Fehlervermeidung beim Investieren

4 Fehler, die Sie bei der Wahl der richtigen Investition vermeiden sollten. Die Best Finance Vermögensmanagement GmbH bringt 5 erfolgsversprechende Fondsportfolios auf den Markt und gibt Ratschläge.

BildFinanzielle Freiheit im Ruhestand sollte das Ziel von jedem Sparer und Anleger sein. Doch damit es damit auch was wird, informiert Marco Terracciano, Geschäftsführender Gesellschafter und Inhaber der Best Finance GmbH über die Fehler, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie die richtige Investition tätigen möchten.

1. Einschränkung
Bei der Wahl Ihres Beraters sowie der Gesellschaft sollten Sie stets darauf achten, dass Sie individuell beraten und betreut werden. Achten Sie bei der Expertise Ihres Finanzpartners auf
Unabhängigkeit und die Erarbeitung einer zu 100% auf Sie zugeschnittenen Lebensfinanzplanung. Lassen Sie sich unbedingt Ihre individuell notwendige Rendite errechnen. Darüber hinaus sollten Sie darauf bestehen, produktneutral aufgeklärt und beraten zu werden.

2. Geiz & Gier
„Was nichts kostet, ist auch nichts.“ Dieses Sprichwort trifft nicht immer zu, doch im Bereich der Investmentberatung und Ruhestandsplanung kann dies durchaus zutreffen. Beratungen von
Finanzexperten sind in der Regel nicht kostenlos. Sollten Sie Ihre Berater nicht honorieren, so wird es die Fondsgesellschaft oder ein anderes Institut tun. Schlussendlich zahlen Sie als Anleger in Form von Agios oder Verwaltungskosten die Beratungsgebühr. Gefragte Finanzexperten verlangen oft Honorare oder legen die Management Fee der Portfolios offen. So haben Sie stets Kostentransparenz. Sie zahlen einem Finanzexperten das Honorar (i.d.R. ab 300,- EUR/Std.)
nicht nur für die Zeit der Lebensfinanzplanung, sondern für die oft jahrzehntelange professionelle Ausbildung die ein Experte vorweist.

3. Fehlendes Know-How
Die Ansprüche an eine individuelle Lebensfinanzplanung sind heute sehr umfangreich. Steuerliche sowie rechtliche Parameter müssen heute von Beratern bedacht werden. Sie sollten daher bei der Wahl Ihres Finanzexperten darauf achten, dass dieser über ein breites
Netzwerk an Finanz-, Steuer- und Rechtsexperten verfügt. Lassen Sie sich Referenzen zeigen und beachten Sie bitte, dass Finanzexperten keine Steuer- sowie Rechtsberatung durchführen dürfen. Es muss für diese Bereiche ein externer Profi herangezogen werden. Legen Sie also größten Wert auf anlage- und anlegergerechte Beratung, rät Marco Terracciano.

4. Abhängigkeit
Spätestens mit dem 67. Lebensjahr müssen Sie mit dem Vermögen, das Sie erziehlt haben, leben können. Nicht auskommen müssen, sondern sorgenfrei leben können. Setzen Sie bei der Wahl Ihrer Investitionsalternativen auf eine breite Diversifikation. Setzen Sie nie alles auf eine Karte und fordern Sie von Ihrem Finanzexperten ein breit gestreutes Portfolio, dass zu Ihren Zielen und
Wünschen passt. Vergewisserns Sie sich, dass Ihre Investments überwiegend aus Sachwerten statt Geldwerten bestehen. Nehmen Sie nicht zu viele Risiken in Kauf, indem Sie bei einer Geldanlage jahrzehntelange Vertragsbindungen in Kauf nehmen.

Die Best Finance GmbH kann Ihnen auf Anfrage weitere Tipps und Checklisten zur Verfügung stellen, die Sie hilfreich unterstützen, um den richtigen Partner für Ihre langfristige Ruhestands- und Vermögensplanung zu finden. Sprechen Sie mit Marco Terracciano und seinem Team.

Über:

Best Finance GmbH
Herr Marco Terracciano
Heilbronner Str. 150
70191 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711 / 49004-237
fax ..: 0711 / 49004-238
web ..: http://www.best-finance24.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

1. Ihre ,,individuell notwendige Rendite“
Wir ermitteln gemeinsam mit Ihnen, welche ,,individuell notwendige
Rendite“ Sie nach Abzug von Kosten, Steuern und Inflation erzielen
müssen, damit Sie bis ins Hohe Alter ausreichend Vermögen haben.

2. Professionelle Ruhestandsplanung
Als erste Gesellschaft für Ruhestandsplanung in Stuttgart sind wir
spezialisiert auf eine einzige Sache, auf Ihre finanzielle Freiheit im
Alter. Das heißt, wir kümmern uns ausschließlich um Ihren
Vermögensaufbau, Ihre Vermögensmehrung und Ihre Vermögenssicherung.

3. Lebensfinanzplan & Ruhestandsbilanz
Auf Wunsch erstellen wir Ihnen einen umfassenden Lebensfinanzplan
und eine persönliche Ruhestandsbilanz auf Honorarbasis.
Sie werden dadurch neutral und unabhängig von Produktempfehlungen
beraten.

4. Gewissheit & Sicherheit
Spätestens mit dem 67. Lebensjahr müssen Sie mit dem Geld, das
Sie dann haben oder von der gesetzlichen Rentenversicherung
bekommen, leben können. Nicht auskommen müssen, sondern leben
können. Nach unserer objektiven Beratung haben Sie die Gewissheit
ob es reicht oder was Sie heute noch tun müssen um bis ins hohe
Alter finanziell frei zu sein.

5. Sachwert statt Geldwert
Schuldenkrise, Staatsverschuldung, EURO-Debakel oder die Angst
vor Inflation – viele Menschen bangen um ihr Geldvermögen und
flüchten in Sachwerte. Diese schützen langfristig am besten vor einer
schleichenden Geldendwertung sowie vor einer Währungsreform oder
Börsenkrise. Sprechen Sie mit uns!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Pressekontakt:

Best Finance GmbH
Herr Marco Terracciano
Heilbronner Str. 150
70191 Stuttgart

fon ..: 0711 / 49004-237
web ..: http://www.best-finance24.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Der Immobilienmarkt in der Landeshauptstadt Stuttgart

Wie sich der Stuttgarter Wohnimmobilienmarkt entwickelt hat und wie er sich entwickeln wird, erfahren Sie in den Marktberichten des schwäbischen Immobilienexperten, der Best Finance Immobilien GmbH.

Bild„Der Standort Stuttgart ist eine Region mit den besten Aussichten für Wohnimmobilien in Deutschland.
Laut der Studie Booming Places 2010 zählt die Landeshauptstadt zu den zehn zukunftsträchtigsten Metropolen in ganz Europa. Frau Lüer von der Best Finance Immobilien GmbH sagt: „Während die Konjunkturlage von den in Stuttgart durch die IHK befragten Unternehmen im Herbst 2012 weiterhin überwiegend positiv eingeschätzt wird und die Umfragewerte deutlich über dem langfristigen Durchschnitt liegen, beurteilen die Unternehmen ihre Zukunftsaussichten eher negativ als positiv. Im Zuge der gedämpften Aussichten werden auch die Investitions- und Beschäftigungspläne angepasst. Die abgeschwächte Konjunktur erfasst vor allem die Industrie und den Handel. Dienstleister und die Bauindustrie blicken weiterhin optimistisch in die Zukunft. So bleiben auch die Beschäftigungspläne verhalten auf Expansion ausgerichtet.“ Laut Statistischem Bundesamt stieg die Arbeitslosenquote in Stuttgart im Jahresverlauf 2012 dennoch an und erreichte im Dezember 5,9 %. Damit lag sie fast einen Prozentpunkt über dem Wert des Vorjahresmonats.

Trotz der steigenden Arbeitslosenzahlen ist auf Abbildung 2 erkennbar, dass das Beschäftigungswachstum in Stuttgart um 0,9 % über dem bundesdeutschen Durchschnitt liegt. Darüber hinaus ist auch der Kaufkraftindex um 14,3% größer als im bundesweiten Durchschnitt. Diese Faktoren sind darauf zurück zu führen, da Stuttgart zu den wirtschaftsstärksten Regionen in Deutschland, sogar in Europa zählt, so Yvonne Lüer.

Frau Yvonne Lüer und Herr Husein Gneidieh, beides Immobilienspezialisten bei der Best Finance Immobilien GmbH, kommentieren den Markt weiter: „Die derzeitige Niedrigzinsphase, die Unsicherheit an den Kapitalmärkten und in Europa, die stetig wachsende Angst einer Inflation und die finanzielle Schieflage einiger südeuropäischen Länder erhöhen bei Anlegern das Bedürfnis nach Sicherheit. Der Wohnimmobilienmarkt in Stuttgart partizipiert direkt an diesen Ängsten, da Investoren vermehrt selbstgenutztes Eigenheim sowie Immobilien als Kapitalanlage erwerben. Das derzeitig niedrige Zinsniveau und die Volatilität an den Kapitalmärkten lässt die Nachfrage nach Wohnimmobilien in der Landeshauptstadt nicht abreißen. In Stuttgart entstehen pro Jahr derzeit rund 1.000 neue Wohnungen. Die Nachfrage nach Wohnraum liegt jedoch bei aktuell rund 10.000. Es werden in Stuttgart rund 10.000 Wohnungen benötigt um die stetig wachsende Nachfrage zu befriedigen. Da jedoch nur ein Zehntel dessen gebaut wird, was nachgefragt wird, kann davon ausgegangen werden, dass die Preisentwicklung für Wohnimmobilien weiter steigen wird.“

Stuttgart ist geprägt von vielen schönen und attraktiven Wohnlagen. Für 2012 konstatiert der Gutachterausschuss der Stadt Stuttgart bei Einfamilien- und Reihenhäusern ein Plus von etwa 3,5%, bei Zwei-, Drei- und Mehrfamilienhäusern von 6%. Der Durchschnittspreis für ein Einfamilienhaus lag bei 500 000 Euro, für ein Reihenhaus bei 330 000 Euro. Mit einer Leerstandsquote von aktuell nur 1,5 % liegt die Landeshauptstadt in der Bundesrepublik an der Spitze. Die durchschnittliche Leerstandsquote in Deutschland beträgt rund 8 %. Sie wird jedoch durch die hohen Leerstandsquoten in den neuen Bundesländern stark beeinflusst. Junge Familien und ältere Paare interessieren sich vermehrt für zentrumsnahe Wohnlagen. Kriterien wie eine gute Anbindung an pädagogische Einrichtungen, barrierefreies Wohnen oder eine gute Verkehrsanbindung sind in den Fokus gerückt. Aber auch andere Ansprüche der privaten Investoren an ihren Wohnsitz sind gestiegen: Betrug die Pro-Kopf-Wohnfläche 1990 noch 34m², sind es heute fast 45m². Daraus resultiert ein Trend zu großen und hochwertigen Wohnungen ab 100m². Seit 2000 gebe es einen Trend zu größeren Wohnungen, stellen Frau Lüer und Herr Gneidieh fest. So habe etwa die Hälfte der neuen Wohnungen fünf und mehr Wohnräume. Die Durchschnittsgröße einer Wohnung stieg seit 1991 von 66 auf 86 m², die eines Ein- oder Zweifamilienhauses von 123 auf 142 m². Der Bau von Kleinwohnungen mit bis zu zwei Zimmern ging entsprechend von 14 auf 8 % zurück.

„Abgesehen von der Größe spielt auch die Lage der Immobilie eine entscheidende Rolle für die Kaufentscheidung. Neben den traditionell sehr gefragten Halbhöhenlagen gibt es noch viele weitere reizvolle Alternativen im Stuttgarter Stadtgebiet. Gefragt sind derzeit auch die mittleren und einfachen Lagen, die insbesondere für Privatinvestoren preislich interessant sind und Wertsteigerungspotenzial aufweisen.“ berichten Frau Yvonne Lüer und Herr Husein Gneidieh abschließend.

Über:

Best Finance Immobilien GmbH
Herr Marco Terracciano
Heilbronner Straße 150
70191 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711 / 490 04-265/266
fax ..: 0711 / 490 04-245
web ..: http://www.bf-vm.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Wir finden den richtigen Käufer für Sie – schnell, zuverlässig und sicher!

Wir wissen, worauf es bei der Vermittlung einer Immobilie ankommt: Exzellente Marktkenntnis, kompetente Beratung, zielorientierte Käuferansnsprache.

Als erfolgreiches und anerkanntes Immobilienunternehmen aus Stuttgart mit mehr als 13 Jahren Markterfahrung und über 15 Mitarbeitern sind wir die ,,erste Adresse“ für den Verkauf Ihrer Immobilie. Größe zählt – Persönlichkeit noch mehr! Aus diesem Grund steht Ihnen bei uns über den gesamten Verkaufsprozess hindurch ein fester Ansprechpartner zur Seite.

Durch eine enge Kooperation mit der Best Finance Vermögensmanagement GmbH und deutschlands marktführender Wohnungsgenossenschaft für investierende Mitgliedschaften, der Eventus eG, bieten wir Ihnen ein hochqualitatives Ratgeberpaket zu den Themen Erbschaft, Sanierung, Baufinanzierung und Immobilienversicherung.

Wählen Sie beim Immobilienverkauf Ihren persönlichen Makler des Vertrauens und die Kompetenz unseres Unternehmens.

Pressekontakt:

Best Finance Immobilien GmbH
Herr Marco Terracciano
Heilbronner Str. 150
70191 Stuttgart

fon ..: 0711 / 490 04-265
web ..: http://www.bf-vm.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Turbulente Dekaden am Wohnimmobilienmarkt

Die Best Finance Immobilien GmbH informiert über den Stuttgarter Immobilienmarkt und veröffentlicht seit 2013 regelmäßig neue Marktberichte. Von Stuttgartern für Stuttgarter.

BildIm aktuellen Marktbericht der Best Finance Immobilien GmbH berichten Experten über den Immobilienmarkt in der Vergangenheit. Der deutsche Wohnimmobilienmarkt hat sich während der letzten zwei Dekaden nahezu spiegelbildlich zu den Märkten anderer wichtiger und fortgeschrittener Volkswirtschaften entwickelt.
Aufgrund der Wiedervereinigung und der Sonderabschreibungen boomte der deutsche Immobilienmarkt. Dagegen litten jedoch der europäische sowie der amerikanische Markt unter den Folgen des Zusammenbruchs des japanischen Immobilienmarkts. Im langfristigen bundesdeutschen Durchschnitt sind die Wohnimmobilienpreise seit dem Jahr 1990 nur sehr gering gestiegen. Unterschiede konnten jedoch zwischen alten und neuen Bundesländern erkannt werden. „Die Niedrigzinspolitik der Zentralbanken und die laxe Kreditvergabepolitik seit des Jahres 2000 waren ausschlaggebend für die wachsende Immobilienblase in den USA“, berichtet Frau Lüer, lmmobilienexpertin bei der Best Finance Immobilien GmbH. „Viele Hypotheken konnten nicht mehr bedient werden und wurden fällig gestellt, was sich 2007 zur Subprime Krise in den USA entwickelte“, erklärt Frau Lüer weiter. Der Ausbruch der Bankenkrise im Jahr 2008 hat diesen Prozess dann zusätzlich beschleunigt. Die Preissteigerung von Stuttgarts Wohnimmobilien lag während dieser Zeit regelmäßig unter der Inflationsrate. Diese Phase endete im Jahr 2008. Seitdem haben sich die Wohnimmobilien in Stuttgart um 26% erhöht. Dies ist aus dem aktuellen Marktbericht der Best Finance Immobilien GmbH aus Stuttgart zu entnehmen.

Herr Gneidieh, ebenfalls Immobilienexperte des Stuttgarter Immobilienunternehmens verrät: „Die Auswirkungen der Finanzkrise in Europa spürt man insoweit, dass viele (auch ausländische) Investoren die Immobilie als attraktive Anlagealternative wiederentdeckt haben. Immobilien bieten Inflationsschutz und stellen dadurch eine interessante Kapitalanlage dar. Was neben einigen anderen Einflussfaktoren starken Einfluss auf die Wohnimmobilienpreissteigerung in Stuttgart hat.

Im Jahr 2004 zählte Stuttgart rund 589.000 Einwohner. Zudem bestanden zu diesem Zeitpunkt rund 71.000 Wohnhäuser in der Landeshauptstadt. Im Jahr 2008 zählte Stuttgart rund 591.000 Einwohner (ein Zuwachs von nur ca. 0,33%) und einen Wohnhausbestand von 71.600 Objekten (Zuwachs von ca. 0,61%). Der Wohnungsbestand wuchs in diesem Zeitraum doppelt so stark wie die Zuwanderungen. An diesen Zahlen kann die Preisstagnation am Wohnimmobilienmarkt zum damaligen Zeitpunkt wiedergespiegelt werden. Doch im Zuge der Urbanisierung die in den letzten 5 Jahren stark zugenommen hat, kommt es zu einem Nachfrageüberhang am Stuttgarter Wohnimmobilienmarkt. Im Jahr 2013 lag die Einwohnerzahl in Stuttgart laut Recherche der Zeitschrift Euro Finanzen bei rund 613.000, berichten Frau Lüer und Herr Gneidieh. Trotz der wachsenden Nachfrage verzeichnet man moderate Preissteigerungen, wenn man den Immobilienmarkt mit anderen Märkten vergleicht.

Zum Vergleich:
Der Goldpreis hat sich seit 1985 verfünffacht, der Dax ist von Ende 1984 bis Ende 2012 von 821 auf 7621 Punkte gestiegen. Da mutet die vom Gutachterausschuss der Stadt Stuttgart festgestellte Wertentwicklung von Immobilien in der Landeshauptstadt Stuttgart geradezu bescheiden an: Seit 1985 hat sich der Wert von Mehrfamilienhäusern verdoppelt. Eigentumswohnungen haben um 40 Prozent zugelegt. Nach 1994 gab es bei den Preisen einen Einbruch, erst 2002 setzte die Erholung ein. Seit wenigen Jahren können überdurchschnittliche Preissteigerungen am Wohnimmobilienmarkt in Stuttgart festgestellt werden.

Den vollständigen Marktbericht können Sie direkt bei der Best Finance Immobilien GmbH anfordern.

Über:

Best Finance Immobilien GmbH
Herr Marco Terracciano
Heilbronner Straße 150
70191 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711 / 490 04-265/266
fax ..: 0711 / 490 04-245
web ..: http://www.bf-vm.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Wir finden den richtigen Käufer für Sie – schnell, zuverlässig und sicher!

Wir wissen, worauf es bei der Vermittlung einer Immobilie ankommt: Exzellente Marktkenntnis, kompetente Beratung, zielorientierte Käuferansprache.

Als erfolgreiches und anerkanntes Immobilienunternehmen aus Stuttgart mit mehr als 13 Jahren Markterfahrung und über 15 Mitarbeitern sind wir die ,,erste Adresse“ für den Verkauf Ihrer Immobilie. Größe zählt – Persönlichkeit noch mehr! Aus diesem Grund steht Ihnen bei uns über den gesamten Verkaufsprozess hindurch ein fester Ansprechpartner zur Seite.

Durch eine enge Kooperation mit der Best Finance Vermögensmanagement GmbH und deutschlands marktführender Wohnungsgenossenschaft für investierende Mitgliedschaften, der Eventus eG, bieten wir Ihnen ein hochqualitatives Ratgeberpaket zu den Themen Erbschaft, Sanierung, Baufinanzierung und Immobilienversicherung.

Wählen Sie beim Immobilienverkauf Ihren persönlichen Makler des Vertrauens und die Kompetenz unseres Unternehmens.

Pressekontakt:

Best Finance Immobilien GmbH
Herr Marco Terracciano
Heilbronner Str. 150
70191 Stuttgart

fon ..: 0711 / 490 04-265
web ..: http://www.bf-vm.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt