Internetsicherheit aus der Box

Nürnberg, 28. Oktober 2011: Die Einrichtung und Wartung einer eigenen IT-Sicherheitsinfrastruktur zum Schutz von Netzwerken und Rechnern vor Gefahren aus dem Internet bedeutet Aufwand und ständige Aktualisierung. Viel komfortabler ist es, die Sicherheit der eigenen Systeme in die Hände von Experten zu geben. Die Nürnberger DATEV eG bietet dafür mit DATEVnet pro eine einfache Sicherheitsdienstleistung an. Deren Nutzer stellt lediglich einen vorkonfigurierten Router auf und benötigt ansonsten weder Software-Komponenten noch muss er Update-Installationen vornehmen.

DATEVnet pro schützt die Anwender über eine zentrale Sicherheitszone bei DATEV, die ihrer Internetverbindung zwischengeschaltet ist, zuverlässig vor Viren, Trojanern oder Phishing-Versuchen. Die Mehrstufigkeit des Sicherheitssystems bedeutet auch bei neu auftretenden Schädlingen schnellstmöglichen Schutz. Die Sicherheitszone ist immer so schnell gewappnet, wie der schnellste Hersteller der verwendeten Antivirenprogramme ein Update bereitstellt. Bekannter Schadcode wird bereits dort zuverlässig herausgefiltert. So kann ein mit schädlichem Code präpariertes Text-Dokument oder Bild erkannt werden, bevor die Datei an den Nutzer weitergegeben und geöffnet wird.

Restrisiko gegen Null dank Reverse Scan
Sollte dennoch einmal ein bisher unbekannter bösartiger Code durch das Netz schlüpfen, sorgt das Reverse-Scan-Verfahren für seine umgehende Enttarnung. Dafür werden Kopien aller E-Mails, die den DATEVnet-Anwendern zugestellt wurden, über den Zeitraum von 24 Stunden permanent mit den stetig aktualisierten Schutzmechanismen zentral überprüft. Finden die Systeme beim Reverse-Scan einen Schädling, wird der betroffene Anwender umgehend informiert, damit er den Schadcode nicht aktiviert.

Die Verbreitung von Schadcode durch präparierte Web-Inhalte hilft das Web-Radar einzudämmen. Ein Informationssystem aktualisiert dafür permanent die Liste der bekannten mit Viren oder Trojanern verseuchten Seiten. Der Zugriff darauf wird bei DATEV zentral geblockt, so dass kein DATEVnet-Anwender darauf zugreifen kann.

Einfache Einrichtung, automatisierte Wartung
Der mitgelieferte Router ist unabhängig von der sonstigen Unternehmenshardware und dem eingesetzten Betriebssystem lauffähig und verspricht jederzeit eine stabile Performance. Anwender, die DATEVnet pro an Einzelarbeitsplätzen nutzen oder über einen Telearbeitsplatz auf das Kanzlei- oder Unternehmensnetzwerk zugreifen, installieren auf diesem PC lediglich einen Software-Client.

Die Wartung der Router sowie der Zugangssoftware erfolgt durch ein zentrales Management im Rechenzentrum in Nürnberg. DATEVnet-Software-Updates, Konfigurationsdaten und individuelle Benutzereinstellungen werden dabei von DATEV direkt in die Kundensysteme vor Ort eingebracht. So sind Aktualität und Sicherheit zu jeder Zeit automatisch gewährleistet. Über eine Web-Oberfläche kann der Anwender seine individuellen Einstellungen wählen, muss sich ansonsten aber um nichts mehr kümmern und profitiert von Sicherheit auf höchstem Niveau.

Weitere Informationen finden Interessierte im DATEV-Pressearchiv unter http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=127691

Firmenbeschreibung DATEV
Die DATEV eG, Nürnberg, ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Über den Kreis der Mitglieder hinaus zählen auch Unternehmen, Kommunen, Vereine und Institutionen zu den Kunden. Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Enterprise Resource Planning (ERP) sowie Organisation und Planung. Mit nahezu 40.000 Mitgliedern, mehr als 5.800 Mitarbeitern und einem Umsatz von 698,6 Millionen Euro im Jahr 2010 zählt die 1966 gegründete DATEV zu den größten Informationsdienstleistern und Softwarehäusern in Europa. So belegt das Unternehmen beispielsweise im bekannten Lünendonk-Ranking Platz Vier in der Kategorie Softwarehäuser (gelistet nach Umsatz in Deutschland).

Unternehmenskontakt:
DATEV eG
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
Tel: 0911 319-0
Fax: 0911 319-3196
info@datev.de
www.datev.de/

Pressekontakt:
DATEV eG
Herr Benedikt Leder
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
Telefon: 0911 319-1246
Fax: 0911 319-3196
E-Mail: benedikt.leder@datev.de
Internet: http://www.datev.de/presse

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email

Malware-Schutz: Bitdefender erreicht Top-Wert von 100 % in aktuellem Leistungsvergleich von AV-Test

Holzwickede, 28. Oktober 2011: Das unabhängige deutsche Institut AV-Test hat aktuell erneut verschiedene Virenschutzprogramme auf deren Leistungsfähigkeit untersucht. Dabei schnitt die Lösung Bitdefender Internet Security von Anti-Malware-Experte Bitdefender wiederholt mit Top-Werten ab. Im Testzeitraum von Juli bis August schützte die Software vor 100 % aller Malware-Infektionen, die sowohl Zero-Day-Schädlinge als auch bereits bekannte Bedrohungen umfassten. Des Weiteren erreichte Bitdefender Internet Security sehr gute Werte bei der Entfernung von Malware sowie auf Grund dessen, dass keine Falschalarme erfolgten.

In der vorherigen Testreihe des zweiten Quartals 2011 stellte Bitdefender bereits einen industrieweiten Rekord auf: Die überprüfte Suite erlangte 17 der 18 möglichen Punkte. Aktuell beurteilten die Prüfer von AV-Test die insgesamt 25 Sicherheitssoftwarelösungen erneut nach ihrer Leistung in den drei Kategorien Schutzwirkung, Reparaturleistung und Benutzbarkeit. Im ersten Segment bewerteten sie Bitdefender Internet Security mit dem bestmöglichen Wert 6.0, da die Suite 100 Prozent aller Zero-Day-Angriffe inklusive Web- und E-Mail-Threats sowie alle bereits bekannten Gefahren aus dem Referenz-Testset erkannte. Damit lag sie weit über dem industriellen Durchschnitt von 92 bzw. 97 Prozent.

Keine Fehlalarme bei Internet Security
Auch in puncto Reparaturleistung überzeugte die Bitdefender Internet Security: 84 Prozent aller aktiven Komponenten von weit verbreiteter Malware inklusive speziell versteckter Malware und Rootkits konnte es entfernen und toppte damit den Durchschnitt von 79 Prozent. Auch weitere bösartige Komponenten entfernte die Lösung mit 77 Prozent weitaus zuverlässiger als die Vergleichsprodukte, die durchschnittlich 49 Prozent erreichten. In Bezug auf die Benutzbarkeit honorierten die Tester vor allem die Tatsache, dass die Lösung weder Fehlalarme ausgab noch fälschlicherweise die Installation und Nutzung normaler Software blockierte. Während des Tests meldeten die Vergleichsprodukte durchschnittlich 17 Fehlalarme – diese Zahl hat Bitdefender mit null dieser „false positives“ deutlich unterschritten. Insgesamt vergaben die Tester daher 5.5 von 6.0 möglichen Punkten in der Kategorie Benutzbarkeit, die die Auswirkungen der Security-Software auf die Nutzung des gesamten Rechners widerspiegelt.

„Gratulation an Bitdefender für diese wiederholt sehr gute Leistung“, kommentiert Andreas Marx, CEO AV-Test. „Das Testverfahren war streng konzipiert und konfrontierte die Produkte mit den Herausforderungen, die ihnen in der Realität begegnen. Bitdefender hätte im Bereich Schutzwirkung nicht besser abschneiden können.“

„Bitdefender ist mittlerweile der Hersteller in der Industrie, den es zu schlagen gilt“, erklärt Viorel Canja, Head of Bitdefender Labs. „Unsere Produkte legen den Maßstab für Antivirus-Performance höher – nicht nur im Hinblick auf Schutz, sondern auch in Bezug auf Nutzbarkeit und Reparaturwirkung.“

Über BitDefender®
BitDefender ist Softwareentwickler einer der branchenweit schnellsten und effizientesten Produktlinien international zertifizierter Sicherheitssoftware. Seit 2001 gilt BitDefender als industrieweiter Pionier in der Entwicklung preisgekrönter Schutztechnologien. Tagtäglich schützt der Virenschutzexperte Rechner vieler Millionen Privat- und Geschäftskunden rund um den Globus. Dabei vertreibt BitDefender seine Sicherheitslösungen weltweit über ein breites VAD- und Reseller-Netzwerk. In den USA, Großbritannien, Deutschland und weiteren europäischen Ländern erhielt BitDefender mehrere bedeutende Auszeichnungen, beispielsweise von Stiftung Warentest, ConsumerSearch, Which? und Taenk. Die Antivirus-Technologie von BitDefender erreichte darüber hinaus Spitzenwerte in ausführlichen Untersuchungen durch die unabhängigen Institute AV Test und AV-Comparatives. Ausführlichere Informationen über BitDefender und BitDefender-Produkte sind online im Pressecenter verfügbar. Zusätzlich bietet BitDefender in englischer Sprache unter www.malwarecity.de Hintergrundinformationen und aktuelle Neuigkeiten im täglichen Kampf gegen Bedrohungen aus dem Internet.

Pressekontakt:
BitDefender GmbH
Robert-Bosch-Str. 2
D-59439 Holzwickede
Hans-Peter Lange
PR-Manager
Tel.: +49 (0)2301 – 9184-330
Fax: +49 (0)2301 – 9184-499
E-Mail: presse@bitdefender.de

Pressekontakt:
Sprengel & Partner GmbH
Herr Fabian Sprengel
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau
Telefon: +49 (0)2661 – 91260-0
Fax: +49 (2661) 9126029
E-Mail: bitdefender@sprengel-pr.com
Internet: http://www.bitdefender.de/

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email

AIDA Cruises erweitert Kreuzfahrten-Angebot im Roten Meer

Rostock, den 26.10.2011: AIDA Gäste haben künftig eine noch größere Auswahl bei Kreuzfahrten im Roten Meer. Aufgrund der großen Nachfrage bietet die Rostocker Kreuzfahrtreederei acht weitere Termine in der Wintersaison 2012/13 an.

Mit dem Kreuzfahrtschiff AIDAblu reisen die Gäste sieben Tage zu den schönsten Zielen des Roten Meeres. Die Kreuzfahrten starten zwischen Februar und Ende April 2013 in Sharm El-Sheikh, führen über Eilat und Aqaba nach Luxor. Danach steuert AIDAblu Kairo/Adabya an, bevor die Reise dann wieder in Sharm El-Sheikh endet. Auf dieser Tour erkunden die Gäste unter anderem die Felsenstadt Petra, erleben das Tauchparadies am Golf von Aqaba, fahren ins Tal der Könige und besichtigen das Grab von Tutanchamun. Die Kreuzfahrt kann bereits ab 660 Euro pro Person gebucht werden.

Wer den Charme des Orients länger genießen will, wählt die 16-tägige Tour. Sie startet am 8. Februar 2013 in Dubai und führt über Bahrain, Abu Dhabi, Muscat, Salalah und Luxor nach Sharm El-Sheikh. Diese Reise wird nur einmal angeboten und verbindet die schönsten Ziele im Orient miteinander.

Die Kreuzfahrten mit AIDA sowie An- und Abreisepakete können im Reisebüro, im Internet auf www.aida.de/rotesmeer oder im AIDA Kundencenter unter +49 (0) 381/20 27 07 22 gebucht werden.

Preisbeispiel:
AIDAblu: Rotes Meer 1, Februar bis April 2013
7 Tage ab/bis Sharm El-Sheikh ab 660€* p. P.
An- und Abreisepaket inkl. AIDA Rail&Fly Ticket ab 472€** p. P.
An- und Abreisepaket ab/bis Wien ab 482€** p. P.

* AIDA PREMIUM Preis bei 2er-Belegung (Innenkabine IC), inkl. 300 Euro Frühbucher-Plus-Ermäßigung bei Buchung bis 31.03.2012, jeweils limitiertes Kontingent, inkl. 5 Euro Treibstoffzuschlag p. P. (ab 16 Jahren) und Tag
** Limitiertes Kontingent, inkl. Kerosinzuschlag und Kostenbeitrag zur Luftverkehrsteuer

Über Aida Cruises:
Am Anfang stand die Idee vom Urlaub auf See jenseits der klassischen Kreuzfahrt, ganz ohne Traditionen und Konventionen. Aktiv und leger zugleich sollte das Reisen mit dem ersten Clubschiff seiner Art sein. Ein absolutes Novum auf dem Seereisenmarkt, neugierig betrachtet von allen Mitbewerbern. Die Erfolgsstory dieser Urlaubsform nahm mit der heutigen AIDAcara im Jahr 1996 ihren Lauf. Als Reiseveranstalter und Reederei in einem bietet AIDA Cruises heute weltweit faszinierende Urlaubserlebnisse in Destinationen wie Mittelmeer, Kanaren, Nord- und Ostsee, Karibik, Mittelamerika, Nord- und Südamerika, Asien und Dubai.

AIDA Cruises ist die Nummer eins nach Umsatz und Passagieren in Deutschland. Das Unternehmen setzt ständig neue und außergewöhnliche Akzente für Urlaub auf dem Meer. Die Flotte besteht heute aus acht Clubschiffen: AIDAcara, AIDAvita, AIDAaura, AIDAdiva, AIDAbella, AIDAluna, AIDAblu und AIDAsol. Bis 2013 wird sie weiter wachsen. Bei der Meyer Werft in Papenburg sind zwei weitere AIDA Schiffe bestellt. Die Auslieferung der Neubauten erfolgt jeweils im Frühjahr 2012 für AIDAmar und 2013.

Die Schiffe der AIDA Flotte werden nach höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Der Schutz von Menschen und Umwelt genießt höchste Priorität im Unternehmen. Für zufriedene Gäste und höchste Qualität nutzt AIDA Cruises professionelle Qualitätssicherungssysteme.

Die Mitarbeiter von AIDA Cruises haben sehr früh erkannt, dass der Weg zum Gast vor allem über die kompetente Beratung im Reisebüro führt. Mehr als 10.000 Touristikpartner werden von engagierten Mitarbeitern betreut, die bundesweit operieren. Die Beratung im Reisebüro wird durch modernste Informationstechnologie von der Produktdarstellung im Internet bis hin zur Online-Buchung von Reisen und Ausflügen ergänzt.

Unternehmenskontakt:
AIDA Cruises
Am Strande 3d
18055 Rostock
Tel.: +49 (0) 381 / 444-0
Fax: + 49 (0) 381 / 444-88 88

http://www.aida.de/

http://www.facebook.com/AIDA

Pressekontakt:
AIDA Cruises
Herr Markus Wohsmann
Am Strande 3d
18055 Rostock
Telefon: +49 (0) 381 / 444-80 20
Fax: + 49 (0) 381 / 444-80 25
E-Mail: presse@aida.de
Internet: http://www.aida.de/b2b-corporate-site/presse.19041.html

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email