Der Goldpreis profitiert von Angst

Sorgen über eine mögliche Rezession der US-Wirtschaft und ein Abrutschen der Aktien sorgen für einen steigenden Goldpreis.

BildLaut JPMorgan Chase & Co. stehen die Chancen 50 zu 50, dass die USA in den nächsten zwei Jahren in die Rezessionsfalle tappen. Bankexperten erwarten eine Verlangsamung des US-Wachstums von 2,9 auf 2,6 Prozent und eine Belebung der Kerninflation auf 2,5 Prozent. Damit könnten die USA in die Nähe der späten Inflationsüberschreitung geraten. Goldinvestitionen würde diese Entwicklung auf jeden Fall unterstützen.

Zudem gibt es weitere Szenarien, die den Goldpreis nach oben treiben könnten. Emsige Goldkäufe von diversen Zentralbanken und auch die steigende Nachfrage der Schwellenländer könnten ein übriges tun.

Aus Sicht der Saisonalität des Goldes befindet sich der Goldpreis in der Phase – die gewöhnlich von Anfang Juli bis Mitte Januar dauert – in der er ansteigt. Als Grund werden dafür die Anschaffungen der Schmuckbranche für das Weihnachtsgeschäft angeführt. In 2018 funktionierte die Saisonalität bisher nicht so ganz. Anfang des Jahres erfreute der Goldpreis noch die Anleger, doch ab Mai ging es preislich nach unten.

Wie sich der Goldpreis kurzfristig weiter entwickeln wird, ist unklar. Mittel- bis langfristig ist und bleibt Gold attraktiv, ebenso wie die Aktien von Goldgesellschaften wie beispielsweise US Gold oder Bluestone Resources.

US Gold – https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298174 – konzentriert sich auf die Erschließung und Exploration von Goldprojekten in den USA. Besonders erwähnenswert sind das Keystone-Projekt in Nevada, gelegen im goldreichen Cortez Trend und das Copper King-Projekt in Wyoming. Ein baldiger angestrebter Produktionsbeginn bei den Projekten sollte der Gesellschaft zum Erfolg verhelfen.

Bei Bluestone Resources – https://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298586 – überzeugt das Cerro Blanco Goldprojekt. Gelegen in Guatemala, sind geschätzt fast eine Million Unzen Gold und mehr als drei Millionen Unzen Silber im Boden des Projektes vorhanden. Zusätzlich besitzt Bluestone Resources ein Geothermieprojekt in Guatemala, das bereits über eine Lizenz zum Bau und zum Betrieb verfügt.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Frau Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von US Gold (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/us-gold-corp.html) und von Bluestone Resources (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/bluestone-resources-inc.html).

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

eCobalt meldet Update seiner Fortschritte beim Kobaltprojekt Idaho

eCobalt meldet Update seiner Fortschritte beim Kobaltprojekt Idaho

Vancouver (British Columbia, Kanada), 31. Oktober 2018. eCobalt Solutions Inc. (TSX: ECS, OTCQX: ECSIF, FRA: ECO) (eCobalt oder das Unternehmen) freut sich, ein Update seiner Fortschritte beim Kobaltprojekt Idaho (das KPI) in der Nähe der Stadt Salmon, im Herzen des historischen Idaho Cobalt Belt, bereitzustellen. Das ICP ist weiterhin die einzige kurzfristige, umwelttechnisch genehmigte, primäre Kobaltlagerstätte in den USA.

Nach einer arbeitsreichen und produktiven Frühjahrs- und Sommersaison werden mehrere Projekte als Vorbereitung auf den Winter abgeschlossen. Zu den Höhepunkten der Fortschritte zählt Folgendes:

– Die Elektrifizierung des Rückpumpensystems ist abgeschlossen. Die Wasseraufbereitungsleitungen sind vorhanden und für die Wintersaison gesichert.
– Die Wasseraufbereitungsteiche sind fertiggestellt und der Wildtierzaun wurde montiert.
– Die Verrohrung der Lagereinrichtung für das Bergeendmaterial (Tailings Waste Storage Facility, die TWSF) ist zu 33 Prozent fertiggestellt und die Entwässerungsleitung ist installiert. Der fertiggestellte Teil der TWSF steht zur Aufnahme von Taubgestein zur Verfügung. Eine Schutzabdeckung wird zur Vorbereitung auf den Winter angebracht, während die Verrohrung im Frühjahr fertiggestellt werden wird.
– Die Errichtung der Wasseraufbereitungsanlage (Water Treatment Plant, die WTP) wird im kürzlich fertiggestellten WTP-Gebäude fortgesetzt. Die mechanische Fertigstellung soll Ende November erfolgen. Die Inbetriebnahme wird voraussichtlich im nächsten Jahr gleichzeitig mit dem Rückpumpsystem erfolgen, um den Beginn der Untertagebetriebe vorzubereiten.
– Das Fundament der Mühlen ist in Arbeit und zu etwa 40 Prozent fertiggestellt.
– Trinkwasser- und Stromanlagen sind installiert und funktionstüchtig.
– Die erste Phase der Portalstrosse befindet sich in Bau und soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.
– Das Wartungsgebäude ist vorhanden und funktionstüchtig.

Ich bin sehr beeindruckt – nicht nur vom Umfang, sondern auch von der Qualität der Arbeit, die das Team vor Ort geleistet hat. Die Talente an neuen Mitarbeitern (von Barrick Gold, Lundin Mining und Goldcorp kommend), die das Unternehmen für sich gewinnen konnte, sprechen für die Qualität und Effizienz der Errichtung, sagte Michael Callahan, President und CEO von eCobalt. Die hohen Standards und die Professionalität sind außergewöhnlich. Ich freue mich auf das Projekt, das Team und das Potenzial des Unternehmens, eine Führungsrolle in der Kobaltbranche zu einzunehmen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45049/181031_eCobalt Provides ICP Progress Update_FINAL_DEPRcom.001.jpeg

Standort des Kobaltprojekts Idaho im Überblick
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45049/181031_eCobalt Provides ICP Progress Update_FINAL_DEPRcom.002.jpeg

Verrohrung für Wasseraufbereitungsteiche fertiggestellt, im Hintergrund die TWSF
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45049/181031_eCobalt Provides ICP Progress Update_FINAL_DEPRcom.003.jpeg

Legung des Fundaments des Konzentrators

Diese sowie weitere Fotos des Standorts finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.ecobalt.com/projects/overview/photo-gallery. Videomaterial finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.ecobalt.com/projects/overview/videos.

Herr Callahan sagte hinsichtlich der Fortschritte bei der neuen Machbarkeitsstudie: Wir stehen kurz vor der Finalisierung der neuen Machbarkeitsstudie. Der zusätzliche Input von mir und unserem Team, das eine langjährige Erfahrung mit Untertageprojekten mit schmalen Erzgängen ähnlich dem KPI vorweisen kann, wird dazu beitragen, die Erstellung einer Studie mit erreichbaren Ergebnissen für eine starke und solide Zukunft zu gewährleisten. Seit meinem Eintritt als CEO Ende September habe ich mich mit zahlreichen Aktionären und potenziellen Projektgeldgebern getroffen. Wir verzeichnen weiterhin großes Interesse an diesem Projekt und gehen davon aus, dass Anfang 2019 eine Projektfinanzierung vorliegt, um die Erschließungsarbeiten im zweiten Quartal wieder aufnehmen zu können, sobald das Wetter dies zulässt.

Der Kobaltmarkt ist nach wie vor stark, wobei zahlreiche Analysten darauf hinweisen, dass der Nachfragedruck durch den wachsenden Elektrofahrzeugmarkt ab 2020 zu Preiserhöhungen führen wird. Die Notwendigkeit einer sicheren Kobaltversorgung aus sicheren Rechtsprechungen sowie die einzigartige moderne Beschaffenheit des Kobaltprojekts Idaho versetzen eCobalt in eine günstige Lage, um von dieser Marktdynamik zu profitieren und einen langfristigen, nachhaltigen Wert für alle Interessensvertreter zu schaffen.

eCobalt freut sich auch, die Ernennung von Mark Kockler zum Mine Manager des Kobaltprojekts Idaho bekannt zu geben. Herr Kockler kann bei Edel- und Grundmetall-Untertage- und Oberflächenprojekte – von der Machbarkeit bis zur Produktion – eine Erfahrung von über 23 Jahren vorweisen. Zuletzt war Herr Kockler als Operations Liaison Manager und Technical Services Superintendent beim Projekt Cerro Negro von Goldcorp Inc. im Süden Argentiniens tätig, wo sein Hauptaugenmerk auf die Verbesserung der Organisation und der Produktivität gerichtet war. Vor seiner Tätigkeit bei Goldcorp fungierte Herr Kockler als Mine Superintendent von Barrick Gold Corporation beim Projekt Golden Sunlight sowie als Technical Services Superintendent bei der Goldmine Cortez. Die langjährige Erfahrung von Herrn Kockler umfasst auch technische und operative Funktionen bei Mines Management, Idaho General Mines, Placer Dome, Small Development und Newmont Mining. Herr Kockler besitzt ein B.S.- und ein M.S.-Diplom in Bergbautechnik (Mining Engineering) von der Montana Tech sowie ein Ph.D.-Diplom in Bergbautechnik (Mining Engineering) von der University of Idaho.

Über eCobalt Solutions Inc.
eCobalt ist ein an der Toronto Stock Exchange gelistetes Unternehmen, das sich die Herstellung sauberer Kobaltprodukte zur Aufgabe gemacht hat. Diese Kobaltprodukte, die auf sichere, verantwortungsvolle und transparente Weise in den Vereinigten Staaten hergestellt werden, werden von den wachstumsstarken Märkten für Akkus und erneuerbare Energien dringend benötigt. Das Kobaltprojekt Idaho des Unternehmens, das sich im östlichen Zentral-Idaho im historischen Idaho Cobalt Belt befindet, ist das einzige mit Umweltgenehmigung ausgestattete primäre Kobaltprojekt der Vereinigten Staaten. Es steht zu 100 % im Eigentum der hundertprozentigen Tochtergesellschaft des Unternehmens, Formation Capital Corporation, U.S.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ecobalt.com.

Ansprechpartner für Anleger
Fiona Grant Leydier
V.P., Investor Relations
T: +1 604.682.6229 x 206
E: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des geltenden kanadischen Wertpapierrechts. Die Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Machbarkeitsstudie, Finanzierung und Bauarbeiten beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen und betreffen zukünftige Ereignisse und Bedingungen; sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Erfolge oder die tatsächliche Performance des Unternehmens wesentlich davon abweichen, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt oder impliziert ist. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Gewähr für zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge dar. Diese Risiken, Unwägbarkeiten und Faktoren umfassen allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische, aufsichtsrechtliche und soziale Unwägbarkeiten; die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationstätigkeiten und Wirtschaftlichkeitsbewertungen; Wechselkursschwankungen, Änderungen der Projektparameter; Änderungen bei Kosten, unter anderem bei Arbeits-, Infrastruktur-, Betriebs- und Produktionskosten; die zukünftigen Kobaltpreise; Schwankungen des Erzgehalts oder der Gewinnungsquoten; operative oder technische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Explorations-, Erschließungs- und Fördertätigkeiten, unter anderem die Unfähigkeit, die Anlage, die Ausrüstung oder die Prozesse wie geplant zu betreiben; Verzögerungen beim Abschluss der Explorations-, Erschließungs- oder Bautätigkeiten; Änderungen staatlicher Gesetze und Vorschriften; die Fähigkeit, bestehende Zulassungen und Genehmigungen aufrechtzuerhalten und zu verlängern oder die erforderlichen Zulassungen und Genehmigungen termingerecht zu beschaffen; die Fähigkeit, Finanzmittel zu akzeptablen Bedingungen und termingerecht zu beschaffen; Streitigkeiten zu Rechtstiteln an Konzessionsgebieten; die Beziehungen zu Mitarbeitern und der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften und Auftragnehmern; den spekulativen Charakter des Explorations-, Erschließungs- und Bergbaugeschäfts und die damit verbunden Risiken.

Diese Prognosen sind und werden stets von Annahmen über die zukünftigen Rohstoffpreise und Erschließungskosten abhängig sein, welche Schwankungen aufgrund der weltweiten und lokalen Wirtschafts- und Industriebedingungen unterliegen. Weitere Informationen in Bezug auf die Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen, sind in den Dokumenten enthalten, die das Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat; diese sind abrufbar unter www.sedar.com. Obwohl das Unternehmen bemüht war, die wichtigen Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, können weitere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es besteht keinerlei Gewissheit, dass sich diese Aussagen als zutreffend erweisen werden, da die tatsächlichen Ergebnisse und die zukünftigen Ereignisse wesentlich von dem abweichen können, was in diesen Aussagen zum Ausdruck kommt. Obwohl das Unternehmen berichtet hat, dass das ICP nach wie vor die einzige kurzfristig abbaubare, primäre Kobaltlagerstätte mit umweltrechtlicher Genehmigung in den Vereinigten Staaten ist und den nordamerikanischen Konsumenten die einzigartige Möglichkeit bietet, ökologisch sichere saubere Kobaltprodukte aus ethischer Quelle zu beschaffen, besteht keine Gewissheit, dass das Unternehmen die kommerzielle Produktion dieser Kobaltprodukte zum Einsatz im Sektor wiederaufladbare Batterien aufnehmen kann. Die Leser sollten sich daher nicht über Gebühr auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gemäß dem geltenden Wertpapierrecht erforderlich.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen zu eCobalt, die keine rein historischen Fakten darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, unter anderem die Überzeugungen, Hoffnungen oder Absichten von eCobalt in Bezug auf die Zukunft. Alle zukunftsgerichteten Aussagen haben Gültigkeit zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und beruhen auf Informationen, die eCobalt zu diesem Zeitpunkt vorliegen. Es ist wichtig zu beachten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von jenen in diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, zählen Risiken und Unwägbarkeiten wie Änderungen in den Bereichen Technologie, Rechtsvorschriften, Unternehmenspolitik, Rohstoffpreise und Märkte.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ECOBALT SOLUTIONS INC
Rick Honsinger
Suite 1810 – 999 West Hastings Street
V6C 2W2 Vancouver
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

eCobalt ist ein gut etabliertes Mineralexplorations-, und -erschließungsunternehmen, welches in Idaho eine vollständig genehmigte primäre Kobaltlagerstätte besitzt.

Pressekontakt:

ECOBALT SOLUTIONS INC
Rick Honsinger
Suite 1810 – 999 West Hastings Street
V6C 2W2 Vancouver

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Training: Legen Sie Ihre Seminarschwerpunkte selber fest! – S&P Unternehmerforum**

Führung, Unternehmenssteuerung, Kommunikation – Seminare maßgeschneidert auf Wunsch

Bild1. Unternehmenssteuerung voll im Blick – neue Seminare für Ihr Unternehmenswachstum

Durch Ihre Kompetenz Führungsstärke und Fähigkeiten zeigen. Klar priorisierte Ziele als Führungsinstrument und dadurch in wenigen Schritten ein erfolgreiches Team bilden.

Das Alles erhalten Sie mit dem Inhouse Training mit Schwerpunkt Führung des S&P Unternehmerforum.

Ausgewählte S&P Tools, wie Checklisten und Techniken zur Mitarbeiterführung sowie Leitfäden unterstützen die Teilnehmer und sichern die Umsetzung in der Praxis ab.

Als Teilnehmer des Inhouse Seminars haben Sie die Möglichkeit – speziell auf Ihre persönliche Situation abgestimmt – Umsetzungsmaßnahmen, Probleme oder geplante Lösungen während des Inhouse Trainings zu diskutieren.

Senden Sie uns Ihre Anfrage! Wir erstellen Ihnen gerne in individuelles Angebot.

2. Inhouse Seminar – alles aus einer Hand – einfach und unkompliziert

Sie erhalten schlüsselfertig Ihr Wunsch-Seminar. Von den Trainingsunterlagen bis zur Nachbereitung – alles aus einer Hand.

Ein persönlicher Ansprechpartner aus dem S&P Team koordiniert Termine und Seminarschwerpunkte direkt mit Ihnen.

Mit einem Klick können Sie uns direkt Ihre Anfrage zusenden.

3. Aktuelles Know How für Ihre Praxis

Unsere Inhouse Trainings bestehen neben aktuellem Fachwissen und starkem Praxisbezug auch aus interaktiven Fallbeispielen, die in den Seminaren gemeinsam durchgearbeitet werden.

Durch unsere Inhouse Trainings erhalten Sie von uns ein auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Bildungskonzept. Flexible Schwerpunkte und auf Ihre Bedürfnisse perfekt abgestimmte Inhalte sind möglich.

Sie vereinbaren passend zu Ihrem Terminplan auch kurzfristig den idealen Zeitpunkt für Ihr persönliches Inhouse Coaching.

Sie legen den Schulungsort für Ihr Inhouse Seminar individuell fest – in Ihren eigenen Räumlichkeiten oder einem Schulungs-/Tagungsraum in einem Hotel vor Ort.

Bei den Referenten Ihres Inhouse Trainings handelt es sich um Spezialisten mit langjähriger Berufs-, Führungs- und Branchenerfahrung.


4. Unsere Ansprechpartner

Wir beraten Sie gerne kostenfrei und unverbindlich. Unser Service-Team erreichen Sie unter +4989 452 429 70 -100. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt