EnWave schließt weitere wegweisende Abkommen ab

Mit diesem Vertrag hat EnWave bereits vier ,TELOAs‘ mit australischen Unternehmen unterzeichnet und zwei getrennte kommerzielle Lizenzen an australische Royalty-Partner vergeben.

BildAuch im Juni konnte die Technologiegesellschaft EnWave Corp. (ISIN: CA29410K1084 / TSX-V: ENW) wieder richtungsweisende Fortschritte erzielen. Mit einem nicht unbedeutenden, aber nicht näher genannten australischen Molkereiunternehmen unterzeichneten die Kanadier ein Technologiebewertungs- und Lizenzoptionsabkommen (,Technology Evaluation and License Option Agreement‘ / ,TELOA‘), dem es den Australiern erlaubt, unter Einsatz von EnWaves ,Radiant Energy Vacuum‘ (,REV(TM)‘)-Technologie die Entwicklung verschiedener dehydratisierter hochwertiger Milchbestandteile zu bewerten. Dazu mieten die Australier eine kleine ,REV(TM)‘-Maschine, für vorerst sechs Monate. Während dieser Zeit arbeitet das Innovationsteam der Molkerei eng mit EnWaves erfahrenen Ernährungswissenschaftlern zusammen, um die neuen Produkte schnellstmöglich zu entwickeln.

Mit diesem Vertrag hat EnWave bereits vier ,TELOAs‘ mit australischen Unternehmen unterzeichnet und zwei getrennte kommerzielle Lizenzen an australische Royalty-Partner vergeben. Dazu gehören namhafte Unternehmen wie zum Beispiel Ashgrove Cheese Pty Ltd., welche mittels EnWave-Technologie die hochwertige, langhaltbare Käsesnacklinie namens ,Amazeballs‘ in den Geschäften von IGA, Coles und Woolworths in Australien verkauft. Auch Howe Foods Pty Ltd. entwickelt zurzeit mit EnWaves ,REV(TM)‘-Technologie mehrere Produkte auf Bananenbasis. Beide Unternehmen besitzen bisher je eine kleine kommerzielle ,REV(TM)‘-Maschine.

Aufgrund der sehr erfreulichen ,Moon Cheese®‘-Entwicklung im gesamten nordamerikanischen Kontinent, den EnWaves 100 % Tochtergesellschaft NutraDried Food Company LLC verzeichnet, wird die Gesellschaft ihre Produktionskapazität erweitern und eine zweite 100 kW ,REV(TM)‘-Maschine anschaffen. Um parallel dazu die Produktneuentwicklung sicherzustellen, bestellte NutraDried außerdem noch eine weitere 10 kW ,REV(TM)‘-Maschine, da Innovation weiterhin die treibende Kraft für NutraDrieds Geschäftsaktivitäten sein wird. ,Moon Cheese®‘ ist aktuell schon in vier Geschmacksrichtungen – Mozzarella, Pepper Jack, Cheddar und Gouda – in über 25.000 Verkaufsstellen in den USA und Kanada erhältlich.

Zudem konnte EnWave – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297852 – ein Technologiebewertungs- und Lizenzoptionsabkommen (,TELOA‘) mit Fresh Business Consulting S.L. unterzeichnen. Fresh Business ist Teil einer diversifizierten Investment- und Beratungsfirma mit Sitz in Spanien. Die Geschäftstätigkeiten der Gesellschaft reichen bis ins Vereinigte Königreich und Peru. Das ,TELOA‘ gewährt Fresh Business anfangs eine sechsmonatige Frist zur Bewertung der ,Radiant Energy Vacuum‘-Technologie für die Produktion von verschiedenen, nicht näher genannten Nahrungsmittelprodukten, zunächst für den peruanischen Markt. Dazu wird das Unternehmen für die intensive neue Produktentwicklung zunächst eine kleine ,REV(TM)‘-Maschine mieten, die in den nächsten Monaten in Lima installiert werden soll.

Fresh Business hat eine lange Tradition, erfolgreich gemeinsame Partnerschaften aufzubauen und dadurch sein eigenes peruanisches Geschäft mit verschiedenen etablierten Landwirtschaftsbetrieben und Nahrungsmittelherstellern voranzubringen. Im vergangenen Jahr lag der Umsatz der Unternehmensgruppe bei rund 27 Mio. Euro.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Tomatenernte bei -45 Grad Celsius

Frisches Gemüse in Hülle und Fülle kann jetzt in der Antarktis in speziellen Gewächshäusern geerntet werden.

BildEndlich frisches Gemüse für Polarforscher. Die freuen sich sehr darüber, denn ohne die Gewächshäuser war dies bisher nicht möglich. Die Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung sicherzustellen, ist eine große Herausforderung für die Menschheit. Bis zum Ende des Jahrhunderts könnten es bereits mehr als 11 Milliarden Erdenbürger sein.

Ein wichtiger Faktor beim Anbau von Nahrungsmitteln sind dabei die Düngemittel. Phosphat ist dabei, neben Stickstoff und Kali, einer der wichtigsten Nährstoffe. Denn es gilt Erträge zu steigern. Und diesen in der Landwirtschaft nicht zu ersetzenden Stoff hat beispielsweise Revival Gold – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298437 – mit seiner 51-prozentige Beteiligung am Diamond Mountain Phosphatprojekt in Utah im Portfolio.

Rund 4200 Hektar umfasst das bereits fortgeschrittene Projekt (abgeleitete Ressourcen von 27,1 Millionen Tonnen mit einem durchschnittlichen Gehalt von 19,72 Prozent Phosphorpentoxid). Benachbart ist die Vernal Phosphate-Mine, die bereits erfolgreich Phosphat produziert. In Idaho kann Revival eine 100-prozentige Beteiligung an der früher produzierenden Goldmine Beartrack (angezeigte Mineralressource von 1.214.000 Unzen Gold) erwerben. Die letzten Bohrungen ergaben bis zu 3,51 Gramm Gold pro Tonne Gestein. Dazu kommen Rechte am benachbarten Arnett Creek-Goldprojekt.

Nicht der Anbau von Nahrungsmitteln, sondern die weitere Verarbeitung, hier die Dehydration, ist das Geschäftsfeld von EnWave. Mit der von EnWave – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298005 – entwickelten Technologie werden organische Materialien dehydriert. Damit spielt das Unternehmen nicht nur bei Lebensmitteln mit, sondern auch in der Pharmabranche und im wachsenden Cannabis-Markt. Verdient wird mit gebührenpflichtigen Lizenzen. Die professionelle einzigartige Trocknung von Lebensmitteln führten kürzlich zu Verträgen mit unter anderem einem großen australischen Molkereibetrieb und einem großen Lebensmittelverarbeiter in einem nordischen Land.

Nachdem ab September der Handel mit Cannabis-Aktien in Deutschland verboten ist, könnte EnWave für Anleger des Cannabis-Sektors besonders interessant sein, da das Unternehmen nicht auf der Verbotsliste steht.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Wie man eine gute Hausverwaltung für Immobilien findet

Eine gute Hausverwaltung bietet den Eigentümern von Immobilien auch rechtliche, kaufmännische sowie technische Betreuung. Die hausverwaltung-koeln.com ist spezialisiert auf Mietverwaltung, Gewerbeverw

BildDas, was eine gute Hausverwaltung ausmacht, bleibt für die meisten Bewohner und auch Eigentümer meist im Verborgenen. Und doch kann gerader dieser Teil den Unterschied bei der Wertsteigerung Ihrer Immobilie ausmachen.

Die Bewohner nehmen die Tätigkeit einer Hausverwaltung meist nur in Form von Aushängen, Eigentümerversammlungen, Rundschreiben, Hausgeld- & Betriebskosten-Abrechnung, dem Wirtschaftsplan sowie Beratung & Information und natürlich der Durchsetzung der Hausordnung wahr.

Was der Verwaltungsbeirat sieht, sind zumindest die Instandhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen, Handwerkliche Beratung, Dienstleister-Preisspiegel und Auftragsvergabe sowie Rechnungskontrolle, Belegprüfung und die Vorbereitung der Eigentümerversammlungen inkl. Ortsterminen, Beiratsgesprächen und Korrespondenz und Verträge sowie das Mahnwesen bei Zahlungsverzug.

Die rechtliche, kaufmännische sowie technische Betreuung bleibt allerding meistens unsichtbar und kann doch den Ausschlag geben.

ÜBER 25 JAHRE ERFAHRUNG – LANGJÄHRIGE VERNETZUNG IM GROSSRAUM KÖLN
JURISTISCHE VERWALTUNG: Rechtssicherheit garantiert
Vertragsabschlüsse, gesetzliche Vorschriften. Versicherungen, Konfliktfälle: Juristische Kompetenz spielt in fast jedem Bereich der Immobilienverwaltung eine wichtige Rolle. Neben dutzenden Gesetzestexten und Verordnungen ist dabei insbesondere die genaue Kenntnis der aktuellen Rechtsprechung entscheidend. Deshalb ist die regelmäßige Weiterbildung in immobiliensrechtlichen Fragen für uns unverzichtbar. um unser juristisches Know-how stets auf dem neuesten Stand zu halten.

-Rechtssichere Vertragsgestaltung
-Kompetente Beratung zu Vorschriften und aktueller Rechtsprechung
-Rechtsgeschäftliche Vertretung der Wohnungseigentümer
-Mediation zwischen Konfliktparteien innerhalb der Eigentümergemeinschaft
-Mediation zwischen Eigentümer und Mieter

KAUFMÄNNISCHE VERWALTUNG: Genauigkeit zahlt sich aus
Manche Dinge sind einfach zu sensibel, um sie an externe Dienstleister abzugeben. Darum kümmern wir uns aus Überzeugung selbst um die korrekte und lückenlose Buchhaltung für Ihre Immobilie. Bei Rückfragen oder eventuellen Unstimmigkeiten haben Sie sofort einen kompetenten Ansprechpartner, der sich tatsächlich mit Ihrer Situation auskennt. Darüber hinaus übernehmen wir für Sie auch alle weiteren Aufgaben der kaufmännischen Adminis-
tration “ von der Aufstellung des Wirtschaftsplans bis zur Jahresabrechnung.

-Objektbezogene Buchhaltung, ggf. mit vorschriftsmäßiger Lohnbuchhaltung
-Rechnungswesen (Rechnungsprüfung und -abwicklung)
-Einziehung und Venlvaitung von Hausgeldern
-Umsetzung von Beschlüssen der Wohnungseigentümer
-Organisation von Wohnungseigentümen/ersammlungen

TECHNISCHE VERWALTUNG: Dauerhafter Werterhalt
Wir halten Ihre Immobilie für Jahrzehnte fit: Mit kontinuieriichen, professionell durchgeführten Instandhaltungsarbe’rten wirken wir den natürlichen Alterungsprozessen und ugg/(ermeidli- chen Verschleißerscheinungen an Ihrem Haus effektiv entgegen. Darüber hinauslkümmern wir uns kosteneffizient um Planung und Ausführung von größeren Umbauten. unkden Wert Ihrer Immobilie langfristig zu erhalten.

-Laufende Überwachung des baulichen und technischen Zustands
-Beratung zur Notwendigkeit von Instandsetzungsmaßnahmen
-Überwachung & Durchführung von Umbauten. Anbauten und Modernisierungen (z. B. fortschrittliche Gebäudetechnik)
-Vertragsverhandlungen und Auftragsvergabe
-Technische Rechnungsprüfung
-Sofortmaßnahmen im Notfall (z. B. Rohrbruch, Brand, Sturmschäden)
-24-Stunden-Notdienst

Mehr Infos unter:
https://www.hausverwaltung-koeln.com/musterabrechnung/
https://www.hausverwaltung-koeln.com/mietverwaltung/
https://www.hausverwaltung-koeln.com/weg-verwaltung/
https://www.hausverwaltung-koeln.com/sondereigentumsverwaltung/
https://www.hausverwaltung-koeln.com/vermietung-verkauf/

Über die Hausverwaltung Köln
Immobilien prägen unser Leben in entscheidendem Umfang. Aber erst eine gute Hausverwaltung macht eine Immobilie zur Wertanlage. Die Schleumer Immobilien Treuhand Verwaltungs-OHG steht im Großraum Köln seit 30 Jahren für kompetentes und nachhaltiges Immobilienmanagement auf höchstem Niveau. Ob WEG-Verwaltung oder Mietverwaltung. Ob kaufmännische, technische oder juristische Betreuung: Wir kümmern uns!

NICHT NEBENBEI. SONDERN MITTENDRIN.
Werte erhalten, Abläufe steuern, Interessen ausgleichen – als Immobilienverwalter ist die Schleumer Hausverwaltung Köln für ihre Kunden in den verschiedensten Aufgabenbereichen im Einsatz.

Für die Belange und Wünsche steht das Hausverwaltungs-Team und selbstverständlich auch die Geschäftsführung kompetent zur Seite. So wird dafür gesorgt. dass die Buchhaltung ordnungsgemäß aufgestellt ist, sich darum gekümmert, dass das Dach erneuert wird und sichergestellt, dass man sich in seinem Haus wirklich wohlfühlen kann “ und das 24 Stunden am Tag.

Dabei hilft der Hausverwaltung Köln nicht zuletzt auch ihre langjährige Erfahrung als eigenständiger Bauträger: in den ersten Jahren nach 1989, der Unternehmensgründung durch Horst Schleumer, konnten so mehrere hochwertige Immobilienprojekte in Köln realisiert und anschließend auch deren Verwaltung übernommen werden. Die Mehrzahl der Eigentümergemeinschaften, die in dieser Zeit entstanden sind, werden bis heute von der Hausverwaltung Köln betreut.

Seit 2004 konzentriert sich die Schleumer Immobilien Treuhand-Verwaltungs OHG ausschließlich auf die Verwaltertätigkeit.

Ein kleines, schlagkräftiges Team hochqualifizierter Experten sind für ein umfangreiches und stetig wachsendes Objekt-Portfolio in der Größenordnung von 10-200 Wohneinheiten im Großraum Köln verantwortlich.  Und war 2013 das erste privatwirtschaftliche Unternehmen, das im Erzbistum Köln mit der Verwaltung kirchlicher Liegenschaften betraut wurde.

Die Schleumer Immobilien Treuhand Verwaltungs OHG deckt alle relevanten Aspekte der Immobilien-Verwaltung ab, wie die Hausverwaltung Köln, Immobilienverwaltung Köln, und die Hausgeldabrechnung. Weiterhin bietet die Schleumer Immobilien Treuhand OHG Mietverwaltung Köln, Gewerbeverwaltung Köln, WEG-Verwaltung Köln, Sondereigentumsverwaltung Köln sowie die Vermietung und Verkauf von Immobilien durch eine Schwester-Gesellschaft.

Bei Interesse finden Sie auf der Website https://www.hausverwaltung-koeln.com auch ein Verwaltervollmacht Muster sowie den WEG Verwaltervertrag.

Kontakt
Schleumer Immobilien Treuhand Verwaltungs-OHG
Herr Albert Waiblinger
Siegburger Str. 364
51105 Köln

Tel: 0221 / 8307747
Fax: 0221 / 835189
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Web: https://www.hausverwaltung-koeln.com

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schleumer Immobilien Treuhand Verwaltungs-OHG
Herr Albert Waiblinger
Siegburger Str. 364
51105 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 / 8307747
fax ..: 0221 / 835189
web ..: https://www.hausverwaltung-koeln.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über die Hausverwaltung Köln
Immobilien prägen unser Leben in entscheidendem Umfang. Aber erst eine gute Hausverwaltung macht eine Immobilie zur Wertanlage. Die Schleumer Immobilien Treuhand Verwaltungs-OHG steht im Großraum Köln seit 30 Jahren für kompetentes und nachhaltiges Immobilienmanagement auf höchstem Niveau. Ob WEG-Verwaltung oder Mietverwaltung. Ob kaufmännische, technische oder juristische Betreuung: Wir kümmern uns!

NICHT NEBENBEI. SONDERN MITTENDRIN.
Werte erhalten, Abläufe steuern, Interessen ausgleichen – als Immobilienverwalter ist die Schleumer Hausverwaltung Köln für ihre Kunden in den verschiedensten Aufgabenbereichen im Einsatz.

Für die Belange und Wünsche steht das Hausverwaltungs-Team und selbstverständlich auch die Geschäftsführung kompetent zur Seite. So wird dafür gesorgt. dass die Buchhaltung ordnungsgemäß aufgestellt ist, sich darum gekümmert, dass das Dach erneuert wird und sichergestellt, dass man sich in seinem Haus wirklich wohlfühlen kann “ und das 24 Stunden am Tag.

Dabei hilft der Hausverwaltung Köln nicht zuletzt auch ihre langjährige Erfahrung als eigenständiger Bauträger: in den ersten Jahren nach 1989, der Unternehmensgründung durch Horst Schleumer, konnten so mehrere hochwertige Immobilienprojekte in Köln realisiert und anschließend auch deren Verwaltung übernommen werden. Die Mehrzahl der Eigentümergemeinschaften, die in dieser Zeit entstanden sind, werden bis heute von der Hausverwaltung Köln betreut.

Seit 2004 konzentriert sich die Schleumer Immobilien Treuhand-Verwaltungs OHG ausschließlich auf die Verwaltertätigkeit.

Ein kleines, schlagkräftiges Team hochqualifizierter Experten sind für ein umfangreiches und stetig wachsendes Objekt-Portfolio in der Größenordnung von 10-200 Wohneinheiten im Großraum Köln verantwortlich.  Und war 2013 das erste privatwirtschaftliche Unternehmen, das im Erzbistum Köln mit der Verwaltung kirchlicher Liegenschaften betraut wurde.

Die Schleumer Immobilien Treuhand Verwaltungs OHG deckt alle relevanten Aspekte der Immobilien-Verwaltung ab, wie die Hausverwaltung Köln, Immobilienverwaltung Köln, und die Hausgeldabrechnung. Weiterhin bietet die Schleumer Immobilien Treuhand OHG Mietverwaltung Köln, Gewerbeverwaltung Köln, WEG-Verwaltung Köln, Sondereigentumsverwaltung Köln sowie die Vermietung und Verkauf von Immobilien durch eine Schwester-Gesellschaft.

Bei Interesse finden Sie auf der Website https://www.hausverwaltung-koeln.com auch ein Verwaltervollmacht Muster sowie den WEG Verwaltervertrag.

Pressekontakt:

da Agency – Webdesign & SEO Agentur
Herr Peter Sreckovic
Im Klapperhof 7-23
50670 Köln

fon ..: 0221-64309972
web ..: https://www.da-agency.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt