White Gold Corp. – mit den größten der Branche in bester Gesellschaft

Spätestens bei Eintreffen der ersten Wirtschaftlichkeitsstudie wird sich der wahre Wert des Hauptprojektes und des Unternehmens neu bewerten lassen.

BildDas aufstrebende kanadische Explorationsunternehmen White Gold Corp. (ISIN: CA9638101068 / TSX.V: WGO) besitzt im ,White Gold‘-District im kanadischen Yukon ein gewaltiges Projektportfolio mit insgesamt 390.000 ha. Als Hauptprojekt wird das ,White Gold‘-Projekt mit namhaften Partnern entwickelt, während die anderen Projekte Vorhalteprojekte für die Zukunft darstellen. Beteiligungen an anderen Unternehmen oder Projekten Dritter sind nicht vorhanden.

Meilensteine der Unternehmensentwicklung

Im September 2016 übernahm die damals noch als G4G Capital Corp. bezeichnete Gesellschaft von Shawn Ryan und Wildwood Exploration Inc. 12.301 Quarzclaims mit rund 249.000 ha im ,White Gold‘-District. Am 22. Dezember 2016 änderte die Gesellschaft ihren Namen auf White Gold Corp., damit ihre Affinität zur Region besser zum Ausdruck kommt. Gleichzeitig wurden Optionen begeben, um Kapital für weitere Liegenschaftserwerbe zu besitzen. Am 18. Mai 2017 gelang der noch recht jungen Gesellschaft der Durchbruch, als vom Großunternehmen Kinross Gold Corp. weitere Liegenschaften übernommen werden konnten. Die rund 86.000 ha Land wurden über Agnico Eagle finanziert, die dadurch 19,9 % an White Gold Corp. besitzen. Kinross als Verkäufer erhielt für den Verkauf ebenfalls 19,9 % Anteile an White Gold, wodurch das Unternehmen nicht nur werthaltige Grundstücke mit Ressourcenpotential erhielt, sondern auch hochrangige Gesellschaftspartner. Die von Kinross übernommenen Liegenschaften (,White Gold‘, ,Black Fox‘, ,JP Ross‘, ,Yellow‘ und ,Battle‘) bilden seitdem das Hauptprojekt des Unternehmens und werden vorrangig betrieben. Mit den insgesamt erworbenen rund 39 km² Landbesitz dominiert White Gold nun zu fast 40% diese prominent besetzte und aufstrebende Region.
Wichtig zu erwähnen ist…

Lesen Sie hier unsere vollständige Unternehmensvorstellung zu White Gold Corp.!

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.
Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

InnoTrans 2018: euromicron Gruppe zeigt Lösungen für den Aufbau intelligenter Verkehrsinfrastrukturen

Schwerpunkt auf Lösungen für Bahnbereich und Smart-City-Umfeld

BildAuf der InnoTrans 2018 zeigen vier Gesellschaften der euromicron Gruppe ihre Technologielösungen für den Aufbau intelligenter Verkehrsinfrastrukturen. Messebesucher erhalten umfassende Einblicke in das verkehrstechnische Lösungsportfolio des IoT-Spezialisten. Schwerpunkte sind digitalisierte Lösungen für kritische Bahninfrastrukturen und Smart Transportation.

Frankfurt / Backnang / Essen / Hamm / Neu-Isenburg, 14. August 2018 – Die euromicron Gruppe stellt auf der internationalen Leitmesse für Verkehrstechnik InnoTrans 2018 (18. bis 21. September in Berlin) ihre Lösungen für den Aufbau intelligenter Verkehrsinfrastrukturen vor. Am Messestand in Halle 4.1 (Stand 312) vermitteln die vier euromicron-Töchter MICROSENS, ProCom, telent und euromicron Deutschland Einblicke in das IoT-Leistungsportfolio der Gruppe. euromicron unterstützt Betreiber Kritischer Infrastrukturen bei der Umsetzung maßgeschneiderter vertikaler Lösungskonzepte, IoT-Migrationsstrategien und Cybersecurity-Maßnahmen. Die Unternehmen der Gruppe stellen dazu die jeweils technisch und wirtschaftlich sinnvollsten Lösungen aus den Bereichen Infrastruktur, Plattform, Applikation und Service bereit.

Unter dem Motto „Digitalisierung erfolgreich gestalten“ liegt der Schwerpunkt des euromicron Messeauftritts auf digitalen Lösungen für den Bahnverkehr. Hier hat die euromicron Gruppe als langjähriger Partner der Deutschen Bahn AG zuletzt die Hauptbahnhöfe in Hamburg, Köln und Hannover mit modernster IP-Videotechnik ausgestattet und zudem die netzwerktechnischen Voraussetzungen für einen reibungslosen Betrieb aller Sicherheitssysteme geschaffen. Ausgehend von verkehrstechnischen Projekten aus dem Smart-City-Umfeld zeigt euromicron darüber hinaus ganzheitliche Lösungen, wie etwa intelligente Leitsysteme für den Straßenverkehr und Parkraumbelegung. Damit greift der IoT-Spezialist den Digitalisierungstrend im Verkehrsbereich in seiner Gesamtheit auf und verdeutlicht die Vielfalt entsprechender Lösungsmöglichkeiten.

Im Einzelnen stellt die euromicron Gruppe folgende Konzepte und Lösungen vor: Die telent, die kürzlich mit der Deutschen Bahn AG einen IoT-Rahmenvertrag über die Realisierung digitaler Weichenüberwachungen geschlossen hat, präsentiert als Systemintegrator und Netzwerkspezialist im Bereich Kritische Bahninfrastrukturen ihre Leitstandtechnik für Asset- und IoT-Management. Darüber hinaus zeigt die telent Lösungen für professionelle Objekt- und Tunnelfunkversorgung sowie hochsichere Netzlösungen für betriebliche Anwendungen wie auch technische Dienstleistungen und Managed Services. Schwerpunkt der MICROSENS-Präsentation sind hochverfügbare, robuste und intelligente Switches für verkehrsrelevante IT-Infrastrukturen, die dank hoher elektromagnetischer Störfestigkeit und Vibrationsresistenz (Zertifizierung gemäß EN 50121-4:2006 und EN 50125-3:2003) auch in der Nähe von Bahngleisen installiert werden können. Die euromicron Deutschland stellt ihr Portfolio zu den Themen Fahrgastinformationsanlagen, Brandschutzertüchtigung, Videosicherheit und Gefahrenmanagement vor. Die ProCom zeigt als Kommunikationsspezialist für sicherheitsrelevante Lösungen in kritischen Umgebungen ihre breite Palette von Beschallungs-, Wechselsprech-, Notruf- und Alarmierungsanwendungen für den Einsatz bei Bahn und ÖPNV.

Weitere Infos zum euromicron Messeauftritt finden Interessenten unter www.euromicron.de/aktuelles/events/innotrans-2018. Hier besteht auch die Möglichkeit, sich für ein kostenfreies Messeticket zu registrieren und persönliche Beratungstermine mit den euromicron-Spezialisten vor Ort zu vereinbaren.

____________________________________________________________

Über euromicron
Die euromicron AG (www.euromicron.de) ist ein mittelständischer Technologiekonzern. Als deutscher Spezia-list für das Internet der Dinge (IoT) versetzt euromicron ihre Kunden in die Lage, Geschäfts- und Produktions-prozesse zu vernetzen und damit den Weg der Digitalisierung erfolgreich zu beschreiten. Mit Lösungen für Digitalisierte Gebäude, Industrie 4.0, Kritische Infrastrukturen sowie den dazugehörigen Smart Services ist euromicron Partner des Mittelstands, von Großunternehmen und Organisationen der öffentlichen Hand. Maß-geschneiderte und innovative Technologielösungen gehören zur Kernkompetenz von euromicron. Mit ihrer Expertise in Sensorik, Endgeräten, Infrastrukturen, Software und Services ist euromicron in der Lage, ihren Kunden vernetzte und übergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Damit unterstützt euromicron ihre Kunden dabei, Flexibilität und Effizienz zu steigern sowie neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Zur euro-micron Gruppe gehören 16 Tochterunternehmen, darunter ELABO, LWL-Sachsenkabel, MICROSENS und telent. Der seit 1998 börsennotierte Technologiekonzern mit Hauptsitz in Frankfurt am Main beschäftigt welt-weit rund 1.800 Mitarbeiter an 30 Standorten. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete die euromicron AG einen Gesamtumsatz von 332,9 Millionen Euro.

euromicron Social Media Profile: www.euromicron.de/aktuelles/social-media

Über euromicron Deutschland
Die euromicron Deutschland GmbH (www.euromicron-deutschland.de) ist eine Tochtergesellschaft der euro-micron AG. Mit der Unternehmenszentrale in Neu-Isenburg und einem bundesweit flächendeckenden Nieder-lassungsnetz ist sie eines der führenden deutschen Systemhäuser im Zukunftsmarkt Internet der Dinge. Ge-schäftlicher Schwerpunkt sind branchenübergreifende Komplettlösungen im Bereich intelligenter Gebäude-technologien (Smart Building Solutions) aus den Bereichen Netzwerke, IT-Sicherheit Kommunikation und Si-cherheitssysteme. Zu den Kunden gehören namhafte Netzbetreiber und Energieversorger, Privatunternehmen aus den Bereichen Transport, Logistik und Verkehr, Unternehmen der öffentlichen Hand und Behörden, Institu-tionen und Einrichtungen im Gesundheitswesen, Banken und Versicherungen.

Über MICROSENS
Informationen über Glasfaserverbindungen zu übertragen, bringt zahlreiche Vorteile. Das erkannte die MICROSENS GmbH & Co. KG (www.microsens.de) schon sehr früh. Als einer der Pioniere entwickelt und produziert das Unternehmen seit 1993 leistungsfähige Kommunikations- und Übertragungssysteme in Deutschland. Individuell abgestimmt auf die Anforderungen unterschiedlicher Nutzungsbereiche und eingebettet in umfassende Konzepte für einzelne Branchen. Vor allem aber nah am Kunden. Technische Herausforderungen aus Kundenprojekten fließen direkt in die Produktentwicklung ein. So entstehen IP-basierte Automationslösungen für moderne Gebäude, kosteneffiziente Netzwerkkonzepte für den Büro- und Arbeitsplatzbereich, robuste und ausfallsichere Lösungen für industrielle Umgebungen, optische Transportsysteme für zukunftsorientierte Weitverkehrsnetze und die effiziente Kopplung von Standorten und Rechenzentren. Darüber hinaus erschließen die verbundenen Unternehmen der euromicron-Gruppe strategische Anwendungen und Technologien für Digitalisierte Gebäude, Industrie 4.0 sowie Kritische Infrastrukturen.

Über ProCom
ProCom Professional Communication & Service GmbH (www.procomgmbh.de) ist ein innovatives Unterneh-men der Kommunikations-Branche. ProCom entwickelt, fertigt, projektiert und vertreibt Kommunikationssyste-me mit breit gestreuter Anwendung, einschließlich der zugehörigen Software und Dienstleistung. Zur effizien-ten Kommunikation in rauer und sehr lauter Umgebung liefert ProCom hochqualitative Wechselsprech-, Be-schallungs-, Notruf- und Alarmierungssysteme für Bahnen, öffentlichen Personennahverkehr, Tunnel, Erdöl- und Gas-verarbeitende Industrie, Häfen, Chemie und Schwerindustrie. ProCom ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und dem ATEX Standard. Das nahezu weltweite Netz von Partnern bietet den Kunden schnelle und effi-ziente Betreuung in allen Belangen. Der steigende Exportanteil beträgt heute bereits ca. 40%.

Über telent
Die telent GmbH – ein Unternehmen der euromicron Gruppe – (www.telent.de) bietet maßgeschneiderte Tech-nologielösungen und Smart Services im Bereich Kritischer Infrastrukturen (KRITIS). Für die betriebliche, sicher-heitsrelevante Kommunikation plant, baut und betreibt telent für ihre Kunden die notwendigen Netzinfrastruktu-ren, bestehend aus modernsten Produkten und Systemen unterschiedlicher namhafter Hersteller. Bei der Ver-netzung und Automatisierung digitaler Geschäftsprozesse setzt telent vor allem auf umfassende Kompetenz in den Bereichen Cybersecurity, moderne IP- und Betriebsfunknetze, IoT (Internet of Things) sowie Netzma-nagement- und Assetmanagement-Systeme. Das Unternehmen bringt sein Know-how in den Aufbau einer geeigneten IoT-Infrastruktur ein, um Anwendungen für Smart City, Smart Energy und Smart Transportation sowie Lösungen für die Industrie und den öffentlichen Sektor in Deutschland schneller umzusetzen.

Pressekontakt euromicron AG:
euromicron AG
Investor & Public Relations
Zum Laurenburger Hof 76
60594 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 631583-0
Telefax: +49 69 631583-17
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
www.euromicron.de
ISIN DE000A1K0300
WKN A1K030

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

euromicron AG
Herr Uli Schunk
Zum Laurenburger Hof 76
60594 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49 69 631583-284
fax ..: Telefax/fax: +49 69 63158
web ..: https://www.euromicron.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die euromicron AG (www.euromicron.de) ist ein mittelständischer Technologiekonzern. Als deutscher Spezia-list für das Internet der Dinge (IoT) versetzt euromicron ihre Kunden in die Lage, Geschäfts- und Produktions-prozesse zu vernetzen und damit den Weg der Digitalisierung erfolgreich zu beschreiten. Mit Lösungen für Digitalisierte Gebäude, Industrie 4.0, Kritische Infrastrukturen sowie den dazugehörigen Smart Services ist euromicron Partner des Mittelstands, von Großunternehmen und Organisationen der öffentlichen Hand. Maß-geschneiderte und innovative Technologielösungen gehören zur Kernkompetenz von euromicron. Mit ihrer Expertise in Sensorik, Endgeräten, Infrastrukturen, Software und Services ist euromicron in der Lage, ihren Kunden vernetzte und übergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Damit unterstützt euromicron ihre Kunden dabei, Flexibilität und Effizienz zu steigern sowie neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Zur euro-micron Gruppe gehören 16 Tochterunternehmen, darunter ELABO, LWL-Sachsenkabel, MICROSENS und telent. Der seit 1998 börsennotierte Technologiekonzern mit Hauptsitz in Frankfurt am Main beschäftigt welt-weit rund 1.800 Mitarbeiter an 30 Standorten. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete die euromicron AG einen Gesamtumsatz von 332,9 Millionen Euro.

Pressekontakt:

euromicron AG
Herr Uli Schunk
Zum Laurenburger Hof 76
60594 Frankfurt

fon ..: +49 69 631583-284
web ..: https://www.euromicron.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

RENZ Briefkasten nach Wunsch – Firma setzt auf Onlinegenerator

online spielend konfiguriert

BildIndividualität spielt in der heutigen Zeit eine immer wichtigere Rolle. Viele Menschen wünschen sich Produkte, die ganz nach ihren Wünschen und Vorstellungen geschaffen sind. Das beinhaltet natürlich auch den Briefkasten vor der Tür. Der Briefkastenkonfigurator24 von Abraham KG bietet Kunden die Möglichkeit, sich einen solchen ganz nach den eigenen Vorlieben zusammenzustellen und das bereits in wenigen Minuten per Mausklick. Zunächst muss eine bestimmte Variante der Briefkastenanlage gewählt werden. Im Anschluss hat der Kunde die Möglichkeit, Farbe und Material frei zu wählen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. RENZ bietet sowohl Briefkästen für den Indoor- als auch Outdoorbereich an. Im Konfigurator gibt der Kunde in einem letzten Schritt an, wie groß der Kasten sein soll, welches Design er besonders ansprechend findet und ob die Anlage über spezielle Funktionen (Sprechanlage etc.) verfügen soll. Die RENZ Briefkastenanlage können Kunden also ganz nach dem Legostein-System zusammensetzen.

Ablauf nach Bestellung

Innerhalb kürzester Zeit erhält der Kunde auf dem elektronischen Weg ein unverbindliches und kostenloses Angebot. Die Bestellung kann ausschließlich über schriftliche Kommunikation erfolgen und es wird keine extra Zeit für lange Telefongespräche oder Vor-Ort-Termine benötigt. Bei Fragen steht den Kunden natürlich einer Service-Hotline mit kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung.

Renz Briefkasten: Produkte

Seit vielen Jahren ist die Firma Abraham KG mit Sitz in Rostock ein kompetenter Ansprechpartner in Sachen RENZ Briefkastenanlagen. Die Palette reicht von Standbriefkästen über Zaun-, und Wandbriefkästen bis hin zu versenkten Briefkästen. Kunden können aus verschiedensten Materialarten wählen und sich für eine von rund 200 Farbtönen und Kompositionen entscheiden. Auf Wunsch können auch Sonderfunktionen wie eine Klingel oder Sprechanlage in den Kasten integriert werden. Ein Renz Briefkasten ist also alles andere als ein billiges Produkt aus den Baumarkt-Regalen sondern jedes Mal erneut ein Einzelstück.

Paketkasten

RENZ setzt vor allem auf zukunftsorientierte Technologie. Die Umsätze im Online-Versand-Handel boomen und immer mehr Menschen lassen sich Artikel aus allen möglichen Bereichen nach Hause liefern. Wer selten daheim ist und seinen Nachbarn das tägliche Paketannehmen ersparen will, der ist mit einem praktischen Paketkasten gut beraten. Als einer der ersten Hersteller setzte RENZ auf sogenannte Paketkästen mit überdurchschnittlich viel Stauraum. So können auch Pakete in die Kastenanlage eingeworfen werden. Die Firma bietet sowohl kleinere Paketkasten, als auch große Bauten für Unternehmen und Firmen an. Bei Anfragen erstellt die Firma Abraham kostenfrei ein individuelles Angebot.

Preise und Leistung

Individualität und kostengünstig schließen sich gerade bei einer RENZ Briefkastenanlage
nicht aus. RENZ steht für faire Preise bei hoher Qualität. So gibt es Briefkastenanlagen in allen Preissegmenten. Kunden steht ebenfalls eine Ersatzteilversorgung bis zu 20 Jahren nach Kauf zur Verfügung, genauso wie eine fachgerechte Installation. Diese ist allerdings auf keinen Fall verpflichtend und kann ebenso nicht dazu gebucht werden.

Für weitere Fragen zu unserem Unternehmen stehen wir Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ladenbau Blog
Herr Sven Erxleben
Chemnitzer Straße 29
04643 Geithain
Deutschland

fon ..: 034341408484
web ..: http://www.matrixe.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Ladenbau Blog
Herr Sven Erxleben
Chemnitzer Straße 29
04643 Geithain

fon ..: 034341408484
web ..: http://www.matrixe.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt