“WARUM SOLL ICH NICHT FRÖHLICH SEIN?” – Autor/innen schreiben für mehr Verständnis im Umgang mit Behinderten

Ein Gemeinschaftswerk von Karina Verlag aus der Reihe “Jedes Wort ein Atemzug” soll für ein besseres Zusammenleben von Gesunden und Kranken, Menschen mit- und ohne Beeinträchtigungen beitragen.

BildDieses Buch ist das Werk einer Gemeinschaft. Die Geschichten schrieb das Leben und die Menschen, die sie erzählen, möchten damit anderen Kraft geben. Die Erzählungen sollen Ängste nehmen und für ein besseres Zusammenleben von Gesunden und Kranken sorgen.

Bei den Recherchen zu diesem Werk wurden viele Betroffene interviewt. Manche zerbrachen fast am Selbstmitleid. Andere strahlten trotz schwerster Einschränkungen eine unglaubliche Stärke aus. Viele konnten einfach nicht verstehen, warum gesunde Menschen sich so hilflos bzw. ablehnend gegenüber Behinderten verhalten. Aber eines haben alle Geschichten gemeinsam: sie sind von tiefen Gefühlen und Herzlichkeit geprägt.

Die Kurzgeschichten sind von der witzigen, manchmal ironischen, aber ehrlichen Art. Beiträge von den Autorinnen und Autoren der Autorengruppe “Respekt für Dich” runden dieses Buch ab. Begleitet werden die bewegenden Texte von Fotografien der Künstlerin, Autorin und Verlegerin Karin Pfolz, die alle im Schlosswald des Schloss Freiland in NÖ entstanden sind.

Angaben zum Buch:

Autor/innen: Britta Kummer, Christine Erdic, Sandra Böttrich, Artur Belja, Veronika M. Dutz, Verena Grüneweg, Walter Penfine, Lisa Gruener,l Werner Thieke, Asmodina Tear, Sally Bertram, Caroline Regnard-Mayer, Elfriede Stehle, Maria Goethling, Sebastian Görlitzer, Bernadette Maria Kaufmann, Wiebke Worm
Herausgeberin: Karin Pfolz
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 156 Seiten
Verlag: Karina Verlag
Auflage: 1 (2016)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3903056794

Altersempfehlung: Ab 14 Jahre, Erwachsene

Detailierte Informationen zum Buch finden Sie unter folgenden Links:

http://www.spass-und-lernen.com/buchblog_137

http://www.karinaverlag.at/products/warum-soll-ich-nicht-frohlich-sein/

http://amzn.to/2wt8asq

Über die Herausgeberin Karin Pfolz:

Karin Pfolz lebt in Wien. Sie arbeitet als Autorin, Herausgeberin und bildende Künstlerin.

Ihre schriftstellerische Arbeit begann sie mit Kurzgeschichten für Kinder, die 2011 und 2012 mit dem “Sparefroh-Preis- Österreich” ausgezeichnet wurden. Ihr Roman “Manchmal erdrückt es mich, das Leben” erschien in der Erstauflage 2012. Der Thriller “Du lügst dich durch mein Leben” folgte 2014.

Sie unterstützt mit ihren Büchern die “Autonomen Österreichischen Frauenhäuser”, hält “Gewalt-Präventions-Work-Shops” an Schulen und spricht offen in den Medien über das “Tabu-Thema” familiärer Gewalt. Zahlreiche Fernseh- und Radiointerviews begleiten sie auf ihrem Weg gegen Gewalt.

Seit 2014 ist sie Vorstandsvorsitzende des Vereins “Respekt für Dich – AutoInnen gegen Gewalt” und Geschäftsführerin von Karina-Verlag.

Über:

Martin Urbanek
Herr Martin Urbanek
Donaustadtstraße 31
1220 Wien
Österreich

fon ..: 436644078803
web ..: http://www.spass-und-lernen.com
email : office@viewpoint-media.at

Martin Urbanek, geboren 1958 in Wien. Nach Abschluss des Studiums der Ur- und Frühgeschichte sowie der Kultur- und Sozialanthropologie im Jahre 1994 folgte 1999 die Ausbildung zum “Multi Media Producer”.
Seit 2001 steht die freiberufliche Mitarbeit an zahlreichen Studien zur Evaluierung von Schulversuchen bzw. bildungspolitischen Maßnahmen im Mittelpunkt.
Martin Urbanek ist Mitautor von zahlreichen sozial- und erziehungswissenschaftlichen Publikationen und seit 2014 Mitbetreiber der Internetplattform “Spaß und Lernen”, wo er unter anderem an der Erstellung von Unterrichtsmaterialien mitwirkt.
———–
* Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Als Autor bei Karina Verlag veröffentlicht er seit dem Jahr 2016 u.a. Reiseführer, Arbeitsbücher und digitale Unterlagen zum Thema Wien. Diese Publikationen erscheinen unter dem Projekttitel “VIENNA LIFE” und werden speziell für KInder und Jugendliche erstellt.

Interessen und Themenschwerpunkte des Autors: Bildung und Medien, Geschichte, Archäologie, Kultur- und Sozialanthropologie.

Pressekontakt:

Martin Urbanek
Herr Martin Urbanek
Donaustadtstraße 31
1220 Wien

fon ..: 436644078803
web ..: http://www.spass-und-lernen.com
email : office@viewpoint-media.at

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email

Jens Al Michael

Design-Workshop für Kreative und Kulturschaffende

BildDer Jens Artur Al Michael Design-Workshop ist ein ehrenamtlich organisierter Workshop für Kreative und Kulturschaffende. Jens Artur Al Michael ist freiberuflicher Design-Berater und Kaufmännischer Assistent für kleine und mittlere Unternehmen in der Kreativwirtschaft. Die Kultur- und Kreativwirtschaft wird insbesondere von Freiberuflern sowie von Klein- und Kleinstbetrieben geprägt. Der Design-Berater Jens Artur Al Michael absolvierte 2014 im BFW Frankfurt am Main eine Qualifizierung als Kaufmännischer Assistent: “Herr Jens Artur Al Michael, absolvierte vom 02. September 2013 bis 01. August 2014 im Berufsförderungswerk Frankfurt am Main eine Qualifizierung als Kaufmännischer Assistent für kleine und mittlere Unternehmen. Herr Al Michael war motiviert für seine Qualifizierung. Er nahm die ihm angebotenen Weiterbildungsmöglichkeiten engagiert und mit Einsatz wahr. Herr Al Michael war in der Lage, selbstständig und strukturiert zu arbeiten und kam dadurch zu guten Ergebnissen. Er erledigte seine Aufgaben mit Fleiß und überzeugte durch korrekte und gewissenhafte Arbeitsweise, geprägt von großem Pflichtbewusstsein und hoher Zuverlässigkeit. Herr Al Michael fand sich in neuen Ausbildungssituationen schnell zurecht und meisterte sie gut. Arbeitsaufgaben wurden folgerichtig und termingerecht abgewickelt. Besonders zu erwähnen ist sein gutes Kommunikationsgeschick und sein damit verbundenes Durchsetzungs- und Überzeugungsvermögen. Gegenüber Ausbilderinnen, Ausbildern, Teilnehmerinnen und Teilnehmern verhielt sich Herr Al Michael immer sehr zuvorkommend und hilfsbereit. Herr Al Michael überzeugte persönlich und fachlich. Wir haben ihn stets als äußerst zuverlässigen und pünktlichen Teilnehmer kennen gelernt. Er war belastbar, fachlich tüchtig und jederzeit fähig, schwierige und umfangreiche Aufgaben zu erfüllen. Wir danken Herrn Al Michael für seinen Einsatz und die Zusammenarbeit und wünschen ihm für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute” (Zitat-Quelle: BFW Frankfurt am Main, Bad Vilbel, 01.08.2014).

Über:

Jens Artur Al Michael Design-Workshop
Herr Jens Al Michael
Stadtmitte Nürtingen
72622 Nürtingen
Deutschland

fon ..: 07022-9048365
web ..: http://www.medium.com/biografie
email : info@jens-michael.com

Der Jens Artur Al Michael Design-Workshop ist ein ehrenamtlich organisierter Workshop für Kreative und Kulturschaffende. Jens Artur Al Michael ist freiberuflicher Design-Berater und Kaufmännischer Assistent für kleine und mittlere Unternehmen in der Kreativwirtschaft. Die Kultur- und Kreativwirtschaft wird insbesondere von Freiberuflern sowie von Klein- und Kleinstbetrieben geprägt.

Pressekontakt:

Jens Al Michael Designberatung (Freelancer)
Herr Jens Al Michael
Frundsbergstrasse 21
72622 Nürtingen

fon ..: 07022-9048365
web ..: https://www.behance.net/biografie
email : info@jens-michael.com

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email

Endeavour Silver durchteuft hochgradige Mineralisierung im Erzgang ,La Luz’

Endeavour Silver schnitt in den jüngsten Bohrungen im Erzgang ,La Luz’ zwei Aderspreizungen.

BildNach den nicht so gut angekommenen Quartalszahlen zum zweiten Quartal kann Endeavour Silver Corp. (ISIN: CA29258Y1034 / TSX: EDR) mit den jüngsten Bohrergebnissen aber wieder Punkten. Wie die in Mexiko operierende Gesellschaft bekannt gab, konnte man bei Explorationsbohrungen auf dem Konzessionsgebiet ,Terronera’ im mexikanischen Bundesstaat Jalisco oberflächennahe hochgradige Gold-Silber-Mineralisierungen durchteufen.

Konkret schnitt Endeavour Silver in den jüngsten niedergebrachten Bohrungen im Erzgang ,La Luz’ zwei Aderspreizungen, wobei das Bohrloch ,Hole LL23′ 45 Gramm pro Tonne (g/t) Silber und 16,2 g/t Gold über 1,7 m wahre Mächtigkeit schnitt, einschließlich eines weiteren Abschnitts mit 171 g/t Silber und 45,2 g/t Gold über 0,2 m wahre Mächtigkeit in einer Tiefe bis maximal 147,05 m. Ebenfalls in der Bohrung schnitt Endeavour Gehalte mit 25 g/t Silber und 20,86 g/t Gold über 1,3 m wahre Mächtigkeit, einschließlich eines zusätzlichen Abschnitts mit 44 g/t Silber und 31,6 g/t Gold über 0,3 m wahre Mächtigkeit in eine Tiefe bis 154,5 m.

Eigentlich wurden die Bohrungen niedergebracht um die Grenzen des aktuellen Ressourcenareals zu testen. Nun erweitern sie das Areal sogar um eine Länge von 600 m und eine Tiefe von 250 m.

Weitere veröffentlichte Bohrungen lieferten Gehalte zwischen 1,05 – 123,5 g/t Gold und 12 -1.380 g/t Silber in maximalen Tiefen bis 197 m.

“Die Mineralisierung im Erzgang ,La Luz’ ist zwar schmaler als im Erzgang ,Terronera’, der die Grundlage für die aktuelle vorläufige Machbarkeitsstudie war, weist dafür aber einen höheren Erzgehalt und mehr Goldanteile auf und befindet sich in geringerer Tiefe.” Noch weitere Erzgänge mit hochgradiger Oberflächenmineralisierung im Erzgang ,Terronera’ würden in den kommenden zwei Jahren abgebohrt, erklärte Bradford Cooke – https://www.youtube.com/watch?v=xRCGAqReta4 -, der CEO von Endeavour Silver.

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den “Webseiten”, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte “third parties”) bezahlt. Zu den “third parties” zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten “third parties” mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte “Small Caps”) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • email