Aequus meldet höchste Quartalseinnahmen in der Firmengeschichte und informiert über wirtschaftliche Entwicklung

Aequus meldet höchste Quartalseinnahmen in der Firmengeschichte und informiert über wirtschaftliche Entwicklung

VANCOUVER, 29. November 2018 – Aequus Pharmaceuticals Inc. (TSX-V: AQS, OTCQB: AQSZF) (Aequus oder das Unternehmen) – ein Pharmaunternehmen, das sich in erster Linie auf die Entwicklung, Optimierung und Vermarktung von differenzierten Spezialprodukten konzentriert -, hat heute die Finanzergebnisse für die drei bzw. neun Monate zum 30. September 2018 sowie die damit verbundenen Unternehmensentwicklungen bekannt gegeben. Alle Beträge sind, wenn nicht anders angegeben, in kanadischer Währung ausgewiesen.

Wichtige Eckdaten für das 3. Quartal 2018

– Höchste Quartalseinnahmen in der Firmengeschichte mit Einnahmen in Höhe von 420.158 $ für das 3. Quartal 2018, was einer Steigerung um 44 % im Vergleich zu den drei Monaten zum 31. September 2017 (3. Quartal 2017) entspricht.

– Für die neun Monate zum 30. September 2018 ergeben sich im laufenden Geschäftsjahr 1.173.013 $, was einer Steigerung um 52 % gegenüber der Vergleichsperiode 2017 entspricht.

– Rückgang der Nettoverluste um 31 % gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres bzw. Gesamtrückgang der Verluste in den neun Monaten zum 30. September um 34 % gegenüber der Vergleichsperiode 2017.

– Das Unternehmen hat erfolgreich zwei Finanzierungstransaktionen mit einem Gesamt-Bruttoerlös von 1.575.000 $ abgeschlossen.

– Nach Quartalsende hat das Unternehmen einen strategischen Beirat für Augenheilkunde eingerichtet, der über das entsprechende klinische, wirtschaftliche und behördliche Know-how verfügt.

Unsere umfangreichen Werbeinitiativen in ganz Kanada schlagen dauerhaft mit positiven Ergebnissen zu Buche und wir können aktuell die höchsten Quartalseinnahmen in der Firmengeschichte vorweisen, so Ian Ball, CCO von Aequus. Unsere Position innerhalb von Kanada wird immer stärker, nachdem unser Geschäftsteam laufend wichtige Kontakte in der Branche knüpft. Diese Kontakte werden neben der Einrichtung unseres strategischen Beirats für Augenheilkunde im Zuge der Erweiterung unseres Produkt-Portfolios oberste Priorität haben.

Geschäftsaktivitäten

Mit seinen geschäftlichen Aktivitäten konnte das Unternehmen im 3. Quartal 2018 Einnahmen in Höhe von 420.158 $ generieren, was einer Steigerung um 44 % gegenüber der Vergleichsperiode 2017 entspricht. Für das laufende Geschäftsjahr konnte das Unternehmen in den neuen Monaten zum 30. September 2018 Einnahmen in Höhe von 1.173.013 $ verzeichnen; das ist ein Zuwachs von 52 % gegenüber der Vergleichsperiode 2017. Die Einnahmensteigerung war vor allem auf die Forcierung von Werbemaßnahmen in Märkten mit positivem Marktzugang und Kassenrückvergütungen zurückzuführen.

Nach Quartalsende richtete Aequus einen strategischen Beirat für Augenheilkunde ein, der das Unternehmen bei der Bewertung und Rationalisierung der zahlreichen Geschäftschancen im ophthalmologischen Bereich unterstützt, die sich sowohl im Hinblick auf Therapeutika als auch auf Medizintechnik eröffnen. Der Beirat wird Aequus dabei helfen zu bewerten, ob ein Produkt den Behandlungserfolg eines Patienten verbessern, sich in den Workflow eines Klinikers einfügen und in Kanada erfolgreich vermarktet bzw. von den Kassen rückerstattet werden kann.

Programmentwicklungsaktivitäten
Aequus konnte seine Marktchancen für das neu formulierte transdermale antiemetische Pflaster AQS1303 im europäischen Markt mit der Zulassung von Diclectin® erweitern. Diclectin® ist das orale Referenzprodukt zu AQS1303 und wird derzeit zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft eingesetzt. Es wurde vor kurzem im Vereinigten Königreich unter dem Markennamen Xonvea® für den Handel zugelassen. Aequus plant, AQS1303 in jenen Ländern einzuführen, in denen ursprünglich ein orales Produkt zugelassen wurde und sich dadurch ein verkürztes Zulassungsverfahren für neu formulierte Produkte ergeben könnte.

Betriebsausgaben

Die Ausgaben für Vertriebs- und Marketinginitiativen beliefen sich im 3. Quartal 2018 auf 449.932 $ gegenüber 310.163 $ im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Steigerung um 45 % ergab sich in erster Linie aus den höheren Marketingkosten für Zepto sowie aus den freien Stellen im 3. Quartal 2017, die dann im 3. Quartal 2018 besetzt wurden. Die Ausgaben beinhalten unbare Aufwendungen in Höhe von 54.720 $ für Abschreibungen und Zahlungen auf Aktienbasis. Auf Abschreibungen und Zahlungen auf Aktienbasis entfielen im 3. Quartal 2018 jeweils 44.555 $ bzw. 10.165 $. Im 3. Quartal 2017 waren es zum Vergleich 45.918 $ bzw. 15.053 $. Die Abschreibungskosten entfielen in erster Linie auf die Kosten für die Übernahme von TeOra. Nachdem die Einrichtung der Umsatz- und Marketinginfrastruktur nun abgeschlossen ist, können neue Produkte wie Zepto bei der gleichen Kundengruppe – ohne nennenswerte Auswirkungen auf die Vertriebskosten insgesamt – beworben werden.

Die Forschungs- und Entwicklungsausgaben des Unternehmens beliefen sich im 3. Quartal 2018 auf 76.275 $ (gegenüber 415.173 $ im 3. Quartal 2017). Dieser Rückgang war in erster Linie auf die geringeren Subunternehmerkosten und die geringeren Beratungskosten im Zusammenhang mit dem Behördenverfahren für AQS1301 und AQS1303 (Pre-IND-Verfahren) zurückzuführen. Die Entwicklungsarbeiten im 3. Quartal 2018 bestanden größtenteils in der Weiterentwicklung und Optimierung von AQS1303 in Vorbereitung auf klinische Studien. Die Kosten dafür übernimmt der Partner Corium, der im Gegenzug die Exklusivrechte für die Herstellung des Produkts erwirbt. Daraus ergab sich im 3. Quartal 2018 ein Kostenrückgang in Höhe von 328.383 $ gegenüber dem 3. Quartal 2017.

Die allgemeinen Verwaltungsausgaben korrelierten mit jenen der Vorquartale und beliefen sich im 3. Quartal 2018 auf 546.827 $ gegenüber dem Vergleichsquartal 2017 mit 532.085 $.

GESCHÄFTSBERICHT UND MD&A

Den Anlegern wird empfohlen, den gesamten Geschäftsbericht sowie die dazugehörige Stellungnahme und Analyse des Managements (MD&A) für die drei bzw. neun Monate zum 30. September 2018 zu konsultieren, welche auf der Webseite des Unternehmen (www.aequuspharma.ca) sowie auf der SEDAR-Webseite (www.sedar.com) nachzulesen sind.

ÜBER AEQUUS PHARMACEUTICALS INC.

Aequus Pharmaceuticals Inc. (TSX-V: AQS,, OTCQB: AQSZF) ist ein wachstumsstarkes Pharmaunternehmen, das sich in erster Linie auf die Entwicklung und Vermarktung von hochwertigen, differenzierten Spezialprodukten konzentriert. Aequus hat seine Produktlinie erweitert und durch eine Reihe von kommerziellen Produkten für die Fachgebiete Ophthalmologie und Transplantationschirurgie ergänzt. Außerdem verfügt das Unternehmen über ein Portfolio von im Entwicklungsstadium befindlichen Produkten für den neurologischen und psychiatrischen Fachbereich. Ziel ist es, eine bessere Medikamentenadhärenz durch optimierte Verabreichungssysteme zu erreichen. Ergänzend zu unserem Neurologieschwerpunkt konnten wir zuletzt unsere Entwicklungslinie um ein medizinisches Cannabisprodukt mit langer Wirkungsdauer erweitern. Gerade in diesem Bereich besteht bei den Patienten ein erhöhter Bedarf für eine konsequente und zuverlässige Verabreichung von Produkten in pharmazeutischer Qualität. Aequus hat die Absicht, seine internen Programme in Kanada zusätzlich zu seinen derzeit bereits am Markt erhältlichen und etablierten Arzneimitteln zu vermarkten, und sucht nach strategischen Partnern, um mit deren Hilfe die Präsenz seiner Produkte bzw. geplanten Produkte auf dem internationalen Markt zu maximieren. Aequus will seine Handelsplattform in Kanada für die Markteinführung zusätzlicher Produkte nutzen, die entweder intern hergestellt oder durch Übernahmen bzw. Lizenzen erworben werden. Das Hauptaugenmerk bleibt dabei unverändert auf hochspezialisierten therapeutischen Anwendungsbereichen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.aequuspharma.ca.

Haftungsausschluss in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung kann zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten, die möglicherweise nicht auf historischen Tatsachen basieren, und zu denen ohne Einschränkung auch Aussagen zählen, in denen Begriffe wie glauben, können, planen, werden, schätzen, fortsetzen, erwarten, beabsichtigen, potenziell sowie ähnliche Ausdrücke enthalten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen notwendigerweise auf Schätzungen und Annahmen, welche aus unseren Erfahrungen, der Beobachtung historischer Trends, der derzeitigen Situation, den erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie Faktoren, die wir als angemessen erachten, resultieren. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung zählen unter anderem auch Aussagen über die Umsetzung unseres Geschäftsmodells und unserer strategischen Planung; über die zu erwartenden Einnahmen des Unternehmens; über die Vertriebs- und Marketingmaßnahmen von Aequus; über die potenziellen regionalen Partnerschaften des Unternehmens im Hinblick auf seine internen Programme; und über die Behördenauflagen für das transdermale Kombinationspflaster (Pyridoxin/Doxylamin). Solche Aussagen spiegeln unsere derzeitige Auffassung im Hinblick auf zukünftige Ereignisse wider, sind Risiken und Unsicherheiten unterworfen und basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar Aequus als realistisch eingeschätzt werden, jedoch beträchtlichen Unsicherheiten und Eventualitäten in Bezug auf die Geschäftstätigkeit, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, den Mitbewerb sowie die politische und gesellschaftliche Situation unterliegen. Es gibt viele Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, wie sie in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebracht werden, unterscheiden. Mit den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung hat das Unternehmen eine Reihe von wesentlichen Annahmen getätigt, zu denen unter anderem auch folgende zählen: Erhalt positiver Ergebnisse aus den klinischen Studien; Erhalt der behördlichen Genehmigungen; allgemeine Geschäfts- und Wirtschaftslage; die Fähigkeit des Unternehmens, seine aktuellen Produkte erfolgreich in Lizenz zu vergeben oder zu verkaufen bzw. neue Produkte in Lizenz zu übernehmen und zu entwickeln; die Annahme, dass die derzeit guten Kontakte des Unternehmens zu seinen Herstellern und anderen Drittunternehmen aufrecht erhalten werden; die Fähigkeit, eine Finanzierung zu angemessenen Bedingungen abzuschließen; die Fähigkeit des Unternehmens, qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen und zu halten; Marktwettbewerb; von den Mitbewerbern angebotene Produkte und Technologien; und die Fähigkeit des Unternehmens, seine Patente und Eigentumsrechte zu schützen. Bei der Bewertung von zukunftsgerichteten Aussagen sollten sowohl bestehende als auch zukünftige Aktionäre insbesondere eine Reihe von Faktoren berücksichtigen, die hier bzw. im Jahresbericht des Unternehmens vom 30. April 2018 unter der Überschrift Risikofaktoren beschrieben sind (eine Kopie davon ist unter dem Unternehmensprofil von Aequus auf der SEDAR-Webseite unter www.sedar.com verfügbar) und von Zeit zu Zeit im SEDAR-Profil von Aequus veröffentlicht werden. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken und Unsicherheiten, oder ein bis dato unbekanntes Risiko, eintreten oder sich die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, dann könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den hier beschriebenen unterscheiden. Die zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung und wir haben nicht die Absicht und sind nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, soweit dies nicht in den einschlägigen Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen und grundsätzlich unsicher sind. Den Anlegern wird deshalb empfohlen, zukunftsgerichteten Aussagen nicht vorbehaltslos zu vertrauen.

VistitanTM: Handelsmarke im Besitz bzw. unter Lizenz von Sandoz Canada Inc.
Zepto® ist eine eingetragene Handelsmarke von Mynosys Cellular Devices.

KONTAKTDATEN
Aequus Investor Relations
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Tel: 604-336-7906
Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Aequus Pharmaceuticals
Ann Fehr
2820-200 Granville St
V6C 1S4 Vancouver
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Aequus Pharmaceuticals
Ann Fehr
2820-200 Granville St
V6C 1S4 Vancouver

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Renaissance meldet Ergebnisse des dritten Quartals 2018

Renaissance meldet Ergebnisse des dritten Quartals 2018

30. November 2018, Vancouver, Kanada – Renaissance Oil Corp. (Renaissance oder das Unternehmen) (TSX-V:ROE / OTCQB: RNSFF) gibt die Ergebnisse des dritten Quartals 2018 bekannt. Alle Dollarbeträge sind, wenn nicht anders angegeben, in kanadischem Dollar ausgewiesen.

Wichtigste Eckdaten 3. Quartal 2018
– Die Einnahmen und der operative Netback erreichten im dritten Quartal 2018 Unternehmensrekordwerte von 7,1 Millionen Dollar bzw. 0,8 Millionen Dollar;
– Im 60.000 Acres großen Konzessionsgebiet Amatitlán führte Renaissance mit seinem Partner LUKOIL ein Bohrprogramm mit 17 oberflächennahen Löchern durch, die auf die schwer durchlässigen Sandformationen Chicontepec abzielten, und bohrte zusätzlich ein 3.550 Meter tiefes Loch, um die wichtigen tieferen Zonen zu bewerten;
– Die starken Rohöl- und Erdgaspreise setzten sich auch im dritten Quartal fort, wobei sich der durchschnittlich realisierte Preis auf 84,27 Dollar pro Barrel Rohöl – verglichen mit 80,68 $/Bbl im 2. Quartal 2018 und 54,09 $/Bbl im 3. Quartal 2017 – bzw. 5,03 Dollar pro Tsd. Kubikfuß Erdgas -verglichen mit 4,51 $/Mcf im 2. Quartal 2018 und 4,24 $/Mcf im 3. Quartal 2017 – belief.

3 Monate zum
30. 30. Juni30. Sept
Septemb 201 ember
er 8 2017
2018

Produkti
on

Rohöl (Bbl/d) 547 596 641
Erdgas (Mcf/d) 6.010 6.360 5.957
gesamt (Boe/d) 1,548 1.656 1.634

Preise
Rohöl ($/Bbl) 84,27 80,68 56,54
Erdgas ($/Mcf) 5,03 4,51 4,24

Einnahme 7.108.917.035.895.437.19
n 4 7 9

Beteiligungsgebühren (5.749.2(5.675.1(4.344.4
79) 60) 92)

Betriebskosten (561.836(677.977(407.367
) ) )

Netback Betrieb 797,799 682.760 685.340

Nettover (136.928(1.710.8(500.824
lust ) 87) )

pro Aktie, bereinigt, (0,00) (0,01) 0,00
verwässert

Mitteilung des President

Mit der laufenden Erschließung des Konzessionsgebiets Amatitlán (Veracruz, Mexiko) durch Renaissance und LUKOIL erreichte die Betriebstätigkeit im und nach dem dritten Quartal einen Meilenstein. Ein Bohrprogramm mit 17 Löchern wurde abgeschlossen, wobei die oberflächennahe Formationen Chicontepec aus dem Tertiär durchschnitten wurden. Diese Löcher wurden fertiggestellt und in Produktion genommen. Renaissance hat darüber hinaus Wartungs- und Reparaturarbeiten in acht bestehenden Chicontepec-Löchern durchgeführt. Darüber hinaus hat Renaissance im Rahmen der Partnerschaft mit LUKOIL jetzt ein 3.550 Meter tiefes Loch gebohrt. Damit und mit den 17 Chicontepec-Löchern und Instandhaltungsarbeiten ist das zugesagte Arbeitsprogramm in Höhe von 45,5 Millionen US-Dollar bei Amatitlán abgeschlossen.

Renaissance produzierte in seinen Konzessionen Mundo, Nuevo, Topén und Malva (das Konzessionsgebiet Chiapas) im Schnitt 1.548 Barrel Öläquivalent pro Tag. Die Produktion im Konzessionsgebiet Chiapas ging im dritten Quartal gegenüber dem vorangegangenen Quartal zurück, da das Bohrloch Topén-3 vorübergehend abgeschaltet wurde, während das Unternehmen bei diesem Loch Wartungs- und Reparaturarbeiten durchführt und über den Landzugang für die bevorstehenden neuen Bohr- und Instandhaltungsprogramme verhandelt.

Die starken Preise für Rohöl und Erdgas setzten sich auch im dritten Quartal 2018 fort, was zu einem Rekordquartalsumsatz von 7,1 Millionen Dollar sowie einem operativen Netback auf einem Rekordniveau von 0,8 Millionen Dollar führte.

Renaissance macht weitere Fortschritte bei seinem Vorhaben, sich zu einem bedeutenden Energieproduzenten in Mexiko zu entwickeln.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite www.renaissanceoil.com.

RENAISSANCE OIL CORP.

Craig Steinke
Chief Executive Officer

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Craig Steinke, Chief Executive Officer | Tel: +1-604-536-3637
Kevin J. Smith, Vice President, Business Development | Tel: +1-403-200-9047

Suite 3123, 595 Burrard Street
Vancouver, BC V7X 1J1 Kanada
Tel: 1. 604.536.3637
www.renaissanceoil.com

Diese Pressemeldung ist im Zusammenhang mit dem Finanzergebnis für die drei und neun Monate zum 30. September 2018 sowie der Diskussion und Analyse der Unternehmensführung (MD&A) zu betrachten. Diese eingereichten Unterlagen können auf der Webseite von SEDAR (www.sedar.com) abgerufen werden.

Abkürzungen

Bbl oBarrel Mcf: Tsd. Kubikfuß
de
r Bbl
s
:
Bbls/Barrel pro Tag Mcf/dTausend Kubik
d: : fuß
pro Tag
Boe: Barrel ÖläquivalMMcf:Mio. Kubikfuß
ent

Boe/dBarrel ÖläquivalMMcf/Mio. Kubikfuß
: ent d: pro
pro Tag Tag

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Dazu zählen ohne Einschränkung auch Aussagen im Hinblick auf die Produktionssteigerung, die Senkung der Betriebskosten im Rahmen der Feldarbeiten, die Steigerung des betrieblichen Netbacks, die zukünftigen Preise für Rohöl und Erdgas, die Einleitung und den Erfolg des Bohrprogramms bei Amatitlán und in den Konzessionsgebieten Chiapas sowie die Annahme, dass sich das Unternehmen zu einem bedeutenden Energieproduzenten Mexikos entwickeln wird. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Tatsachen beruhen und sich auf Ereignisse, Ergebnisse oder Entwicklungen beziehen, von denen das Unternehmen annimmt, dass sie eintreten werden. Sie werden im Allgemeinen, jedoch nicht immer, anhand von Begriffen wie Ziele, erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, versucht, setzt fort, Potenzial, Ziel, aussichtsreich und ähnlichen Ausdrücken dargestellt bzw. wird mit ihnen zum Ausdruck gebracht, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, dürften, können, könnten oder sollten. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und bergen eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten. Bestimmte wesentliche Annahmen im Hinblick auf zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich der entsprechenden Risiken und Unsicherheiten, werden in dieser Pressemeldung sowie in den testierten Finanzberichten und in der Diskussion und Analyse der Unternehmensführung (MD&A) für das Jahr zum 31. Dezember 2017 – wie auf www.sedar.com veröffentlicht – beschrieben. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Geschäftsergebnisse des Unternehmens nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den für das Unternehmen geltenden Wertpapiergesetzen und -bestimmungen vorgeschrieben. Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung. Den Lesern wird angeraten, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen.

Die TSXV und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Renaissance Oil Corp.
Kevin Smith
3123 – 595 Burrard Street
V7X 1J1 Vancouver, BC
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Renaissance Oil entwickelt ein qualitativ hochwertiges, diversifiziertes Portfolio für die Entwicklung in Mexiko.

Pressekontakt:

Renaissance Oil Corp.
Kevin Smith
3123 – 595 Burrard Street
V7X 1J1 Vancouver, BC

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Ucore kündigt nicht vermittelte Privatplatzierung an

Ucore kündigt nicht vermittelte Privatplatzierung an

30. November 2018 – HALIFAX, NOVA SCOTIA – Ucore Rare Metals Inc. (TSXV: UCU) (OTCQX: UURAF) (Ucore oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine nicht vermittelte Privatplatzierung von bis zu 2.333.333 Einheiten zum Preis von 0,15 Dollar pro Einheit durchführt, um damit einen möglichen Gesamterlös von 350.000 Dollar zu erzielen (die Privatplatzierung). Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie und einem Stammaktienkaufwarrant. Jeder Warrant berechtigt den Inhaber innerhalb eines Zeitraums von 36 Monaten zum Erwerb einer weiteren Stammaktie zum Ausübungspreis von 0,20 Dollar.

Der Nettoerlös aus der Privatplatzierung wird für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet.

Das Unternehmen geht davon aus, dass bestimmte Insider des Unternehmens einen Teil der Privatplatzierung zeichnen werden und dass die Privatplatzierung daher eine Transaktion mit nahestehenden Parteien darstellt. Einzelheiten zu den Beträgen, die von nahestehenden Parteien gezeichnet wurden, werden bei Abschluss bekannt gegeben. Das Unternehmen erwartet, dass die Privatplatzierung von den formellen Anforderungen betreffend die Bewertung und die Genehmigung durch die Aktionäre gemäß Multilateral Instrument 61-101 Protection of Minority Security Holders in Special Transactions ausgenommen sein wird, da der Marktwert der betreffenden Gegenleistung voraussichtlich nicht 25 Prozent der Marktkapitalisierung des Unternehmens übersteigen wird. Eine Beschreibung der Auswirkungen der Stimmrechtsanteile der nahestehenden Unternehmen und Personen wird bei Abschluss veröffentlicht.

Der Abschluss der Privatplatzierung steht unter Vorbehalt bestimmter Bedingungen, wie etwa auch dem Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen einschließlich der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange.

Über Ucore

Ucore Rare Metals Inc. ist ein Unternehmen in der Entwicklungsphase dessen Hauptaugenmerk auf Seltenerdmetallressourcen-, -gewinnungs- und -veredelungstechnologien mit kurzfristigem Potenzial für Produktion, Wachstum und Skalierbarkeit gerichtet ist. Das Unternehmen hält sämtliche Anteile an der Seltenerdmetallmine Bokan-Dotson Ridge. Am 31. März 2014 teilte Ucore mit, dass von Seiten der Rechtsprechung des Bundesstaates Alaska die einstimmige Genehmigung für Senate Bill 99 (2014) erteilt wurde, das AIDEA ermächtigte, Schuldverschreibungen in Höhe von bis zu 145 Millionen USD für die Infrastruktur- und Baukosten des Seltenerdmetallprojekt Bokan-Dotson Ridge auszugeben.

Weitere Informationen erhalten Sie über Herrn Jim McKenzie, President und CEO von Ucore Rare Metals Inc. unter der Rufnummer +1 (902) 482-5214 oder auf www.ucore.com.

Vorsorglicher Hinweis
Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten sind. Alle Aussagen in dieser Mitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf zukünftige Aktivitäten oder Umstände beziehen, wie z.B. Schlichtung, Mediation, Verhandlungen, Vergleich, Finanzierung(en), Unternehmensakquisitionen, Geschäftsentwicklungsaktivitäten, Zeitpläne sowie Ereignisse oder Entwicklungen, die das Unternehmen erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind die Aussagen nicht als Garantien zukünftiger Leistungen oder Ergebnisse zu verstehen. Ucore ist davon ausgegangen, dass IBC bereit sein wird, Verhandlungen zu führen, um die Bedenken der Parteien zu zerstreuen und gleichzeitig Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden, und dass das Ergebnis des Verfahrens eine erfolgreiche Einigung für alle Parteien darstellen wird. Ucore ist auch davon ausgegangen, dass es in naher Zukunft in der Lage sein wird, eine Zwischenfinanzierung und ausreichende zusätzliche Finanzmittel für die Übernahme von IBC in Übereinstimmung mit den Bedingungen der bestehenden Vereinbarungen mit IBC und seinen Aktionären, die die Mehrheit der Anteile halten, zu erhalten. Ucore ist auch davon ausgegangen, dass es bei der bevorstehenden erwarteten umfassenden Due Diligence-Prüfung von IBC nicht zu wesentlichen negativen Ergebnisse kommen wird. Die eigentlichen Ergebnisse oder Entwicklungen könnten wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Zu den Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Erwartungen abweichen könnten, zählen das Unvermögen von Ucore, ausreichende Mittel für den Erwerb von IBC (einschließlich ausstehender Zahlungen unabhängig von der Übernahme, die gemäß den vorherigen und bestehenden Vereinbarungen zu leisten sind); widrige Kapitalmarktbedingungen; unerwartete Ergebnisse der Due-Diligence-Prüfung; Widerstand oder Nichteinhaltung der bestehenden Vereinbarungen durch IBC oder dessen Hauptaktionären; die Entwicklung alternativer überlegener Metallurgie- und Metalltrenntechnologien; die Unfähigkeit von IBC, sein geistiges Eigentum zu schützen; unerwartete Transaktionskosten oder andere Rückschläge in Verbindung mit dem Abschluss der Transaktion; die Verfügbarkeit und Beschaffung einer möglicherweise erforderlichen Zwischenfinanzierung; sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Ucore Rare Metals Inc.
210 Waterfront Drive
Bedford, Nova Scotia
Kanada
B4A0H3
902.482.5214
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
www.ucore.com
www.ucore.com/ucoretv

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ucore Rare Metals Inc.
Peter Manuel
210 Waterfront Drive, Suite 106
B4A 0H3 Bedford, Nova Scotia
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Ucore Rare Metals Inc. ist ein Bergbauunternehmen, das sich in der Erschließungsphase befindet und sich mit dem Aufbau von seltenen Metallressourcen mit kurzfristigem Produktionspotenzial beschäftigt.

Pressekontakt:

Ucore Rare Metals Inc.
Peter Manuel
210 Waterfront Drive, Suite 106
B4A 0H3 Bedford, Nova Scotia

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt