Global Beauty GmbH: Microblading und dauerhafte Haarentfernung

Reutlingen, den 19.10.2017. Global Beauty GmbH bietet die weltneue Technik in der dauerhafte Haarentfernung namens Hyperpulse und die innovative Alternative zur Augenbrauen Tätowierung Microblading an

BildDie Global Beauty GmbH in Reutlingen hat es sich grundsätzlich zur Aufgabe gemacht, das Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl ihrer Kunden zu stärken. Für täglich neuen Antrieb sorgt dafür die neue Ausstrahlung, denn bei der Global Beauty GmbH stehen die Kunden im Mittelpunkt. Zu den Themen dauerhafte Haarentfernung und Microblading werden im Kosmetikstudio in Reutlingen alle Kunden ausführlich und umfassend beraten.

Microblading: Die moderne Art des Permanent Make-ups

Beim Microblading handelt es sich grundsätzlich um eine spezielle Pigmentiertechnik, mittels welcher die Augenbrauen dauerhaft pigmentiert und in die gewünschte Form gebracht werden. Ob lediglich eine Korrektur oder eine komplette Rekonstruktion der Augenbraue: Bei der Global Beauty GmbH ist alles möglich. Bei dieser Methode werden dünne Härchen mit einem aus vielen Mikornadeln bestehenden Blade in die Haut eingezeichnet. Es entsteht eine natürliche Form und die Farbe verbleicht nicht, sondern bleibt für sehr lange Zeit farbintensiv und kräftig. Eine Auffrischung ist selbstverständlich möglich. Beim Microblading arbeitet das Team der Global Beauty GmbH in Reutlingen ausschließlich mit Markenausstattung zusammen.

Dauerhaufte Haarentfernung dank HPL Hyperpulse Technik

Die Global Beauty GmbH kümmert sich nicht nur um das Microblading, sondern auch um die dauerhafte Haarentfernung mit der HPL Hpyerpulse Technik. Diese Methode ist nicht nur präzise, sondern auch effektiv und schnell. Auch arbeitet das HPL Gerät sicher und sanft, sodass Kunden fast keine Wärme verspüren. Die Lichtintensität wird dem Haut- und Haartyp des Kunden angepasst, sodass die Blutgefäße und die äußere Hautschicht bei der Behandlung nicht belastet werden.

Haartransplantationen

Nicht nur die dauerhafte Haarentfernung, sondern auch die Haartransplantation gehört zu den Leistungen der Global Beauty GmbH. Dabei kommen die FUE (Follicular Unit Extraction) sowie die PRP (Platlete Rich Plasma) als modernste Techniken überhaupt zum Einsatz, sodass die Transplantation besonders sicher und effektiv sind.

Über:

Global Beauty GmbH
Herr E. Tuc
Lederstraße 138
72764 Reutlingen
Deutschland

fon ..: 07121 753 77 00
web ..: http://globalbeauty-kosmetik.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Wir sind ein Kosmetikstudio aus Reutlingen und bieten die weltneue Technik in der dauerhafte Haarentfernung namens Hyperpulse und die innovative alternative zur Augenbrauen Taetowierung Microblading an.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Global Beauty GmbH
Herr E. Tuc
Lederstraße 138
72764 Reutlingen

fon ..: 07121 753 77 00
web ..: http://globalbeauty-kosmetik.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Stefan Kühn, AUTARK-Gruppe: „Wir glauben an die Zukunft Europas!“

Immer wieder wird davon gesprochen, dass das europäische Projekt gescheitert sei. Für Stefan Kühn, AUTARK-Gruppe, ist das nicht die Realität. Europa ist als Wirtschaftsstandort ein sicherer Hafen.

Extremistische Tendenzen von links und rechts, Grenzschließungen, EU-Austrittsdiskussionen, ein schwankender Euro, zurückgehende Solidarität zwischen den europäischen Staaten: Man kann das Gefühl bekommen, dass Europa und der europäische Gedanke nicht mehr so funktionieren wie in der Vergangenheit. „Natürlich sind die Zeiten gerade ein wenig ruppig. Aber ich bin der festen Überzeugung, dass das europäische Projekt nicht gefährdet, der Kontinent weiterhin sehr stark und von echtem Zusammenhalt geprägt sein wird“, sagt Stefan Kühn, Chef der AUTARK-Gruppe. Das Beteiligungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen ist vorrangig als Sachwerte-Investor (www.autark-ag.de und www.autark-sachwert.de) aktiv und befasst sich mit Immobilien, Infrastruktur und Erneuerbare Energien sowie Projekten aus dem Bereich Unterhaltung.

Gerade für Unternehmen mit hohen Investitionen ist politische Stabilität wichtig. Für sie kommt es auf planbare wirtschafts- und ordnungspolitische Rahmenbedingungen an. Diese sieht Stefan Kühn in Europa jedoch, trotz aller Gegenwinde, grundsätzlich nicht gefährdet. „Europa und gerade die traditionellen Wirtschaftsnationen sind absolut sichere Häfen und verlässliche und vertrauensvolle Destinationen für Unternehmen und Investoren. Wir glauben an die Zukunft Europas und treiben unsere Investitionen in den Wirtschaftsstandort Europa weiterhin voran und zwar in allen Bereichen.“

Selbst ein Ereignis wie die Entscheidung der Briten, Austrittsverhandlungen mit der Europäischen Union zu führen, sind viel weniger einschneidend als ursprünglich befürchtet. Das britische Pfund befand sich Mitte September auf dem höchsten Stand seit Ende Juni 2016, die Wirtschaft hat im zweiten Quartal 1,3 Prozent zugelegt und in London standen im ersten Halbjahr 24 Börsengänge in einer Höhe von 2,2 Milliarden Euro an. Das bedeutet Platz 3 im europäischen Ranking. Und überhaupt ist die Zahl der Börsengänge in Europa sehr stabil: Die internationale Beratungsgesellschaft PwC zählt allein fürs zweite Quartal 103 Börsengänge, das sind acht mehr als im Vergleichszeitraum 2016. Die Höhe der Gänge aufs Parkett stieg um 43 Prozent auf 15,6 Milliarden Euro im Vergleich zu den Aktivitäten zwischen April und Juni 2016. „Das sind wirklich glänzende Zahlen. Unternehmen, Banken und Aktionäre würden diesen Weg doch nicht gehen, wenn sie Sorge um den Wirtschaftsstandort und Finanzplatz Europa hätten. Insofern sind wir sehr beruhigt und gehen unseren Geschäften wie gewohnt nach.“

Stefan Kühn erwartet auch, dass gewerbliche Unternehmen, Finanzierer und Beteiligungsgesellschaften dies genauso sehen. Die europäischen Wirtschaftsdaten zeigten, dass es keinen spürbaren Einbruch gebe. „Daher sind unsere Prognosen klar: An der ökonomischen Stärke in Europa wird sich nichts ändern. Aber natürlich müssen alle Seiten ihre Hausaufgaben machen, zum Beispiel hinsichtlich gezielter Investitionen in die Digitalisierung.“

Pressekontakt
AUTARK-Gruppe
Dr. Dimitrios Paparas, Mitglied des Vorstands
Plessingstraße 20
47051 Duisburg
Telefon: 0800 3775555-0
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Internet: www.autark-ag.de

Über:

AUTARK Group AG
Herr Dr. Dimitrios Paparas
Plessingstraße 20
47051 Duisburg
Deutschland

fon ..: 0800 377 5555-0
fax ..: 0800 377 5555-1
web ..: https://autark-ag.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die AUTARK-Gruppe ist ein Finanzunternehmen mit Sitz in Duisburg, das die Gelder seiner Anleger vorrangig in Sachwerte (Immobilien, erneuerbare Energien und Infrastruktur) sowie in Projekte besonders aus dem Bereich Entertainment investiert. Die AUTARK Group AG ist an der Börse Hamburg (ISIN: DE000A0CAYL1; WKN: A0CAYL) notierte. Die Gesellschaft besitzt langjährige Kompetenz an den Kapitalmärkten und auf Produktseite und ist für private und institutionelle Investoren erster Ansprechpartner für innovative, stabile und strategisch sinnvolle Investitionsmöglichkeiten in der Realwirtschaft für dauerhaft stabile Renditen. Weitere Informationen: www.autark-ag.de und www.autark-sachwert.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

AUTARK Group AG
Herr Dr. Dimitrios Paparas
Plessingstraße 20
47051 Duisburg

fon ..: 0800 377 5555-0
web ..: https://autark-ag.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sinuslift beim Zahnärzteverbund Saarland

Sinuslift, das hat weder etwas mit Aufzügen zu tun, noch mit Mathematik, sondern bezeichnet ein spezielles Verfahren in der Kieferchirurgie zum Knochenaufbau im Kiefer.

BildDillingen, 19.10.2017 Sinuslift

Für den Knochenaufbau vor dem Einbringen von Zahn Implantaten stehen bei dem Ärzteverbund Saarland modernste Methoden zur Verfügung

Möchte man sich für ein Zahn Implantat entscheiden kann der Kieferknochen dafür oft zu dünn sein. Das ist besonders häufig der Fall, wenn die Zähne schon seit einiger Zeit fehlen und der Knochen zurückgegangen ist. Es gibt jedoch innerhalb der Kieferchirurgie eine Methode, um den nötigen Knochenaufbau vorzunehmen, der es dann ermöglicht, die Implantate anzubringen. Mit dem Sinuslift werden die Knochen im Oberkiefer verstärkt, so dass die Implantate festen Halt im Knochen finden, ohne sich mit der Zeit zu lockern.

Wann ist der Eingriff notwendig?

Ist heute ein Zahnersatz nötig, so ist ein Implantat oft die beste Alternative. Vor der Entscheidung überprüft der Zahnarzt den Kieferknochen. Dazu wird eine spezielle Röntgendiagnostik eingesetzt. Wird das Implantat unmittelbar nach dem Verlust des Zahns vorgenommen, so ist in den meisten Fällen eine ausreichende Knochendichte gegeben, um dem Implantat ausreichenden Halt zu geben. Besteht die Zahnlücke jedoch bereits seit längerer Zeit, so kann es zu einem Knochenschwund kommen. In diesen Fällen empfiehlt der Zahnarzt eines Knochenaufbau.

So verläuft der Knochenaufbau

Um den Knochenaufbau vorzunehmen, stehen dem Zahnarzt drei verschiedene Methoden zur Verfügung. Der interne Sinuslift ist die einfachste Methode, die dann zum Einsatz kommt, wenn der Knochen nur geringfügig aufgebaut werden muss. Dabei wird zunächst der Bohrkanal für das Implantat vorgenommen. Mit modernen Instrumenten wird dann der Knochen durch das Bohrloch erweitert, die Membran angehoben und das Füllmaterial für den Knochenaufbau eingebracht. Das Implantat wird dann sofort auf den Sinuslift gesetzt.

Bei dem externen Sinuslift verschafft sich der Zahnarzt Zugang über das Zahnfleisch, das in einem operativen Eingriff geöffnet wird. Nach Abheben der Membran wird das Material zum Knochenaufbau eingebracht. Diese Methode wird bei einem größeren Knochenverlust vorgezogen. Unter Umständen ist es nötig, eine Heilzeit von bis zu drei Monaten abzuwarten, bis der Kiefer nach dem Sinuslift schließlich für das Implantat bereit ist.

Das Ballonverfahren gilt als besonders schonend und wird in der Regel bei einem geringen Knochenverlust eingesetzt. Dabei kommt ein Ballonkatheder zum Einsatz, mit dem die Membran angehoben und das Füllmaterial eingebracht wird. Der Sinuslift ist heute mit wenigen Komplikationen verbunden. Es kann zu Entzündungen und Schwellungen kommen, die sich jedoch ausgezeichnet therapieren lassen.

Zahnärzteverbund Saarland: Modernste Technologie beim Sinuslift

Der Zahnärzteverbund Saarland ist modernsten Geräten ausgestattet, die einen nachhaltigen Knochenaufbau – den Sinuslift – ermöglichen. Das qualifizierte Personal bietet dem Patienten eine umfangreiche Beratung vor dem Eingriff und höchste Professionalität während des Eingriffs. Beim Sinuslift sowie bei anderen Eingriffen innerhalb der Kieferchirurgie stehen beim Zahnärzteverbund Saarland die modernsten Methoden zur Verfügung, mit denen die Schmerzen reduziert werden können. Freundliche Patientenberatung sowie der Einsatz neuester wissenschaftlicher Methoden machen den Zahnärzteverbund Saarland heute zur besten Optionen, wenn es um Zahngesundheit geht.

Über:

Zahnärzte Saarland, Praxisverbund
Herr Dr. Christian Lamest
Stummstraße 33
66763 Dillingen
Deutschland

fon ..: 06831-894440
web ..: http://www.zahnaerztesaarland.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Bei den Zahnärzten Saarland handelt es sich um einen Praxisverbund in einem Netzwerk von Spezialisten. An zwei Standorten wird das gesamte Spektrum der modernen Zahnmedizin angeboten. Am Standort Saarlouis ist im Praxisverbund die ästhetische Zahnbehandlung angesiedelt. In Dillingen befindet sich die Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie, welche zudem noch zahlreiche weitere zahnärztliche Praxen auf dem Gebiet der Zahnärztlichen Chirurgie und Implantologie betreut.

Pressekontakt:

Zahnärzte Saarland, Praxisverbund
Herr Dr. Christian Lamest
Stummstraße 33
66763 Dillingen

fon ..: 06831-894440
web ..: http://www.zahnaerztesaarland.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt