Wachsender Cannabis-Markt beflügelt Aktiengesellschaften

Am 20. April war der Welt-Marihuana-Tag. Warum das für Anleger interessant sein könnte? Weil bestimmte Gesellschaften von den Liberalisierungstendenzen profitieren.

BildAuch wenn in vielen Ländern der Anbau und der Verbrauch von Cannabis noch verboten ist, die Legalisierung der Droge, in erster Linie für den medizinischen Bereich, greift um sich. In Nordamerika beispielsweise wächst das legale Geschäft mit Cannabis enorm. In Österreich und auch in Deutschland ist die Droge als Arzneimittel zugelassen. In Kanada etwa gibt es spezielle Marihuana-Kliniken, die Schwerstkranken damit helfen.

Es profitieren von dieser Entwicklung nicht nur Gesellschaften, die die Kliniken betreiben, das Cannabis anbauen oder vertreiben. Nein, auch bei der Verarbeitung braucht es Unternehmen, die besondere Technologien bieten können. Hier kommt EnWave – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298005 – ins Spiel. EnWave hat seine Radiant Energy Vacuum- („REVTM“)-Technologie zuerst erfolgreich angewendet, um Lebensmittel und Produkte der Pharmaindustrie zu dehydrieren. Die patentierte Technologie ist besser, schneller und günstiger als zuvor auf dem Markt vorhandene Bearbeitungsmöglichkeiten der Gefriertrocknung. Und das Cannabis kann so nicht nur dehydriert werden, sondern auch von Verunreinigungen befreit werden.

Enwaves Dehydrierungstechnologie nutzt eine Kombination aus Druck- und Mikrowellenenergie. Das Wasser wird homogen entfernt und Textur und Nährwert von Lebensmitteln bleiben erhalten. Ähnlich funktioniert dies auch im pharmazeutischen Bereich und damit auch bei Cannabis.

Nachdem nun EnWave eine Vereinbarung mit einem der größten kanadischen Cannabis-Produzenten abschließen konnte, reagierte die Aktie auch mit einem Kurssprung. Der Kunde wird eine REV-Maschine mieten und EnWaves Technologie anwenden. Dabei verdient EnWave an den gebührenpflichtigen Lizenzen. Das Cannabis wird dann in einem europäischen Land verarbeitet werden.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Rücken und Sport – Rücken Training für einen gelungenen Start in den Frühling

Im Winter sind Couch Hopping und Olympia schauen die bevorzugten Sportarten. Zeigt sich die Sonne wieder, treibt es uns raus, manche um das erste Eis zu genießen, andere um etwas für sich zu tun.

BildMünchen, 26.04.2018 – Fit in den Frühling

Rücken und Sport gelten manchmal als Widerspruch. Das bedeutet, dass selbst sportliche Menschen Rückenprobleme haben und häufig ihren Rücken im Training vernachlässigen. Selbst Spitzensportler leiden unter Rückenschmerzen und benötigen eine ausgezeichnete Diagnostik und Behandlung. Zur Behandlung von Rückenschmerzen und schweren Rückenleiden, wie beispielsweise einem Bandscheibenvorfall, muss ein gezielter Behandlungsplan eingehalten werden.

Rücken Training für die vernachlässigte Rückenmuskulatur

Zum Behandlungsplan sollte auch ein effizientes Rücken Training zählen. Spitzensportler, Hobbysportler und Sportbegeisterte benötigen ein hervorragendes Diagnostik- und Fitnessteam. Nachfolgend wird erläutert, warum Rücken und Sport zusammengehören und wie das Wirbelsäulenzentrum Apex Spine helfen kann, fit in den Frühling zu starten.

Rückenleiden sind nicht nur schmerzhaft, sondern erfordern vom Arzt eine korrekte Diagnose, um eine effiziente Behandlung zu ermöglichen. Das Apex Spine Center kann bei Bandscheibenvorfällen, Nackenschmerzen und vielen weiteren Beschwerden helfen. Im medizinischen Zentrum arbeitet ein Team aus Wirbelsäulenspezialisten, das modernde Diagnostik und effektive Behandlungsverfahren bietet. Auf den Internetseiten des Apex Spine Centers sind Tipps und Tricks zum richtigen Rücken Training zu finden.

Rücken und Sport – das gehört zusammen

Interessierte Sportbegeisterte finden die Tipps zum Rücken Training in der Kategorie Rücken und Sport. Sowohl Hochleistungssportler, die maximale Körperbelastungen aushalten müssen, als auch Freizeitsportler, die einseitige Belastungen durch ihre berufliche Tätigkeit ausgleichen müssen, sollten den Rücken beim Muskelaufbautraining und in der Physiotherapie nicht vernachlässigen. Wer eine genetische Veranlagung zu Rückenproblemen besitzt, der kann mit Sport zwar viel kompensieren, bei dauerhaften Extrembelastungen kann es dennoch zu Nackenschmerzen, Rückenschmerzen und sogar zum Bandscheibenvorfall kommen.

Ein Beispiel für ein genetisch bedingtes Rückenleiden ist das Wirbelgleiten. Das Wirbelgleiten ist durch gegeneinander verschobene Wirbelkörper im unteren Lendenwirbelbereich gekennzeichnet. Treten Beschwerden auf, ist das Apex Spine Center ein Anlaufpunkt für Diagnostik und Behandlung. Die Spezialisten des Zentrums bieten moderne Behandlungsverfahren und wissen, wie sehr die Themen Rücken und Sport zusammengehören.
Die Expertise des Wirbelsäulenzentrums Apex Spine

Im Apex Spine Center werden auch viele Leistungssportler behandelt, die trotz eines durchtrainierten Körpers unter Rückenproblematiken leiden. Hobby- und Hochleistungssportler integrieren häufig kein effektives Rücken Training in ihren Trainingsplan. Der Schwerpunkt liegt häufig auf Arm-, Schulter- und Beintraining. Muskulatur, Ausdauer und Leistung sollten gefördert werden, was selten die Rückenmuskulatur einschließt.

Das Apex Spine Center verbindet Rücken und Sport und hilft Leistungs- und Freizeitsportlern ein effizientes Rückentraining zu gestalten. Das Apex Spine Center hat seinen Sitz in München und kann telefonisch sowie per Mail erreicht werden. Über ein Online-Formular kann ein Anamnesebogen ausgefüllt und eingesendet werden. Die Beschwerden können so in einer ersten Einschätzung eingegrenzt werden, und im Zentrum kann die Diagnose gezielt erfolgen. Rückenbeschwerden zu lindern und zu vermeiden ist ein wichtiges Ziel des Apex Spine Centers. Im Zentrum sowie auf den Online-Seiten wird näher auf die Themen Rücken und Sport eingegangen.

Über:

apex spine Center
Herr Dr. med. Michael D. Schubert
Dachauerstraße 124A
80637 München
Deutschland

fon ..: 089-15001660
web ..: http://www.apex-spine.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das international bekannte Wirbelsäulenzentrum apex spine in München, mit seinem renommierten Team aus Orthopäden, Neurochirurgen, Unfallchirurgen, Physiotherapeuten und Sporttherapeuten hat sich auf die Diagnose und Behandlung von Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und Wirbelsäulen-erkrankungen spezialisiert.

Pressekontakt:

apex spine Center
Herr Dr. med. Michael D. Schubert
Dachauerstraße 124A
80637 München

fon ..: 089-15001660
web ..: http://www.apex-spine.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Neue Erkenntnis: Positives Denken alleine funktioniert nicht

Schwetzingen. Positives Denken wird von manchen Menschen als Allheilmittel propagiert und dennoch gibt es nur wenige Menschen, die damit wirklich erfolgreich sind.

BildZu ihnen gehört die Schwetzinger Autorin und Tagesmutter Julia Nastasi, die mit ihren bisher erschienenen zwei Ratgebern zum Thema positives Denken genau den Nagel auf den Kopf getroffen hat.
Es gibt viele Bücher über das Verändern der Gedanken zum Positiven, berichtet sie, doch die meisten davon sind nicht alltagstauglich. Und was hat jemand, der wirklich sein Leben und Denken verändern will, davon, wenn er vorher ein 800-Seiten-Buch lesen soll und drei weitere Arbeitsmappen ausfüllen muss?

Julia Nastasis Ansatz ist ein anderer: Sie hilft Menschen mit Tipps aus der Praxis für die Praxis. Damit hat sie so große Erfolge, dass auch die Zeitschrift »Women’s Health« auf sie aufmerksam wurde und ein Interview mit ihr geführt hat.

Jetzt geht die Mutter zweier kleiner Kinder einen Schritt weiter und sagt »Positives Denken alleine (was man bei ihr lernen kann) reicht nicht, um glücklich und erfolgreich zu werden. Da fehlt noch etwas.« Aber was soll da fehlen?
Genau weil sie das vielen Menschen kostenlos vermitteln will, hat sie nun ein Webinar erstellt, mit dem jedermann von zu Hause aus lernen kann, was er unbedingt noch beachten sollte, um endlich nicht nur positiv zu denken, sondern damit auch glücklich und erfolgreich zu werden.

Wie erfolgreich die Menschen damit werden? Sie bietet seit fast zehn Jahren Online-Mentalcoachings an und die Ergebnisse lassen sich sehen: 90% der Teilnehmer haben einen finanziellen positiven Erfolg nach einem Coaching mit ihr, 73% haben wesentliche Dinge in ihrem Leben verändern können und 98,3% empfehlen die Mentalcoachings von Julia Nastasi weiter (Quelle: interne Auswertungen von Mails und Fragebögen im Zeitraum von Mai 2008 bis Mai 2017).

Um diesen Erfolg möglichst vielen Menschen zu ermöglichen, hat sie sich jetzt für einen Online-Vortrag, ein Webinar, entschieden, in dem sie das richtige Vorgehen und Lösungen anschaulich aufzeigt, die einfach und alltagstauglich sind.
So kann sich jeder, der sein Leben zum Positiven wenden möchte, zu einem der Termine anmelden und sich selbst vom jahrzehntelangen Know-How von Julia Nastasi überzeugen. Die Anmeldung zum Webinar erfolgt über diese Webseite:
webinar.seminar-service-nastasi.de

Über:

Seminar Service Nastasi
Frau Julia Nastasi
Keplerstraße 1-3
68723 Schwetzingen
Deutschland

fon ..: 06202/9453085
web ..: http://webinar.seminar-service-nastasi.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Impressum:

Seminar Service Nastasi
Keplerstraße 1-3
68723 Schwetzingen
Tel: 06202/9453085
Fax: 06202/9284873
www.seminar-service-nastasi.de
Email: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Seminar Service Nastasi beschäftigt sich mit der Veranstaltung und dem Vertrieb von Seminaren im Online- und Offline Bereich, neben Mentalcoachings bietet die Schwetzinger Firma persönliche Privatcoachings, Firmencoachings und Seminare in ganz Europa an. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Firmenwebseite.

Pressekontakt:

Marketing Nastasi
Herr Alexander Nastasi
Keplerstr. 1-3
68723 Schwetzingen

fon ..: 06202/9453085
web ..: https://www.Marketing-Nastasi.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt