Hörgenuss: Gutes Hören wieder möglich machen

Wer von Schwerhörigkeit betroffen ist, büßt mehr und mehr Lebensqualität ein. Das Hörakustik-Fachgeschäft Hörgenuss Ermeding in Mönchengladbach steht für die Versorgung mit den richtigen Hilfsmitteln.

BildMillionen von Deutschen sind von Schwerhörigkeit betroffen. Am häufigsten sind leicht- und mittelgradige Fälle von Schwerhörigkeit. Nach einer Studie des Mediziners Wolfgang Sohn von 2000 sind 19 Prozent der deutschen Bevölkerung über 14 Jahre hörbeeinträchtigt. Studien des Instituts für Hörtechnik und Audiologie der Jade Hochschule von 2015 und 2017 nehmen sogar an, dass rund 16 Prozent der Erwachsenen in Deutschland schwerhörig sind.

„Wer von einer Schwerhörigkeit betroffen ist, büßt mehr und mehr Lebensqualität ein. Er kann Gesprächen nicht mehr wie gewohnt folgen, wird im Straßenverkehr beeinträchtigt, und das Musikhören und Fernsehen wird immer komplizierter. Wachsende Hörprobleme können sogar dazu führen, dass ein Betroffener nur noch eingeschränkt oder sogar nicht mehr am sozialen und kulturellen Leben teilnimmt“, warnt Christiane Becker-Hartig, Hörakustikermeisterin bei Hörgenuss Ermeding von Klara und Erich Ermeding in Mönchengladbach. Das Hörakustik-Fachgeschäft gehört zum Unternehmen Augenoptik Sehgenuss, das mehrere Filialen in Mönchengladbach führt. Das Unternehmen ist Mitglied im Verbund der Hörakustiker (ein Zusammenschluss von innovativen mittelständischen Hörakustikern mit etwa 450 Beratungsstandorten in Deutschland) und in der Bundesinnung der Hörakustiker.

„Wir bieten eine individuelle Hörgeräteversorgung mit Qualitätsprodukten aller renommierten Hersteller an, um gutes Hören wieder möglich zu machen. Und das bei allen Einschränkungen bis hin zur hochgradigen Schwerhörigkeit. Mittels innovativer Messmethoden analysieren wir die individuelle Hörsituation und schlagen dafür die optimale Lösung vor, die den persönlichen Anforderungen eines Kunden dauerhaft entspricht“, sagt Christiane Becker-Hartig. „In Deutschland besitzen etwa 2,5 Millionen Personen ein Hörgerät. Von den bis zu sieben Millionen mittel- bis hochgradig schwerhörigen Menschen sind damit weniger als 50 Prozent mit Hörgeräten versorgt. Das wollen wir durch unsere Angebote ändern und schaffen durch ein umfassendes Leistungs- und Produktspektrum eine echte Auswahl über alle Preisklassen hinweg. Gutes Hören sollte keine Frage des Geldes sein.“

Neben der professionellen Versorgung mit Hörgeräten gehören die Tinnitus-Versorgung, der Gehörschutz, der kostenlose Hörtest, Hausbesuche und die Hörgeräteanpassung zu den Dienstleistungen bei Hörgenuss Ermeding. Damit decken die Experten alle möglichen Fragestellungen ab. „Gutes Hören hat viele Facetten. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, wirklich in allen Bereichen erster Ansprechpartner für unsere Kunden zu sein – vom ersten Hörtest über die Beratung bis hin zur Auswahl des richtigen Produkts und der dauerhaften Begleitung. Wir machen die Erfahrung, dass oftmals nach dem Verkauf eines Hörgeräts die Kunden alleingelassen werden. Das aber schränkt den Hörerfolg ein, denn die richtige Einstellung eines Produkts hängt immer von den Alltagserfahrungen ab“, weiß Christiane Becker-Hartig. Aus diesem Grund bietet Hörgenuss auch die Möglichkeit, Hörgeräte kostenlos im Alltag zu testen und so zu erkennen, welches Hilfsmittel am besten passt.

Zahlreiche Hörsituationen können auch in der sogenannten „Magic Box“ simuliert werden, vom Gespräch über das Musikhören bis hin zum Kirchenbesuch. Die Technologie ist einzigartig in Mönchengladbach. „So erkennen wir noch besser, welchen Bedarf ein Kunde hat, und können die Auswahl noch genauer darauf abstimmen.“

Christiane Becker-Hartig weist auch auf zwei weitere Serviceangebote hin. Zum einen ist dies der „Hörgenuss-Pass“, eine Art Hörgeräte-Schutzbrief, mit dem Kunden eine kostenfreie Versorgung mit Batterien, Reparaturen und Reinigungen erhalten. Zum anderen erhalten Kunden eine Preisgarantie von Hörgenuss Ermeding: Finden sie das gleiche Hörgerät bei einem anderen Anbieter günstiger, zahlen sie auch bei Hörgenuss Ermeding diesen Preis.

Ein Fokus des Fachbetriebs liegt darauf, immer die neuesten Lösungen vorzuhalten. Dazu gehören unter anderem Hörgeräte, die sich per Bluetooth mit Smartphones, TV- und Hifi-Anlagen verbinden lassen. Über den digitalen Empfang wird der Sound direkt auf das Hörgerät transportiert, betont die Hörgeräteakustikermeisterin. „Das erleichtert den Alltag natürlich ganz erheblich.“

Über:

Hörgenuss Ermeding
Frau Christiane Becker-Hartig
Bismarckstraße 24
41061 Mönchengladbach
Deutschland

fon ..: 02161 23702
web ..: http://www.der-hoerakustiker.de/akustiker/hoergenuss-ermeding/moenchengladbach-bismarckstr–24/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über Hörgenuss Ermeding

Das Hörgeräteakustikfachgeschäft Hörgenuss Ermeding in Mönchengladbach (Bismarckstraße 24) bietet eine individuelle Hörgeräteversorgung mit Qualitätsprodukten aller renommierten Hersteller an. Geführt wird das Geschäft, das zum bekannten Augenoptikerfachbetrieb Sehgenuss von Klara und Erich Ermeding gehört und zu den ersten Adressen in der Vitusstadt zählt, wenn es um gute Beratung rund um das Thema „Gutes Hören“ geht, von Hörgeräteakustiker-Meisterin Christiane Becker-Hartig. Exklusiv in Mönchengladbach arbeitet Hörgenuss Ermeding mit Hörgeräten der Marke SoniTon. Christiane Becker-Hartig bietet an den Öffnungstagen Montag, Dienstag und Mittwoch als feste Ansprechpartnerin ein großes Leistungsspektrum für ihre Kunden an. Ein besonderer Service ist das kostenlose und unverbindliche Probetragen der Hörsysteme, weiterhin gehören die Tinnitus-Versorgung, der Gehörschutz, der kostenlose Hörtest, Hausbesuche und die Hörgeräteanpassung dazu. Ebenso sind umfangreiches Zubehör für gutes Hören und ein „Hörgenuss-Pass“ bei Hörgenuss Ermeding erhältlich, mit dem Kunden beispielsweise von einer kostenfreien Versorgung mit Batterien, kostenfreien Reparaturen und Reinigungen profitieren. Hörgenuss Ermeding bietet, in Mönchengladbach einzigartig, eine Simulation zahlreicher Hörsituationen – vom Gespräch bis zum Kirchenbesuch – in der sogenannten „Magic Box“ an. Auch eine Preisgarantie gehört zum Service: Finden Kunden das gleiche Hörgerät bei einem anderen Anbieter günstiger, erhalten sie diesen Preis auch bei Hörgenuss Ermeding. Das Unternehmen ist Mitglied im Verbund der Hörakustiker (ein Zusammenschluss von innovativen mittelständischen Hörakustikern mit etwa 450 Beratungsstandorten in Deutschland) und in der Bundesinnung der Hörakustiker. Mehr Informationen unter www.der-hoerakustiker.de/akustiker/hoergenuss-ermeding/moenchengladbach-bismarckstr–24/ und www.sehgenuss.de

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die großen Gold- und Silberförderländer

Rund 3150 Tonnen Gold wurden in 2017 weltweit gefördert. Das meiste davon in China. Wenn es um die Silberproduktion geht, dann hat Mexiko die Nase vorn.

BildEtwa 440 Tonnen Gold hat China in 2017 gefördert, das sind ca. 13 Prozent der weltweiten Ausbeute. Mit rund 300 Tonnen liegt Australien auf dem zweiten Platz, gefolgt von Russland mit 255 Tonnen Goldförderung. Fast ebenso viel nämlich 245 Tonnen Gold wurden in den USA aus dem Boden geholt. Aus Kanada kamen 180 Tonnen Gold.

In Kanada, Ontario, entsteht gerade mit dem Goliath-Goldprojekt einer der nächsten Goldproduktionsbetriebe. Alleiniger Eigentümer ist Treasury Metals – https://www.youtube.com/watch?v=aKNPbQZo6Mg&t=52s -. Der Baugenehmigungsprozess läuft und bald soll zuerst ein Tagebaubetrieb, später dann der Abbau unter Tage erfolgen. Neben rund 1,2 Millionen Unzen Gold (gemessen und angezeigt) sind Infrastruktur, Bergbaufreundlichkeit, Stromversorgung bestens.

Das größte Produktionsland in Sachen Silber ist Mexiko mit 5600 Tonnen. Insgesamt sank in 2017 die weltweite Silberproduktion um 700 Tonnen, da einige führende Silberunternehmen weniger produzierten und es verschiedene Streiks gab. Eine der produktivsten Silbergesellschaften ist Fresnillo mit sechs Minen, aus denen Gold und Silber geholt wird sowie weiteren Projekten in verschiedenen Phasen.

Das Juanicipio-Projekt entwickelt Fresnillo zusammen mit MAG Silver – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297961 -, wobei MAG Silver mit 44 Prozent am Joint Venture beteiligt ist. MAG Silver konzentriert sich auf Silberprojekte in Nord- und Südamerika. Das Juanicipio-Projekt, das Hauptprojekt von MAG Silver befindet sich im Fresnillo-Silbertrend. Dies ist das weltweit führende Silberbergbaucamp. Hochgradige Vererzungen wurden bereits durch Bohrungen bestätigt. Im Norden von Chihuahua besitzt MAG Silver noch 100 Prozent des Cinco de Mayo-Konzessionsgebietes. An der Wiedererlangung der Oberflächenzugänge wird gerade gearbeitet.

An zweiter Stelle nach dem Silberland Mexiko steht Peru mit einer Silberproduktion von 4500 Tonnen in 2017. Auch die größten Silberreserven der Erde sollen sich noch in Peru befinden. Mit rund 2500 Tonnen Silber folgt China, dann Russland mit 1600 Tonnen des Edelmetalls.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kannBesonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Reverse-Engineering in der Praxis: Datenrettungslabor für Dortmund – Rekonstruieren von Festplatten, SSD und R

Professionelles Datenrettungsunternehmen Datenrettungslabor.de bietet Datenrettung für Kunden mit Datenverlust oder defekten Datenträgern in Dortmund

BildIn der Firma Datenrettungslabor geht es in vor allem um die Wiederherstellung von Daten. Hier werden professionell Daten gerettet. Eine Datenrettung erfolgt unter besonderen Voraussetzungen und ist immer in Abhängigkeit des Schadens zu betrachten. Es gibt viele Ursachen für Datenverluste.
Wenn Datenträger defekt sind, werden diese bei Datenrettungslabor vorab demontiert und instandgesetzt, um danach Daten professionell wiederherzustellen.

Häufige Ursachen für Datenverluste in Dortmund sind:

– Problem mit den Schreib-/ Leseköpfen einer Festplatte
– defekte Sektoren durch Oberflächenschaden
– Motor dreht nicht mehr, Festplatte kann nicht starten
– Blitzschlag oder defekte Elektrik Festplatte (Intern/Extern) nicht mehr verfügbar
– Ordner und Dateien bewusst überschrieben
– Inhalte werden nicht angezeigt
– RAID aufgrund HDD-Schaden nicht mehr lesbar
– USB-Speicher aufgrund Elektronikschaden nicht mehr funktionsfähig
– Flash Speicher (SSD) wird nicht erkannt

Weitere Informationen zur Datenrettung Dortmund: https://www.datenrettungslabor.de/datenwiederherstellung/datenrettung-dortmund/

Datenrettungslabor. de steht für hohe Qualität zur Wiederherstellung von Daten. Es besteht die Möglichkeit Daten im Express-Verfahren wiederherzustellen. Die Arbeiten erfolgen dann im 24h-Service auch am Wochenende und an Feiertagen. Bei Datenverlust und defekten Speichermedien wie Festplatten, Server Systemen, NAS und RAID Arrays wenden Sie sich bitte an: Tel.: 0341/392 817 89.

Ablauf einer Datenrettung für Kunden in Dortmund bei Datenrettungslabor.de

1. Übergabe der Datenträger
2. Analyse im Datenrettungslabor
3. Angebot mit Festpreis
4. Datenrekonstruktion und Reparatur wird ausgeführt
5. Fertigstellung und Bereitstellen der Daten

Über:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Deutschland

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Datenrettungslabor.de bietet professionelle Dienstleistungen zur Datenwiederherstellung von digitalen Speichermedien, also Festplatten (HDD), Flash-Datenträgern (SSD, Flash Cards) und Enterprise Storage (RAID-Arrays, Storages, NAS, DAS). Die Wiedeherstellung erfolgt im Datenrettungslabor auf hohem technischen Niveau. Dank modernster Technik und langjähriger Erfahrungen sind über 99% aller Datenrettungen erfolgreich.

Pressekontakt:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt