der Platzierung beteiligt und 150.000 Dollar zu den gleichen Konditionen wie in der Platzierung investiert; die Zustimmung der Aktionäre muss noch eingeholt werden
– MTC verfügt über ausreichende Mittel, um seine Ziele im Goldprojekt Sturec für das Jahr 2020 zu erreichen; dazu zählen Ressourcenerweiterungsbohrungen und eine Scoping-Studie mit herkömmlicher Schwerkraftabscheidung, Flotation, Abscheidung von schweren Flüssigkeiten (HLS) und Goldextraktion auf Basis von Thiosulfat

Sonstiges

– Während des mit 30. Juni 2020 endenden Quartals hielt Executive Chairman Russell Moran einen Vortrag anlässlich der NWR Resources Virtual Conference

Hintergrund: Goldmine Sturec

Die Goldmine Sturec liegt im Zentrum der Slowakei, zwischen der Stadt Kremnica und dem Dorf Luky, 17 km westlich von Banská Bystrica, der größten Stadt der Zentral-Slowakei, und 150 km nordöstlich der Hauptstadt Bratislava.

Die Goldmine Sturec beherbergt laut einer JORC (2012)-konformen Berechnung in einem optimierten Tagebaumodell unter Berücksichtigung eines Cutoff-Wertes von 0,4 g/t Au eine Mineralressource im Umfang von insgesamt 21,2 Millionen Tonnen mit einem Erzgehalt von 1,50 g/t Au und 11,6 g/t Ag (1,59 g/t Au-Äqu.), in der 1.026.000 Unzen Gold und 7.944.000 Unzen Silber (1.086.000 Unzen Goldäquivalent) enthalten sind. In den zusätzlichen Ressourcen im Umfang von 388.000 Tonnen mit einem Erzgehalt von 3,45 g/t Au und 21,6 g/t Ag (3,60 g/t Au-Äqu.) außerhalb des optimierten Tagebaumodells sind nochmals 43.000 Unzen Gold und 270.000 Unzen Silber (45.000 Unzen Goldäquivalent) enthalten (Bericht gemäß JORC (2012)).

Tabelle 1: Mineralressourcenschätzung – Goldprojekt Sturec

Mineralressourcenschätzung Sturec
Ressourcenschätzung, Cutoff-Wert über 0,40 g/t Au,
innerhalb des optimierten
Tagebaumodells

RessourcenkTonnenDichteAu Ag Au-ÄquAu Ag Au-Äqu
ategorie (Tsd. (t/m (g/t (g/t. (Tsd. (Tsd.
) 3) ) ) 1 (g/t Unzen. 1
) ) Unze
n)

(Tsd.
Unzen
)

gemessene 3.0002,17 1,69 13,5 1,79 161 1291 171
R.

angezeigte 11.202,24 1,79 14,9 1,90 643 5373 685
R. 0

gemessene 14.202,23 1,77 14,6 1,87 804 6664 856
+ 0
angezeigte
R.

abgeleitete 7.0002,33 0,97 5,6 1,01 222 1280 230
R.

GESAMT 21.202,26 1,50 11,6 1,59 1026 7944 1086
0

Ressourcenschätzung, Cutoff-Wert über 2,85 g/t Au,
außerhalb des optimierten
Tagebaumodells

RessourcenkTonnenDichteAu Ag Au-ÄquAu Ag Au-Äqu
ategorie (Tsd. (t/m (g/t (g/t. (Tsd. (Tsd.
) 3) ) ) 1 (g/t Unzen. 1 (Tsd
) ) Unze.
n) Unzen
)

gemessene – – – – – – – –
R.

angezeigte 114 2,28 3,39 25,6 3,57 12 94 13
R.

gemessene 114 2,28 3,39 25,6 3,57 12 94 13
+
angezeigte
R.

abgeleitete274 2,34 3,47 19,9 3,61 31 176 32
R.

GESAMT 388 2,34 3,45 21,6 3,60 43 270 45

AuÄq g/t = ((Au g/t Gehalt*Met. Gew.*Au Preis/g) + (Ag g/t Gehalt*Met. Gew.*Ag Preis/g)) / (Met. Gew.*Au Preis/g)
Langfristige Prognose des Gold- und Silberpreises USD/oz. (Quelle: Weltbank, JP Morgan): 1.500 bzw. 20 USD.
Gold- und Silbergewinnung aus den 2014 durchgeführten metallurgischen Testarbeiten mit Thiosulfat: 90,5 % bzw. 48,9 %.
Das Unternehmen ist der Ansicht, dass sowohl Gold als auch Silber ein vernünftiges Potenzial haben, aus dem Sturec-Erz mittels von Thiosulfat-Laugung/Elektrogewinnung gemäß den angegebenen Ausbeuten gewonnen und verkauft zu werden.

ENDE

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner:

Russell Moran—–
Chairman—–
M: +61 415 493 993—-
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Nathan Ryan
Investor Relations
M: +61 420 582 887
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Gino DAnna
Director-
M: +61 400 408 878
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Hinweise bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Zusammenhang mit MetalsTech. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Aussagen über historische Fakten, und die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können aufgrund einer Vielzahl von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen. Zukunftsgerichtete Informationen sind naturgemäß von geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten abhängig. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von denjenigen abweichen, die in den vom Unternehmen oder im Namen des Unternehmens bereitgestellten zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Risiken in Bezug auf zusätzliche Finanzierungsanforderungen, Metallpreise, Explorations-, Erschließungs- und Betriebsrisiken, Wettbewerb, Produktionsrisiken, behördliche Einschränkungen, einschließlich Umweltauflagen und Haftung sowie mögliche Rechtsstreitigkeiten.

Zukunftsgerichtete Aussagen in diesem Dokument basieren auf den Überzeugungen, Meinungen und Schätzungen des Unternehmens MetalsTech zu dem Zeitpunkt, an dem die zukunftsgerichteten Aussagen getätigt werden, und es wird keine Verpflichtung übernommen, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich diese Überzeugungen, Meinungen und Schätzungen ändern oder um andere zukünftige Entwicklungen widerzuspiegeln.

Stellungnahme der Sachverständigen

Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen zu den Explorationsergebnissen basieren auf Datenmaterial, das von Dr. Quinton Hills Ph.D., M.Sc., B.Sc. zusammengestellt wurde. Dr. Hills ist der technische Berater von MetalsTech Limited und Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy (Nr. 991225). Dr. Hills hat ausreichende Erfahrungen, wie sie für den Mineralisierungstyp und die Art der hier betrachteten Lagerstätte sowie die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich sind. Er verfügt somit über die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves, Ausgabe 2012) befähigen. Dr Hills stimmt zu, dass die auf seinen Informationen basierenden Angaben in einer der Form und dem Kontext entsprechenden Weise in den Bericht aufgenommen werden.

Die Informationen in diesem Bericht, dem diese Erklärung beigefügt ist, die sich auf Mineralressourcen für die Goldlagerstätte turec beziehen, basieren auf Informationen, die von Chris Grove, einem Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy (Nr. 310106), erstellt wurden. Herr Grove ist ein vollbeschäftigter Mitarbeiter von Measured Group Pty Ltd. und hat ausreichende Erfahrungen, wie sie für den Mineralisierungstyp und die Art der hier betrachteten Lagerstätte sowie die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich sind. Er verfügt somit über die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves, Ausgabe 2012) befähigen. Herr Grove stimmt zu, dass die auf seinen Informationen basierenden Angaben in einer der Form und dem Kontext entsprechenden Weise in den Bericht aufgenommen werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MetalsTech Limited
Russel Moran
Unit 1, 44 Denis Street
6008 Subiaco
Australien

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

MetalsTech Limited
Russel Moran
Unit 1, 44 Denis Street
6008 Subiaco

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt