Am Ende bleibt der Schmerz: WARUM? – Dynamik einer Borderlinebeziehung

In einem vielbeachteten Buch versuchen die Autoren Suzana Pavic und Ed Hellmeier, Borderline-Störungen sowie Beziehungen zwischen den Betroffenen und deren Angehörigen verständlich zu erklären.

BildEben ist die Welt noch in Ordnung, doch im nächsten Augenblick ist man einem Wechselbad extremer Gefühle ausgesetzt, das man nicht mehr selbst in den Griff bekommt.
Derartige Stimmungsschwankungen sind deutliche Hinweise auf eine Borderline-Erkrankung, denen man nachgehen sollte.

Der Begriff „Borderline“ (Grenzbereich) wurde bereits im 19. Jahrhundert für ganz unterschiedliche Krankheitsbilder im Übergangsfeld zwischen Neurose, schwerer Charakterstörung und Psychose verwende. Heute gelten Borderline-Störungen zu den am besten erforschten Störungsbildern und es stehen zahlreiche Therapiemöglichkkeiten zur Verfügung.

Menschen mit Borderlinestörung können ihre Gefühle schwer steuern und leiden an starken emotionalen Schwankungen. Hinzu kommen meistens auch noch Störungen des Selbstwerts sowie eine Ablehnung des eigenen Körpers verbunden mit Essstörungen. Betroffene können nur schwer Beziehungen eingehen, haben Probleme, sich mitzuteilen und fühlen sich einsam. Der daraus resultierende Gefühlsstau füht häufig zu „Explosionen“, da die Betroffenen kein Regulativ haben, um ihre Gefühlsausbrüche zu dosieren.

Menschen mit einer schweren Borderline-Symptomatik verletzten sich häufig selbst, denken an Selbstmord oder greifen zu Alkohol und Drogen. Borderline-Störungen beginnen meist in der Kindheit bzw. Jugend und führenb zu einem starken persönlichen Leidensdruck. Das soziale und berufliche Umfeld wird stark beeinträchtigt.

Eine strenge Grenzziehung zwischen einer krankheitsbedingten Störung und dem, was noch als gesund gilt, ist in vielen Fällen schwer möglich. Die Diagnose von Borderline sollte man daher auf jeden Fall Expert/innen überlassen, da einzelne Symptome auch unabhängig davon und in Kontext mit bestimmten Lebensituationen auftreten können.

Über den Inhalt:

Das Buch soll der Aufklärung dienen. Es richtet sich an alle diejenigen, die sich mit der Borderline-Persönlichkeitsstörung auseinandersetzen wollen. Ziel dieses Buches ist es, die Dynamiken einer Borderline-Beziehung zu erklären, auf rationaler, sowie auf emotionaler Ebene.
Aufgrund eigener Erfahrungen wissen Suzi Pavic und Ed Hellmeier, dass Aufklärung und Verständnis sowohl für Betroffene, als auch deren Partner wichtig sind, um besser mit dieser komplexen Krankheit umgehen zu können.

Die Autoren versuchen dies mit einfachen Worten und bringen Klarheit, was sich hinter den gängigen Fachbegriffen verbirgt. Sie räumen dabei auch mit dem einen oder anderen Klischee auf.

Über die Autor/innen:

Suzi Pavic wurde 1969 in Split/Kroatien geboren und lebt seit 1996 in Deutschland.
Die Kriegsereignisse im früheren Jugoslawien und die damit verbundenen Grausamkeiten, zu denen Menschen fähig sind, brachten sie dazu, sich eingehender mit der menschlichen Psyche zu beschäftigen und letztendlich die Ausbildung für Psychologische Beratung und Psychotherapie zu machen.

Heute ist sie als Psychologische Beraterin tätig mit dem Schwerpunkt der Beratung von Menschen, die sich in problematischen Beziehungen befinden oder Schwierigkeiten haben, mit einer Trennung zurecht zu kommen.

Aufgrund eigener Erfahrungen beschäftigt sie sich seit 2004 sehr intensiv mit dem Thema Borderline und ist auch ehrenamtlich in einigen Projekten engagiert. Ihr Buch basiert auf ihren Erfahrungen und den Erfahrungen und Erlebnissen anderer Menschen, die sie durch ihre Tätigkeiten kennen lernen und begleiten durfte.

Ed Hellmeier wurde 1973 in Starnberg geboren.
Er ist ehrenamtlich bei mehreren Borderline-Plattformen und Selbsthilfe-Projekten tätig. Ed hat im Jahr 2009 die Diagnose Borderline bekommen, und seitdem setzt er sich mit diesem Thema sehr intensiv auseinander. Mit seinem Einsatz konnte er vielen Menschen helfen.

Produktinformation:

Autor/innen: Suzana Pavic, Ed Hellmeier
Taschenbuch: 202 Seiten
Verlag: Westarp; Auflage: 2 (12. Juni 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3866171466
Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 1,7 x 20,8 cm

Ein Interview mit Suzana Pavic finden Sie unter folgendem Link:
https://www.derneuemann.net/borderline-therapie/11323

Über:

Martin Urbanek
Herr Martin Urbanek
Donaustadtstraße 31
1220 Wien
Österreich

fon ..: 436644078803
web ..: http://www.spass-und-lernen.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Martin Urbanek

Geboren 1958 in Wien. Nach Abschluss des Studiums der Ur- und Frühgeschichte sowie der Kultur- und Sozialanthropologie im Jahre 1994 folgte 1999 die Ausbildung zum „Multi Media Producer“.

Seit 2001 steht die freiberufliche Mitarbeit an zahlreichen Studien zur Evaluierung von Schulversuchen bzw. bildungspolitischen Maßnahmen im Mittelpunkt.
Martin Urbanek ist Mitautor von zahlreichen sozial- und erziehungswissenschaftlichen Publikationen und seit 2014 Mitbetreiber der Internetplattform „Spaß und Lernen“, wo er unter anderem an der Erstellung von Unterrichtsmaterialien mitwirkt.

Als Autor bei Karina Verlag veröffentlicht er seit dem Jahr 2016 u.a. Reiseführer, Arbeitsbücher und digitale Unterlagen zum Thema Wien. Diese Publikationen erscheinen unter dem Projekttitel „VIENNA LIFE“ und werden speziell für KInder und Jugendliche erstellt.

Interessen und Themenschwerpunkte des Autors: Bildung und Medien, Geschichte, Archäologie, Kultur- und Sozialanthropologie.

* Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Martin Urbanek
Herr Martin Urbanek
Donaustadtstraße 31
1220 Wien

fon ..: 436644078803
web ..: http://www.spass-und-lernen.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Kaufkraftverlust aufhalten – Vermögen sichern.

Sachwerte – das ist das Zauberwort. Kein Wunder in Zeiten niedriger Zinsen und höchster politischer Instabilität. Die große Frage ist nur: Wo und wie investieren? Was ist wirklich sicher?

BildIn Zeiten wirtschaftlicher und politischer Unsicherheit, weltpolitischer Krisen und geopolitischen Auseinandersetzungen die gefährlich nahe am Rande von kriegerischen Auseinandersetzungen stattfinden – manchmal sogar diese Grenze überschreiten – machen sich viele Gedanken über die Sicherheit ihres Vermögens, und das völlig zu recht.

Selbstverständlich wäre es schön, auch eine ordentliche Rendite zu erzielen, was in der aktuellen Niedrigzinsphase durchaus eine Herausforderung darstellt. Von noch größerer Bedeutung ist die Sicherung des Vermögens, wie so manches Beispiel zeigt, kann dies durchaus existentiell sein. Daher fragen sich viele: Wie kann ich mein Vermögen sichern? Wie kann ich vorhandenes Geld so anlegen, dass es trotz der beschriebenen Krisen und Gefahren nicht an Kaufkraft verliert?

Gold versus Immobilien
Viele retten sich in Betongold, sprich Immobilien. Keine schlechte Idee, allerdings muss man wissen, dass die Realisierung dieses Vermögens, sprich der Verkauf unter Umständen sehr lange dauern kann. Benötigt man also schnell einen Teil seines Vermögens könnte das zu Schwierigkeiten führen. Hinzu kommt die Gefahr, dass eine mögliche Immobilienblase platzt und die Preise deutlich nach unten gehen, so dass man bei einem Verkauf einen Teil seines eingesetzten Vermögens verlieren würde. Gut dass es eine sinnvolle Alternativen gibt.

Die Alternative ist natürlich Gold und Silber, evtl. auch noch andere, gut handelbare Edelmetalle. Natürlich gibt es auch beim Gold- und Silberpreis Schwankungen. Interessant ist ein Vergleich der Kaufkraftentwicklung von Papiergeld gegen Gold. Ein Artikel der Zeitschrift Focus zeigt wie dramatisch sich der Kaufkraftverlust von Papiergeld entwickelte, hätte man vor 50 Jahren in Gold investiert hat man alleine dadurch – unabhängig von den Goldpreisschwankungen eine deutlich höhere, zum Teil sogar mehrfach höhere Kaufkraft.

Wie, wo und bei wem?
Die Frage mag banal aussehen, ist aber von größter Wichtigkeit, denn hier geht es zum einen um den Preis, wo bekomme ich solche Sachwerte zu einem guten Preis? Es geht aber auch um Vertrauen und Sicherheit. Kann ich sicher sein, keine Fälschungen zu bekommen? Wie ist der Ablauf? Kann ich online bestellen und bekomme ich dann auch wirklich was ich bestellt habe?

Ohne Zweifel ist es eine gute Empfehlung, sich hier auf zuverlässige Anbieter zu verlassen, die am besten von anderen Kunden empfohlen und von unabhängigen Stellen bewertet wurden. An dieser Stelle kommt die GranValora aus Limburg an der Lahn ins Spiel. Die GranValora bietet über ihren Onlineshop unter anderem den Verkauf und sicheren Versand von Gold- oder Silbermünzen an, zu hervorragenden Preisen und mit bestem Service. Außerdem können auch sog. Goldsparpläne abgeschlossen werden und als eine wirklich große Innovation bietet GranValora ein sog. Sachwertdepot an. Ebenfalls wichtig für Kunden ist die Mitgliedschaft von GranValora im deutschen Münzenverband. Der Münzenverband prüft und bestätigt die Echtheit der angebotenen Münzen sowie die Seriosität seiner Mitglieder, ein wichtiges Sicherheitsmerkmal für Kunden.

Nach 2016 auch 2017 von Focus Money ausgezeichnet
Diese Adjektive sind übrigens keine Marketing Formulierungen sondern entsprechen genau dem Test Ergebnis, das Focus Money veröffentlicht hat. In der Ausgabe 24/2017 geht es unter anderem um Anbieter von Goldsparplänen, die GranValora GmbH erzielt hier 4 Spitzen Bewertungen, im Einzelnen für das Sachwertdepot die Note „SEHR GUT“, für den Service die beste Bewertung „HERVORRAGEND“, für die Transparenz ebenfalls die Bewertung „HERVORRAGEND“ und beim Thema Auslieferung – Sie ahnen es schon – ebenfalls ein „HERVORRAGEND“.

Nach diesen Testergebnissen ist es keine Überraschung, dass GranValora die Auszeichnung „Bester Goldhändler Deutschlands“ tragen darf. Doch damit nicht genug, auch der Titel: „Bester Anbieter von Goldsparplänen“ ging an GranValora. Gut, dass es einen solchen Anbieter gibt, das macht doch vieles einfacher. Wir können nicht nur in Sicherheit inbestieren, sondern wir können auch komplett darauf vertrauen, dass wir einen zuverlässigen und seriösen Anbieter gefunden haben, der viel Erfahrung mit Investitionen in Sachwerte hat.

Wer übrigens seine Sachwerte lieber selbst abholen möchte ist bei GranValora ebenfalls goldrichtig, in diesem Fall sogar buchstäblich. Eigens für diese Fälle hat GranValora in Deutschland ein großes Auslieferungsnetz ausgebaut, so ist die nächste Servicestelle ganz in Ihrer Nähe. Einfach informieren auf https://edelmetalle.granvalora.de/

Über:

GranValora GmbH & Co.KG
Herr Marko Mähner
Im Dachsstück 9
65549 Limburg an der Lahn
Deutschland

fon ..: 06431-4958980
web ..: http://www.granvalora.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die GranValora GmbH & Co.KG in Limburg an der Lahn ist nicht nur ein mehrfach ausgezeichneter Händler für Gold, Silber, Platin und Palladium. Die GranValora GmbH & Co.KG ist vor allem ein Unternehmen, das sich mit Macht für den Aufbau, die Sicherung und den Erhalt von kleinen und großen Vermögen einsetzt. Dafür wurden und werden innovative Ideen umgesetzt, z.B. das einzigartige Sachwertdepot, genau wie die Zusammenarbeit mit Partnern in ganz Deutschland, die eine persönlich Abholung der gewünschten Sachwerte ermöglicht. Bemerkenswert dabei ist, dass nicht nur das Angebot genau den Bedarf der Kunden trifft, auch die umfangreichen Service Angebote sind mehr als ungewöhnlich.

Pressekontakt:

GranValora GmbH & Co.KG
Herr Marko Mähner
Im Dachsstück 9
65549 Limburg an der Lahn

fon ..: 06431-4958980
web ..: http://www.granvalora.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Umweltfreundliche Weihnachtsbäume

Die meisten Weihnachtsbäume werden in Kulturen aufgezogen – in Deutschland ohne schädliche Pestizide. Umweltschonend sind natürliche Weihnachtsbäume aus dem Hause Weihnachtsbaum Zentrale.

BildKnapp 19 Millionen Weihnachtsbäume werden jedes Jahr in Deutschland durch deutsche Weihnachtsbaum Produzenten vermarktet. Ein zusätzlich hoher Prozentsatz stammt aus skandinavischen Ländern wie Dänemark. Die meisten Tannen wachsen in eigens angelegten Weihnachtsbaumkulturen. Der Trend geht überwiegend zum regionalen deutschen Weihnachtsbaum, denn zu lande werden keine überdurchschnittlich hoch giftigen Pflanzenspritzmittel (Pestizide) angewendet.

Die Produktionsbedingungen in dänischen Kulturen unterscheiden sich stark mit den deutschen Produktionsfeldern. So wird in dänischen Weihnachtsbaumanbaufeldern der Boden tief bearbeitet, es kommen gefährliche Pestizide zum Einsatz. Gerade bei Bäumen aus dem nicht – EU – Ausland ist meist nicht nachvollziehbar, welche Spritzmittel eingesetzt werden.
Hier können nicht selten Chemikalien zum Einsatz kommen, die in Deutschland gesetzlich verboten sind.

Am umweltschonendsten sind Tannenbäume, die natürlich wie in Deutschland gewachsen sind, direkt aus dem Wald frisch geschlagen und aus der Region stammen. Viele Plantagenbesitzer, Förstereien oder auch verschiedene Forstverbände bieten Möglichkeiten, gemeinsam in gesunden Weihnachtsbaumplantagen unter Anleitung seine eigenen Bäume zu schlagen. Die Anbaubedingungen sind in Deutschland zu 100 % nachvollziehbar.

Die nichtheimische Weihnachtsbaumart „Nordmanntanne“, diese aus dem Kaukasus stammt, ist die beliebteste Tanne der deutschen Bevölkerung. Hier sollten sie jedoch immer wieder auf umweltgeachteten Anbau der Bäume in Deutschland achten. In deutschen Plantagen kommen keine erhöhten Herbizide als Spritzmittel zum Einsatz, die deutschen Tannenbäume wachsen in gesunden Mischkulturen, diese sind dadurch weniger schädlingsanfällig.

Zu den vertrauenswürdigen Auskünften können sich Verbraucher gewissenhaft an die Weihnachtsbaum Zentrale wenden. Eine aktuelle Übersicht gibt es in der Webplattform Weihnachtsbaum-Zentrale.de

Über:

Weihnachtsbaum Zentrale
Herr Horst Niesner
Am Litzelbach 12
93083 Obertraubling
Deutschland

fon ..: 09401/9536921
fax ..: 09401/9536922
web ..: https://www.weihnachtsbaumzentrale.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Weihnachtsbaum Zentrale
Herr Horst Niesner
Am Litzelbach 12
93083 Obertraubling

fon ..: 09401/9536921
web ..: https://www.weihnachtsbaumzentrale.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt